Jump to content
Stocker85

430 Kaufen

Empfohlene Beiträge

amc VIP   
amc
vor 2 Minuten schrieb F40org:

Vielleicht war ich auch nur zu ungeschickt, aber egal ob 360 oder 430 und ganz extrem beim 458 fiel mir auf, dass die Autos viel unwilliger um die Ecke wollen als mit den Serienfelgen. Ist nur meine persönliche Erfahrung.

Auch das kann man erklären. Bei Mittelmotor-Ferraris sind alle vier Räder sehr nah an den vier "Ecken" des Fahrzeugs angebracht, und der Schwerpunkt liegt durch die Motorlage sehr mittig. Wenn das Fahrzeug sich um die Hochachse drehen soll muss das jedes Atom des Fahrzeugs mitmachen. Die dafür nötige Energie steigt mit der Gesamtmasse und der Entfernung der Masse vom Drehmittelpunkt. Wenn ich nun alle vier Räder schwerer mache habe ich das bzgl. Einlenkverhalten an der schlimmsten Stelle gemacht - okay, Stoßfänger wären noch etwas schlimmer.  Also an der schlimmsten Stelle, und das bei einem Fahrzeug das "außen" im Vergleich zu anderen sehr leicht ist.

 

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OlliSLS82   
OlliSLS82

Jeder der ein halbwegs guter Fahrer ist und ab und zu mal ne Rennstrecke besucht, hat das Prinzip der rotierenden Massen verstanden und wird solche Felgen nie montieren bzw. maximal einmal ganz kurz. Wer am Fahrverhalten nicht merkt, dass er plötzlich 10kg mehr je Rad zu bewegen hat, der sollte ggf. mal über was anderes als einen Sportwagen nachdenken :-D

 

Das Gewicht bei rotierenden Massen so niedrig wie möglich zu halten macht immer Sinn! Da gibts soviele Punkte, da könnte ich einen Roman drüber schreiben. Es gibt sogar extrem gute Bücher, die beschäftigen sich ausschließlich mit sowas, sehr zu empfehlen!

  • Gefällt mir 9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilTridente   
ilTridente

Der aber leider etwas mehr kostet 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fast-Ferraristi CO   
Fast-Ferraristi

Hallo,

habe ja gesagt, dass es auf dem Track einen großen Unterschied macht, aber nicht auf normaler Straße bei sportlichem Fahren. Klar ändert sich die Fahrphysik bleibt aber trotzdem akzeptabel als Kompromiss. Und es gibt eben auch Ferrarifahrer die diesen Kompromiss gerne eingehen, um diese Optik des Fahrzeugs zu bekommen. 

 

 

 

 

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Carrera83 CO   
Carrera83
vor 11 Stunden schrieb OlliSLS82:

Jeder der ein halbwegs guter Fahrer ist und ab und zu mal ne Rennstrecke besucht, hat das Prinzip der rotierenden Massen verstanden und wird solche Felgen nie montieren bzw. maximal einmal ganz kurz. Wer am Fahrverhalten nicht merkt, dass er plötzlich 10kg mehr je Rad zu bewegen hat, der sollte ggf. mal über was anderes als einen Sportwagen nachdenken :-D

 

Das Gewicht bei rotierenden Massen so niedrig wie möglich zu halten macht immer Sinn! Da gibts soviele Punkte, da könnte ich einen Roman drüber schreiben. Es gibt sogar extrem gute Bücher, die beschäftigen sich ausschließlich mit sowas, sehr zu empfehlen!

...Ich hätte es nicht besser schreiben können :-))!

selbst als ich damals die Scuderia Felgen auf dem 360er hatte merkte ich einen Agilitätsverlust beim Beschleunigen und das Bremsverhalten war anders , auch das Präzise Einlenkverhalten war nicht mehr so wie mit den Original 18ern

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
bozza CO   
bozza

Semi-OT: Ist das der Grund warum in der F1 mehr Gummi als Felge am Rad ist?
Zu Schumachers Zeiten hatte mal eine pit-stop Promo Crew etwas von unter 1000g pro Grummi geredet.

Hat vielleicht jemand aktuelle Zahlen? ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jones16v   
Jones16v

Nein, in der Formel1 ist das so, weil man 13" Felgen im Reglement vorschreibt.

Man experimentiert aber seit einiger Zeit mit 18" Felgen und entsprecht weniger Gummi.

Begründung hierfür ist, dass man die F1 und vorallem die Reifenentwicklung hierfür wieder näher an die Serie bekommt.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stocker85 CO   
Stocker85

Nur mal so sporadisch, was würdet ihr denn für einen vergleichbaren wie der Novitec bezahlen? Also vergleichbar EZ und Km und Vorbesitzer. 

Übrigens ist ein Fehler drin. Es stehen 2 Erstzulassungen drin einmal 06 und 05 er ist aber EZ 05. 

ich weis natürlich das er erst angeschaut werden muss um einen sicheren Preis zu nennen. 

Aber trotzdem sagt mir mal eure preisliche Meinung. 

Das würde mir dabei helfen raus zu finden ob mein Budget für meinen Wunsch überhaupt passt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom
vor einer Stunde schrieb Stocker85:

Nur mal so sporadisch

du meintest bestimmt "hippoteetisch" , oder ?:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT

Hat mal nichts mit kaufen oder nicht kaufen zu tun, aber mit der Überlegung ob so ein Fahzeug eine Wertanlage ist

 

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=227073958

 

Erste Kupplung 60 % Großer Service beim Ferrari Vertragshändler 09.2015 Folgende Arbeiten wurden erledigt:

Neue Krümmer € 10.000,-

Neue Frontscheibe (Steinschläge) € 3.500,-

Haube/Stoßstange neu lackiert (Steinschläge) € 2.500.-

Neue Ferrari Approved-Vollgarantie 24 Monate € 6.000,-

Fahrwerkseinstellung € 450.-

TÜV neu Service beim Vertragshändler

01.05.2016 Kpl. Getriebe und F1 Reinigung mit Neubefüllung + Entlüften € 3.700,-

 

also grob 25.000€ ehrlicher  Unterhalt bzw. Invest

 

Und somit: in meine Augen muss da der Spass am Fahrzeug im Vordergrund stehen, die 25000€ Invest muss da erst mal verdient werden bevor man sich 20000€ Wertsteigerung aus den mobile Angeboten liqudieren kann .

 

Nichts für ungut...aber so rechne ich das für meinen auch so: Worst case: Restwert 0, Fahrwert unbezahlbar

bearbeitet von MUC3200GT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
benno07   
benno07

Also wenn ich die Rechnung sehe frage ich mich wer ist wie mit dem Auto gefahren.

10000 Euro für Krümmer und die Lackierung,Windschutzscheibe sind schon Edelpreise.

Das Auto liegt auch sehr Tief,bei den Strassenverhältnissen in Deutschland.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilTridente   
ilTridente

Typischer Eisdielenracer, nach dem Motto "tiefer liegt nur die Titanic"

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stocker85 CO   
Stocker85

Es geht mir um den Novitec EZ 05 nicht um den EZ 08.  

Ich finden den 08er wirklich schön. 

Ich meine aber das Auto mit dem ich den Anfang dieses Chat gemacht habe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
E12   
E12
vor 1 Stunde schrieb benno07:

Also wenn ich die Rechnung sehe frage ich mich wer ist wie mit dem Auto gefahren.

10000 Euro für Krümmer und die Lackierung,Windschutzscheibe sind schon Edelpreise.

Das Auto liegt auch sehr Tief,bei den Strassenverhältnissen in Deutschland.

Sind lt. Capristoteilekatalog (und die Preise sind identisch mit den Preisen beim offiziellen Ferraridealer) lediglich die Teilepreise, ganz ohne Einbau und Übertreibungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dany430   
Dany430

@benno07

 

Wenn nach der Laufleitung ca. 50.000 Km die Kupplung bei über 60 % liegt, weiß jeder 430 oder Gallardo Besitzer, wie das Fahrzeug bewegt wurde. Nämlich stets "hoffele". Weiterhin sind die ersten Keramiks bei gut 90 %.

Also erst überlegen, dann schreiben !

 

Der neuwertige Fahrzeugzustand steht bei mir im Vordergrund, daher stets Top Service und Pflege verbunden mit exklusiver Vollausstattung. Steinschläge bekommt der 430 leider zu schnell, dass Scheibenproblem sowie Krümmer sind ebenso bekannt. Das Fahrzeug ist bis auf sehr wenige Abänderungen original.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erictrav   
erictrav

Was bedeutet denn "hoffele"?

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dany430   
Dany430

"hoffele" :crazy: sagt man auf dem Ländle zu "Vorsichtig"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andiracer   
Andiracer
Am 17.6.2016 um 08:54 schrieb Dany430:

@benno07

 

...Steinschläge bekommt der 430 leider zu schnell, dass Scheibenproblem sowie Krümmer sind ebenso bekannt....

 

 

Was soll denn das Scheibenproblem sein?? Krümmer gibts Lösungen die schon xmal genannt wurde.

 

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • piet355
      Morgendliche Grüße aus dem sonnigen Grossbeeren 👋
       ich benötige euren Rat da ich  schon die halbe Saison mit folgenden ungewöhnlicheren Bremsverhalten an meinem 360 Spyder kämpfe .
       immer wenn ich stark auf die Bremse gehe  habe  ich ein ganz schwaches pulsieren in Begleitung mit  stagnierender Bremsleistung 
      zu verzeichnen.
       Man weiß ja im Laufe der Jahre wie sein roter Liebling eigentlich bremsen kann, das ist ein ganz schönes Scheiß Gefühl wenn man den Pedaldruck erhöht aber die gewohnte Verzögerung nicht eintritt .
      Ja, dann nahm meine „Testsaison“ seinen Lauf : ich hab Bremsscheiben und Beläge rundum erneuert, das Rückschlagventil vom  Bremskraftverstärkung ebenfalls jedoch leider alles ohne Erfolg 🤔
       Der Meister von Ferrari konnte erst auch nichts feststellen und wiederholte die Probefahrt auf meine Bitte hin nochmals die Symptome 
      er hat eine Art „Vorregelung „des ABS bemerkt...... beim auslesen mit dem Diagnose Tester waren in diesem Bereich keine Fehler abgelegt 
       ich habe jetzt lange einen Haufe Abdeckungen abgebaut und endlich die Sicherung für AS R und ABS gefunden ,entfernt bin danach gefahren und habe gefühlt 30 % mehr Bremsleistung!!! DasPulsieren ist auch weg
      Ich vermute das das AbS Steuergerät nicht mit den am Saisonanfang montierten Michelin Pilot Sport 4S  255/30/19 vo. und 325/30/19 hi.
      auf denn Novitec Rädern 9,0 x19 und 12,5 x19 zurechtkommt,denn in der Vorsaison bin ich noch mit den alten , nicht mehr verfügbaren 
      Pirellis gefahren ,dort hatte ich die Probleme nicht.
      Weiss jemand von Euch in welchem Toleranzbereich sich die Abrollumfänge bewegen müssen,oder einfacher.......
      welche Bereifung kann man problemlos auf den Novitecs fahren.
      Bin für jeden Tip dankbar und wünsch Euch nen schönen Start in die Woche☀️
       
      Viele Grüsse  vom „Schwachbremserˋ Piet
    • henry78
      Hallo, ich wollte mich mal kurz Vorstellen.
      Mein Name ist Stephan, Verheiratet und 3 Kinder, bin 35 Jahre alt und fahre zur Zeit noch einen BMW E61.
      Ich habe vor mir einen Cayenne zu Kaufen.
      Sind da bestimmte Sachen auf die ich unbedingt Achten muss???
      Wäre für Hilfe sehr Dankbar und wenn noch Jemand Fragen an mich hat, her damit.
    • Fabienne
      Hallo,
      ich brauche folgende Information.
      Wo bekomme ich vom F1 Getriebe den linken Seitendeckel, wo auch die Gelenkwelle sitzt.
      Mein Deckel ist gerissen, genau im Gewindebereich wo ein Ventil für die F1 Schaltung montiert wird. Ich habe Ölverlust an dem Riss.
      Wer weiß vielleicht wer der Hersteller vom Getriebe (vielleicht Getrag) ist.
      Der Deckel ist nicht als Ersatzteil zu erwerben.
       


    • Kai360
      Kosten für Ferrari F430 und Ferrari 360
       
      Also erst einmal muss ich doch sagen, ich find es echt nicht gut Jungs, dass ihr unser neues CP Mitglied „Erie -oder so-“ nicht so wirklich ernst genommen habt, ist doch ne berechtigte Frage mit 20, oder? Da hat man noch Träume, und es ist doch nur ehrenwert diese vorab durch eine fundierte Berechnung zu verifizieren.
       
      Also wie in dem leider im Schrottplatznirvanan verschwundenen Thread versprochen, ich versuch`s mal, ganz seriös, allerdings für den F360, ist eh der Schönere und der F430 ist ja nur das weichgespülte Facelift mit ESP und all so was Überflüssigem dazu.
      Und für die folgende Betrachtung ist es sowieso egal.
       
      Gehen wir es doch einmal ganz technisch, sachlich, kommerziell fundiert an. Viel benötigt unser 18 jährige Erie dazu eh nicht, Dreisatz, die Grundrechenarten, die Zinseszinsformel…ne die lassen wir weg, das Auto wird für den 16 jährigen eh von Papa finanziert…
       
      Zuerst die jährlichen „Fixkosten“: (achso alles in Euro, nur als Hinweis für unsere nicht Europäer …Schweizer…)
       
      Abschreibung: Anschaffung 170` bis 200.000 verteilt auf 8 Jahre
      = 21 – 25000,- lassen wir im Folgenden aber einfach mal weg, verdirbt nur den Spaß, und zahlt eh Papa, oder Mama (die aus dem Treppenhaus mein ich), für unseren 13 jährigen.
       
      Steuer (das ist einfach):
      Ferrari 360: 243,- / a
      Ferrari F430: 290,25,- / a (wieso muss der bei gleichen Fahrleistungen eigentlich teurer sein, unlogisch?)
       
      Versicherung (auch einfach, zumindest für uns alten Säcke, gell):
      Haftpflicht: 239,88 / a (ein guter Fahrer und das bist du doch, Erie, 12 Jahre, oder, braucht nichts anderes. Hast du eigentlich schon den Führerschein, die Lebenserlaubnis? oder zählt Computerbesitz heute schon als gleichwertiger Ersatz?)
      Zusammen mit Vollkasko: 1800,- / a für gute Fahrer, 8000,- / a für weniger Gute.
       
      Und nun die variablen Kosten:
       
      Wie der Name schon andeutet variieren diese natürlich etwas. Insbesondere sind sie vom Fahrstil und / oder Fahrkönnen abhängig. Bist du eher der vorsichtige, umsichtige, cruisende (nee, nee, keine falschen Hoffnungen bin hetero) Typ, so wie ich, oder dann doch eher sportlich ambitioniert?
       
      Egal, berechnen wir einmal beides:
       
      Reifen:
      Halten so 5000 bis 100.000 km (letzteres bei mir)
      Ein Satz 1000,- Euro (kostete mein letzter bei 13.000 km, wurde natürlich nur getauscht weil Loch drin, sonst wüsste ich das ja noch gar nicht)
      Bremsbeläge (Scheiben kommen erst später, erlebst du nicht, kennst du ja von der Playstation her):
      Halten so 5000 bis 50.000 km (also bei mir)
      Vorderachse 288,- / Satz (Hinterachse erlebst du eh nicht, s.o.)
       
      Benzin:
      13,7 bis 30 Liter/100 km
      13,7 wenn du cruist, gemächlich bei 3000 u/min schaltest, die Reifen nicht durchdrehen, und das ganze in der Schweiz mit 50/80/120 (Kilometer pro Stunde) natürlich, Jungs, also eher ganz so wie ich, vom Fahrstil her.
      30 wenn du ….heißt (Namen nenn ich hier besser nicht…)
       
      Wartung:
      0,- bis 2000,-
      Null im ersten Jahr, Wartungsintervall ist schließlich 10 - 30000,- km, kaufst ja neu!
       
      Dann nach Bedarf
      Normale Wartung ca. 1.000,-
      Mit Zahnriemen ca. 2.000,-
       
      Wer es genauer wissen will (hab ich extra in Netto geschieben für unsere Freunde im Ausland)
       
      Jahresservice (Motoröl- und Filterwechsel und Bremsflüssigkeitswechsel, klein Material) 370,69 Euro (netto) Zahnriemenwechsel (nur Erneuerung des Zahnriemens) 508,62 Euro (netto) Zahnriemenwechsel mit Spannrollen Erneuerung 831,90 Euro (netto) 10 KM Kundendienst (Motoröl- und Filterwechsel und Bremsflüssigkeitswechsel, Pollenfilter, alle Keilriemen, Getriebeöl, Scheibenwischer, klein Material) 1.461,21 Euro (netto) 30 KM Kundendienst (Motoröl- und Filterwechsel und Bremsflüssigkeitswechsel, Pollenfilter, alle Keilriemen, Getriebeöl, Scheibenwischer, Zündkerzen, Luftfilter, klein Material) 1.676,72 Euro (netto) Einzelteile (wenn du die kleinen Dinge zwischendurch selbst machst) Ölfilter 32,35 Euro (netto) Luftfilter 36,87 Euro (netto) Pollenfilter 63,05 Euro (netto) Zündkerzen 120,97 Euro (netto) Bremsbeläge vorne 288,75 Euro (netto) Bremsbeläge hinten 268,92 Euro (netto)  
      Reparatur:
      0 bis 180.000,-
       
      Null: In den ersten 3 Jahren, is ja Garantie druff, lässt doch neu kaufen, oder?
      180.000,-: Auf Rennpiste gewesen, irgendwie ganz schlecht ausgegangen, an Vollkasko gespart.
      Mittelwert: keine Ahnung, bin guter Fahrer und nie über 3000 U/min, hab keine Reparaturen.
       
      So und nun der GRAND TOTAL (ohne Abschreibung)
       
      Minimum für so ca. 5000 Km im Jahr, wenn du nur im Sommer fährst, cruist, Rennstrecken meidest wie der Teufel das Aldi Wasser, bei 3000 U/min schaltest, den Ölwechsel selbst machst und Lidl Wasser trinkst (also ganz so wie ich). Oder kurz: Der 75 jährige Schweizer Gentlemendriver (also irgendwie doch nicht ich).
       
      Steuer: 121,50 (für ein halbes Jahr)
      Versicherung: 119,94 (nur Haftpflicht für s.o.) immer über Papa versichern und der Versicherung nix sagen...
      Reifen: 0,00
      Bremse: 0,00
      Benzin: 924,75 ( 1,35 € / ltr)
      Wartung: 0,00
      Reparatur: 0,00
      Pflege: 200,- (wird schließlich nach jeder Ausfahrt von Hand geputzt und poliert, hält auch den letzten 85 jährigen jung, wenn er denn wieder aus dem Boliden rauskommt, sonst wirds noch billiger.
       
      Summe: 1.366,19
       
      Und für ca. 20.000 Km im Jahr, wenn du voll krass um die Kurven fährst, natürlich auch im Winter, nicht cruist (kannst trotzdem schwul sein dazu, hab ich kein Problem damit, ein Konkurrent weniger , Rennstrecken liebst, nie unter 8000 U/min schaltest, (also ganz und gar nicht so wie ich):
       
      Steuer: 243,-
      Versicherung: 8.000,- (Vollkasko brauchst du unbedingt auch, s. Winter und Rennstrecken und schlechter Fahrer) Tipp: über Papa versichern, der braucht die eh nicht mehr lang, wird billiger.
      Reifen: 2.000,- (nehmen wir mal 2 Sätze)
      Bremse: 981,85 (2 x vorne, 1 x hinten, baust du selber ein, bist ja in der Box auf der Rennstrecke)
      Benzin: 5.400,- (immer noch 1,35 / ltr, Schnitt 20 l / 100 km)
      Wartung: 2.000,-
      Reparatur: 1.000,- (Selbstbeteiligung der Vollkasko nach dem letzten Ritt auf der Nürburgring NS, danach ist allerdings sowieso Schluss, versichert dich (bzw. Papa) eh keiner mehr, oder nun an Mama wenden, deren Versicherung aufreiten)
      Plege: 0,00 wird eh wieder dreckig, und der Gummiabrieb auf der Kofferraumhaube sieht so "cooooooool Man" aus. (wer hat`s erfunden, oder war das was anderes?)
       
      Hey nun bin ich selbst gespannt:
       
      Summe: 19.624,85
       
      Schlussrechnung:
      Bei einem Gehalt von 2.850,- x 12 = 34.200,- (für nen 6 - jährigen mit Gameboy gar nicht schlecht, RESPEKT!) abzüglich 1.166,19 und wohnen bei Mutti verbleiben 33.033,81 für Wein, Weib und Kondome. Ginge also so gerade...
       
      abzüglich 19.622,04 und wohnen in der eigenen Wohnung verbleibt nur noch ein wenig für Wein, nix mit Weib und Kondome. Eher schlecht also.
       
      Alles klar nun, und glaub nicht alles was die anderen Jungs hier schreiben!
       
      Glaub mir!
      Und nach deiner Geburt unterhalten wir uns dann mal näher darüber.
       
      Gruß
      Kai
       
      P.S.: Nicht das ein falscher Eindruck entstünde. Das ist sehr wohl ernst gemeint und alle Zahlen sind realistisch und geprüft. Vielleicht hier und da in die mir eigene Formulierungsweise verpackt, aber echt, und dazwischen spielt es sich wirklich ab, je nach Glück, Fahr-weise und Können, und Kilometerlaufleistung.
       
      Only mein "Wort zum Sonntag". Und nun fahr ich zum Hummer- und CP - Treffen in München. Muß weg hier, sorry!
    • peter763
      Hallo !

      Bei 31 000 km braucht mein 430 einen neuen Krümmer - ich habe eine 2 Jahres Garantie bei Ferrari abgeschlossen -
      ist das Ding darin enthalten ?

×