Fast-Ferraristi

1.000 Kehren

272 Beiträge in diesem Thema

Hallo,

 

es ist zwar noch sehr früh, aber ich möchte euch hier schon mal mit ersten Infos über die Planung 2017 informieren.

 

1.000 Kehren.................., oder 20 Pässe in 4 Ländern in 8 Tagen !!!!

 

Das muss man erstmal wirken lassen  ;-)     

 

Ist sicher eher was für die "Hardcore Pass Fraktion"....ha..ha...

 

Das Kulinarische und das Beisammensein am Abend soll auch nicht zu kurz kommen.

Wir wollen ja nicht nur im Auto sitzen.

Nach 3 Tagen wird es dann einen kompletten Ruhetag geben.

 

Als Termin wird es entweder die 2. Hälfte Juni oder die 2. Hälfte August werden.

 

Ich möchte hier einfach schon mal abfragen, ob jemand Lust hat, uns auf dieser Tour zu

begleiten.  Es kann auch gerne nur Abschnittsweise sein.

 

Die Strecke ist im groben schon klar. Es wird im Prinzip eine Aneinanderreihung der bisherigen

Einzeltouren sein....mit ein paar neuen Elementen.

Einige Hotels sind ebenfalls schon klar. Einige muss ich  noch suchen.

 

Sobald es weitere Details gibt, werde ich die hier posten.  Ist ja auch noch viel Zeit  ;-)

 

Und da wäre dann auch schon eine erste Frage ?

 

- Hat jemand eine Hotel Empfehlung für St Moritz, wo auch die Diven schön ab- und am besten untergestellt werden können ?

 

PS:  Es sind gerne auch Lamborghini willkommen !!

 

 

VG

Stefan

7 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Fast-Ferraristi:

es ist zwar noch sehr früh, aber ich möchte euch hier schon mal mit ersten Infos über die Planung 2017 informieren.

 

1.000 Kehren.................., oder 20 Pässe in 4 Ländern in 8 Tagen !!!!

Es kann nie zu früh sein Stefan. Du bist ja wie immer ein Pionier in Sachen Ausfahrtenplanung. Und das machst du vorzüglich. Das soll hier einmal gesagt sein ! :applaus:

Ich will 2017 unbedingt wieder dabei sein - viele Kurven, viele Pässe!! :vollgas:

Zitat

Als Termin wird es entweder die 2. Hälfte Juni oder die 2. Hälfte August werden.

Was die Terminplanung angeht, so ist es sicherlich für im Beruf stehende (z. B. für mich :wink:) schwierig, sich 2 x 2 Wochen aufs Geradewohl zu reservieren. Ich muss das z. B. schon im Spätherbst 2016 tun. Wann denkst du denn, dass Deadline ist, du also das Datum fixieren kannst?

 

Was ich auch noch anmerken wollte: ich denke es böte auch eine gewisse Planungssicherheit, wenn das einmal fixierte Datum dann auch bestehen bleibt und nicht kurzfristig wieder verschoben wird.

Das soll keine Belehrung oder Kritik sein Stefan, verstehe mich nicht falsch. Ich finde es toll, dass es CPler wie dich gibt, die unserer virtuellen Plattform ein erlebbares Momentum einhauchen. :-))!

 

lg Norbert

 

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Norbert,

 

freut mich dass du wieder dabei sein möchtest.  Und vielen Dank für das Kompliment.

 

Dieses Jahr mit dem Termin war sicher keine Absicht.  

 

a) War es nicht klar, ob ich es beruflich hinbekomme

b) War es nicht klar, ob wir überhaupt ein passendes Pferdchen haben werden.

 

Deshalb die Absage der Gardasee Tour.  Als es dann doch mit der neuen Diva geklappt hat, konnte ich mich  zumindest für ein verlängertes WE beruflich frei schaufeln.  Deshalb gab es dann doch wenigstens die Großglockner Tour.

 

Leider kann auch ich nicht immer alles 100% vorhersehen  ;-)

 

Glaube mir, wir hätten dich sehr gerne beim Großglockner dabei gehabt.

 

 

Bezüglich Termin 2017 gingen bei mir beide.  Ich wollte erstmal Juni und August "anbieten", um zu sehen

wer wann kann.

"Wettersicherheit", sofern es sowas überhaupt noch gibt, hätten wir wohl eher im August.

 

Wir werden den Termin aber sich bis Oktober fixsieren. 

 

VG

Stefan

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt super. Wenn es terminlich passt wäre ich gern dabei.
Bei 8 Tagen lohnt auch die Anfahrt aus dem Norden Deutschlands.
Terminlich bin ich recht flexibel, solange ich es rechtzeitig weiß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde mich freuen, wenn es klappt.

 

VG

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

1000 Kehren, Pässe wäre ja ganz genau meins.

 

Was ich gerne  noch machen möchte ist einmal den Alpenbogen LÄNGS am Stück, sprich

Wien - Lienz - Bozen - St. Moritz - Chamonix - Grenoble- Briancon - Barcelonette - (Nizza - Monaco oder St. Tropez als Zielpunkt)

 

Was meinst du ließe sich das nicht kombinieren!? (Planung so ca. ab St. Moritz - Chamonix übernehme ich gerne)

 

Hotel in St. Moritz könnte ich dieses empfehlen

http://www.giardino-mountain.ch/

bearbeitet von Kai360

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde das unerhoert und verboten. 8Tage! Gutes Wettes, Nette Leute und viel Spass und wo kommen wir denn da hin wenn das jeder so macht? Stell dir mal vor das Pferdchen macht nicht am vorletzten sondern gleich am 2. Tag schlapp. Eine ganze Woche bei Henry als Beifahrer.... der bekommt die Krise und ich krumme Knie weil da im 458 ist ja echt kein Platz. Ich finde es Verantwortungslos das du sowas anbietest und habs damit Kund getan! :crazy:

 

So.... 2 Wochen Urlaub fuer naechstes Jahr schon mal gleich eingetragen und der Neukauf der Pneus wird vorgezogen. Mit dem Wetter hatten wir ja immer Glueck und der Rest kommt von allein!

Nun kann ich mich ein Jahr lang freuen! :danke:

 

Gruss
Joerg

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 10.7.2016 um 18:41 schrieb Kai360:

1000 Kehren, Pässe wäre ja ganz genau meins.

 

Was ich gerne  noch machen möchte ist einmal den Alpenbogen LÄNGS am Stück, sprich

Wien - Lienz - Bozen - St. Moritz - Chamonix - Grenoble- Briancon - Barcelonette - (Nizza - Monaco oder St. Tropez als Zielpunkt)

 

Was meinst du ließe sich das nicht kombinieren!? (Planung so ca. ab St. Moritz - Chamonix übernehme ich gerne)

 

Hotel in St. Moritz könnte ich dieses empfehlen

http://www.giardino-mountain.ch/

 

Hallo, 

würde mich total freuen, wenn du dabei wärst.  St Tropez geht dann schon 700km  zusätzlich in den Süden.  Da würde sich die Tour mindestens um 2 Tage verlängern, da wir von St. Moritz eher direkt nach Osten weiter fahren.

 

Wäre das nicht etwas für eine separate Tour ?  Wenn du solch eine Planung machst, wäre ich sofort bei einer separaten Tour dabei.    :-)

 

Am 10.7.2016 um 18:57 schrieb Irix:

Also ich finde das unerhoert und verboten. 8Tage! Gutes Wettes, Nette Leute und viel Spass und wo kommen wir denn da hin wenn das jeder so macht? Stell dir mal vor das Pferdchen macht nicht am vorletzten sondern gleich am 2. Tag schlapp. Eine ganze Woche bei Henry als Beifahrer.... der bekommt die Krise und ich krumme Knie weil da im 458 ist ja echt kein Platz. Ich finde es Verantwortungslos das du sowas anbietest und habs damit Kund getan! :crazy:

 

Jörg, es tut mir echt leid, dass ich dir sowas wieder aufbürten muss.....ha..ha...

 

Schön, dass du wieder dabei bist !!

 

 

VG

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

GANZ GROSSE IDEE. STEFAN !! Ich bin natürlich sehr, sehr gerne mit dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja Stefan, ich kann mich für diesen Vorschlag auch begeistern :-)

 

Neue Reifen sind dann wohl bei mir auch fällig .


Hier noch der versprochene Link für Sylvia :

http://www.gasthof-kienberg.de/

( Mittag in Inzell )

 

Grüße,

Robert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Robert,

 

freut mich !!   Und vielen Dank für den Link.

 

VG

Stefan

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update für den Termin.

 

Es haben mich bereits einige auf den Termin angesprochen, speziell auch wegen Ferienzeit und

entsprechende Planung. Einige müssen den Urlaub bereits bis Oktober beantragen.

 

Durch diese Gespräche hat sich der August favorisiert. Wir legen also als Zeitraum jetzt fest auf

 

                ------------------------   14.08.2017 bis  27.08.2017  ---------------------------

 

Ein bisserl Spielraum innerhalb dieser 14 Tage haben wir dann noch, wegen Hotelbuchungen.

 

Hoffe, wir bekommen wieder eine schöne Truppe zusammen.

 

 

LG

Stefan

 

 

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

und noch ein weiteres Update, dass mögliche Interessenten wirklich wissen auf was sie sich da einlassen ;-)))

 

Das grobe Gerüst steht....sprich die zu befahrenen Pässe:

 

Oberjoch

Namlospass

Hahntenjoch

Arlbergpass

Flexenpass

Hochtannenbergpass

Faschinajoch

Silvretta Hochalpenstraße

Kaunertaler Gletscher

Flüelapass

Albulapass

Julierpass

Splügenpass

Malojapass

Ofenpass  (Option Silfser Joch wer möchte)

Sellajoch

Pordojjoch

Falzaregopas

Valparolapass

Passo tre Croci

Karerpass

Passo di Lavezze

Mendelpass

Penserjoch

Jaufenpass

Timmelsjoch

Großglockner Hochalpenstraße

 

Macht insgesammt 27 Pässe in 9 Fahr-Tagen !!

 

Es sind einige neue Elemente dabei, welche wir wie immer noch Probefahren müssen. Da wird  noch die ein oder andere Passage gestrichen, so dass wir am Ende auf 7 Fahrtage kommen + 1 Ruhetag dazwischen.

 

Sollte wirklich alles Ferrari-Tauglich und Landschaftlich toll sein, gliedern wir was aus und machen daraus nochmal ne eigene Tour, denn gerade das Gebiet "3 Zinnen" ist wunderschön. Da müssten wir normalerweise nochmals einen Tag dazu nehmen,

aber das wird dann wirklich zu viel.

 

Bin schon auf die Gebiete gespannt, wo wir noch nicht waren.

 

Falls der ein oder andere auf den unterstrichenen Pässen schon war, würde ich mich über eine Info der Straßenbeschaffenheit sehr freuen. Ebenfalls in welcher Richtung der Pass schöner zu befahren ist.  

Ganz herzlichen Dank.

 

LG

Stefan 

2 Personen gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Stefan für deine Mühe. Was würden wir ohne dich machen? :applaus::dafuer:

 

Oberjoch: nur im Fahrradtempo zu befahren, da meist ein WoMo oder LKW voraus. Überholen für PKW nicht mgl., vor jeder Spitzkehre stoppt die ganze Karavane, wieder anfahren Kupplung schinden usw. War jedenfalls meine Erfahrung 2 mal. Würde ich wenn mgl. meiden oder vorher ausreichend Antidepressiva einwerfen.:D

bearbeitet von jauno

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan

 

Dass Du auch fürs nächste Jahr wieder eine Tour planst, finde ich grossartig. Ich möchte mich an dieser Stelle für Deinen Einsatz bedanken und gleich mein Interesse zur Teilnahme bekanntgeben.

 

Von den unterstrichenen Pässen bin folgende bereits gefahren.

 

Mit dem 360er habe ich den Julier und den Albula schon mehrmals überquert.

Die sind beide einfach zu befahren und die Strassenbeschaffenheit ist unbedenklich. Der Julier sagt mir mehr von Bivio in Richtung Silvaplana zu, da so die schöneren Kurven bergwärts liegen. Für den Albula habe ich keine persönliche Vorzugsrichtung.

 

Splügen und Maloja bin ich von Splügen in Richtung Silvaplana mit dem Boxster gefahren. Der Splügen habe ich talwärts ziemlich eng in Erinnerung. Der Maloja ist diesbezüglich kein Thema. 

 

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Runde Chur - Silvaplana  - Splügen - Chur Spass machen würde und dann von Chur in Richtung Davos über den Flüela oder den Albula in Richtung Ofenpass....

 

Bin gespannt...

 

 

bearbeitet von Jamarico
1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Stefan,

Also die ganze Tour fahren wir wohl nicht mit, aber wenns terminlich klappt klinken wir uns auch ein paar Tage mit ein.

Lg Bernd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Bernd. Kein Problem. Gerne auch Teilstrecken.

 

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

 

ich habe mich jetzt nochmal mit einigen Personen wegen des Termins unterhalten. Es ist wohl wirklich so, dass aufgrund des Urlaubs im August mit gesteigertem Verkehrsaufkommen auf den "ital Strecken" zu rechnen ist.

Auch habe ich mit 2 der geplanten Hotels gesprochen. Eins davon wäre im August zu. 

 

Aufgrund dessen haben wir uns entschlossen, den Termin nochmal zu ändern.

 

Die Tour finden somit final statt:            25.06.2017 bis 05.07.2017

 

 

Somit wäre eigentlich die schwierigste Hürde schon genommen.  Wir haben den Termin festgelegt  ;-)

 

VG

Stefan

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten schrieb Fast-Ferraristi:

Die Tour finden somit final statt:            25.06.2017 bis 05.07.2017

Wenn es dabei bliebe würde es für mich perfekt passen. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie besprochen, bleibt es dabei.  Es passt bei dir, Henry, Jörg und mir.   Das steht also fest !

 

VG

Stefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.7.2016 um 17:54 schrieb Fast-Ferraristi:

Albulapass

Julierpass

Splügenpass

Malojapass

Ofenpass  (Option Silfser Joch wer möchte)

 

Am Albula hat es derzeit die Baustelle zum neuen Albula-Bahntunnel. Dadurch wird die Strasse arg in Mitleidenschaft gezogen bzw. wird diese im Zuge mitsaniert. Es gibt dann auf der Nordseite, insbesondere im Bereich Preda, grobe Kies-/Schotterstrecken. Derzeit leider eher ungeeignet.

Ebenso ist der Ofenpass noch immer nicht durchgängig asphaltiert, ich vermute aber das ist bekannt.

Am Splügen hat es speziell auf der italienischen Seite ein paar böse Kehren drinnen, wer die nicht richtig anfährt rangiert dreimal hin und her. Macht aber Spass. ;) Strassenzustand ist auf italienischer Seite nicht immer nett, insbesondere in den Tunnels muss man sehr aufpassen nicht in grosse Schlaglöcher zu fallen.

Julier und Maloja sind immer unkritisch.

 

Infos zu den Baustellen im Bündnerland hier:

http://www.strassen.gr.ch/sites/strassenzustand/zustandsmeldungen.html?id=9569366

http://map.geo.gr.ch/gr_webmaps/wsgi/theme/Kantonales Strassennetz - Baustellen?layout=none

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin vor 21 Tagen über den Ofenpass gefahren, da war noch alles asphaltiert. Alles perfekt.

Auf dem Ofenpass ist viel heikler, dass es immer wieder Steine (Steinschlag) auf der Strecke hat.

Einfach nicht zu dicht auffahren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ah richtig, Ofen ist asphaltiert. Mea culpa.

Der Umbrail (Verbindung zwischen Ofen und Stilfserjoch) ist mit Kiesstrecke (die allerdings jedes Jahr etwas kürzer wird).

1 Person gefällt das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Infos.  Ist ja noch ein bisserl Zeit. Hoffe bis dahin gehen die Bauarbeiten gut voran.

 

Ofenpass schon mehrfach gefahren. Sehr guter Straßenzustand.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden

  • Ähnliche Themen

    • Pawolo
      Von Pawolo
      Hallo,
      bin neu hier aus dem Grund da ich mir einen schönen Maranello zulegen möchte.
      Ich habe mir schon zwei schöne Exemplare herausgeschaut und habe mich auch über die einzelnen Fahrzeuge informiert, jedoch bin ich mir unsicher und kann mich auch nicht wirklich entscheiden da einfach alle schön sind.
       
      Letztendlich ist das wichtigste Kriterium, dass das Fahrzeug technisch gut dar steht.
      Der Favorit ist ein grauer 550 mit Schaltgetriebe und beigen Interior, er steht für mich technisch am besten dar, Inspektionen wurden immer alle durchgeführt leider nicht immer direkt bei Ferrari aber bei Werkstätten die auf Sportwagen spezialisiert sind (Zwesper, Steiner). Die Rechnungen der Werkstätten sind alle vorhanden.
       
      Desweiteren wurden an dem Fahrzeug viele Teile erneuert, wie z.B. alle Dichtungen, Zahnriemen, Reifen, Kerzen, alle Filter, schlauch zur Servopume und Luftdüsenset unter der Windschutzscheibe. In einer italienischen Rechnung habe ich auch etwas davon gelesen, dass an der Kupplung oder die Kupplung erneuert wurde.
       
      Der zweite Favorit ist ein 575M in silber mit Automatik F1 Getriebe und rotem Interior, das Auto wurde komplett nach lackiert hat aber laut Besitzer kein Unfall gehabt. An dem Auto wurde soweit ich das verstanden habe nichts großartig erneuert außer Bremsen und Zahnriemen. Alle Inspektionen wurden bei Ferrari durchgeführt.
       
      Es gibt noch einen dritten Favorit aber da warte ich noch auf nähere Informationen, ein schwarzer 575M F1 Automatikgetriebe mit beigem Interior.
       
      Es gibt natürlich noch mehr Fahrzeuge die mir gefallen aber letztendlich stellt sich bei mir die Frage, Automatik oder Schaltgetriebe, 550 oder 575?
       
      Es zählt für mich welcher der beiden Motoren "stabiler" ist und welches Getriebe "länger" hält.
      Ich persönlich fahre schon immer Schaltgetriebe finde aber allerdings Automatik auch nicht schlecht.
       
      Würde mich über einen Rat von euch sehr freuen.
    • BT83
      Von BT83
      auf der anderen Strassenseite schaut nur zu



    • C6-Baby
      Von C6-Baby
      Ganz im Zeichen des besonderen Automobils steht das Wochenende vom 26. - 27. August in der MOTORWORLD München.
       
      Trotz der noch aktuellen Baustellen-Situation ist uns mit der MOTORWORLD München eine wunderbare Symbiose gelungen und so möchten wir euch gerne zu einem Wochenende voll automobiler Genüsse einladen, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei ist 
       
      Den Anfang macht der Corvette Club Bayern e.V. am Samstag, den 26. August ab 10.00 Uhr, mit seinem legendären 17. Sommerfest.
       

       
      Ausser Corvetten aller Baureihen werden wieder zahlreiche US-Cars und -Bikes, Supersportwagen aller Marken und Exoten aller Baujahre sowie seltene Oldtimer bis BJ 1977 erwartet. Freier Eintritt für Fahrer und ein Beifahrer genannter Fahrzeuge!
       
      Im „Kohlebunker“ wird eine Sonderausstellung ganz besonderer automobiler Preziosen, seltener Exoten, gut erhaltener Raritäten und besonderer Sportwagen mit Prämierung des "People's Choice Award" stattfinden und eine Präsentation aller Corvette Modelle von C1 - C7. Ebenso wird es eine Vorstellung der Teilnehmerfahrzeuge auf der Präsentationsbühne mit anschließender Pokalprämierung geben. Abgerundet wird das ganze mit einer Neuwagen- und Spezialfahrzeug-Präsentation des Münchner US-Car-Händlers geigercars.de.
       
      Auch dieses Jahr ist er wieder dabei, der beliebte Heißluftballon der "Zillertal Arena", mit dem interessierten "Mitfliegern" vom Korb des Ballons aus ein wundervoller Blick über das gesamte Gelände und einen Teil Münchens und der Alpen geboten wird - gutes windstilles Wetter vorausgesetzt.... sowie der ADAC Astrokreisel, ein Trainingsgerät für Astronauten, in dem die Besucher das Gefühl von Schwerelosigkeit erleben können.
       

       
      Auch die bekannte und beliebte Event- und Konzerthalle "Zenith" wird - zusammen mit dem "Kohlebunker" und dem "Kesselhaus"  - Teil der Veranstaltung sein und uns und unsere Fahrzeuge damit weitgehend wetterunabhängig machen 
      Vielen Dank dafür an die MOTORWORLD München ✌️
       
      Für das leibliche Wohl sorgen angesagte Food-Trucks und der Corvette Club Bayern e.V. sucht und kürt seine „Miss Corvette“. Diverse Aussteller und Händler runden das Bild ab.
       
      ______________________________________________________________________________________________________________________
       
      Weiter geht's am Sonntag, den 27. August ab 10 Uhr mit dem Warm-Up 4 der MOTORWORLD München - ein markenoffenes Treffen für Old- & Youngtimer, Motorräder, US- und Supercars!
       

       
      Zum ersten Mal findet an der MOTORWORLD München der Concorso Sportivo statt! Ein Concours für pure Rennfahrzeuge. Wollen Sie auch Ihr Rennfahrzeuge (Motorräder und in einer der Kategorien 70 Jahre Mille Miglia, Le Mans, Formel Fahrzeuge, GP Motorräder, Rennmotorräder aus der Kaiserzeit, bzw. Rallye- und Bergrennfahrzeuge) präsentieren, dann bewerben Sie sich unter http://concorso-sportivo.com
       

       
      ______________________________________________________________________________________________________________________
       
      Wir freuen uns auf ein schönes Wochenende mit super Wetter, tollen Fahrzeugen und netten coolen Teilnehmern 
       
      Manu (C6-Baby) und Rolando (F40org)
    • C6-Baby
      Von C6-Baby
      Sommerfest des Corvette Club Bayern e.V. in der MOTORWORLD München am 26. August 2017
       
      Freie Einfahrt für alle Sportwagen und Exoten aller Baujahre und Oldtimer bis Baujahr 1977.
       
      Vorstellung und Präsentation ganz besonderer Preziosen, Raritäten, Exoten und seltener Supersportwagen im "Kohlebunker" mit Pokalprämierung! 
       
      Es wird eine Sonderausstellung im "Kohlebunker" mit Präsentation ganz besonderer automobiler Preziosen, seltener Exoten und Raritäten und außergewöhnlich schöner originaler Corvetten mit Pokalprämierung geben. Wenn jemand also so ein Schmuckstück besitzt und es gerne präsentieren möchte, bitten wir um kurze "Bewerbung" für einen Stellplatz im "Kohlebunker" mit Foto und Beschreibung des Fahrzeugs bei Roland F40org oder bei mir. Es stehen noch 5 - 6 Stellplätze in der Halle zur Verfügung. Wer sein Fahrzeug präsentiert, muss allerdings morgens bis spätestens 9.00 Uhr da sein und kann die Halle/das Gelände nicht vor 18.00 Uhr verlassen.