Jump to content
owl1

Lenkradzittern bei ca 200 km/h

Empfohlene Beiträge

owl1 CO   
owl1

kennt jemand das problem das bei ca 180 - 200 km/h das Lenkrad anfängt zu vibrieren

kann das an den vorderreifen liegen

wer hat damit bereits Erfahrungen gemacht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
PAYC2   
PAYC2

Hallo, ich hatte dasselbe Problem. Allerdings erst ab 200, letztendlich waren es die Reifen. Hast du die Felgen und Reifen schonmal auf ner Wuchtmaschine laufenlassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
owl1 CO   
owl1
Hallo, ich hatte dasselbe Problem. Allerdings erst ab 200, letztendlich waren es die Reifen. Hast du die Felgen und Reifen schonmal auf ner Wuchtmaschine laufenlassen?

di eintreten habe ich komplett neu vor 3 Wochen montiert

vorne noch nicht auf der wuchtmaschine laufen lassen

die vorderen sind bereits 2 Jahre alt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fiat5cento   
fiat5cento

200km/h sind bei 2m Abrollumfang der Reifen eine Anregung von ca. 28Hz. Könnte mir vorstellen, dass da beim Murcielago schon die Lenksäulenresonanz kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
owl1 CO   
owl1

Wenn es Lenksäulen Resonanz ist

Müsste es den mit zunehmender Geschwindigkeit nicht immer stärker werden ?

Ab 220 ist das vibrieren wieder verschwunden

Es ist nur ein Fenster bei 180 bis 220 wo das auftritt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allgoier   
Allgoier

Könnte folgende Ursachen haben:

- Unwucht am Rad

- Höhenschlag in der Felge

- Seitenschlag in der Bremsscheibe

- Ausgeschlagene oder lockere Aufhängungsteile / Antriebswelle

- falsche Achsgeometrie

- ...

Ab in die Werkstatt und kontrollieren lassen, damit folgeschäden ausgeschlossen werden können, dient ja auch zur eigenen Sicherheit...

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
di eintreten habe ich komplett neu vor 3 Wochen montiert

vorne noch nicht auf der wuchtmaschine laufen lassen

die vorderen sind bereits 2 Jahre alt

Einmal abgesehen vom Vibrieren:

Müssen nicht beim Murcielago (wie beim Gallardo) alle vier Reifen exakt den gleichen Abrollumfang haben wegen der Bauweise des Allradsystems?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fiat5cento   
fiat5cento
Wenn es Lenksäulen Resonanz ist

Müsste es den mit zunehmender Geschwindigkeit nicht immer stärker werden ?

Ab 220 ist das vibrieren wieder verschwunden

Es ist nur ein Fenster bei 180 bis 220 wo das auftritt

Nein, wird wieder weniger, weil die Anregung mit der Resonanzfrequenz ja dann fehlt.

Je höher allerdings die Unwucht am Rad ist, desto stärker ist natürlich die Anregung. Deshalb würde ich wie von Allgoier vorgeschlagen die Räder, Bremsen und Antriebswellen prüfen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allgoier   
Allgoier

Noch was zum Thema Reifenmontage und die kurze fahrt danach:

- dadurch, dass der Reifen noch nicht richtig auf der Felge nach der direkten Montage "klebt", kann bei starkem beschleunigen oder starkem Bremsen der Reifen an sich auf der Felge durchrutschen und schon stimmt die Auswuchtung nicht mehr -

Hatte ich selbst bei meinem BMW M6 erlebt. Reifen frisch montiert und vom Reifengeschäft zügig heimgefahren. Bei einer starken Bremsung auf der Autobahn zur Ausfahrt hinaus hat sich der Reifen um fast 1/4 Umdrehung auf der Felge gedreht. Resultat, ich hatte ab 80 km/h ein wackelndes Lenkrad.

Bin dann sofort zum Reifengeschäft, dies bemängelt und neu gewuchtet, siehe da, das Rad hatte eine Unwucht. Seit dem markiere ich nach jeder Reifenmontage das Rad zum Ventilstand und so sehe ich, ob was rutscht :-))!

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
owl1 CO   
owl1

danke für den tipp

kannte ich noch nicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Nur so am Rande: Strasse! Hast Du das immer? Reproduzierbar auf verschiedenen Strecken?

Ich komme nur deswegen damit: Ein Bekannter hatte das mal. Immer wenn er mich besuchen kam. War die Strasse.

Ist ihm auch nicht gleich aufgegangen. Er wollte schon in die Werkstatt..... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
owl1 CO   
owl1

jäh nach strassenbelag ist es spürbarer mehr oder weniger

es ist aber nie ganz weg

es ist auch nicht so krass das es einen wirklich beeinträchtigt es stört halt

man kann halt nicht immer oberhalb 250 fahren

und unter 180 ist ja eher rollen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Dann ist es doch wohl eher eine Unwucht......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
H.o.Pe.   
H.o.Pe.

Es könnte entweder an einer Unwucht der Rad/Reifenkombination liegen oder der Reifen hat ein schlechtes Tragbild.

Es könnten auch ausgeschlagene Lager oder Gelenke sein.

Wenn du magst kommst zu mir und wir schauen danach. Ich hab alles da Auswuchtmaschine, Hebebühne und Erfahrung :-))!

Komm vorbei und wir schauen danach

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
C0d3   
C0d3
Am 1.6.2015, 09:01:10 , Allgoier sagte:

Könnte folgende Ursachen haben:

 

- Unwucht am Rad

- Höhenschlag in der Felge

- Seitenschlag in der Bremsscheibe

- Ausgeschlagene oder lockere Aufhängungsteile / Antriebswelle

- falsche Achsgeometrie

- ...

 

Ab in die Werkstatt und kontrollieren lassen, damit folgeschäden ausgeschlossen werden können, dient ja auch zur eigenen Sicherheit...

Ich möchte die Liste gerne fortsetzen. Denn Lenkradzittern kann verschiedene Ursachen haben!

-Schaden der vielleicht vorhandenen Spurverbreiterungsscheibe

-Bremssteine unregelmäßig

-ausgeschlagene Lager im Fahrwerk

Gruß

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sportscarsaremylife   
Sportscarsaremylife

Konntest du das Problem mitlerweile beheben? Gibt es neue Erkenntnisse?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
owl1 CO   
owl1

Ich habe komplett neue Reifen vorne aufgezogen und sie exakt auswuchten lassen 

damit war das Problem gelöst 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sportscarsaremylife   
Sportscarsaremylife

Ok sehr gut :-))! . Es gibt nämlich auch die Lösung für Fahrzeuge mit empfindlicher Vorderachse, dass man die Räder direkt am Fahrzeug wuchtet. Der Vorteil daran ist, eine ggf. leichte Unwucht der Radaufnahme mit auszugleichen und kleinste oder unerklärliche Unwuchten somit auch verschwinden zu lassen. Vorausgesetzt ist natürlich, dass die Achskomponenten alle noch in Ordnungs sind, wie bspw. Querlenker sind nicht ausgeschlagen.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
owl1 CO   
owl1

Das hilft aber nichts wenn die Reifen unrund sind leider 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sportscarsaremylife   
Sportscarsaremylife

In deinem Fall, hätte es leider keinen Einfluss auf die Unwucht gehabt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ducgw CO   
ducgw

Hallo weißt du inzwischen was das Lenkrad zittern verursacht hat

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
owl1 CO   
owl1

ja

ab einer gewissen profiltiefe oder einem gewissen alter der reifen neigt der murcie zum Lenkrad zittern 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • nero_daytona
      Von nero_daytona
      Hi,
       
      beim Fahren und Sinnieren am heutigen Regentag kam mir die Idee, den kleinen "Neutralstellungs"-Streifen des 991 Sportdesignlenkrads in Wagenfarbe (weiss) zu färben (sagt man bei Leder eigentlich lackieren?).
       
      Wer könnte sowas bewerkstelligen, idealerweise im Raum Frankfurt?
       
      Bin für einen Tipp dankbar!
       
      Noch einen schönen Rest-Feiertag an alle!

    • AC/DC_Gallardo
      Von AC/DC_Gallardo
      Hallo Zusammen
       
      Hab ja in meinem neuen (alten) Gallardo Superleggera das schöne Alcantara-Lenkrad drin.
      Hier würd's zum Auto gehen:
       
       
      Nun ist das Lenkrad leider nicht mehr schön, wie das wohl so üblich ist bei diesem Material, bleibt das nicht lange schön.
      Der Verkäufer hat angeboten, das Lenkrad bei der Firma seines Vertrauens (in Deutschland) neu beziehen zu lassen. Diese haben aber anscheinend das Lenkrad wieder zurückgeschickt mit der Begründung, darauf können Sie ihre Garantie nicht bieten, das könnte nach 3 Monaten wieder so schlimm aussehen... Naja zu der Aussage äussere ich mich jetzt mal nicht...
       
      Frage:
      Kennt wer hier eine Firma, die sich mit Alcantara Lenkrädern auskennt und dieses neu bezieht?
       
       
      Ich danke im Voraus fürs Feedback
       
       
      Gruss aus der Schweiz
       
      Roman


    • Dr944S2
      Von Dr944S2
      Hallo,
       
      das Video gibt eine schrittweise Anleitung zum Wechsel der Motorlager beim Porsche 944. Die hydraulischen Lager verlieren mit der Zeit ihr Dämpfungsvermögen. Ein verbrauchtes Lager liegt vor, wenn die Höhe im eingebauten Zustand weniger als 62 mm beträgt, oder das ausgebaute entspannende Lager niedriger als 65 mm ist.
       
       
       
      Viele Grüße,
       
      Jürgen
       
    • JK
      Von JK
      Hallo,

      wo bekomme ich am besten ein 3-Speichen Tiptronic Lenkrad für 996 in Metropolblau her?
      In Ebay eines kaufen und beledern lassen?
      Über Porsche Tequipment?
      Oder gar beim Schrottplatz?
      Über Tuner konnte ich keines finden.

      Bitte um Hilfe.
    • Jarama
      Von Jarama
      Gestern für einen Lambo Kollegen, der verzweifelte, ein paar Fotos gemacht .
       
      Der Versuch das Emblem aus dem Aluring zu entfernen führt zwangsläufig zu Tränen, also sein lassen. Auch wenn es nicht so erscheint, der komplette Aluring läßt sich einfach abziehen, denn er ist nur aufgedrückt. Gehalten wird das Ganze auf der Nabe durch einen O-Ring in dem Aluring. Außer wenn irgendeine Pfeife eine Klebung für besser hielt, weil kein passender O-Ring zu Hand war ..... .
       
      Dann schaut man auf die Mutter und die Unterlegscheibe, die einfach ab gehen (es lebe der sogenannte "breaker" ). In dem Foto sieht man unter der Unterlegscheibe zwei Löcher, teilweise abgedeckt. Diese haben ein M8 Innengewinde und dienen dem Abziehen des Lenkrades. Ohne einen passenden Abzieher geht nichts, bloß nicht mit Gewalt probieren.
       
      Ein geeigneter Abzieher ist aus eine Stück Plattenmaterial und M8 Gewindestange einfach selbst gebaut. Die beiden äußeren Stangen in dem Foto sind lose in der Platte geführt und werden per Hand in die beiden Gewinde des Lenkrades eingeschraubt. Die mittlere Stange läuft in einem in die Platte geschnittenen M8 Innengewinde. Diese schraubt man bis zur Lenkwelle und legt eine kräftige Unterlegscheibe unter, die zudem die Druckstange zentriert. Dann die mittlere Stange zunehmend eindrehen und darauf warten, dass einen das Lenkrad anspringt ...
       
       






×