Jump to content
sstaiger

997 Turbo Automatik?

Empfohlene Beiträge

sstaiger CO   
sstaiger

Hallo zusammen,

kann von Euch jemand etwas zur Tiptronic S beim 997 Turbo sagen?

Also beim Fahrverhalten - ist das der Kruscht wie die Daimler-Automatik im 996 Turbo, oder ein ganz anderes Getriebe?

 

Es geht um ein Modelljahr 2007, also noch kein PDK.

 

Danke im voraus

Simon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Die Tiptronic S des 997 Turbo entspricht der des 996 Turbo und des 996 Turbo S. Es liegen, abgesehen von kleineren Modellpflegemaßnahmen (z.B. ein neues ATF-Leichtlauföl zur Verlängerung des Getriebe-Ölwechsels und zur Verringerung der Reibungsverluste, modifizierte Lamellen zur Verbesserung des Schaltkomforts), keine grundsätzlichen Änderungen vor. Auch die Getriebeübersetzung ist identisch.

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Was willst du denn genau wissen ? Die Technik ist nun mal deutlich über zehn Jahre alt aber funktioniert aber ganz gut  grade in der Kombi mit dem Turbo.  Im Sauger war es ein absoluter Krampf mit wenig passenden Anschlüssen und zu wenig gängen. Dennoch wäre es für mich im Vergleich zu modernen getrieben ein deutlicher Rückschritt rein aufs Getriebe bezogen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chris-wien CO   
chris-wien

Meine eigene Erfahrung:

 

996 (300PS) mit Tiptronik 2 Jahre selber gefahren --> geht, aber auch etwas zäh (schalter bin ich nie gefahren)

997 Turbo mit Tiptronik seit 2014 --> sehr empfehlenswert (Schalter aber auch hier bei nicht probiert)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WuerttRene CO   
WuerttRene

Die Tiptronic ist nicht wahnsinnig schnell aber sehr robust. Schaltzeiten kann man per Softwareupdate verbessern. Einziger wirklicher Nachteil sind die nur 5 Gänge, gerade wenn man viel Autobahn 160+ fährt ist diie dauerhohe Drehzahl etwas nervig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sstaiger CO   
sstaiger

Danke Euch, ist ja schon eine Weile her; hatte mich gegen den zweiten Turbo entschieden, wegen des Automaten. Funktioniert schon gut, aber der letzte Kick war nicht da.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Wolly 108
      Hallo zusammen,
       
      ich bin ratlos am einem meiner Porsche (997S EZ. 2008) gibt es offenbar ein größeres Elektronikproblem. Als ich den Wagen gestern zur Verbrinung in den Winterschlaf starten wollte passierte gar nichts - es erschien die Warnmeldung "Systemfehler Werkstatt aufsuchen" . Mit dem Tester konnte ich feststellen dass in fast allen Steuergeräten die gleichen Fehler hinterlegt waren/sind. Also Fehler in allen Steuergeräten!!!!!!
      Nach dem Löschen verbleiben immer nachfolgende Fehler 
       
      1. Zündungsspannung Kl 15 ausserhalb zulässigem Bereich
      2. PMS Stromkreis offen -permanent-
      3. Wegfahrsperre Stromkreis offen -permanet-
       
      anbei als Datei der Fehlerausdruck vom ADAC den ich bekommen habe (als Gegenprobe zu meiner Fehlersuche/Auslesen)
       
      Das Auto lässt sich problemlos verschließen und öffnen - inkl. Funktion der Alarmanlage -; Radio, Navi, Fensterheber usw. funktionieren.
      Was zusätzlich auffällt:
      - Heckklappe und Kofferraumklappe lassen sich nur bei nicht eingeschalteter Zündung öffnen
      - Heckspoiler ist (aus welchem Grund auch immer) halb ausgefahren und lässt sich mit dem Schalter nicht bedienen.
       
      Hoffentlich kann mir jemand helfen - ein Anruf beim Meister des PZ Mainz war ohne Erfolg.
       
      Gruß Wolly

    • Stig
      Meine kleine Sammlung habe ich um einen zusätzlichen "Jugendtraum" erweitert: Ein 1985er Bentley Mulsanne Turbo.
       
      Kurz zur Modellgeschichte:
      Der Mulsanne wurde von 1980 bis 1992 gebaut, ab 1982 war er in der Turbo-Ausführung erhältlich. Ab MY 1986 wurde dieser in Turbo R umbenannt. Bei meinem 1985er Turbo handelt es sich demnach um einer von 498 produzierten Mulsanne Turbo.
       
      Zu meinem Auto:
      Garantierte und vollsätndig belegte 76'000km, Schweizer Erstauslieferung (Schohl Zürich), Erstbesitzer: Luftfahrtunternehmer und Milliardär Carl W. Hirschmann, welcher das Auto bis zu seinem Tod 1995 besass. 
      Dem Erstbesitzer entsprechend ist der Zustand: Das Auto hat vermutlich noch nie eine autom. Waschanlage gesehen und ist in ausserordentlich gepflegtem Zustand. Herr und Frau Hirschmann liessen sich offensichtlich von ihrem Chauffeur damit rumfahren, einige Anekdoten aus dazumaliger Zeit sind nach wie vor der Presse zu entnehmen:
       
      "...In den achtziger Jahren war viel zu lesen über die Hirschmanns – Carl senior hatte Streit mit Carl junior, Journalisten schrieben von «Dallas an der Goldküste», eine Anspielung auf die damals laufende amerikanische Serie um eine reiche Familie, deren Mitglieder gegeneinander kämpfen. Angefangen haben soll der Streit, weil der Senior mit dem Chauffeur nach Deutschland fahren wollte an einem Tag, an dem der Junior diesem bereits befohlen hatte, seine Frau nach Nizza zu fahren..."
       
      Schade kann mein Bentley nicht erzählen, was für Geschichten er alles erleben durfte... :-)
       
       
      Die Bentley- und RollsRoyce dieser Zeit scheinen mir preislich noch sehr unterbewertet zu sein, vermutlich ist jetzt noch der richtige Zeitpunkt, so ein Auto zu kaufen. Nachdem viele davon durch falsche Hände gingen werden sie auch langsam richtig selten, zumindest im Zustand, wie sich meiner befindet.
      Interessant ist auch, dass die älteren Modelle nun bereits über 30 Jahre alt sind und somit den Veteranenstatus erreichen, was sich auf Versicherung und Unterhaltskosten positiv auswirkt.
       
      Wie fährt sich ein solches Auto?
      Fantastisch! Fahrkomfort ist absolut unvergleichlich. Man hat das Gefühl, auf einer Wolke zu schweben. Keine Geräusche, kein Geruckel, einfach nur souveränes Dahingleiten. Kaum ein anderes Auto animiert dermassen um eine Langstrecke damit zu bewältigen. Genau dies habe ich zukünftig auch damit vor, dazu ist er schliesslich gemacht. Stadtverkehr ist seiner Grösse wegen nicht zuzumuten.
      Vorab werde ich ihm aber noch einen grossen Service verpassen sowie alles auf Langstreckentauglichkeit überprüfen lassen. Schliesslich ist das Auto sehr lange in einem Showroom gestanden.
       
      Da ich ihn erst seit kurzem habe, kann ich noch nicht viel mehr davon berichten. Spätestens nächsten Frühling werde ich dies aber nachholen. Anbei vorab ein Paar Bilder.








    • Reburg
      Werte Porsche Freunde
       
      Stehe nun vor der ersten "Einwinterung" meines Porsche 997 , daher die wahrscheinlich schon zur genüge gestellten Frage - Batterie eingebaut lassen oder Ladegerät anhängen.
      Für zweckdienliche Hinweise wäre ich sehr Dankbar.
       
      Grüße aus Österreich
       
      Reburg
    • RobertS
      Hallo Leute,
      ich möchte mich kurz einmal vorstellen. Ich heisse Robert, bin 35 Jahre alt und bin bisher 350Z und einige Limousinen gefahren.
      Nun sollte wieder ein sportliches Auto mein eigen werden...
      Ich habe schon immer von einem 911er geträumt, aber bisher habe ich mich nie gegen meine Frau durchgesetzt
      Ich schwanke zwar noch etwas zwischen einem 997 gebraucht und einem R8 gebraucht, aber ich glaube der 997 wäre die vernünftigere Entscheidung.
      Mein Problem: Ich kann/darf nur ca. 50.000 € ausgeben und würde den Wagen dann gerne längerfristig fahren, vermutlich ca. 5 Jahre mit einer insgesamten Fahrleistung von 50.000 km.
      Ich bin nicht jemand der nur auf Wiederverkaufswert schaut, aber ein Freund von mir drängt mich stark in die Porsche Richtung, da er immer so schön sagt "egal wie alt der 997 wird, 20k bekommst du immer für den".
      Jetzt habe ich einige Fragen zum Modell 997:
      1) Gibt es ein vernünftiges Automatikgetriebe oder sollte man manuelles Getriebe nehmen? Eigentlich bin ich sehr dazu geneigt Automatik zu fahren mit Schaltwippen am Lenkrad. Falls dies beim 997 aber nicht gut wäre, würde ich auch ein manuelles Getriebe fahren.
      2) Welche Modellvariante könnt ihr empfehlen? Normal , S, 4S? Gibt es hier vielleicht unterschiedliche Automatikgetriebe, die eine Modellvariante womöglich besser ausstatten?
      Auto kommt nicht auf die Rennstrecke oder so, aber soll sportlich bewegt werden und einfach Spaß machen. Mehr Leistung und besserer Sound sind immer willkommen. Ich bin absolut kein Fan von Cabrios oder dem Targa, deshalb kommt nur die geschlossene Version für mich in Frage.
      Ich weiß der S hat etwas mehr Hubraum und ein paar PS mehr aber die Allradversion des 4S sollte doch auch nicht wirklich auf Schneefahrbahn gefahren werden, oder? Zumindest mir wäre das zu schade....
      Tut mir leid für diese Anfängerfragen, aber ich bin mir einfach noch nicht im klaren welche Modellvariante nun am besten zu mir passt.
      Vielen Dank im Voraus
      LG Robert
    • RB26DETT
      Hallo Community,

      Ich interessiere mich schon seit Langem für den 964er Porsche.

      Schon lange hat sich mir die Frage gestellt, wieviele Versionen es vom 964 denn überhaupt insegsamt gab.
      Also habe ich es mir in den Kopf gesetzt, eine Liste zu erstellen.
      Allerdings befinde ich gerade die verschiedenen Turboversionen mit WLS oder ohne...Sonderversionen etc. für unglaublich kompliziert und blicke dort einfach nicht durch.

      Hier ist meine Liste soweit wie ich gekommen bin, wer kennt noch weitere Straßenversionen die es mal zu kaufen gab, oder die man sich bei Porsche unbauen lassen konnte.

      Interessant wäre auch, wo defintiv eine WLS möglich war.


      964 Carrera 2 (3,6l 250PS)
      964 Carrera 4 (3.6l 250PS)
      964 Speedster (3,6l 250PS) 910 Stück
      964 30 Jahre Porsche (3,6l 250PS) 911 Stück
      964 Carrera RS (3,6l 260PS)
      964 Carrera 4 Leichtbau (RS) (3,6l 250PS) 70 Stück
      964 Carrera RS Americana (3,6l 250PS) 701 Stück
      964 Carrera RS 3,8 Clubsport (3,8l 300PS) 12 Stück
      964 Turbo (3,3l 320PS)
      964 Turbo II (3,6l 360PS)
      964 Turbo S (3,3l 381PS)
      964 Turbo Cabrio (3,3l 355PS) 6 Stück

      Werksleistungssteigerung:

      964 Turbo (320PS) auf 355PS

      Beste Grüße Peter

×