Jump to content
BMWUser5

Porsche 911 (991) R

Empfohlene Beiträge

amc VIP   
amc
vor 1 Minute schrieb Wiesel348:

Natürlich - der Preis richtet sich nach dem Markt. Aber wenn ein gewisses Mass überschritten ist, riecht es nach Abzocke. Und für meinen Geschmack ist es hier genau so.

Mich stört eigentlich eher dieses künstliche Limitieren bei Modellen die zum Fahren gedacht sind und nicht nur eine Hommage an irgendwas für die Sammlung oder eine XX-Jahre Edition o.ä.. Ein Cayman GT4 und ein 991 R - gehören einfach ins normale Programm - gefertigt wird doch inzwischen auch bei den GT-Modellen auf der Standardlinie.

 

Aber dieses Spiel spielen auch andere. Ferrari hat es vorgemacht, und da es nicht um Grundnahrungsmittel geht kann man es ja recht gelassen sehen und für sich selbst entscheiden ob man das Spiel genug mag. :D

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Der R geht in 3.8s auf 100. Das ist auf dem Niveau des neuen Turbo Carrera. Und das - überspitzt formuliert - zum fast doppelten Preis. Oder anders formuliert: 25 Zusatz-PS zum GT3 sollen 50.000+ EUR Aufpreis kosten. Wie man es betrachtet, der reine Value for Money, also das Auto an sich - Spekulations-Value mal aussen vor gelassen - stimmt hier nicht. Der Preis ist reine Marktabschöpfung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caremotion   
Caremotion

Das wichtigste hast Du vergessen. Porsche weiss genau was ihre Kunden möchten. Das Fahrzeug ist vergriffen - alles richtig gemacht. 

 

Ich warte jetzt bis es eine Sonderserie vom 991 GT3 RS gibt mit Handschaltung :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
G25   
G25

Der 911 R ist einfach ein geniales Auto. Aber ich finde es enttäuschend, dass es sich hierbei um ein limitiertes Sammlerstück, das sowieso schon längst vergriffen ist, handelt. Ein solches Auto sollte Porsche permanent im Programm haben!

Zum Preis schreibe ich lieber nichts, außer, dass ich ihn im Hinblick auf den GT3 RS nicht verstehe...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chris-ehler   
chris-ehler

Mal ein nettes Gif zum neuen 911 R :)

 

porsche-991-r-04032016.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muhviehstar CO   
Muhviehstar
Am 1. März 2016 at 14:03 schrieb matelko:

1. Das Getriebe

Das Gehäuse des Getriebes entspricht den bisherigen Gehäusen der 991 Baureihe. Die Innereien wurden jedoch komplett überarbeitet. Ein solches, manuelles 6-Gang Getriebe entwickelt man nicht einfach so nur für ein paar Fahrzeuge einer Sonderserie. Ich nehme Wetten an, daß das Getriebe beim kommenden GT3 weiter verwendet wird...

Ich sage mal so: "Cayman GT4, ick hör dir trapsen" ;) 

(oder unterscheidet sich das Mittelmotorgetriebe grundlegend?)

bearbeitet von Muhviehstar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Das 6-Gang Getriebe aus dem Cayman GT4 stammt von Getrag.

Das neu entwickelte 6-Gang Getriebe aus dem 911 R stammt von ZF.

 

Das Problem beim GT4 war der Platz. Z.B. konnte beim Motor nichtmal auf die aus dem 991 Carrera GTS bekannte WLS zurückgegriffen werden - die Ansaugspinne passte nicht unter die Motorhaube. Geschweige denn ein GT3-Aggregat. Oder ein größeres und damit stärker ausgelegtes Getriebe.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
Am 1.3.2016 at 14:03 schrieb matelko:

2. Die Hinterachslenkung

Eigentlich hatte ich erwartet, daß dieses Fahrzeug auf die Hinterachslenkung verzichtet - tut es aber nicht. Offenbar hat die Größe des Autos und damit sein Radstand eine Dimension erreicht, bei der eine ausgeprägte Agilität nur noch mit eben dieser Hinterachslenkung erreicht werden kann. Ohne wäre offenbar ein Kompromiss in die falsche Richtung gewesen...

Gegenüber der Evo hat Herr Preuninger wohl gesagt daß ohne Hinterachslenkung "Plan A" war, da der "R" möglichst puristisch werden sollte. Allerdings haben sie beides gebaut und getestet: "I can tell you the car felt like a truck without it".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andiracer   
Andiracer
Am 1.3.2016 at 12:07 schrieb BruNei_carFRe@K:

Am Ende sind es übrigens 991 Einheiten geworden, welche natürlich alle bereits vergriffen sind. Bin gespannt wann die Ersten für 300k€ und mehr im Netz auftauchen.

Darauf musst nicht warten bzw. wurde direkt übersprungen.

 

Wird zu absolut lächerlichen Preisen bei Mobile angeboten. Vor paar Tagen waren 2 online. 1x ü.700.000 Euro und 1x mit 1.250.000. Euronen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sebastian089   
sebastian089
vor 49 Minuten schrieb amc:

Gegenüber der Evo hat Herr Preuninger wohl gesagt daß ohne Hinterachslenkung "Plan A" war, da der "R" möglichst puristisch werden sollte. Allerdings haben sie beides gebaut und getestet: "I can tell you the car felt like a truck without it".

Hat der 991 denn standardmässig Hinterachslenkung? Ansonsten würde ich mich als Vertrieb für solch eine Aussage bedanken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Das ist ja immer relativ zum GT3 und GT3 RS gemeint.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
stelli   
stelli
Am 16.3.2016 um 23:48 schrieb matelko:

Das 6-Gang Getriebe aus dem Cayman GT4 stammt von Getrag.

Das neu entwickelte 6-Gang Getriebe aus dem 911 R stammt von ZF.

 

Das Problem beim GT4 war der Platz. Z.B. konnte beim Motor nichtmal auf die aus dem 991 Carrera GTS bekannte WLS zurückgegriffen werden - die Ansaugspinne passte nicht unter die Motorhaube. Geschweige denn ein GT3-Aggregat. Oder ein größeres und damit stärker ausgelegtes Getriebe.

Passt dann ehr zum 991 GT3 MKII, aber die Bilder sind ja schon fast eine Bestätigung, oder?

 

http://www.autogespot.nl/spyshots:-porsche-991-gt3-mkii-met-handbak

 

Wenn das stimmt, wird Porsche einen guten Zulauf von neuen und alten Kunden bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Datloke   
Datloke

Emotionsloser Haufen Metall. 

pa17_r176_017.jpg

pa17_r176_015.jpg

pa17_r176_014.jpg

pa17_r176_013.jpg

pa17_r176_004.jpg

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaHaHe   
JaHaHe

Typischer Porsche eben. Keinerlei Emotionen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Datloke   
Datloke

Seit 50 Jahren die gleiche langweilige Form und dieser idiotisch platzierte Motor und das Schlimmste ist, dass du damit 25.000km von Inspektion zu Inspektion fahren kannst und von Hamburg an die Algarve und zurück ohne das du Angst haben musst liegen zu bleiben - wo bleibt da der Reiz?  

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaHaHe   
JaHaHe

Keine Ahnung. Ich werde es nie verstehen, wie man sich für so nen ollen Flachkäfer begeistern kann.

 

Frauen finde ihn doof.

Porsche-356-37885_por_xxx_16_benennung_1

 

Man kann damit auch nach voll vielen Jahrzehnten im Schnee herumdriften:

Porsche-356-Pre-A-snow-01.jpg

 

Selbst Motorsport geht damit:

Porsche-356.jpg

 

Sind einfach wirklich die schlechtesten und langweiligsten Sportautos.

 

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×