Jump to content
Kazuya

Show-room Alternative zu Auto König bei München

Empfohlene Beiträge

Kazuya   
Kazuya

Hallo zusammen,

 

bei einem Spaziergang durch München kam mir mal wieder der Gedanke: "ah... mal schauen was es neues beim König gibt...ah Mist... geht ja nicht mehr :( " Die Showrooms gibt es seit 2009 in München und Anzing nicht mehr, aber irgendwie lässt mich der Gedanke nicht los. Ich weiß, es gibt einen für Ferrari, für Maserati (sehr freundlich und offen), Lamborghini (noch nicht besucht), McLaren (dito) usw.  aber eben keinen Mehrmarken Händler (wie damals Auto-König) im Münchner Umland. Oder... ich kenne ihn nur nicht. 

 

Wer kennt also solch einen Händler, bei dem man auch als expliziter Nicht-Käufer einfach mal zum "Nett-Supersportwagen schauen" vorbei kommen kann und nicht als störend empfunden wird?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kazuya   
Kazuya

Danke, wobei ichs nicht ganz verstehe. Die Eröffnung war schon, aber auf deren Seite steht "noch im Bau" ? Was jetzt? Ist das nur für Oldtimer gedacht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Marc W.
      Insider wussten es schon seit einem Jahr, Porsche hat erkannt, dass sie gerade auf Sylt ein echtes Defizit haben. Vor einigen Jahren hatte Porsche noch die Sansibar als Markenbotschaft, das hat aber Zetsche höchst persönlich beendet und seit dem ist diese In-Location eine AMG-Bastion.
       
      Vor einem Jahr hat Porsche dann eine verhältnismäßig kleine Immobilie angepachtet und baut diese sehr aufwendig zu einem Showroom um. Die Lage ist strategisch günstig auf dem Grundstück der alten Meierei, direkt an der ersten Ampel, wenn man den Autozug verlässt. Jeder Gast, der mit dem Autozug anreist, wird also Porsche-Sylt zwangsläufig an der ersten Kreuzung linker Hand sehen. Gerüchten zu Folge soll es aber auch eine kleine Werkstatt geben.
       
      Spannend dabei sind zwei Punkte:
       
      1. Dieses Engagement wird wohl vom Werk aus betrieben, es ist also ein echter Werksatellit und kein Vertragshändler.
       
      2. Rollt seit dem 21. Dezember 2016 eine ziemlich große Image-Kampagne an.
       
      Neben der Internetseite http://www.porsche-auf-sylt.de, der Facebookseite http://www.facebook.com/porscheaufsylt , werden an jeden anreisenden Gast am Autozug lustige Werbebeutel mit Strickzeug für eine Porsche-Mütze als Zeitvertreib auf dem Zug vergeben und zur Eröffnung um Ostern kommt wohl Patrick Dempsey als Ehrengast. Dies hat sowohl Dempsey, als auch Porsche offiziell bestätigt. http://www.shz.de/lokales/sylter-rundschau/patrick-dempsey-soll-porsche-showroom-auf-sylt-eroeffnen-id15689706.html
       
      Persönlich finde ich das gut, dass diese Lücke endlich geschlossen wird. Das nächste PZ ist in Kiel, Teilebestellungen gingen bislang also nur per Post, das Auslesen von Fehlerspeichern ebenso. Insofern freue ich mich auf diesen Werkseinsatz und bin gespannt was kommt. Zumal auf der Homepage ein F- und ein G-Modell gezeigt werden.
       
       


×