Jump to content
locodiablo

Mein Winterauto

Empfohlene Beiträge

locodiablo CO   
locodiablo

Auf die G63 Front habe ich bewusst verzichtet, meiner wird vorne in etwa so aussehen 

image.jpeg

Ausser, dass ich die Stange mit einem

Licht anstatt 3 bestellt habe (dafür aber die dunklen Scheinwerfer und Tagfahrleuchten), dies wäre dann die Stosstange

image.jpeg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isderaimperator VIP CO   
isderaimperator

P.S: man kann jetzt den vorderen Dachkantenspoiler mit LED vom 6x6 / 4x4 bei MB bestellen. War vorher nicht möglich ...

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

Der Vorbesitzer hat übrigens noch jedes Teil mit Leder oder Alcantara beziehen lassen:)

 

 

image.jpeg

vor 2 Minuten schrieb isderaimperator:

P.S: man kann jetzt den vorderen Dachkantenspoiler mit LED vom 6x6 / 4x4 bei MB bestellen. War vorher nicht möglich ...

Über sowas habe ich auch schon nachgedacht aber die Höhe von 1.94 ist jetzt schon bei vielen Tiefgaragen ein Problem. Beim Mediamarkt muss er jetzt schon draussen bleiben da er wohl die Feuerlöschanlage runter reissen würde :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isderaimperator VIP CO   
isderaimperator

wenn Du Dir ganz genau Bilder vom 6x6 oder 4x4 ansiehst, wirst du feststellen, dass der Spoiler nicht  wirklich viel höher baut.

Das G-Dach fällt vorne ja ab ud da sitzt der Spoiler drauf.

 

Anbei ein Bildausschnitt aus der damaligen ToDo Liste des Gs

Bildschirmfoto 2016-02-26 um 22.01.39.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip

Zu dem Auto fällt mit eine tolle Story, ein vor etlichen Jahren hatte der lokale mercedes Händler mal mit Riesen  tam tam zum promoten der m klasse der ersten Generation einen halbe Tag bei uns in die nähe in den Tagebau eingeladen. Durch einen Freund, der da Verkäufer wär konnte ich auch teilnehmen. Dort waren diverse m klasse und auch g Modelle zum fahren vorbereitet . Es ging dann wirklich in extremsten Winkel den teils nassen Berg in tiefen Furchen hoch oder runter und es waren auch zur Einweisung professionell Instruktoren anwesend. Wie auch immer die Verhältnisse waren so extrem, dass die m klasse Modelle nach und nach alle versagt haben  und nach kurzer Zeit den Berg nicht mehr hochkamen.  Die g Modell dagegen haben es immer geschafft teils spritzte  der Dreck bei bergauffahrten sogar bis übers Dach  und am Ende war der Oldie wesentlich gefragter als jede m klasse. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isderaimperator VIP CO   
isderaimperator

hier kann man es gut sehen.

Mercedes-G-500-4x4-Autosalon-Genf-2015-Fahrbericht-1200x800-1dc7d336a7805d16.jpg

Mercedes-G-500-4x4-Autosalon-Genf-2015-Fahrbericht-1200x800-6551bf2a7af40b9b.jpg

Mercedes-G-500-4x4-Autosalon-Genf-2015-Fahrbericht-1200x800-a749095f817b65ab.jpg

Mercedes-G-500-4x4-Autosalon-Genf-2015-Fahrbericht-1200x800-a3403439cc5799da.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

Ich habe die G Klasse wirklich seit 15 Jahren immer wieder mal angeschaut, aber er war mir immer zu nichts wirklich zu gebrauchen. Das ist auch heute noch so, aber ich bin wirklich froh dieses Ungetüm mit dem

CW Wert einer Schrankwand gekauft zu haben! Es ist einfach ein richtiger Geländewagen, er kann auf nassem

Untergrund nicht geradeaus fahren ohne massive Lenkeingriffe und er säuft wie eine Herde Schweine (Kai!?:) ) aber er macht Spass ohne Ende!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isderaimperator VIP CO   
isderaimperator
vor 24 Minuten schrieb chip:

Zu dem Auto fällt mit eine tolle Story, ein vor etlichen Jahren hatte der lokale mercedes Händler mal mit Riesen  tam tam zum promoten der m klasse der ersten Generation einen halbe Tag bei uns in die nähe in den Tagebau eingeladen. Durch einen Freund, der da Verkäufer wär konnte ich auch teilnehmen. Dort waren diverse m klasse und auch g Modelle zum fahren vorbereitet . Es ging dann wirklich in extremsten Winkel den teils nassen Berg in tiefen Furchen hoch oder runter und es waren auch zur Einweisung professionell Instruktoren anwesend. Wie auch immer die Verhältnisse waren so extrem, dass die m klasse Modelle nach und nach alle versagt haben  und nach kurzer Zeit den Berg nicht mehr hochkamen.  Die g Modell dagegen haben es immer geschafft teils spritzte  der Dreck bei bergauffahrten sogar bis übers Dach  und am Ende war der Oldie wesentlich gefragter als jede m klasse. 

wo der G nicht mehr rauf, runter oder durchkommt, kommt idR dann auch kein anderer (PKW, SUV) durch.

 

 

sind die Einzelsitze hinten verchiebbar? Die sitzen ja einiges weiter hinten als die normale Rücksitzbank. Geht natürlich auf das Kofferraumvolumen.

bearbeitet von isderaimperator

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

Die sind verstellbar und sitzen eigentlich nicht weiter hinten als die Rückbank, ausser sie sind nach hinten verstellt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

Sind glaube ich die selben Sitze wie die vorderen, zumindest mit den gleichen Funktionen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
vor 12 Stunden schrieb isderaimperator:

wo der G nicht mehr rauf, runter oder durchkommt, kommt idR dann auch kein anderer (PKW, SUV) durch.

Dem kann ich nur zustimmen! Ich bin die BW G Klasse "Wolf" etlichen Tausend Kilometer in schwierigem Gelände gefahren (Europa und Canada). Der Wagen ist fast "unkaputtbar" und ist, bis auf feinen Sand, da hatte er zu wenig Kraft und zu dünne Reifen, überall durch gekommen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isderaimperator VIP CO   
isderaimperator
vor 9 Minuten schrieb Thorsten0815:

.... da hatte er zu wenig Kraft und zu dünne Reifen, überall durch gekommen!

dann kan ich Dich beruhigen, spätestens die AMG Modelle haben dieses Manko nicht mehr.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

So, heute hatte ich wieder etwas Zeit zum basteln. Ein Problem war die beim Kauf teilweise demontierte Musikanlage, was teils funktionslose Lautsprecher zur Folge hatte. Eigentlich hätte mir eine funktionierende Originalanlage durchaus gereicht aber da Focal-Lautsprecher montiert sind und diese aber nicht an die Originalanlage angehängt sind, mussten Verstärker her um diese in Betrieb zu nehmen. Da shoppen rund ums Auto unglaublich Spass macht habe ich mir 2 Hifonics Endstufen, Stromspeicher und sonst noch ein paar Sachen gekauft. Ursprünglich wollte ich dies alles in der hinteren Mittelarmlehne verbauen aber das Resultat war platzbedingt nicht zufriedenstellend.

 

Also überlegt und mich entschlossen für das ganze Hifi-Zeugs eine Kiste zu bauen und irgendwo zu versorgen. Angeboten hat sich relativ schnell der Kofferraum aber ich wollte nicht die Originalverkleidungen verschneiden oder sonst irgendwie durchbohren. Da die G-Klasse hinten auf beiden Seiten jeweils grosse Ösen hat um Gurte zu befestigen habe ich diese 2 Aufnahmepunkte auf der rechten Kofferraumseite als Ausgangsbasis gewählt. 

 

 

image.jpeg

image.jpeg

Wichtig wär mir das Ganze wieder Rückstandslos entfernen zu können.

 

Ganz G-Klasse Like kamen daher Flacheisen zum Einsatz welche zu einem Winkel geformt wurden um die Auflage für die Box zu geben

 

 

image.jpeg

Dann habe ich mich mal als Schreiner versucht und die Box gebaut welche 2-geschössig ist um alles darin verstauen zu können.

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

Nach etwas spachteln und schleifen habe ich mich an das Beziehen der Kiste gewagt, dafür das ich das noch nie gemacht habe und sogar noch eine Unterlage (damit es etwas weicher beim Anfassen ist) eingebaut habe ist es nicht mal schlecht geworden.

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

Da ich mittlerweile Spass daran gefunden habe, habe ich mir noch LED-Streifen besorgt und ein "Sichtfenster" für den Stromspeicher eingebaut :)

image.jpeg

Heute Abend habe ich dann noch die beiden Endstufen verschraubt und mal etwas vorverkabelt. Morgen geht es dann weiter :)

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

In meiner Jugend hatte ich auch immer solche Dinge gemacht.

Dann dachte ich, ich wäre geheilt bis ich es im F430 doch mal wieder nicht lassen konnte.

 

Nun hoffe ich, das ich geheilt bleibe.

Der 458 hat übrigens ein ganz nette Anlage in der Zusatz Ausstattung......die bleibt. O:-)

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

Auch hier ist der Weg das Ziel, ich fand das früher toll aber die Originalanlagen sind heute so gut, dass sowas für mich unnötig ist. Dazu kommt, das ich laute Musik im Auto äusserst selten bis nie höre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Ist das Auto sonst im Innenraum nicht zu laut, bezüglich Nebengeräusche?

Ich habe den Fehler gemacht, bei mir im Cayenne, die Schallschutzverglasung nicht mit zu bestellen.

Beim Musik hören, möchte ich top Qualität, aber nix von aussen mitbekommen.

Gib mir mal das Auto, wenn du fertig bist. Bin gespannt wie das klingt.

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IronMichl VIP CO   
IronMichl

G ist Kult.

 

Hatte letzthin ein Kundenfahrzeug G Model. 

5.0 V8 altes Model.

 

Als ich abends (nach getaner Arbeit) den Besitzer nach dem Zusatztank hintendrin fragte antwortete er (mir denkwürdigst):

"Ja weisst, den brauche/brauchte ich nicht wegen Spritverbrauch, Alltagsreichweite oder ähnliches.

Ich brauchte den bei meiner MITTELMEERUMRUNDUNG."

:-o

Darauf folgte eine länge Zeit sehr spannender Erzählung von Erlebnissen mit und um den G.

Jetzt hat er einen neuen AMG G 55 in unischwarz. Innen schwarz/braun.

Schaut exel aus.

Und: Sehr zufrieden ist er bisher auch.

bearbeitet von IronMichl
Was vejässe
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

Das Auto musst Du sowieso mal mitnehmen, könnte Dir wirklich Spass machen. Nebengeräusche hat man jede Menge und von daher wird der Klang der Musikanlage eher etwas für "Tuningfreaks" sein. Ich hätte die Originale bevorzugt aber es war nunmal nicht mehr viel Originales da und sonst hätte ich auch nichts zum Basteln gehabt :)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

Wie könnte es anders sein, kaum habe ich mein Gebastel begonnen, kommen schon die nächsten Teile an:)

 

 

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

Auch die neuen schwarzen Bi-Xenon Scheinwerfer sind schon da. Da fehlen allerdings noch die Tagfahrleuchten und die Abdeckung

image.jpeg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Wiesel348   
Gast Wiesel348

Bis dein Winterauto fertig ist, ist Sommer...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

Da wäre ich mir nicht so sicher :)

 

 

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

Und auch einiges der Musikanlage ist bereits an seinem Platz

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Wiesel348   
Gast Wiesel348

Naja - ich wünsche mir einen baldigen Sommer. Jedenfalls wünsche ich ihn mir schon lange herbei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

Ach was, ich geh jetzt erst nochmal 10 Tage Skifahren! Dann darf der Sommer kommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

So, er ist nun fast wieder fahrbar. Die Stossstange ist montiert aber bei den Lampen warte ich noch auf Teile.

 

Die Blinker oben auf den Kotflügel wahren mir zu markant, deswegen habe ich die noch etwas abgedunkelt. Wirklich lustig was man an dem Auto alles basteln kann :)

 

 

image.jpeg

image.jpeg

Die Front gefällt mir bereits wesentlich besser, hier ein Bild von "davor"

 

 

image.jpeg

image.jpeg

Auch mein Hifi-Gebastel ist fast beendet und die Kiste sitzt an ihrem Ort und es funktioniert alles

image.jpeg

image.jpeg

image.jpeg

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jamarico CO   
Jamarico

...müsste man glatt live sehen & hören. Vielleicht am Carlack Frühlingsfest? :wink: O:-)

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • royal2000
      Guten Morgen zusammen,

      wenn ich meinen SLS im Automatik - Modus (Einstellung 'C') fahre, habe ich sehr oft beim anfahren ein starkes Ruckeln / Holpern, wenn das Auto vom 1. in den 2. Gang wechselt - fühlt sich in etwa so an, wie meine ersten Fahrstunden zu zeiten der Führerscheinlehre :-)

      Nun war ich beim freundlichen zwecks der 1. Inspektion (1.500km, Getriebeöl wechseln), dieser sagte mir, nach Rücksprache mit dem Werk, dass dies normal sei bei dem Wagen, was ich mir aber kaum vorstellen kann.

      Können andere SLS Fahrer in diesem Forum dieses "Phänomen" bestätigen oder handelt es sich, wie von mir vermutet, bei mir um einen Defekt ?

      Viele Grüße
    • ReinerMaier
      Seit November letzten Jahres ist der "Sport Leicht Super" erhältlich. Sein Name: Mercedes-Benz SLS AMG Roadster von VÄTH Automobiltechnik. Mit 702 PS ist er natürlich als Zweisitzer entworfen und mit einem 6,2 Liter V8-Motor ausgestattet. Allein die Tuning kosten belaufen sich auf ca. 85.000€ - und da ist der Anschaffungspreis des Fahrzeugs nicht einmal eingerechnet :-)


    • schattenfell
      Hallo,

      ich möchte in meinen Seat Ibiza ein KW Fahrwerk und eine Brembo Bremsanlage einbauen lassen.

      Momentan favorisiere ich die Firma ATG Racing: http://www.atg-racing.de

      Die waren sehr freundlich und wirkten auch kompetent.

      Dennoch die Frage an Euch, ob jemand Erfahrung hat und ob er zufrieden mit denen ist.

      Eine Suche in alten Threads hat leider nur wenig ergeben.

      Dank und Gruß,

      Schattenfell
    • Mell
      Hallo Forumsgemeinde,
       
      ich bin von meinem Wunsch nach einem RS 5 etwas weg gerückt und suche aktuell nach einem sportlichen Fahrzeug für den Alltag. 
       
      Meine aktuellen Favoriten sind der CLA 45 und das C 43 Coupe (heisst mittlerweile C 450 ?).
       
      Bisher bin ich mit meinen Fragen nur @F430Matze auf die Nerven gegangen. Danke für Deine Antworten  
       
      Nun würde ich gerne die Meinungen von euch zu diesen beiden Fahrzeugen hören.
       
      Liebe Grüße 
      Mell
    • PocoLoco
      Ich habe lange lange überlegt ob ich diesen Thread hier eröffnen soll oder nicht, da ich 1. denke, dass es hier drinnen nicht um Tuning geht und 2. wir eigentlich hauptsächlich im Restaurationbereich tätig sind.
      Schlussendlich machen wir aber doch hin und wieder „Tuningarbeiten“ an Fahrzeugen und deswegen möchte ich hier trotzdem mal eine Arbeit präsentieren die m.M.n. eher in Richtung Fahrzeugbau als in Richtung Tuning geht.
      Also, hier mal was anderes als Panda`s und Alfa`s 
      Kai ist übrigens Mitschuld, dass ich euch jetzt belästige mit dem nächsten Projekt
      Also, wollen wir mal:
       
      Es handelt sich um diesen (noch originalen) C63 AMG Performance Plus (487PS) aus dem Jahre 2009, nahezu Vollausstattung und in Obsidianschwarz met. Ich habe mir schon einige Zeit überlegt was ich mit dem Auto machen soll, denn er sieht ja ab Werk ja schon ganz ordentlich aus. Aber es liegt mir nicht so in der Natur die Dinge so zu lassen wie sie kommen, ich sehe da immer wieder Verbesserungspotenzial an Fahrzeugen:D
      Dann kam der entscheidende Moment als das Black Series Coupe auf den Markt kam und Mercedes verkündete, dass es nun doch kein T-Model als Black Series geben wird, obwohl dies mal geplant war. Da dachte ich; jawohl genau das ist es, wir bauen einen Black Series Kombi!
      Dann begann der lange Weg ein T-Model Black Series zu bauen.
      Als 1. widmete ich mich mit Andi zusammen (der Spengler vom Alfa und Panda) den Seitenwänden und Türen hinten, da diese sicherlich eine der grössten Arbeiten war. Da wir eben kein "Plastik-Tuning" machen, war es natürlich klar, dass wir die Breite vom Black Series nur durch selber angefertigte und eingeschweißte Blechradhäuser erreichen können. Also mussten wir diverse Schablonen anfertigen um die Form zu erreichen, dass es passt.
       
      Die originalen Seitenwände schnitten wir am Radlauf entlang heraus, damit wir mit den neuen Backen innen schön Platz für große Räder haben.....gutes Stichwort, mit den Räder war ich lange am überlegen was es werden sollte, ob ADV1 oder VOSSEN, schlussendlich wurden es VOSSEN mit dem Model CV7 vorne in 9x20 ET25 und hinten 10,5x20 ET42 mit 3cm Distanzescheiben pro Seite Bei der Bereifung schwöre ich seit Jahren auf Dunlop SP SPORT MAXX der auch hier wieder zum Einsatz kam.
       
      Fahrwerk musste natürlich auch zuerst optimiert werden, um dann alles passend anzufertigen. Ich entschied mich für ein H&R Monotube Clubsport Gewindefahrwerk.
       
      So nun konnte es endlich losgehen mit den Radhäuser
      Als jedes einzelne Blech angefertigt und zugeschnitten war, begann die endlos Schweißerei, ich lass einfach mal die Bilder sprechen, man sieht die einzelnen Schritte Stück für Stück, bis hin zum verzinnen......

×