Jump to content
paul01

Diablo Heizung Heizungsventil Klima

Empfohlene Beiträge

paul01 VIP   
paul01

Der nächste Satz nach dem Bild: "My factory mixed parts car got VT engine, 2wd gearbox and clutch, 2wd interior and VT body/chassi so I got heater valve under right sill, how odd is that!"

Der hat sich also auch gewundert.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lambodriver   
lambodriver

Paul, die Aussparung im Schweller ist definitiv original, alle Diablos ab 1992 haben dort das Heizungsventil, alle früheren unter dem Amaturenbrett.

 

Gruss

Leo

 

 

 

 

 

 

vor 4 Stunden schrieb paul01:

Hallo,

ganz aktuell hat einer in englischsprachigem Forum von seinem schlecht zugänglichen Heizungsventil unter dem Armaturenbrett erzählt. Dann Antwort von mikael82 mit einem schönen Bild und der passenden Angabe für Diablo 92 im Schwellerbereich:

 Lam_Heizungsventil4.JPG

Die Aussparung sieht nicht werksseitig aus.

Gruß

Paul

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo Leo,

eigentlich habe ich das Bild nur als Zusatzinfo hier rein. Wollte damit nicht weitermachen. Aber es ist ja jetzt Winter. Evtl. doch noch eine Runde ?

Der Innenbereich soll ca. so aussehen:

Lam_Heizungsventil5.JPG

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

eine Klappe habe ich dort, muss aber ausgebohrt werden. Sieht aus wie Nieten, waren mal kleine Kreuzschlitzschrauben. Da geh ich jetzt doch mal dran. Jetzt bin ich eigentlich auch sicher, dass das verdächtige Ventil dort ist.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama

Nur weil da bei einem anderen Diablo ein Heizungsventil ist? :D

 

Wer weiss, vielleicht findest Du hinter der Klappe bei Dir etwas ganz anderes, beispielsweise eine Karrosseriehohlrauminnenbeleuchtung ... :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Doc Hollywood CO   
Doc Hollywood

Warum kommt mir der Schmugglergedanke?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lambodriver   
lambodriver

https://www.bullstuff.com/lamborghini-parts-manual/diablo-1999-diablo-sv-usa/66.05.00

 

Paul,Nummer 16, 6x WHT003114 und + 6x WHT003424 und du hast es wieder original.

 

 

Passt nicht ganz zum Thema, aber hier habe ich einige Spezialisten zusammen!

Weiß jemand woher ich sowas herbkomme? Sind schon recht spezielle Nietmuttern (M6), welche an manchen Karosserieteilen verbaut wird.

 

Gruss

Leo

IMG_03952.JPG

bearbeitet von lambodriver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

die Kreuzschlitzschrauben habe ich alle verdremelt und als Schlitzschrauben rausbekommen. Da dort alles nachgibt war Bohren nach kurzem Versuch zu heikel und mein kleinster Schraubenausdreher wollte gar nicht bei seinem Ersteinsatz.

Es sind wohl geschätzt M3x10 oder M3x8 . Werde das noch nachmessen.

Leo, danke für die Angaben. Man würde die eigentlich überall bekommen und auch die Gegenstücke dazu.

Habe alles bereits raus und gleich Bilder. Das Licht war aus und auch keine Tüte drin.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jarama VIP CO   
Jarama

Leo, sind das tatsächlich Nietmuttern? Die Halteplatte scheint mir mit zumindest einem Schweißpunkt angeheftet zu sein (siehe oben links).Die eigentliche Mutter scheint in der Halteplatte verschieblich gelagert zu sein.

 

Leider ist mir ad hoc und ohne selbst mit einer Suche anzufangen für solche Teile keine Quelle bekannt, ich nehme an, Du hast schon alle "üblichen" Lieferanten abgesucht.

bearbeitet von Jarama

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lambodriver   
lambodriver

An den beiden roten umrandeten Stellen wird es an den Rahmen genietet oder gepunktet.

IMG_03952.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo Leo,

das sieht aus wie eine schwimmende Mutter, deren Halter festgeschweißt ist. Denke nicht, dass du die unter Nietmutter findest.

Eher "schwimmende Mutter". Bei Google aber noch z.B. M6 dazu, sonst bekommst du wirklich schwimmende Mütter.

Mutter1.JPG

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

 

Diablo 92 Teilausbau Heizungsregelventil

 

Diese Kunststoffplatte auf Beifahrerseite raus:

Lam_Heizungsventil6.JPG

Dann:

Lam_Heizungsventil7.JPG

Befestigungsschrauben weg:

Lam_Heizungsventil8.JPG

Die Schläuche konnte ich weder einfach wegdrücken noch wegziehen. Habe dann versucht die linke Seite rauszuziehen. War mir zu heikel, da zu viel Kraft nötig. Mit einem Teil unter den Schlauch bin ich auch nicht. Drehen lies es sich aber: 

Lam_Heizungsventil9.JPG

Dann nicht das ganze Ventil raus, sondern die 4 Schrauben gelöst, die sowieso raus müssen.

Gruß

Paul

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

das blieb also drin:

Lam_Heizungsventil19.JPG

Hier am Ventilkegel ist die Führung abgebrochen:

Lam_Heizungsventil10.JPGLam_Heizungsventil11.JPG

Das ist der Weg des Ankers:

Lam_Heizungsventil13.JPGLam_Heizungsventil12.JPG

Dann Rest raus:

Lam_Heizungsventil14.JPGLam_Heizungsventil16.JPG

Gruß

Paul

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

Lam_Heizungsventil15.JPGLam_Heizungsventil18.JPG

Hier drin läuft der abgebrochene Kunststoffstift des Kegels mit viel Spiel:
Lam_Heizungsventil17.JPG

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

Bosch-Teilenummer notiert und dann musste das Ganze heute wieder rein. Das kann man nicht so lange lassen mit abgedrückten alten Schläuchen bis Ersatzteile da sind.

 

Aber mal als Versuch folgendes gemacht: Reststück am Kegel abgebrochen und Loch gebohrt mit dem Durchmesser des abgebrochenen Führungsstifts:

Lam_Heizungsventil21.JPG

Dann eingeklebt:

Lam_Heizungsventil20.JPG

Den Kleberüberschuss später weggemacht und in die Ankerbuchse gesteckt:

Lam_Heizungsventil22.JPG

Die Überlegung war, dass selbst bei erneutem Abbrechen oder Kleberversagen nichts in den Kühlkreislauf kommt.

 

Dann alles wieder reingeschraubt außer der Abdeckung. Noch nichts probiert. Jetzt Google.

Gruß

Paul

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

das ist die Nummer vom Bosch Heizungsventil=Kühlmittelregelventil=Wasserventil:

Lam_Heizungsventil23.JPG

Es kostet aber auch als Boschteil 250,- ...350,- EUR. Also wie bei Eurospares für den Diablo. Habe jetzt noch keins bestellt.

 

Ihr habt zwar den gebrochenen Stift gesehen, aber für mich trotzdem unklar. Ich hoffte auf etwas, das das Öffnen des Ventils verhindern kann, nicht das Schließen. Habe also mal wieder eher mit einer klemmenden Feder oder gerissenen Membran oder O-Ring gerechnet. Diese Teile sehen aber gut aus.

Bei höherer Drehzahl und damit mehr Druck von der Wasserpumpe geht ja die Heizung, bei niedriger Drehzahl nicht immer.

 

Es gibt nun kaum noch Möglichkeiten des Tests dieses Jahr/Saison.

Gruß

Paul 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Schon mal im Ersatzteilkatalog:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

zur Unterhaltung was zum Grübeln:

Im BMW E34 z.B. 525 werden in einem Doppelventil auch diese Kegel unbefestigt eingesetzt:

Lam_Heizungsventil24.JPG

Es gibt aber auch ähnliche Bosch Heizungsventile, bei denen der Kegel am Anker festgemacht ist, also ohne den Kunststoffstift. Warum es da 2 Versionen gibt ?

 

Lam_Heizungsventil25.JPG

Meine Version verstehe ich so:

Ohne Überdruck auf der Zulaufseite (links unten) ist der Kegel durch Schwerkraft unten, also Ventil zu. Z. B. wenn Wasserpumpe/Motor aus. Damit eine Art Rückflusssperre.

Mit Überdrück auf der Zulaufseite (links unten) ist der Kegel am Anschlag zum Ankerröhrchen. Offen ist das Ventil dann nur, wenn keine Spannung anliegt, also Anker nicht ausgefahren ist.

 

Die am Anker festgemachte Version hat dann nur die Rückflusssperre nicht. Trotzdem: Warum gibts beide Sorten ?

 

Gruß

Paul

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Am 8.5.2016 um 08:03 schrieb paul01:

Lam_Heizungsventil1.JPG

 

Beim 94er Diablo ist das Heizungsregelventil auch genau dort unter dem Schweller, also da wo es bei dem lilanen auf dem Foto markiert ist. Eine Heizung die mal geht und mal nicht kann auch auf Luft im Kühlkreislauf schließen lassen.

 

Edit: Sehe grad, Du hast es selbst schon gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo Stefan,

Luft im System ist in meinem Falle weitgehend ausschließbar. Es ging öfters so, dass nach erstmaligem Drehzahlerhöhen die Heizung eine Weile normal ging. Und bei nächster Fahrt wieder so.

Die 1. Serie Diablo sind selbstentlüftend und das funktioniert auch gut bei meinem. Wenn also einmal die Luft aus dem Bereich des Heizungswärmetauschers inkl. Schläuchen raus ist, kommt da auch nicht einfach wieder welche rein.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308
Am 28.12.2015 um 18:35 schrieb paul01:

ich kann die Heizung gezielt einschalten...mit dem Gaspedal...

Vorletzte Fahrt fiel ganz am Schluss auf, dass die Heizung wieder angegangen ist, als ich über 3000 U/min hatte. Letzte Fahrt gezielt drauf geachtet. Bei allen 4 Heizungsausfällen mit Gasgeben (auch ohne Beschleunigen, z.B. ohne Gang drin) jedesmal wieder Warmluft. Es ist reproduzierbar.

 

wenn Du irgendwann mir dem Heizungsventil durch bist und es ändert sich dennoch nichts,

schau mal nach der Wasserpumpe - evtl. ist hier etwas mit dem Förderrad / Schauffelrad nicht o.k. oder es ist gebrochen / gerissen - (möglich ist alles auch wenn es erstmal komisch klingt)

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo Michael,

die Wasserpumpe beim Diablo kann ich nicht mal schnell ausbauen zum Gucken. Die könnte ich nur indirekt prüfen, also z.B. Fördermenge. Da die Wassertemperatur bei Leerlaufdrehzahl im Stand nicht ansteigt, sehe ich die Wahrscheinlichkeit für einen Wasserpumpenproblem als niedrig. Nicht unmöglich. Also evtl. wie du schreibst in einer neuen Runde.

...die Wasserpumpe müsste ich nicht erstmal suchen...

 

Wie bei einem anderen Auto auch, schwirrt auch hier eine Art Zusetzen des Wärmetauschers im Kopf rum. Dort war es auch so. Und dort habe ich die Wasserpumpe trotzdem noch nachträglich getauscht auf der Suche nach dem Verstopfungsmaterial.

Da die Heizung hier aber teilweise ganz normal geht, ist das hier wohl auch nicht so.

 

Im Heizungsventil des Diablo ist ein einziger Ventilkegel drin. Der hat jetzt kein gebrochenes Bein mehr und darf erstmal zeigen, was es kann. Sicherheitshalber werde ich dann auch später noch den Stecker runtermachen. So kann der Anker nicht zudrücken.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

erste Fahrt. Dicht ist es schon mal. Die Heizung ging auch normal. 

Hoffe, es bleibt so, damit mich Michael nicht zum Wasserpumpenausbau zwingt.

Gruß

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01

Hallo,

hier was Positives, da es in einem anderen Thread einen kleinen Rückschlag gab. Jetzt genug Tests.

 

Es war das Heizungsventil. Es ist nun alles ok. 

Lam_Heizungsventil10.JPG

Das Heizungsventil war zwar von Anfang an der Hauptverdächtige, aber ans Armaturenbrett wäre ich nicht drangegangen.

Auch wenn es vor Kurzem im Schwellerbereich lokalisiert war, bringt es zumindest mir trotzdem noch etwas, wenn z.B. Leo die Lage bestätigt.

Somit gehen die Oscars und der Dank v.a.an:

@lambodriver @me308

 

@planktom @Jarama

 

Wenn trotzdem noch jemand eine Anwort auf die beiden Sorten der Bosch Heizungsventile (fester und freier Kegel) hat, gern auch viel später hier noch rein.

 

 

Gruß jetzt ohne gaspedalgesteuerte Heizung

Paul

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
paul01 VIP   
paul01
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

die Heizung geht einwandfrei. Kleber war übrigens JB Kwik Weld. Entscheidend für diese Wahl war eine Beständigkeit gegen nahezu alle Flüssigkeiten und Temperaturbeständigkeit und nicht die eigentliche Klebeleistung.

 

Aber irgendwas ist ja immer. Der erste warme Tag war dieses Jahr auch schon und es fiel auf, dass die Klima (kalt) nicht geht. Evtl. machen wir das in den anderen Thread, obwohl es dort ja um das nicht mögliche Abschalten des Kompressors geht.

Gruß

Paul

bearbeitet von paul01

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×