Jump to content
NiNt

Tipps für Werksbesuch in Sant Agata

Empfohlene Beiträge

NiNt   
NiNt

Hallo zusammen,

 

mein Stier ist nun endlich aus dem Winterschlaf erwacht und ich plane nun über Ostern einen Kurztrip nach Italien inkl. Museumsbesuch und Werksbesichtigung in Sant Agata.

 

Das wird mein erster Beusch der Geburtsstätte unserer Stiere und ich bin um jeden "Geheimtipp" dankbar, den ihr mir als Neuling geben könnt: Unterkunft, Restaurants, (sonstifge ;-) ) Sehenswürdigkeiten in der Umgebung....

 

Grüße aus München

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fabienne CO   
Fabienne

Bin letztes Jahr dort gewesen, allerdings ohne Werksbesichtigung.

Museum ging so, Shop war ganz gut.

Rechts vom Eingang kammen ca. alle 1/2 Std ein Neufahrzeug für Testfahrt raus.

Wenn meine Frau nicht gewesen wäre, würde ich heute noch dort stehen.

Das Dorf selber ist erschreckend klein und abgeranzt.

Mittags bin ich dann nach Maranello gefahren.

War schon besser das Museum.

Ich habe mir dann einen Gallardo für eine Probefahrt gemietet.

Ich war erstaunt, wieviele Autos man dort mieten kann.

Schöne Ostern

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fiat5cento   
fiat5cento

Auf jeden Fall einen Tag in Bologna einplanen, das ist eine wunderschöne Stadt.

Kann Fabienne bezüglich dem Museum nur zustimmen, es ist recht übersichtlich. Das in Maranello ist definitiv besser.

bearbeitet von fiat5cento

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ultimatum CO   
Ultimatum

hallo NiNt,

 

ein Gallardo hat Allrad und verträgt Winterreifen. Dann muss er im winter nicht schlafen ;-)

 

Zum Werksbesuch kann ich dir gerne Tips geben. Ich bin mehrmals im Jahr dort. Das Werksmuseum gehört dazu, buche einfach eine Tour mit Museum und Besichtigung der Produktion. Christina heißt die Dame im Museum, sie spricht hervorragend deutsch und kennt Lamborghini und die Geschichte sehr gut. 

 

Ich selbst mag den authentischen Charme von St. Agata und finde nicht, wie Fabienne, dass das Dorf abgeranzt ist. Es gibt schöne Arkaden und auf einen Espresso oder Campari setzte ich mich da immer gerne mal hin.

 

In der Tat hat aber das Museum von Fabio Lamborghini ihttp://www.museolamborghini.com die deutlich umfangreichere Sammlung und Fabio ist ein guter Gastgeber. Da würde ich also in jedem Falle hin. 

 

Wohnen und essen kann man z.b. sehr gut in der Clinica Gastronomica da Arnaldo in Rubiera. das ist nicht weit entfernt. Ansonsten gibt es auch um´s Eck ein ordentliches modernes Businesshotel, da wohnen normalerweise die Lamborghini Business Kunden des Werks und das ist nah und gut.

 

Ansonsten bietet die Gegend sich natürlich ich auch an, Pagina, Ducati, Maserati oder Ferrari zu besuchen.

 

Grüsse von München nach München ;-)

ergänzend hier noch die hoteladresse: 

HOTEL i point

Via Maestri del Lavoro

40017 San Giovanni in Persiceto ( BO )

FON : 0039051 825950

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama

Im Mai waren wir in der Gegend und haben mehrere Tage in der Arnaldo Clinica Gastronomica in Rubiera übernachtet und auch gespeist. Sehr empfehlenswert, das Restaurant ist m.E. vorzüglich. Hat, wenn ich mich recht entsinne, auch einen Stern, wobei man aber auch mühelos satt wird im Falle von großem Hunger. Ort und Hotel/Restaurant sind eher "untouristisch", im Restaurant waren die Leute unserer kleinen Gruppe  die einzigen nicht-Italiener, soweit ich das beobachten konnte. Und wenn man zur Abwechselung ganz "normal" essen möchte, in Laufnähe ist das Oceania.

 

Von dort aus erreicht man alle wichtigen Ziele ;) der Umgebung schnell und einfach. Einzig leicht nervig die Speedbumps auf den letzten Metern zum Hotel, aber immer noch "machbar", so gerade.

 

Die Werksbesichtigung war sehr interessant, zumal mein letzter Besuch kurz nach der Audi-Übernahme war, als noch in alter Manier dort gearbeitet wurde. Keine Roboter, aber dennoch eindrucksvoll hinsichtlich der Produktionstechnik, die auf modernstem Stand scheint. Die Fertigungstiefe ist durchaus erstaunlich, man kann beispielsweise auch beim Zusammenbau eines Motors etc. zuschauen. Das Museum enthält einige sehr interessante Exponate, die ich bislang noch nicht kannte. Gabriela hat uns wunderbar begleitet und alles erläutert, ohne jeden Zeitdruck.

 

Da wir mit einem modernen F-Auto unterwegs waren, gabs bei der Werkseinfahrt allerdings zunächst ein wenig Irritation, wir wurden aber dann doch eingelassen unter der Auflage ganz hinten zu parken :D und nicht ohne den Hinweis, ein Lamborghini dürfe bei Ferrari bestimmt nicht auf das Gelände (was noch zu prüfen wäre :D).

bearbeitet von Jarama
  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Hört sich gut an! Habe die Unterkunft gerade für 2 Nächte im September gebucht :-))!

Eine Frage zur Lamborghini Werksbesichtigung: Bei der Online-Buchung gibt es keinerlei Feedback ob das geklappt hat oder nicht, ist das normal?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama
vor 3 Minuten schrieb nero_daytona:

Bei der Online-Buchung gibt es keinerlei Feedback ob das geklappt hat oder nicht, ist das normal?

 

 

Keine Ahnung, sorry, unser Besuch war nach "old school" persönlich organisiert.

 

Viel Spass dort!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×