Jump to content
F40org

Corvette Zora mit Mittelmotor

Recommended Posts

F40org CO   
F40org

GM hatte weder in 60iger Jahren noch Anfang des 21. Jahrhunderts und schon gar nicht 2016 irgendein Gegenstück zum Erzrivalen Ford. 

Erst der GT40, dann der Ford GT und nun der Ford GT 2016 - kein GM-Auto mit diesem Konzept. 

 

Das hat nun ein Ende.

 

Erste Konstruktionszeichnungen für ein Mittelmotor-Sportwagen gab es bereits 2013 und seit geraumer Zeit auch entsprechende erste Windkanalmodelle. Seitens GM ist das Fahrzeug bereits verabschiedet, so Aussagen von Zulieferfirmen. 

 

Als Namensgebung geistert mehr und mehr der Name Corvette Zora durch die Szene.

Die Rede ist von gut 700 PS, ob nun aus einem V6-, oder V8-biturbo-Motor erzeugt ist noch nicht so richtig durchgesickert. 

Auch spricht man nur von einer geringen Stückzahl, eventuell sogar limitiert. 

 

Dass ein Mittelmotor-Sportwagen grundsätzlich das traditionelle Corvette-Konzept mit großem Front-Mittelmotor und langer Schnauze ersetzen wird, daran glaubt niemand ernsthaft. Man benötigt einfach ein Prestigeobjekt gegen den Ford GT

 

Spekuliert wird von Preisen um die 150/160.000 USD. Dies halte ich a) für verfrüht und b ) eher etwas zu niedrig angesetzt. Eine gut ausgestattete aktuelle Corvette C7 Z06 gibt es kaum noch unter 140.000 EUR. 

 

In jedem Falle drehen Versuchsträger bereits ihre Runden. 

 

 

 

 

2017-Mid-Engined-Chevrolet-Corvette-1061-876x535.jpg

2017-Mid-Engined-Chevrolet-Corvette-1011-876x535.jpg

2017-Mid-Engined-Chevrolet-Corvette-1031-876x535.jpg

2017-Mid-Engined-Chevrolet-Corvette-1041-876x535.jpg

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilTridente   
ilTridente

oder einfach schon die ersten Versuchsträger für die C8 . Die soll ja als Mittelmotor kommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

GM hat eigentlich eine sehr lange Tradition an Mittelmotor-Fahrzeugen...  Sofern man sich bei der Betrachtung auf Konzeptfahrzeuge beschränkt. Zum Durchbruch kamen diese Konzepte nie. Einerseits, weil sie einfach zu "spinnert" waren (z.B. der Firebird I von 1953, der Firebird II von 1956 sowie der XP500 als straßentaugliche Version des Firebird II, und schließlich der Firebird III von 1958. Alle aus der Feder von Harley Earl). Andererseits, weil sie einfach zu teuer gerieten (Aerovette, der letzte Versuch).

 

Nach der Firebird-Serie kamen die etwas ernsthafteren Studien, auch wenn sie Einzelstücke blieben. Angefangen hat man mit dem Chevrolet Corvair Monza GT von 1963:

 

Corvair Monza GT and SS 1962 (Medium).jpg

 

chevrolet_corvair_monza_gt_1963_01 (Medium).jpg

 

chevrolet_corvair_monza_gt_2-1 (Medium).jpg

 

chevrolet_corvair_monza_gt_1-1 (Medium).jpg

 

chevrolet_corvair_monza_62.jpg

 

Weiter ging es mit dem Chevrolet Astro I von 1967 (gewisse Anleihen bei diversen Pininfarina-Studien waren durchaus beabsichtigt und kein Zufall):

 

67chevrolet_astro-i_02.jpg

 

Und kurz darauf der durchaus hübsche Astro II (mit V8 Motor, also schon sehr ernsthaft):

 

68chevrolet_astro-ii_xp-880_07.jpg

 

68chevrolet_xp-880.jpg

 

1968_Chevrolet_Astro_II_XP-880_Concept_Car_01.jpg

 

1968_Chevrolet_Astro_II_XP-880_Concept_Car_02.jpg

 

68chevrolet_astro-ii_3.jpg

 

Der letzte, öffentlich gemachte Versuch eines Mittelmotor-Sportwagens war die Chevrolet Aerovette mit einem Gitterrahmen aus Aluminium und einer Glasfiber-Karosserie:

 

chevrolet-aerovette-01 (Medium).jpg

 

1976_Chevrolet_Aero-Vette_Brochure_03.jpg

 

chevrolet-aerovette-02 (Medium).jpg

 

Unter der Ägide eines gewissen John DeLorean wurde die Aerovette 1969 in immerhin 2 Exemplaren gebaut, zunächst mit V8 Motoren. 1973 bekam eines der Fahrzeuge einen Wankelmotor verpasst, nur um dann 1976 wiederum mit einem V8 Motor bestückt zu werden. In Serie gehen sollte die Aerovette im Jahr 1980.

 

Insofern werden wir sehen müssen, wie weit ein solches Mittelmotor-Projekt bei GM diesmal gedeihen wird.

 

  • Gefällt mir 9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Und die Test-Mule dreht eifrig ihre Runden.

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Langsam sickern ein paar Gerüchte durch.

 

Offensichtlich werden drei Motorvarianten angeboten.

 

V8-Sauger

V8- Kompressor

V8-5,5 Lit.-Biturbo

 

Die Biturbo-Motorisierung soll deutlich über 800 PS leisten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • F40org
      Von F40org
      Gestern wurde die neue Corvette C7 offiziell vorgestellt.
      Wir starten auch gleich ein Bilderbuch dazu. Wie immer ohne viele Worte und ohne Signatur.
    • F40org
      Von F40org
      VORANKÜNDIGUNG!!!
       
      Nachdem wir 2016 pausierten, findet dieses Jahr wieder das große internationale Sommerfest des Corvette Club Bayern e.V. statt.
       
      Das komplette Gelände der MOTORWORLD München, sowie KOHLEBUNKER und evtl. noch das KESSELHAUS wird genutzt.
       
      Neben allen Corvette-Baureihen und klassischen Fahrzeugen amerikanischer Herkunft, gibt es neben der beliebten Exoten-Ecke (Ferrari, Maserati, Isdera, etc. usw) auch eine Vintage-Ecke.
       
      Details folgen im Laufe des Jahres.
       
      Termin unbedingt vormerken!!!!
       
      Adresse:
      MOTORWORLD München
      Lilienthalallee 29
      80939 München
       
       
      ALLE INFOS
       
       

    • Ferrari Liebhaber
      Von Ferrari Liebhaber
      Hallo Freunde des guten Geschmacks,

      Mich würde eure Meinung / Erfahrung interessieren bezüglich des Unterhalts dieses Fahrzeuge. Wieviel die sich nehmen? Ich denke mal die Steuern sind relativ gleich und auch egal, da sie nur jährlich sind.

      Ford Mustang V6 2006 oder 20010
      Nissan 370Z
      Corvette C6; die erste C6

      Ich bin gespannt auf eure Meinung / Erfahrung und Ratschläge )
    • C6-Baby
      Von C6-Baby
      Ganz im Zeichen des besonderen Automobils steht das Wochenende vom 26. - 27. August in der MOTORWORLD München.
       
      Trotz der noch aktuellen Baustellen-Situation ist uns mit der MOTORWORLD München eine wunderbare Symbiose gelungen und so möchten wir euch gerne zu einem Wochenende voll automobiler Genüsse einladen, bei dem für jeden Geschmack etwas dabei ist 
       
      Den Anfang macht der Corvette Club Bayern e.V. am Samstag, den 26. August ab 10.00 Uhr, mit seinem legendären 17. Sommerfest.
       

       
      Ausser Corvetten aller Baureihen werden wieder zahlreiche US-Cars und -Bikes, Supersportwagen aller Marken und Exoten aller Baujahre sowie seltene Oldtimer bis BJ 1977 erwartet. Freier Eintritt für Fahrer und ein Beifahrer genannter Fahrzeuge!
       
      Im „Kohlebunker“ wird eine Sonderausstellung ganz besonderer automobiler Preziosen, seltener Exoten, gut erhaltener Raritäten und besonderer Sportwagen mit Prämierung des "People's Choice Award" stattfinden und eine Präsentation aller Corvette Modelle von C1 - C7. Ebenso wird es eine Vorstellung der Teilnehmerfahrzeuge auf der Präsentationsbühne mit anschließender Pokalprämierung geben. Abgerundet wird das ganze mit einer Neuwagen- und Spezialfahrzeug-Präsentation des Münchner US-Car-Händlers geigercars.de.
       
      Auch dieses Jahr ist er wieder dabei, der beliebte Heißluftballon der "Zillertal Arena", mit dem interessierten "Mitfliegern" vom Korb des Ballons aus ein wundervoller Blick über das gesamte Gelände und einen Teil Münchens und der Alpen geboten wird - gutes windstilles Wetter vorausgesetzt.... sowie der ADAC Astrokreisel, ein Trainingsgerät für Astronauten, in dem die Besucher das Gefühl von Schwerelosigkeit erleben können.
       

       
      Auch die bekannte und beliebte Event- und Konzerthalle "Zenith" wird - zusammen mit dem "Kohlebunker" und dem "Kesselhaus"  - Teil der Veranstaltung sein und uns und unsere Fahrzeuge damit weitgehend wetterunabhängig machen 
      Vielen Dank dafür an die MOTORWORLD München ✌️
       
      Für das leibliche Wohl sorgen angesagte Food-Trucks und der Corvette Club Bayern e.V. sucht und kürt seine „Miss Corvette“. Diverse Aussteller und Händler runden das Bild ab.
       
      ______________________________________________________________________________________________________________________
       
      Weiter geht's am Sonntag, den 27. August ab 10 Uhr mit dem Warm-Up 4 der MOTORWORLD München - ein markenoffenes Treffen für Old- & Youngtimer, Motorräder, US- und Supercars!
       

       
      Zum ersten Mal findet an der MOTORWORLD München der Concorso Sportivo statt! Ein Concours für pure Rennfahrzeuge. Wollen Sie auch Ihr Rennfahrzeuge (Motorräder und in einer der Kategorien 70 Jahre Mille Miglia, Le Mans, Formel Fahrzeuge, GP Motorräder, Rennmotorräder aus der Kaiserzeit, bzw. Rallye- und Bergrennfahrzeuge) präsentieren, dann bewerben Sie sich unter http://concorso-sportivo.com
       

       
      ______________________________________________________________________________________________________________________
       
      Wir freuen uns auf ein schönes Wochenende mit super Wetter, tollen Fahrzeugen und netten coolen Teilnehmern 
       
      Manu (C6-Baby) und Rolando (F40org)
    • C6-Baby
      Von C6-Baby
      Sommerfest des Corvette Club Bayern e.V. in der MOTORWORLD München am 26. August 2017
       
      Freie Einfahrt für alle Sportwagen und Exoten aller Baujahre und Oldtimer bis Baujahr 1977.
       
      Vorstellung und Präsentation ganz besonderer Preziosen, Raritäten, Exoten und seltener Supersportwagen im "Kohlebunker" mit Pokalprämierung! 
       
      Es wird eine Sonderausstellung im "Kohlebunker" mit Präsentation ganz besonderer automobiler Preziosen, seltener Exoten und Raritäten und außergewöhnlich schöner originaler Corvetten mit Pokalprämierung geben. Wenn jemand also so ein Schmuckstück besitzt und es gerne präsentieren möchte, bitten wir um kurze "Bewerbung" für einen Stellplatz im "Kohlebunker" mit Foto und Beschreibung des Fahrzeugs bei Roland F40org oder bei mir. Es stehen noch 5 - 6 Stellplätze in der Halle zur Verfügung. Wer sein Fahrzeug präsentiert, muss allerdings morgens bis spätestens 9.00 Uhr da sein und kann die Halle/das Gelände nicht vor 18.00 Uhr verlassen. 
       

       
       
       

×