Jump to content
JoeFerrari

Plötzliche Fahrzeugbrände: (KBA-)Ermittler prüfen mysteriöse Lamborghini-Unfälle

Empfohlene Beiträge

amc VIP   
amc
vor 17 Minuten schrieb MUC3200GT:

Wie gesagt das hier gewünschte Auto verhütet bzw. hat die Sicherheitseinrichtungen

- selbständiges Ausschalten des Nebelrücklicht bei Sichtweiten über 50m

- selbständiges ausparken bei abstellen des Fahrzeuges im Halteverbot und alleinige Heimfaht in die mit "Home" gekenzeichnete Position

- hält bei gelber Ampel an und witscht nicht im letzten Moment rüber

- begrenzt auf 60 auf freier Landstrasse wenn es auf dem Verkehrsschild vorgeschrieben ist, nicht das man die 20km zu den Punkten aus versehen ausreizt

Schön, Freunde, wenn dann hier brav alle ihre ABS, ESP, Airbags, Driftmodi und so Zeug ausbauen, dann können wir reden. Bis dahin ist das ja nichtmal ein Vergleich von Äpfeln mit Birnen. 

 

Übrigens: falls es so sein sollte, daß beim Serien-Aventador die Klappen im Stand immer geschlossen bleiben, auch wenn hochgedreht wird, dann möchte ich den Hersteller nicht arg kritisieren. Mein Wissensstand bisher war aber, daß in der Serie die Klappen zwar nicht manuell geöffnet werden können, beim Hochdrehen aber ab einer gewissen Drehzahl dann schon aufgehen, ob Stand oder nicht.

bearbeitet von amc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT

Bis auf den Airbag, gibt es für ESP, ABS (serienmässige) Adaptionen die die Verantwortung wieder mehr an den Fahrer übertragen, gerade weil man beim Sportwagen gerne mehr Verantwortung selber übernimmt.

 

Klar der Grad ist manchmel schmal und ich finde wir solten froh sein die Verantwortung übernehmen zu dürfen, bei den Fahrzeugen in 10..20 Jahren bin ich mir da nicht mehr sicher, das wir den Fuss aufs Gaspedal oder ans Lenkrad legen können

bearbeitet von MUC3200GT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Im Grundsatz gebe ich Dir ja Recht. Und ich habe beim letzten Fahrzeug auch keines der optionalen Assistenzsysteme bestellt, finde viele davon fragwürdig.

 

Das alles hat nur meiner Meinung nach nichts mit potentiell gefährlichen "Features" zu tun die rein der Selbstdarstellung des Fahrers dienen. Lamborghini kennt seine Kunden doch sehr genau und stopft die modernen Modelle mit Sicherheitsfeatures bis unters Dach voll damit auch der begüterte Poserkunde auf der Straße bleibt. Sie verkaufen aktiv an die Vollkasko-Kunden und nehmen ihnen die Notwendigkeit ab, sich mit ihrem Fahrzeug und der Technik befassen zu müssen. Dann müssen sie aber auch die Sache rund machen. 

 

Ich glaube nicht daß - z.B. - ein Caterham- oder Lotuskunde belehrt werden müsste warum hochdrehen im Stand nicht nur peinlich, sondern auch technisch beknackt ist. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lambo-dd CO   
lambo-dd

Dann Frage ich Dich als "Vollkasko-Kunde" noch einmal:

 

Zeige mir bitte einen sogenannten "Flammenwerfer" im "Leerlauf" mit originaler Anlage und funktionierender Klappenfunktion.

 

Danke.

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caremotion   
Caremotion
Am 13.2.2016 at 12:00 schrieb MUC3200GT:

ist sicherlich technisch möglich, aber dann müste man auch fordern das sich Bügeleisen, wenn sie länger Zeit waagerecht stehen und nicht bewegt werden, sich selbstständig abschalten.

Bzw. bei allen Autos würde der Bremsassistent, der selber rechnet ob er bremsen muss um vor einem Hinderniss zu stehen zu kommen bereits Pflicht sein (wird sicher auch irgendwann kommen).

 

In der Bedienungsanleitung vom Lamborghini ist sicherlich "mit heissgefahrenenm Motor und Auspuff im Stand und Leerlauf den Motor wiederholt  hochdrehen und abfallen zu lassen" nicht als Verwendungszweck vorggegeben, das wird auch nicht in der Fahrschule gelehrt. Vor allem, das ist wie ich es im Kopf habe in manchen Verkehrsordnungen explizit verboten !!!!

 

 

Genauso wenig wie gegen eine Mauer zu fahren und zu glauben das wird schon gut gehen.Und es gibt noch viele andere Dinge die man mit einem Auto nicht machen solte, ohne das es von Fahrzeughersteller explizit ausgeschlossen wird.

 

evtl. ist es bei Fahrern von Lamborghinis besonders verbreitet, und das Fahrzeug bietet aufgrund seiner Motorleistungen recht grosses Potential um Unfug anzustellen, nicht nur mit dem Hochdrehen im Stand

 

Das Bügeleisen meiner Freundin kannst Du ohne Probleme stehen lassen und es passiert rein gar nix. Kostet ein bisschen mehr, aber ja solche Bügeleisen gibt es längst. Auch wenns nicht ganz zum Thema passt.

vor 43 Minuten schrieb lambo-dd:

Dann Frage ich Dich als "Vollkasko-Kunde" noch einmal:

 

Zeige mir bitte einen sogenannten "Flammenwerfer" im "Leerlauf" mit originaler Anlage und funktionierender Klappenfunktion.

 

Danke.

 

Das geht tatsächlich. Ich habe schon 2 Fahrzeuge mit der Serienanlage gesehen die Flammen gespuckt haben. Beide Fahrzeuge wurden im Sommer bewegt und auch richtig "dran genommen". Bei einem Fahrzeug kann ich die Hand ins Feuer legen das die Anlage Serie war / ist :D

 

Zum Thema selber 

 

Ich würde nicht soweit gehen und sagen das alle Lambo Fahrer Prolos sind...das wäre wie "alle Männer sind gleich" Schublade. Und dafür sind wir zu alt. Ich kenne auch genügend Ferrari Fahrer die von morgen bis Abends Posen. Das Hauptproblem ist die "neue" Käuferschicht. Diese werden Jünger und das Auffallen ist heute deutlich schwerer. Also hat man wenn mann es den darauf anlegen möchte, schwer :D 

 

Sieht mann sich mal die Youtube Videos an, dann stelle ich für meinen Teil fest, das früher die Leute die richtig Geld auf dem Bankkonto hatten einfach wirklich noch mehr für das Geld arbeiten mussten und mehr schätzen was mann unter seinem Allerwertesten hatte. 

 

Heute gibt es zu viele Drogen Dealer etc, die das ganze Image zunichte machen. Punkt. 

 

ABER

 

Ein Lambo und auch jedes andere Fahrzeug sollte trotz allem nicht abfackeln - nicht bei den heute Technischen Möglichkeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lambo-dd CO   
lambo-dd

Das Problem mit der "neuen" Käuferschicht ist ja auch bei anderen Marken vorhanden.

 

Trotzdem bleibe ich dabei. Lasse Dir bitte das Serienauto zeigen. Im öffentlichen Straßenverkehr (nur Strada - wenn die andere

Software vorhanden ist) regelt die Klappensteuerung. Stelle bitte das Standvideo von dem "Flammenwerfer" mit der funktionierenden Klappensteuerung hier ein (bin gespannt).

 

Selbst mit der anderen Software (Sport und Corsa - Klappen immer offen) ist dies nicht so möglich wie in den meisten Videos.
Zudem erfolgt die Regulierung zeitnah durch die Software mit der Drehzahlbegrenzung bei entsprechender KAT-Temperatur

(das sieht jeder im Display der es sehen will)!

 

Ich sage ja nicht, dass im Fahrbetrieb nichts zu sehen wäre unter entsprechender Fahrweise (dies gibt es auch bei anderen Herstellern).  Aber bitte kein Flammenwerfer!

 

Wir werden ja sehen, was das KBA feststellt...

 

 

 

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Mich interessieren Diskussionen über Poser mit veränderten Auspuffanlage oder umgeschriebener SW nicht wirklich.

Allerdings interessiert mich die Technik und Auslegung der Serie. Ist es ein Konstruktionsfehler oder nicht?

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Danke für den Link. Es wundert mich nur, dass es eine freiwillige Rückrufaktionen ist.

Also scheinbar doch nicht so gefährlich ausser wenn zu voll getankt, Zubehörabgasanlage, oder die Vollgas - Orgien im Stand dazukommen. Oder sehe ich das falsch?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lambo-dd CO   
lambo-dd

Da steht doch alles drin...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Dann ist ja alles gesagt......

Danke! O:-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Inspektor Sarti   
Inspektor Sarti
vor 2 Stunden schrieb Thorsten0815:

Danke für den Link. Es wundert mich nur, dass es eine freiwillige Rückrufaktionen ist.

Ja, so wie VW auch nicht gegen EU-Recht verstoßen haben will und aus Kulanz die Schummelsoftware rauspatcht. :D

  • Gefällt mir 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT
vor 11 Stunden schrieb Thorsten0815:

 

Also scheinbar doch nicht so gefährlich ausser wenn zu voll getankt,

das mit den "Zubehörabgasanlagen und Vollgasorgien im Stand lasse ich noch mal freiwillige Rückrufaktion durchgehen weil man das ja am Ende nicht sieht was die Ursache für den Band darstellt, sondern lediglich die Marke mit "Lamborghini brennt ab"  Schaden erleidet.

 

Aber bitte was ist zu voll getankt?  

bearbeitet von MUC3200GT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luimex CO   
Luimex
vor 5 Minuten schrieb MUC3200GT:

Aber bitte was ist zu voll getankt?

über den ersten Abschaltpunkt der Zapfpistole hinaus......

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT
vor 26 Minuten schrieb Luimex:

über den ersten Abschaltpunkt der Zapfpistole hinaus......

das wäre eine naheliegende Erklärung, aber bei meinerm /8 gehen danach noch ca. 9 liter rein und bei einem "Double Tank" Erfahrungsgemäs noch ca. 60 liter.

 

Und ich habe gerade gesehen bei machen Bedienungs Anleitetung steht es auch tatsächlich so drin das

"Der Kraftstofftank ist voll, wenn die Zapfpistole erstmalig abschaltet" (BMW 3er)

.in andernen nicht.. (Maserati QP 5)

 

Also wenn ein Hersteller es nicht so explizit beschrieben hat, kann er formell das hinterher nicht so fordern (habe jetzt keine Lamborghini Bedienungs Anleitung zur Hand)

bearbeitet von MUC3200GT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
vor 8 Stunden schrieb MUC3200GT:

Und ich habe gerade gesehen bei machen Bedienungs Anleitetung steht es auch tatsächlich so drin das

"Der Kraftstofftank ist voll, wenn die Zapfpistole erstmalig abschaltet" (BMW 3er)

.in andernen nicht.. (Maserati QP 5)

 

Also wenn ein Hersteller es nicht so explizit beschrieben hat, kann er formell das hinterher nicht so fordern (habe jetzt keine Lamborghini Bedienungs Anleitung zur Hand)

Na wenn es in der Anleitung steht, dann ist es ja einfach. O:-) 

Ich muss aber auch gestehen die Anleitung bei keinem Auto je gelesen zu haben. O:-)

Kam beim Öl nachfüllen des F430 nicht gut.... :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • K-L-M
      http://www.check24.de/files/p/2016/4/3/7/9413-2016-07-06_check24_tabellen_automarkenstudie.pdf
       
      Porsche :
       
      was sage ich seit Jahren..
      engagiertes Autofahren und auch noch mit Freude=
      weniger Unfälle. 
      Punkte? Lieber Punkte als Unfälle
       
      Gruss, angenehmen Tag
      Klaus
    • bruenoferrari
      Hallo Leute, ich hatte mit meinem Tr Anfang September das Pech,  in die Leitplanken zu fahren. Möchte da jetzt auch nicht weiter im Detail drauf eingehen. 
      Seit dem 12. September versucht sich ein Gutachter, im Auftrag meiner Versicherung an der Ausstellung eines Gutachtens. Es wurden auch schon mehrere erstellt, aber die Versicherung war damit nicht einverstanden.
      Kurz geschrieben, es sind wohl über 80% der Ersatzteile nicht mehr lieferbar. Angeblich hat Ferrari auch keine Zeittabellen für die Reparaturwerte und  Lack . Gesucht wurde weltweit. Eurospares usw.
      Der Gutachter hat nun Preise eingeholt, die fehlenden Teile anfertigen zu lassen und darauf mit den lieferbaren Teilen ein Gesamtgutachten erstellt. Damit konnte die Versicherung auch nichts anfangen und beauftragte den Gutachter, erneut ein Gutachten zu erstellen, als wenn die Ersatzteile lieferbar sind. Ist natürlich auch wesentlich geringer ausgefallen. 
      Mein Problem an der Geschichte ist, dass wenn ich das Auto bei Ferrari reparieren lasse, diese ja nicht drumrumkommen, Teile anfertigen zu lassen. Ansonsten würde die Reparatur ja ewig dauern.  
      Die Versicherung möchte das Gutachten, auf der Basis der“Ersatzteilliste“, ohne Berücksichtigung der nicht mehr lieferbaren Teile auszahlen. 
      Damit komme ich dann nicht sehr weit oder mein Tr steht dann ewig in der Werkstatt und es reicht ja auch garnicht aus!
       
      Hat jemand irgendwelche Erfahrungen zu der Geschichte!? Nach meinem Verständnis muss doch dann, bis Max. zum versicherten Wiederbeschaffungswert gezahlt werden. 
       
      Lg
      Mirko
    • SManuel
      http://www.stimme.de/polizei/heilbronn/1-000-000-Euro-Schaden-bei-Stadtbahnunfall;art1491,3628220
       
      Maserati entstand Totalschaden.
       
      Kein wunder das die Polizei verstärkt auf Sportwagen schaut und diese aus den Städen vertreibt, nur weil einige wie solche fahrer sich nicht unter kontrolle halten können.
       
      Grundsätzlich gilt: „Der Halter des Fahrzeugs haftet, ob er drin sitzt oder nicht“
       
      http://www.stimme.de/heilbronn/hn/Versicherung-des-Maserati-Halters-in-der-Pflicht;art31502,3628800
       
      Hier ein Tesla Unfall.
       
      http://www.merkur.de/lokales/wolfratshausen/icking-ort28838/unfall-icking-18-jaehrige-verliert-kontrolle-ueber-sportwagen-6373049.html
    • Dany430
      Falls Du hier im Forum bist, hoffe Dir ist nichts passiert. 

    • Dany430
      Rein Interessehalber..........
       
      Ca. 200 Carrera GT`s sollen von ca. 1280 gebauten verunglückt sein, dies wären knapp 16 % aller gebauten GT`s und somit eine hohe Unfallquote für solch ein Fahrzeug.
      Weiterhin gab es viele Murcielagos welche aufgrund von Felgenbruch oder Bremsenbruch verunglückten. So ist es zu lesen.....
       
      Was ist da drann ? 

×