Jump to content
phil1337

Kaufberatung Porsche 987 Boxster/Cayman

Empfohlene Beiträge

phil1337   
phil1337

Hallo zusammen

 

Meine Freundin ist auf der Suche nach einem Porsche 987 Boxster oder Cayman bis 25.000,-€. Wir haben beide bisher wenig Erfahrung mit Porsche und wollten uns deswegen hier mal informieren was es zu beachten gibt. Man liest im Internet vor allem über das berühmte KWS Problem. Gibt es eine Möglichkeit (durch z.B Sichtprüfung bei einer Probefahrt) festzustellen ob das Problem bei einem Fahrzeug besteht?

Was gibt es sonst noch zu beachten bei dem 987 Modell? Es wird wahrscheinlich einer aus den Baujahren 2005 - 2008 werden (also MKI oder?). Diese sind bis 25.000,-€ zu haben.

Sie hat sich folgende Fahrzeuge rausgesucht die ihr gefallen würden. Was meint ihr zu den Angeboten? :)

 

Inserat 1

Inserat 2

Inserat 3

 

Inserat 3 Haben wir bereits Probe gefahren. Da ist die Kupplung hinüber, die wird vor dem Kauf noch erneuert. Auch das Radio (ist defekt) wird erneuert und eine neue Inspektion wird durchgeführt (nicht bei Porsche sondern in einer freien Werkstatt). Ebenso vor Kauf noch eine Aufbereitung des Innenraums. Der Wagen stammt aus Italien (Erstbesitz).

 

Inserat 4 ist nicht mehr im Internet vorhanden, da habe ich nur noch die groben Eckdaten:

BJ 04/2005, 78.000 Kilometer, Speedgelb, Schwarze 18" Felgen mit gutem Profil, Letzte Inspektion 06/2013 (!!), TÜV fällig, bisher noch keine Probefahrt durchgeführt. Preis 21.900,-€

 

Könnt ihr uns Tipps geben bzw. eine Empfehlung abgeben? :)

Vielen Dank schonmal

 

Gruß Phil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doctorb33 CO   
doctorb33

Ich finde die Nr2 am schönsten. Das Inserat klingt seriös und wenn die Wartungshistorie stimmt und noch etwas verhandelt werden kann, dann wäre dies mein Favorit. Die KWS-Problematik ist mir eigentlich eher vom 996 her geläufig. Ob der Boxster davon ebenso betroffen ist, weiss ich nicht. Nachtblaumetallic/Beige ist definintiv eine wunderbare Kombination. Den würde ich nehmen... Vllt kennst du ja jemanden, der sich mit Porsche Boxster auskennt und der dir bei der Besichtigung "beistehen" kann ?

Wenn nicht, gibt´s hier im Forum sicher ein paar gute Adressen für eine Begutachtung. Ansonsten solltest du halt das Übliche beachten. Wartung, Dokumentation, Rechnungen, Unfallfreiheit etc. Ich denke, da kann man nicht viel falsch machen.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilTridente   
ilTridente

Meine Wahl wäre auch die 2.

 

das KWS problem gab es auch noch beim 997

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jamarico CO   
Jamarico

KWS und Probleme mit dem Lager der Zwischenwelle von 996 - 997 MK1 oder 986 - 987 MK 1.

Ab MK2 (BJ2009) wurden neu konstruierte Motoren eingesetzt mit Bezindirekteinspritzung und variabler Ansauggeometrie bei den S Modellen. Die Probleme mit dem KWS wurden behoben und die Zwischenwelle aus dem Motor verbannt. Ausserdem gab es ein neues Cockpit Design und LED Rückleuchten.

 

Egal ob MK1 oder MK2, ich würde mir ein gepflegtes Fahrzeug mit einer nachvollziehbaren Wartungshistorie suchen.

 

Von den 3 Angeboten würde mich auch die Nummer 2 am meisten ansprechen, obwohl mir die verbastelte Mittelkonsole und das beige Armaturenbrett, welches sich in der Scheibe spiegelt, nicht gefallen.

 

Schau mal bei www.pff.de, ob Du weitere Infos zu diesem Fahrzeug findest.

 

viel Glück!

bearbeitet von Jamarico
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phil1337   
phil1337

Hallo

 

Vielen Dank für eure bisherigen Antworten. Inserat 2 wäre auch mein Favorit :)

Das KWS Problem tritt aber nicht immer auf bei der 987 MKI Reihe, oder? Also es kann auftreten, muss aber nicht - richtig? Wie stelle ich fest ob es auftritt oder ob es sich eventuell um einen "vorbelasteter" Boxster handelt?

Würdet ihr nur einen bei Porsche gepflegten Wagen kaufen oder gibt es hier im Forum auch welche die zu (guten) freien Werkstätten mit ihren Porsche Fahrzeugen gegangen sind?

 

@Jamarico was meinst du mit "verbastelte Mittelkonsole"? Oder beziehst du das auf das Navi?

 

Besten Dank.

 

Gruß Phil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Zum Thema KWS:

Es gibt Dinge, die werden bzw. wurden im Internet hochgekocht, weil diejenigen, die es betraf, ihrem Unmut sehr lautstark Luft gemacht haben. Und dabei gerne auf Leute trafen, welche die Wasser-gekühlten Boxermotoren sowieso als den Anfang des Untergangs von Porsche (oder gleich des ganzen Abendlands) ansahen. Seit die Modellreihe 997/987 nicht mehr produziert wird und die Fahrzeuge folglich nur noch gebraucht zu bekommen sind, hat sich dieses Thema allerdings deutlich abgekühlt. Und diejenigen, die sich einen Gebrauchten dieser Baureihen zulegen, wissen keineswegs über besondere Anfälligkeiten dieser Art zu berichten. Auch wenn es offiziell keine Zahlen gibt, so kannst Du dennoch davon ausgehen, daß die Zahl der betroffenen Fahrzeuge verhältnismässig gering ist und kein Grund zur ausgesprochenen Sorge besteht. Das beste ist, das Fahrzeug bei einem PZ mal auf die Bühne zu stellen und sich Motor und Getriebe von unten ansehen. Da sollte im Idealfall alles staubtrocken sein. Aber das sind Dinge, die man bei einem Gebrauchtfahrzeug sowieso kontrollieren sollte, unabhängig dieser Diskussion.

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jamarico CO   
Jamarico

Hi Phil

 

Das KWS ist eine Folge einer Toleranztechnisch problematischen Lagerung der Kurbelwelle über 2 Gehäusehälften. Wurden bei einem Fahrzeug die Toleranzbereiche in gegensätzlicher Richtung voll ausgeschöpft, verschelchtern sich die Betriebsbedingungen für den Kurbelwellendichtring und es KANN zu den gennanten Problemen kommen. Selbiges gilt für die Lagerung der Zwischenwelle, wobei ein Schaden am Zwischenwellenlager weitaus verheerender ist.

Gemessen an der Stückzahlen ist die Anzahl der betroffenen Fahrzeige wohl eher klein, welche Fahrzeuge davon betroffen sind, ist als Käufer aber eher schwierig herauszufinden.

 

Zitat

@Jamarico was meinst du mit "verbastelte Mittelkonsole"? Oder beziehst du das auf das Navi?

=> Ja, da ist ein nachgerüstets Gerät und zudem wurde wohl die silberne Anseckung der Klimasteuerung nachträglich geschwärzt.

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilTridente   
ilTridente

sehe ich ähnlich wie Matelko . Ich hatte 2 996 und absolut null Probleme gehabt .

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Suche einen 987 S. Den hatte ich auch mal. Ein tolles Auto!

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

An den Themenstarter:

Das KWS ist eine Ölundichtigkeit. Das ist in dem Sinn kein akuter Schaden, wo der Wagen dann nicht mehr läuft, er verliert "nur" Öl.

Ölverlust ist nicht Porsche-untypisch und gerade wenn sie billiger werden, gehen da die Besitzer auch anders dagegen vor, als bei Neuwägen (Kärchereinsatz vor dem TÜV-Termin ... das Hausmittel gabs auch schon bei den älteren 911ern).

 

Die Wagen können auch an anderen Stellen undicht werden - falls man von Privat kauft, kann man sich in der Garage umsehen, ob da am Standplatz Ölflecken sind oder irgendwo z.B. ein großer Pappkarton lehnt, der mit Öl voll ist. Da man von oben nicht viel sieht, würde ich auch einem Laien empfehlen, sich den Wagen von unten anzusehen. Z.B. auch wegen Aufsetzern etc. Generell aber wegen Undichtigkeiten (auch Kühlwasser, Servoöl ...).

 

Zwischenwelle war eher bei den sehr frühen 986/996; das Problem wurde schon während deren Produktionszeiten praktisch eliminiert. Ich wüsste jetzt von keinem neueren Modell, das daran verendet wäre. Darüber würde ich mir keine Gedanken mehr machen.

 

Gerade die VorFaceLift waren noch sehr spartanisch ausgestattet, teilweise fehlen da Extras die jemand, der ansonsten einen modernen Alltagswagen fährt, gar nicht in den Sinn kommen würde: z.B. fehlender Parkassistent/PDC/Einparkhilfe, Standard-Radio mit sehr spartanischen Sound, ...

Die Serienabgasanlage passt ebenfalls nicht zum Fahrzeug, genausowenig wie die 17" Serienbereifung (ideal sind 18" - bei sehr guten Straßen in der Umgebung 19"). Gerade bei ´Schnäppchen´ fehlt gerne so ein wesentliches Extra das sich entweder nicht leicht oder nur sehr teuer nachrüsten lässt.

 

Falls man nicht über das 25tsd Budget kann oder absolut nicht will: würde ich keinen Boxster S probefahren ... dann gefällt einem der 2.7er nicht mehr ;-)

Bei der kleinen Motorisierung würde ich auf jeden Fall den Boxster nehmen, gerade der Cayman wirkt beim 2.7er Motor wie ein Kassengestell. Beim Cayman wäre mir sogar noch der 2.9er des Facelift-Modelles zu wenig.

 

Ansonsten sollte man das gleiche prüfen, wie bei irgend einem anderen Gebrauchtwagen auch: fahren sich die Reifen gleichmäßig ab, gibt es Anzeichen auf Unfallschäden, funktionieren alle elektrischen Helferlein und spinnt auch keine Anzeige/Komponente, wurde der Wagen regelmäßig gepflegt, sind größere Wartungen ausstehend: Kupplung, Bremsen, Reifen, ... wobei man insgesamt bemerkt, das die Cayman/Boxster inzwischen die alten Transaxle als Einsteiger-Porsche abgelöst haben. Es gibt inzwischen recht viele freie Spezialisten, recht viele gute Gebrauchtteile, relativ viel Aftermarket, es kommen immer öfter Reparaturanleitungen für Selbermacher in den Foren, Schraubergruppen usw.

Also eine generelle Kaufempfehlung ... das sind tolle Fahrzeuge.

bearbeitet von LittlePorker-Fan
  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spyderman CO   
Spyderman
Am 18. April 2016 at 10:23 schrieb matelko:

Zum Thema KWS:

.... Auch wenn es offiziell keine Zahlen gibt, so kannst Du dennoch davon ausgehen, daß die Zahl der betroffenen Fahrzeuge verhältnismässig gering ist und kein Grund zur ausgesprochenen Sorge besteht....

 

Na, das liegt aber daran, dass Porsche das gerne vertuscht hat. Ich kenne nicht wenige mit 996 und ALLE hatten Probleme bis hin zum kompletten Motorschaden. Wenn sich das nicht groß herumgesprochen hat, dann lag das am guten Marketing von Porsche, aber nicht an guten Motoren. Übrigens wissen wohl auch nur Eingeweihte von den vielen Audi RS/R8-Motorschäden. Audi zeigt sich dabei sehr kulant, wenn man ein "gewisses Stück Papier" unterschreibt. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phil1337   
phil1337

Hallo zusammen

 

Vielen Dank für eure Kommentare. Ein Boxster S ist meines Erachtens für 25.000,-€ schon schwer zu bekommen, es sei denn er hat schon viele Kilometer auf dem Buckel oder ist nicht lückenlos Scheckheft gepflegt oder Ähnliches :) Ich denke auch dass meiner Freundin von der Beschleunigung her der 2.7 absolut ausreichen würde. Ihr ist die "Querbeschleunigung" bzw. das Gokart Feeling wichtiger als die Längsbeschleunigung :)

Wir werden jetzt einmal ein paar Fahrzeuge Probe fahren und uns (bzw. sie sich) dann entscheiden :)

 

Vielen Dank euch für eure Ratschläge und Kommentare!

 

Gruß Phil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phil1337   
phil1337

Update:

Der Verkäufer von Inserat 2 hat sich gemeldet und folgende Punkte aufgezählt, die gemacht werden müssen:

 

- Große Inspektion

- Bremsen (Beläge & Scheiben)

- Polyrib Riemen Wechsel

 

Preis: 22.500,-€

 

Könnt ihr mir sagen was die einzelnen Punkte in etwa kosten?

 

Vielen Dank

Grüße

Phil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jamarico CO   
Jamarico

Für diese Arbeiten (ausgenommen Bremsscheiben) habe ich im PZ Lörrach seinerzeit rund 2300 Euro bezahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Bei einem Freien Spezialisten *grob*

- große Inspektion inkl. Polyriemen um die 600-700 EUR evtl. zzgl. Zündkerzen (200 EUR)

- Bremse komplett vorne, je nach Material ca. 600-1.100 EUR inkl. Zeit

- Bremse komplett vorne und hinten, je nach Material ca. 1.000-1.500 EUR inkl. Zeit

 

Kleineres PZ

- große Inspektion inkl. Polyriemen um die 1000 EUR evtl. zzgl. Zündkerzen (300 EUR)

- Bremse komplett vorne ca. 900-1.400 EUR inkl. Zeit

- Bremse komplett vorne und hinten ca. 1.400-1.800 EUR inkl. Zeit

 

Bei den großen PZ (MAHAG München etc.) kann es sich

*aber muss sich nicht*  erheblich verteuern.

bearbeitet von LittlePorker-Fan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phil1337   
phil1337

Guten Morgen

 

Vielen Dank für die Aufstellungen, mit solchen Zahlen hätte ich auch gerechnet gehabt.

 

Besten Dank

Gruß Phil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phil1337   
phil1337

Hallo zusammen

 

Am Ende ist es keiner der 3 oben genannten Porsche geworden. Wir haben einen schönen Boxster in Silber mit schwarz matten OZ Ultraleggera Felgen gefunden :) Der Wagen steht super da, hat zwar nicht die beste Ausstattung (aber so what, das Fahrzeug ist zum fahren da :D) wurde immer bei Porsche gewartet und hat 67.000KM drauf. Anbei noch ein paar Bilder...

Vielen Dank für eure Ratschläge und Infos :)

 

Gruß Phil

5d6edb068e9b128aa494895b58cd9583.jpg

e0f51c6c3074094cf640a675f1dd7441.jpg

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilTridente   
ilTridente

Hi Phil

 

viel Spass mit dem Boxster, sieht schick aus .:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fridolin_pt CO   
fridolin_pt

Wieder mal ein schönes Beispiel, dass man einen 987 nicht hergeben sollte. Nur die Räder - ich bitte um Nachsicht - die passen nicht. Aber das ist ja jedem sein Ding.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SManuel CO   
SManuel

@phil1337,

wenn du mal etwas Zeit hast, schau mal vorne an der Stoßstange rein ( seitlich an den Lüftungsgittern ) ob sich dahinter viel dreck und Blätter liegen. Das sollte man ab und zu reinigen, ist besser für die Kühlung und Leistung.

 

Was ist der Wagen für ein Bj. ??

bearbeitet von SManuel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Auch von mir viel Vergnügen mit dem Wagen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
phil1337   
phil1337

@Ingo Danke für die Glückwünsche :)

@fridolin_pt Klar die Räder sind Geschmacksache, mir gefällt das Matt schwarz sehr gut. Die Winterräder sind dann Porsche Originalräder!

@ SManuel Danke für den Tipp, werde ich am Wochenende mal machen! Der Wagen stammt aus BJ 2006. Lediglich am Leder sind hier und da mal ein paar kleine Kratzer, sonst steht das Fahrzeug echt gut da.

@LittlePorker-Fan Vielen Dank :)

 

Danke für eure Hilfe, hat mir sehr geholfen :)

Sollte man eigentlich beim Verdeck auf etwas Spezielles achten bzgl. Pflege?

 

Gruß Phil

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LittlePorker-Fan VIP   
LittlePorker-Fan

Das ist eine Glaubensfrage

 

- ich z.B. behandle meine Verdecke (Z4, Audi Cabrio; ehemals 944 S2 Cabrio) pfleglich, wie den Rest vom Wagen.

Aber ich hantiere nicht mit irgendwelchen Pflegemittelchen rum, ich imprägniere da auch nie etwas usw.

 

Ich musste einmal das Verdeck des Audi Cabrio ersetzen - das lag aber an der Plastik-Heckscheibe, die sich nicht mehr vernünftig polieren ließ, da das Plastik immer schneller milchig wurde. Und jenes Verdeck war dann auch schon siebzehn Jahre alt ...

 

Diese modernen Verdecke sind so robust, da reicht normale Pflege vollkommen aus.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×