Jump to content
DKG

488 Speciale bzw. GTO?

Empfohlene Beiträge

DKG   
DKG

Hat jemand eine Ahnung wann Ferrari die "schärfere " Version des 488 GTB herausbringen wird? Ging ja ziemlich schnell mit den Erscheinen des Spider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mask11   
Mask11

Mir wurde von zwei Händlern gesagt 4Jahre nach dem Coupé.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Und der 508 erscheint 2020. Hat übrigens 770 PS: O:-)

Es sind noch nichtmal die ersten "echten" 488 auf der Strasse ...

-nd

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DKG   
DKG

Ich glaube du verwechselst da was mit Peugeot :lol::lol::lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Vier Jahre erscheint mir als etwas zu lang, da wird der 488 doch schon wieder abgelöst. Daß der Spider so schnell kam ist logisch, da sie dort im Vergleich zum 458 nichts ändern mußten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Mask11   
Mask11

Gerade sind die ersten Demo-Cars an die Händler ausgeliefert, gehen die Vermutungen schon los wie denn der Leichtbau vom 488 aussehen könnte. Photoshop macht´s möglich :-))!

488-speciale-Front-watermark.jpg

488-speciale-Rear-watermark.jpg

488-Speciale-carwow-Extra-Foreground-watermark.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan63   
Stefan63

Sieht absolut Top aus. Jetzt brauchen Sie ihn nur noch nachbauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Fehlt nur noch ein leicht modifiziertes Bug- und Heckdesign O:-)

-nd

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F400_MUC CO   
F400_MUC

Wenn man früh ist, dann bekommt man doch wieder diesen berühmten Ferrari Frühbucher-Rabatt von 15%, oder? Auf welchen Basispreis ist das - dann kann ich ja mal scharf rechnen. Interessant wäre es schon.

 

bearbeitet von F400_MUC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fridolin_pt CO   
fridolin_pt
vor 4 Stunden schrieb F400_MUC:

Frühbucher-Rabatt von 15%, oder? Auf welchen Basispreis ist das

Das ist der um 30% erhöhte Frühbucherpreis.B)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moz993 CO   
Moz993

Habe vor ca. 8 Wochen Preorder unterschrieben. Mein Händler

hatte damals bereits 11 Order vorliegen.

 

LG Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
rudifink CO   
rudifink

In Stuttgart waren es vor zwei Monaten 70 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moz993 CO   
Moz993

Da werden wir wohl davon ausgehen müssen, daß nicht jede Bestellung bedient werden kann. ?

Mal sehen, welches " Auswahlverfahren" dann zum Tragen kommt.

 

LG Michael 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefan63   
Stefan63
vor 2 Minuten schrieb Moz993:

Da werden wir wohl davon ausgehen müssen, daß nicht jede Bestellung bedient werden kann. ?

Mal sehen, welches " Auswahlverfahren" dann zum Tragen kommt.

 

LG Michael 

Die geschlossenen "Speziale" waren doch beim 430 und 458 nicht limitiert. Soll das beim 488 anders sein?

 

Ansonsten zu den Vorbestellungen fällt  mir nur ein: "Läuft bei Ferrari"

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
nero_daytona CO   
nero_daytona

Vor allem dürfte es beim Turbo 488 Speciale diesmal viel leichter sein als noch beim 458 Speciale zusätzliche Leistung herauszukitzeln:P

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Benetton   
Benetton

Scheint ein tolles Auto zu werden.

Ist schon bekannt, ob es der Wagen auf die IAA im September schaffen wird?

Ich denke das wird noch zu früh sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Wohl eher Genf, könnte ich mir vorstellen - aber so richtig weiß man das bei Ferrari nie.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

IMG_9029.JPG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaHaHe   
JaHaHe

Hoffentlich heißt er nicht GTO. 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
michi0536 CO   
michi0536
vor 1 Stunde schrieb JaHaHe:

Hoffentlich heißt er nicht GTO. 

....ist doch egal, Bezeichnung/Name  "GTO" und deren Bedeutung sind eh schon verhunzt und von der anvisierten Käuferklientel weiss eh keiner, was mit dem Namen GTO ursprünglich verbunden war.

.....wobei, wäre schon wirklich lächerlich, wenn dann die homologierten Modelle vom 488 "GTE" und "GT3" heissen,

und das NICHTHOMOLOGIERTE Modell nennt sich "GTO"......was für ein Schwachsinn...

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JaHaHe   
JaHaHe
vor 10 Minuten schrieb michi0536:

von der anvisierten Käuferklientel weiss eh keiner, was mit dem Namen GTO ursprünglich verbunden war.

Man muss vielleicht auch nur neue Rennserien schaffen, für die der GTO dann homologiert wäre.

Zum Beispiel "Großer Preis Perazzo-Maximilianstraße" und zurück oder Wetteinparken vor dem Casino in der Steuersünderkolonie...

  • Gefällt mir 3
  • Haha 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jo_ker CO   
jo_ker

servus,

 

hoffentlich heißt er GTO. (auch wenn er diesmal nix mit Omologato zu tun hat)

und dies von allen möglichen Seiten dementiert wird (ist ja schonmal ein gutes Zeichen :D )

 

Aber gleiches hat er:

Mittelmotor.

Turbo.

V8. 

wie der 288 GTO damals.

dessen "Basis" der 308 GTB war. 

dieser wurde 1984 in Genf präsentiert (na dann hoffen wir mal auf Genf 2018 :) )

 

da der 308 GTB nicht wirklich eine Basis war (anderes Chassis und Motor längs statt quer...) hoffe ich darauf dass der 488 GTB so wenig wie möglich die Basis für den GTO wird. :P 

aber als Namensgeber den F40 Vorgänger und erstes Trägerfahrzeug zu haben wär nicht schlecht.

man hört ja vieles:

- bissl KERS mit Knopf am Lenkrad ala F1 (glaub ich aber nicht daran da besser ist weniger Gewicht zu haben und ein KERS welches im Bereich Getriebe/Motor sitzt zu viel an Änderung wäre. und Leistung genug vorhanden sein sollte :) )

- 50-70kg weniger (aber wenn KERS dann eher nicht)

- Karbonfelgen

- nun mit Flügel wie Challange wegen downforce. jaja downforce ist das a und o neben den Reifen. siehe Luftmagie an einer ACR X-trem welche die Gen5 Viper in ein Meisterwerk verwandelt. Einen Performante, GTxRS von Porsche etc.

 - noch radikalere Karosse als 458/Speciale Vergleich.

- 720+ PS (aber noch thermo probleme :( )

- laut und "Spruchschön" wird er hoffentlich auch wie sau :crazy::-))!:D

- Hinterachslenkung

...

 

ich sehe GT2RS, Performante, AMG GT-R, etc. und da muss der 488 GTO eben mitkommen. 

 

oh man bin ich glücklich keine seit Neuersten in Zuffenhausen ganz beliebte Spielchen mehr mitmachen zu müssen. nun zu F. klares schwarz/weiß. Anzahlung auf den Tisch oder eben nicht. take it or leave it. ja/nein.

hab schon bezahlen dürfen. ich bekomme einen. X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Luimex

      © Ferrari
       
      Vom Lamborghini Huracán GT3 zum Ferrari 488 GT3
      HB Racing sorgt für Ferrari-Comeback
       
      Rinaldi Racing wird HB Racing als technischer Partner mit viel Ferrari-Erfahrung unterstützen. Zuverlässigkeit als Motivation zum Wechsel.
      Nach zwei Jahren mit dem Lamborghini Huracán GT3 wird HB Racing ab der Saison 2018 mit dem Ferrari 488 GT3 im ADAC GT Masters an den Start gehen. Durch den Herstellerwechsel sorgt das Team aus dem österreichischen Neumarkt dafür, dass Ferrari zum ersten Mal seit 2012 wieder in der "Liga der Supersportwagen" vertreten sein wird. Das Fahreraufgebot wird die Mannschaft zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgeben, verspricht aber mindestens eine schlagkräftige Profi-Besetzung.
       
      "Im Anschluss an das Saisonfinale haben wir unsere beiden Debütjahre im ADAC GT Masters genau analysiert. Speziell die abgelaufene Saison war geprägt von vielen Zwischenfällen und Zuverlässigkeitsproblemen, auf die wir als Team keinen Einfluss hatten", erklären Dietmar Hirsch und Andreas Fuchs von HB Racing. "Daher haben wir uns entschlossen, mit einem anderen Hersteller einen Neuanfang zu starten. Von Ferrari und Michelotto sind wir von Beginn an sehr gut aufgenommen worden und konnten schnell ein vielversprechendes Paket zusammenstellen."
       
      Technische Kooperation mit Rinaldi Racing - Schlagkräftige Fahrerpaarung geplant
       
      Um in der neuen Saison von Beginn an konkurrenzfähig zu sein, hat HB Racing mit Rinaldi Racing ab sofort einen weiteren technischen Partner. "Michele Rinaldi und sein Team sind bereits seit der Markteinführung vor knapp drei Jahren mit dem Ferrari 488 GT3 unterwegs und werden uns in der kommenden Saison unterstützen. Diese Erfahrung erleichtert uns den Umstieg enorm", beschreibt Teamchef Dietmar Hirsch die Hintergründe der Kooperation mit der Mannschaft aus dem rheinland-pfälzischen Mendig.
       
      Auch die Fahrer sollen ihren Teil zum sportlichen Erfolg beitragen. "Die letzten Vertragsgespräche für die Besetzung des ersten Autos laufen derzeit, deswegen können wir die Namen unserer Piloten erst in Kürze bekanntgeben", erklärt Team-Manager Andreas Fuchs. "Es werden aber zwei erfahrene Vollprofis sein, so viel kann ich auch heute schon verraten. Der Einsatz eines möglichen zweiten Fahrzeugs ist in Planung, genauso wie ein Engagement im Blancpain Endurance Cup."
       
      Ermöglicht wurde das Ferrari-Engagement durch eine Fortsetzung der Zusammenarbeit mit den wichtigsten Partnern des Teams. "Mein Dank gilt unseren Sponsoren und Mitarbeitern", betont Andreas Fuchs. "Alle Beteiligten teilen unsere Interpretation der abgelaufenen Saison und erkennen trotz der Herausforderungen weiterhin unser Potenzial."
       
      Die Stärken und Besonderheiten des Ferrari 488 GT3 liegen für Dietmar Hirsch vor allem in der Aerodynamik: "In diesem Bereich ist das Fahrzeug sicherlich nicht nur optisch eine Messlatte in der GT3-Kategorie." Passend zum Einstieg von HB Racing bringt Ferrari für die Saison 2018 ein kleines Update-Paket für das Bodywork und den 3,9-Liter V8-Turbomotor, welches die Zuverlässigkeit und Fahrbarkeit des italienischen Sportwagens weiter verbessern soll.
      Quelle: Team
    • netburner
      Ferrari hat endlich den Konfigurator zum 458 Speciale online gestellt. Eigentlich nur schade, dass man die Preise zu den Optionen nicht sehen kann.

      http://car-configurator.ferrari.com/458speciale
    • F40org
      Nach dem F60 America zum 60-jährigen Ferrari USA-Bestehen, folgt nun das Modell für 50 Jahre Japan, der Ferrari J50.
       
      Basis ist der 488 Spider. Die Leistung wurde auf 690 PS angehoben.
      Das Auto ist auf 10 Stück limitiert und logischerweise für japanischen Markt bestimmt und natürlich längst "vergeben".
       
      Mir gefällt das Design.





    • Rubi5
      Ich habe mir einen F488 bestellt. Als unverbindlicher Liefertermin wurde das 4. Quartal 2017 bestätigt. Bis jetzt habe ich noch nichts vom Händler gehört. Ist das normal, bzw. wann erfährt man, wann das Fahrzeug geliefert wird ?
       
      Wolfgang
    • Dany430
      Falls Du hier im Forum bist, hoffe Dir ist nichts passiert. 


×