Jump to content
IronMichl

Ledersitze bitte 1x (fast) wie neu

Empfohlene Beiträge

IronMichl VIP CO   
IronMichl

Hier mal ein Beispiel was heutzutage alles geht.

 

Als Patienten 2 Sitze aus einem Audi S3.

Die waren bereits mehrfach mit Tönung und Farbe behandelt worden was leider nur semiprofessionell durchgeführt wurde.

Die Auflage war weich und man blieb förmlich dran kleben.

Auch die Seitenwangen waren halt altersgemäß und hatte auch mal einen großen Pflegedienst nötig.

 

Vorgehensweise war:

Im schwarzen Bereich die nachträglich aufgetragenen Schichten entfernen.

Das schwarze Leder wurde an einigen Stellen repariert.

Sehr zeitaufwändig sind nun mal Ziernähte.

Diese wurden abgeklebt (!) und stellenweise wurde anschließend die Farbe an den Fäden aufgefrischt.

Dann wurde die Farbe des Leders komplett mit einer eigens angefertigten Lasur aufgefrischt.

Abschließend ein abriebfestes TopCoat drauf.

 

IMG_4731_zpsymh4ylpa.jpg

 

Auf dem roten Leder wurde alles komplett runtergenommen.

Insgesamt wurden 5 (!) verscheidene Schichten aufgetragen welche aber in Summe immer noch so dünn waren/sind dass man die Struktur des Leders noch gut sieht.

Auch die Haptik kam natürlich nicht zu kurz.

 

IMG_4703_zpshhodfivn.jpg

 

Fertige Sitze:

IMG_4757_zpscbflcstb.jpg

 

Es geht sehr viel an/mit Leder.

Und es macht auch sehr viel Freude damit/daran zu arbeiten.

 

Dankeschön fürs reinschauen.

 

Michl

 

  • Gefällt mir 18

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
991 CO   
991

Hallo Ironmichel, wir müssten mal einen Termin vereinbaren. Gr Aldo 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Schöner Bericht, Michl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IronMichl VIP CO   
IronMichl
vor 3 Minuten schrieb paul01:

Schöner Bericht, Michl

Dankeschön.

 

Immerhin hast Du mich "dazu motiviert".

;)

 

Wollte lediglich mal zeigen was denn so möglich ist.

bearbeitet von IronMichl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stocker85 CO   
Stocker85

WOW Hut ab. 

Hast du das lackiert oder den ursprünglichen Zustand wieder hergestellt? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F400_MUC CO   
F400_MUC

Krass, und alles für nur 80 EUR pro Sitz. Da lacht das Herz und der Geldbeutel ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IronMichl VIP CO   
IronMichl
vor 29 Minuten schrieb Stocker85:

WOW Hut ab. 

Hast du das lackiert oder den ursprünglichen Zustand wieder hergestellt? 

Beides.

 

Mit Originalfarbe und gaaaanz vielen anderen Mittelchen den original Zustand neu aufgebaut.

- Anhaftung

- Deckung und

- Abriebfestigkeit

sind da die Schlagworte welche es zu berücksichtigen gilt.

vor 4 Minuten schrieb F400_MUC:

Krass, und alles für nur 80 EUR pro Sitz. Da lacht das Herz und der Geldbeutel ?

Ja.

Stimmt.

:D

Hast aber "und pro Stunde"  vergessen.

:lol2:

bearbeitet von IronMichl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stocker85 CO   
Stocker85

Sorry meine laienhafte Frage aber hält das? 

Kein Abrieb nach ner weile? 

Ich stell mir die Frage ob es jetzt gut aussieht und nach 2 Jahren, ist der Schein weg und es sieht dann noch schlimmer aus. 

Wie sind da deine Erfahrungen als Profi? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jo.e CO   
jo.e

Die Frage würde mich auch interessieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Warum sollte es das nicht? Die allermeisten Automobilleder sind auch im Neuzustand oberflächenbehandelt bis zum Abwinken. Lackieren, Spachteln, Prägen, UV-Schutz, was auch immer. 

 

Die Frage ist natürlich ab welchem Punkt man mit einem neuen Bezug vom Sattler besser fährt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IronMichl VIP CO   
IronMichl

Also mal juristisch ausgedrückt ....... "es kommt ganz darauf an ....."

 

Die Abriebfestigkeit ist gegeben wie bei jedem Leder auch. Hier sogar eher etwas besser da hier mit anderen (teureren) Materialien gearbeitet wurde um den Spagat zwischen Abriebfestigkeit und schöner Haptik zu schaffen. 

 

Wenn man die Sitze nicht benutzt ....... und trotzdem 1-2x im Jahr etwas pflegt (nicht mit Nivea oä) halten die uns alle aus.

 

Ich möchte damit zum Ausdruck bringen dass auch hier durch Belastung ("mechanisch" durch Jeansnieten usw und "chemisch" durch Verkleckern und letztendlich UV-Belastung) ein Verschleiss da sein wird.

Logisch.

 

Man darf halt auch nicht vergessen dass es sich hier um eine "Restauration" bzw "Reparatur" handelt.

Es war also für den Besitzer ein Zustand erreicht welchen er nicht mehr haben wollte.

 

Natürlich kann das auch ein Sattler wieder hübsch machen.

Eh klar.

Dürfte um einiges teurer sein,

leider dann nicht mehr original und

hält auch nicht länger.

 

Deswegen immer schön brav mit dem Leder umgehen.

Mechanische Sitze immer ganz nach hinten fahren zum Aussteigen.

Dann gibts viel weniger Belastung auf die Einstiegswangen.

 

2x im Jahr eine Pflege.

Evtl mit einem milden Reiniger vorweg und ...... siehe da .....

schönes Leder.

 

Danke fürs Interesse und die Fragen.

 

Michl 

 

 

vor 48 Minuten schrieb amc:

Warum sollte es das nicht? Die allermeisten Automobilleder sind auch im Neuzustand oberflächenbehandelt bis zum Abwinken. Lackieren, Spachteln, Prägen, UV-Schutz, was auch immer. 

 

Die Frage ist natürlich ab welchem Punkt man mit einem neuen Bezug vom Sattler besser fährt.

Also diese Frage würde ich so beantworten:

 

Solange das Leder die selbe Farbe beibehalten soll ...... kann man sehr viel reparieren.

(Sehr viel = mehr als man glaubt)

 

Sobald es eine andere Farbe sein soll ...... da ist evtl der Sattler gefragt.

Dann wenn man zur Deckung zuviel Material auftragen müsste und somit die Lederstrucktur verloren ginge.

Das schaut dann unschön und künstlich aus.

bearbeitet von IronMichl
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F400_MUC CO   
F400_MUC

Also hat es länger als eine Stunde pro Sitz gedauert? Eine Stunde rot, eine Stunde schwarz und dann trocknen. So würd' ich das machen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IronMichl VIP CO   
IronMichl
vor 5 Stunden schrieb F400_MUC:

Also hat es länger als eine Stunde pro Sitz gedauert? Eine Stunde rot, eine Stunde schwarz und dann trocknen. So würd' ich das machen ?

DU würdest das so machen.

 

Ich?

Ich bin Anfänger.

Und ICH brauchte ca. 9h/Sitz.

Bzw 2 Tage für alles. :-o

 

;)

Michl

bearbeitet von IronMichl
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sailor CO   
Sailor

Ich habe bei meinen zweifarbigen Sitzen das grigio vorne und hinten mal nachlackieren lassen, weil das grigio doch schon etwas grau war.

Bei mir stand aber ein anderer Preis auf der Rechnung.(höher)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IronMichl VIP CO   
IronMichl

"höher" als was?

 

Gerne per PN.

 

Bin neugierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mandetous   
Mandetous

Super. Schöner Bericht

danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F400_MUC CO   
F400_MUC

Michl, Du machst halt Profiarbeit. Ich wäre erst mal mit rotem und schwarzem Edding ran, der hält sicher auch lange und man kann zur Not nachpinseln:lol:

bearbeitet von F400_MUC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MatzeR   
MatzeR

Das sieht klasse aus, Michl! Bestimmt hast du dafür sehr viel Geduld gebraucht, aber die Arbeit hat sich auf jeden Fall gelohnt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IronMichl VIP CO   
IronMichl

Matze,

 

ganz normale Arbeit.

Einfach machen.

Waren insgesamt 2 Tage.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sven328 CO   
Sven328

Wie hoch ist der Preisunterschied zu neu beziehen lassen. Bei 9 Std. pro Sitz :-oist die Frage durchaus mal zu stellen.:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IronMichl VIP CO   
IronMichl

Sven,

 

also ich weiss nicht was der Sattler nimmt.

 

Wenn ich das rechne ........ kommst bei ca. 12-1500,-€ raus.

 

Ich bin mir sicher dass ein Sattler teurer ist und dann hast auch noch das Problem der Originalität.

 

UND,

das neue Leder braucht dann auch wieder/noch einen Schutz.

 

NACH dem Sattler ist wie NACH dem Lackierer.

Neu ist toll und dann vergisst "man" einen Schutz aufzutragen.

 

Oder hat Dich Dein Lackierer schon mal gefragt was er an Schutz auftragen darf?

;-)

 

Michl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×