Jump to content
nero_daytona

Whisky

Empfohlene Beiträge

nero_daytona CO   
nero_daytona

Welche Cola genehmigt ihr Euch bevorzugt zum Jacky?

 

Kleines Späßle :wink:

 

Mich hat dieses Jahr der Single Malt Virus befallen, so dass ich mir eine gute Erstausstattung in Form von gut 15 Flaschen zugelegt habe.

Meine Favoriten bis jetzt:

 

- Glen Deveron 16y: Unglaubliche Seidigkeit

- Lagavulin 16y: Das ist flüssiger Rauch pur!

- Talisker Distiller`s Edition: Schöne Frische und Prisen von Meersalz

 

Als nächstes stehen an zur Probe: Bowmore Black Rock und Caol Ila 12y.

 

Was sind Eure Favoriten?

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
winni_328 CO   
winni_328

Hallo,

 

- Glenfarclas

- Kilchoman

 

Beides Sorten die ungekühlt gefiltert werden und deshalb ein paar Umdrehungen mehr haben.

Die Christmas-Edition des Glenfarclas ist sehr zu empfehlen, leider sehr schnell vergriffen.

 

Viele Grüße,
Winfried

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TommiFFM   
TommiFFM

Ein überzeugter Carpassionist muss doch Ardbeg oä trinken, der verlängert den Fahrgenuss, weil man denkt, man lutscht an seinem Autoreifen :P

 

Scotch ist nix für mich, ich bevorzuge beim  (seltenen) Whiskey-Genuss US Produkte, am Liebsten Early Times Straight oder Maker's Mark. Letzter wird auch bevorzugt von Leroy J. Gibbs beim Bootsbau konsumiert und gemäß der Regel Nr. 39 muss das was bedeuten. Was genau weiß ich aber noch nicht 8-)

 

Im übrigen: Nicht jeder Whiskey passt zu jeder Cola, da ist Vorsicht angebracht, allzu leicht versaut man sich die feinen Geschmacksnoten einer Vintage Cola durch den falschen Whiskey ;).

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dragstar1106 CO   
dragstar1106

Also, jetzt hab ich wieder was gelernt... Ich habe meinen single malt immer mit zuckerfreier Kirschcola gemixt... Ich hab mich schon gewundert, weshalb sich meine Geschmacksnerven dezent zurück gezogen haben...:P

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jones16v   
Jones16v

Wenn dir Lagavulin und Talisker gefallen haben wird dir auch der coal ila gefallen. Dem 12er merkt man seine Jugend zwar noch an aber er ist trotzdem top.

Probiert auch mal eine Laphroig. Finde hier preis-leistung ganz ordentlich.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT

GlenMorangie Cellar 13, leider ausgetrunken bzw. abgerissen, aber ein Freund hat noch eine Flasche, die Ich ihm mal geschenkt habe

bearbeitet von MUC3200GT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona
Am ‎02‎.‎04‎.‎2016 at 21:59 schrieb Jones16v:

Wenn dir Lagavulin und Talisker gefallen haben wird dir auch der coal ila gefallen. Dem 12er merkt man seine Jugend zwar noch an aber er ist trotzdem top.

Probiert auch mal eine Laphroig. Finde hier preis-leistung ganz ordentlich.

Danke, der Laphroaig steht schon auf der Liste. Und als Kontrastprogramm noch ein Dalwhinnie :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jones16v   
Jones16v

Wenn du als Kontrast noch ne ordentliche Sherry-Bombe probieren willst, empfehle ich den Aberlour a'bunadh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darkman   
darkman

Ich persönlich bin meist ein Freund vom Aberlour, z.B. der 16. Schön weich, samtig. Ich muss immer ein wenig an Werthers Echte denken und die hab ich als Kind halt geliebt. 

Eine andere Süssigkeit, die ich schon immer mochte, Storck Riesen und wir sind bei meiner zweiten Empfehlung, sehr rauchig diesmal, der Ardbeg Uigeadail. 

Eigen im Geschmack aber nicht so extrem wie die beiden vorherigen: Glenrothes 1995 Vintage. 

 

Sehr gerne getrunken habe ich auch den Macallan Amber, ist aber halt schon irgendwie was recht kommerzielles. Schmeckt aber in der richtigen Situation und darauf kommts ja schließlich an. 

 

Jeweils Preisklasse 50-70 Euro. 

 

 

Zur Cola? Havana Club Anjeo Especial, ordentlicher Schuss Limettensaft (keine Stücke), Eis, kleine Cola aus der Glasflasche, Mischung ca. 1:1 bis 1:2 plus Limette. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jones16v   
Jones16v

Als Ardbeg-Fan kann ich dir nur beipflichten was den Uigeadail angeht.

Auch der Corryvreckan ist ein toller Islay-Whisky. Gemeinsam mit dem Klassiker "Ten" sind das leider auch die einzigen bezahlbaren Ardbeg.

Ardbog, Airigh nam beist, Supernova, Galileo, Alligator und wie sie alle heißen sind ja leider mittlerweile unbezahlbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
guzzi97   
guzzi97

Meine aktuellen Favs sind :

 - Talisker Storm

-  Lagavulin

-  Bushmills

- Cragganmore

- GlenDronach

- Ardberg

- Aberlour

- Royal Lochnagar

 

(die "süssen" im Winter, die "herben / rauchigen" für den Sommer).

Ist echt schwierig sich auf einen einizgen Single Malt festzulegen, jeder einzelne hat was.. :)

Daher habe ich meistens imemr so 6 bi s8 Flaschen unterschiedlicher Malts...und ist eine leer,

bekommt ein "neuer" Chance.

Im Zulauf, WOLFBURN "first general release" sowie Bowmore 18..mal schauen, wie die "munden" :)

 

 

Grüße

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

So, mittlerweile ist meine kleine Single Malt Sammlung auf 35 Flaschen angewachsen :)

 

Highlights:

 

- Ardbeg: Auriverdes, Perpetuum, Dark Cove, Corryvreckan, Ten

- Balvenie: 12er, 17er, 14er Caribbean Cask und 15er Single Barrel Release

- Lagavulin: 16, 8 Limited und die Destiller`s Edition  

- Laphroaig: 15er Limited, Lore, QA Cask

- Knockando: 21er

- Bowmore: 12er, 18er, Black Rock

- Talisker: Dark Storm, Destiller`s Edition

- Dalmore: 15er

 

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jones16v   
Jones16v

Das riecht doch nach einem Carpassion-Event :-)

Ich kann noch beisteuern:

Yamazaki 18

Laphroig Triplewood

Ardbeg Uigeadail

Aberlour a'bunadh

Glenfarclas Springs

Glendronach 15

Bowmore 15 darkest

 

Der Rest wurde von nero schon genannt...

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Mal wieder ein kleines Update: Der Trip nach Islay letzten Monat hat sich wirklich gelohnt. Nicht nur die Landschaft ist atrmberaubend schön da, man kann bei den Brennereien direkt auch diverse Raritäten noch erwerben, die sonst entweder schon vergriffen waren odet gar nie erhältlich :-))!

 

So habe ich dann zugeschlagen bei 

 

- Ardbeg Supernova & Kildalton

- Laphroaig 21 FoL Exclusive

- Bowmore 17 Stillmen's Selection

- Lagavulin Jazz Festival LE

 

Den Bowmore konnte ich vor Ort schon probieren, Hammer! Das Bordeaux Cask Finish gibt ihm einen exquisiten Touch. Jetzt ist der auf 1500 Stück limitiert, das macht es schwer die Flasche zu öffnen;)

 

Überhaupt platzt der Single Malt Schrank nun aus allen Nähten. Ich brauche einen zweiten:dafuer: Die Reaktion meiner Frau prognostiziere ich aber realistisch mit :default_abgelehnt::D

 

 

IMG_7536.JPG

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erprobungsträger CO   
Erprobungsträger

@nero_daytona: Wo du gerade Islay erwähnst ;) Ich gönne mir heute den Classic of Islay ;-)

Den solltet ihr unbedingt mal probieren ... islaytypisch salzig wie es sich gehört. 

 

Was deinen Whiskeyschrank angeht: klarer Daumen hoch! :-))!

 

IMG_2661.jpg

bearbeitet von Erprobungsträger
  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doctorb33 CO   
doctorb33

Hab  mir vom Duty Free in Oslo einen Talisker Dark Storm mitgebracht. Hoppla, das ist was für Fortgeschrittene... Geht fast nur mit ein paar Tropfen Wasser drin oder halt Cola 8-), wobei ich so torfige Sachen wie Laphroig ansonsten gerne mag.

@nero_daytona: vielleicht solltest du die Flaschen mal leertrinken, dann passt auch wieder was rein:P

Irgendwo im net habe ich unlängst gesehen, dass man Quellwasser zum Verdünnen kaufen kann. 0,09l für 4,90 Euro.

Hat das schonmal jemand probiert?

Ich mach meist etwas Wasser rein, wenn ich cask strengh trinke. Aber da reicht mir das gute Leitungswasser...

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
WuerttRene CO   
WuerttRene

@doctorb33: Du kannst da ganz normales Wasser reinkippen. So lange bis er Dir schmeckt ;)

 

Volvic ist mMn am besten. Ist aber alles Hokuspokus. Im Sommer hab ich auch manchmal Lust auf Whiskygeschmack aber nicht so viel Alkohol, da gehen auch 5cl in einen Tumbler und 1:1 mit Wasser verdünnt. Eis nimmt recht viel vom Geschmack, wäre evtl. beim Dark Storm was wenn Dir der zu viel ist.

 

Zum Thema Cola: Schmeckt (mir) leider gar nicht mit Scotch. Hier entweder Whisky Sour machen (5cl Whisk(e)y, 4cl Zitronensaft und 2-3cl Zuckersirup, je besser der Whisky, desto besser der Drink) oder mit Ginger Ale verdünnen und Orangenzesten rein. Kommt ursprünglich von Glenmorangie, schmeckt aber mit fast jedem Whisky.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doctorb33 CO   
doctorb33

Cola war nur Schbass...

Trink ich weder pur noch verdünnt :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
Am ‎20‎.‎07‎.‎2017 um 11:47 schrieb nero_daytona:

IMG_7536.JPG

Wenn Du Dich anstrengst, dann würdest Du den schon in einem Jahr leer trinken können...... O:-) 

Ansonsten empfehle ich aus Erfahrung die Vorräte auf mehrere Standorte (Häuser) zu verteilen. ;) 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona
vor 2 Stunden schrieb Thorsten0815:

Wenn Du Dich anstrengst, dann würdest Du den schon in einem Jahr leer trinken können...... O:-) 

Ansonsten empfehle ich aus Erfahrung die Vorräte auf mehrere Standorte (Häuser) zu verteilen. ;) 

Wenn ich das mache, könnte ich aber auch gleich parallel die Boliden abmelden :D

Zwei Hobbies die sich dummerweise kannibalisieren ;)

vor 13 Stunden schrieb Erprobungsträger:

@nero_daytona: Wo du gerade Islay erwähnst ;) Ich gönne mir heute den Classic of Islay ;-)

Den solltet ihr unbedingt mal probieren ... islaytypisch salzig wie es sich gehört. 

 

Was deinen Whiskeyschrank angeht: klarer Daumen hoch! :-))!

 

IMG_2661.jpg

Merci 8-)

Deinen Malt kenne ich nicht, sieht aber interessant aus: Von welcher Brennerei ist der?

vor 12 Stunden schrieb doctorb33:

Hab  mir vom Duty Free in Oslo einen Talisker Dark Storm mitgebracht. Hoppla, das ist was für Fortgeschrittene... Geht fast nur mit ein paar Tropfen Wasser drin oder halt Cola 8-), wobei ich so torfige Sachen wie Laphroig ansonsten gerne mag.

@nero_daytona: vielleicht solltest du die Flaschen mal leertrinken, dann passt auch wieder was rein:P

Irgendwo im net habe ich unlängst gesehen, dass man Quellwasser zum Verdünnen kaufen kann. 0,09l für 4,90 Euro.

Hat das schonmal jemand probiert?

Ich mach meist etwas Wasser rein, wenn ich cask strengh trinke. Aber da reicht mir das gute Leitungswasser...

Talisker ist (bis auf den Skye und den normalen Storm) immer eine gute Wahl :-))!

 

Den Dark Storm habe ich auch noch, aktuell ist aber gerade der Port Ruighe geleert werden und deshalb wird zur Abwechslung nun ein Bowmore aufgemacht: Det 15 Jahre Darkest. Den kenne ich schon, einer meiner absoluten Lieblinge.:sensationell:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Apropos Islay: Frisch eingetrudelt letzte Woche ist die diesjährige Laphroaig Cairdeas Abfüllung:-))!

Hatte mir da 2 Stück bestellt da ich sie letztes Jahr verpasst hatte. Wenn jemand zufällig 2 Stück vom 2016er (oder auch früher)  bestellt hat und 1 tauschen möchte bitte melden.IMG_7870.thumb.JPG.8337df0b7c056287aa02dc62aa77f185.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Erprobungsträger CO   
Erprobungsträger

Heute gibt es den Pommerschen Greif aus Rügen ;-)

 

 

IMG_2660.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • UnitedCharity
      Hallo in die Runde,
       
      gleich vorweg: Wenn der Post nicht okay sein sollte, gerne wieder löschen. Da es sich um eine Sache für den guten Zweck handelt, hoffen wir natürlich, dass er stehen bleibt :).
       
      Wir von United Charity (www.unitedcharity.de) versteigern laufend Luxusartikel und Dinge, die man normalerweise nicht kaufen kann, für den guten Zweck. Alle Erlöse geben wir ohne Abzug an Kinderhilfsorganisationen weiter. 
      Aktuell versteigern wir z.B. eine Montblanc-Herrenarmbanduhr mit Alligatorlederband, ein Dirndl aus Samt und Seide von Samtherz, eine Yacht-Kreuzfahrt und diverse Übernachtungen in 5-Sterne-Hotels (Bayerischer Hof, Schloss Elmau...). Vielleicht ist ja für jemanden etwas dabei :). 
       
       
    • tomekkk
      Hallo Community!
       
      es gibt zahlreiche Veranstalter die Sportfahrzeugtouren als Abendteuerreise anbieten.
      So gibt es beispielsweise 
      - Audi Driving Experience
      - AMG Driving Experience
      - Porsche Driving Experience
      - Autobahn Adventures 
      - Ultimate Drives...
      etc.
      Wer von euch hat denn an solchen, mehrtägigen geführten, Sportwagentouren teilgenommen?
       
      Ich habe Interesse dran und würde mich gerne mit jemandem darüber unterhalten, der das schon erlebt hat.
       
      Vielen Dank, für eure Antworten!
    • benelliargo
      Wer schöne Autos liebt kann bei schönen Wasserfahrzeugen nicht die Augen verschliessen.

      Schärenkreuzer, Rivas, Pedrazzinis sind Boote, die mein Herz höher schlagen lassen.

      Auch aus GFK gefertigten yachten kann ich was abgewinnen. Zugegebenermaßen am ehesten der Riva Rudy.

      Was liebt ihr was auf dem Wasser zu finden ist?

      Ich fange mit meinem Favoriten an:


    • janimaxx
      in Anlehnung an den Thread von Tobi550, der gerade ein Praktikum in Palm Beach macht, hab ich mal ein wenig nach den teuersten Privathäusern recherchiert, die auf dem internationalen Immobilienmarkt angeboten werden oder sogar verkauft worden sind:

      Nr. 1: Premier Estate, 1011 N. Beverly Drive, 90210 Beverly Hills, CA., 165.000.000$, nicht verkauft

      Das Haus wurde 1926/1927 für den Banker Milton Getz vom Architekten Gordon Kaufman gebaut. Für gerade einmal 120.000$ kaufte es 1947 der Zeitungsverleger William R. Hearst, der zu der Zeit 1/3 des amerikanischen Marktes für Printmedien beherschte. Eigentümer der letzten 31 Jahre ist der Unternehmer Leonard Ross.
      Bekannt ist das Premier Estate aus den Filmen "Der Pate" sowie "Bodygard", John F. Kennedy verbrachte hier mit Jackie einen Teil seiner Flitterwochen, Hearst starb hier 1951.
      Das Grundstück hat eine Fläche von ca. 25.200m², das Haus hat eine Wohnfläche von ca. 7.500m², besitzt 29 Schlafzimmer sowie 40 Badezimmer.
      Leider möchte der liebe Makler wie so oft einen Kapitalnachweis haben, bevor er das Anwesen vorführt.





      LA-Life
      der liebe Makler
      __________

      Nr. 2: The Pinnacle, 59716 Big Sky, MT., 155.000.000$, nicht verkauft

      Der Milliardär Tim Blixseth, Inhaber des Yellowstone Club, der einzigen privaten Ski- und Golf-Gemeinde der Welt, baut derzeit eines der teuersten Häuser der Welt. Geplant sind auf 64ha Grund knapp 5.000m² Wohnfläche. Dieses beinhaltet u.a. 10 Schlafzimmer, einen Weinkeller für 8.000 Flaschen des edlen Tropfen und ein Skilift, der den zukünftigen Eigentümer direkt ins heimische Wohnzimmer befördert (am rechten Bildrand).



      Beschreibung
      __________

      Nr. 3: Updown Court, Chertsey Road, Windlesham, Surrey GU20 6HY, 130.000.000$, verkauft
      angeblich hat im Januar 2008 ein US-Amerikaner mit den Initialien BK das Anwesen gekauft! Quelle

      Das Original Uptown Court wurde 1924 gebaut und gehörte u.a. auch Scheich Maktoum, Chef der U.A.E. 1987 wurde das ursprüngliche Haus bei einem Brand beschädigt. Im Jahr 2000 wurde mit dem Neubau begonnen, leider ging dem Bauherren die Kohle aus und das Objekt wurde unter Konkursverwaltung gestellt. Ein Bauträger kaufte das Haus für 20.000.000 Pfund und investierte weitere 30.000.000 Pfund, um es in den jetztigen Zustand zu versetzen.
      Auf knapp 260.000m² (26ha!!!) Grund warten 103 Zimmer, davon alleine 22 Schlafzimmer mit einer Gesamtfläche von ca. 4.400m² auf den zukünftigen Eigentümer.



      Uptown Court
      __________

      Nr. 4: Hala-Ranch, 81656 Woody Creek, CO., 135.000.000$, nicht verkauft

      Die 1991 gebaute Ranch in Woody Creek, nordwestlich von Aspen, gehört dem ehemaligen saudischen Botschafter in den USA, Prince Bandar bin Sultan bin Abdul Aziz. Die Wohnfläche beträgt ca. 5.500m² Wohnfläche und beherbergt u.a. 15 Schlafzimmer und 16 Badezimmer. Daß die Auffahrt zur Garage, in die 8 Autos passen, beheizt ist, muß wohl nur am Rande erwähnt werden. Ihre Winterferien verbrachten die letzten 3 US-Präsidenten auf der Hala-Ranch.



      Beschreibung
      Der Makler
      __________

      Nr. 5: Fleur de Lys, 350 N. Carolwood Drive, 90077 Los Angeles, CA., 125.000.000$, nicht verkauft

      Das Anfang der 1990er Jahre im Stil von Versailles gebaute Anwesen verfügt auf gut 4.300m² Wohnfläche 12 Schlafzimmer, 15 Badezimmer, ein Kino für 50 Personen und eine Bibliothek mit seltenen Erstausgaben. Auf dem gut 20.200m² großen Grundstück gibt es weiterhin ein Pool-Häuschen mit kompletter Küche, Massageraum und eigenem Gym. Das Angestellten-Haus ist für 10 Personen ausgelegt und wer es sportlich mag, kann sich auf dem kanpp 1.200m langen Trimm-Dich-Pfad in Form halten
      Die 45jährige Eigentümerin Suzanne Saperstein, gut abgefundene Exfrau von David I. Saperstein, dem Gründer von Metro-Networks, hat keine Eile mit dem Verkauf, vom Preis möchte sie nicht runtergehen.





      Der Makler
      __________

      Nr. 6: Maison de L'Amitie, 513 N. County Road, 33480 Palm Beach, FL., 125.000.000$, nicht verkauft

      2004 kaufte Strahlemann Donald Trump für "schlappe" 41.250.000$ das exklusive Waterfont-Anwesen in Palm Beach aus einer Konkursmasse heraus. Auf 8.000m² (Haupthaus, Gästehaus und Liebeshöhle) gibt es 15 Schlafzimmer und ebensoviele Badezimmer. Sollte es im Meer mal zu salzig werden, wartet ein 33 Meter lange Pool auf den zukünftigen Eigentümer.



      Ein Makler
      __________

      Nr. 7: Dunnellen Hall, 521 Round Hill Road, 06831 Greenwich, CT, 125.000.000$, nicht verkauft

      Erbaut 1918, war Dunnellen Hall die Sommerresidenz von Leona Helmsley, im Volksmund auch "Queen of Mean" genannt. Das Anwesen in dem kleinen Dörfchen North Greenwich kauften die Helmsleys 1983 für 11.000.000 $, weitere 8.000.000 $ investierten sie in den Umbau. Auf ca. 2000m² Wohnfläche gibt es 10 Schlafzimmer. Zum Anwesen gehört auch ein seperates Gästehaus am Pool.



      Christie's
      __________

      Nr. 8: Tranquility at Lake Tahoe, 89448 Zephyr Cove , NV., 100.000.000$ nicht verkauft

      Joel Horowitz, Mitbegründer sowie langjähriger President & CEO von Tommy Hilfiger Inc. kaufte 1997 das 85ha große Grundstück und baute im Jahr 2000 das Haus von Grund auf. Die 2.000m² Wohnfläche sind einem europäischen Haus in den Bergen nachempfunden.
      Zu den weiteren Annehmlichkeiten gehört eine Garage für 16 Autos, sowie ein kleiner Golfplatz mit 2 Par-3 Abschlägen und einem 350m² großen Green. Insgesamt 8 kleinere und größere Häuser befinden sich rund um einen kleinen privaten See.
      Das Anwesen ist das größte private Anwesen in Nevada, über 90% der Fläche Nevadas sind Eigentum des Staates.





      Tranquility Lake Tahoe
      __________

      Weitere extrem hochpreisige Anwesen sind das Portabello Estate, 140 Newport Center Drive, 92660 Newport Beach, CA für 75.000.000$,



      Portabello
      __________

      das Three Ponds, Scuttlehole Road, 11932 Bridgehampton, N.Y. für 75.000.000$,


      __________

      und das Anwesen von Jerry Weintraub, 27740 Pacific Coast Highway, 90265 Malibu, Ca. für ebenfalls 75.000.000$.



      Alle 3 Anwesen warten auf einen Käufer.
      __________

      Der Inder Lakshmi Mittal war jedoch der Erste, der mehr als 100.000.000$ für ein Privathaus bezahlte (114.890.000$). Die Villa in der sog. Milliardärsgasse "Kensington Pallace Gardens" mit der Hausnummer 15 gehörte niemandem Geringeren als Bernie Ecclestone, der die Villa seiner Frau Slavia zum Geburtstag schenkte. Wie das aber manchmal so mit Geburtstagsgeschenken ist, sie gefallen nicht jedem . so daß Bernie die Villa 2004 verkaufte.


      __________

      Candy Spelling, die Witwe von TV-Mogul Aaron Spelling, verkaufte nach dem Tod ihres Mannes das Anwesen 594 S. Mapleton Drive, 90024 Los Angeles, CA., im Jahr 2006 für geschätzte 130.000.000$ an nicht näher benannte arabische Prinzen. Der Preis war die bisher höchte Kaufsumme für ein Privathaus.


      __________

      Das Haus von Ira Rennert, Eigentümer von Renco Inc. (baut u.a. den Hummer), 281 Daniels Lane, 11963 Sag Harbour, N.Y., ist mit einem Wert von 170 - 185.000.000$ taxiert und somit nicht nur das teuerste Anwesen in den Hamptons, sondern das teuerste Privatanwesen auf der ganzen Welt.


      __________

      Im Übrigen hat mir die Recherche eine Menge Spaß gemacht und ich habe auch wieder neue Links entdeckt, die ich der CP-Gemeinde nicht vorenthalten möchte:

      Celebrityadress, wo wohnen die Stars. Klick auf "Aerial" und man sieht via MS Virtual Earth aus allen Himmelsrichtungen die Häuser der Stars und die Umgebung

      wem das nicht reicht:

      LA Life, gib die Adresse ein und nach Anklicken erhält man alle Informationen über das Grundstück und die Nachbarschaft

      Edit: Das Draculaschloß "Bran" in Rumänien ist angeblich für eine dreistellige Millionensumme auf dem Markt, ebenso ein Anwesen am Bosporus in Istanbul. Auch in London gibt es noch eine Immobilie, die diesen Preisrahmen sprengen soll. Leider sind die Informationen im Web recht dürftig, so daß diese 3 Kandidaten in meiner Liste keinen Platz gefunden haben.
    • Faultier
      Hi,
      Das würde mich echt mal interessieren.Und ich bin sicher ihr wisst mehr als ich.

      Ashanti:MB SL in Bernsteinrot
      Michael Jordan:u.a. Ferrari Testarossa in schwarz
      Hugh Grant:Aston Martin Vanquish
      Nicolas Cage:Miura Jota
      Tupac Shakur fuhr mal....Jaguar XJS Cabrio
      Ja Rule:u.a.Mercedes CL AMG
      Sisqo:hat viele Wagen,aber u.a.Jaguar XJ 220,Bentley Azure
      JuicyJ von 3-6:Plymouth Prowler

      Die Wagen der Musik-Stars kenn ich aus MTV Crips
      Bitte nennt noch mehrere Paare
      Danke

×