Jump to content
GT 40 101

Wertsteigerung Ferrari (k)ein Grund zur Freude!

Empfohlene Beiträge

planktom VIP   
planktom

gestiegen ?

ich sehe die letzten tage lauter schnäppchen !

die sind aber entweder

...gleich wieder verschwunden...warum auch immer :evil:

...schrotthaufen wie ronaldos 599er der nun schon seit anfang 2009

im netz rumdümpelt und bald verschenkt wird .da haben sich wohl

einige verspekuliert :D

...ferrari und sonstige exoten aller coleur zum schnäppchenkurs in USA :

-308 aus 1980 gelb aus sammlung in bestzustand mit allen belegen,

werkzeug etc.:24K !

-308 aus 1982,vor zwei monaten classiche...1700 meilen.."best in the world" für 32K

etc.

-schöner unverbastelter,leider wegen nur einem spiegel offensichtlich unbeliebter

testarossa aus 1986 mit 39000meilen für 36K

.mondial qv cabrio mit guter historie 2K ! ! !

mondial T cabrio ...16K

-maserati merak 1973 toprestauriert ...7K

etc.etc.etc.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TommiFFM   
TommiFFM
GT 40 101 schrieb:
Und wenn, was mach ich dann, mir einen anderen Ferrari zu utopischen Träumerpreisen kaufen?:-(((°

Das ist der springende Punkt, Geld wird immer relativ angelegt. Verkaufen lohnt sich also nur, wenn man mit dem Geld woanders mehr Rendite erzielen könnte (auch emotionaler Art natürlich). Das wäre z.B. der Fall, wenn nur der Ferrari, den man selbst hat, im Preis steigt und man ihn gegen ein günstigeres Modell, das nicht gestiegen ist, gerne tauschen würde. Oder horribile dictu :-o, gegen ein Fahrzeug einer anderen Marke, die (relativ) günstig ist. Oder Aktien, Immobilien oder Gold gerade günstig wären. Entgegen aller landläufigen Meinungen ist die Rendite (real, nach Steuern) bei Tagesgeld zur Zeit allerdings so gut wie seit langem nicht mehr. Man muss aber halt an die jeweilige Währung und die Bank glauben :wink:

 

Gott sei Dank steigt mein Ferrari im Wert nicht, sonst würde ich mich gar nicht mehr trauen zu fahren :-(((°

Ansonsten: Man sollte immer auf seine Mutter hören 8-)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dragstar1106 CO   
dragstar1106

Bitte nicht noch einen Wertsteigerungsthread, der dann in einer Farb- oder Modelldiskussion mündet und in der Folge Split-Threads entstehen, die wiederum die Verfechter des "eigenen" Modells auf den Plan ruft...frei nach dem Motto "wieviele Fässer Öl kann ich in einem Ferrari transportieren" oder "schaffe ich den 8 Liter Ferrari"

:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ferrari 18   
Ferrari 18

Ich weiß nur eines: Wo ein Berg ist, kommt auch wieder ein Tal :wink:

Das die Preise quasi aus dem Nichts ins "Unendliche" steigen ist doch nicht normal.

Wenn ein Modell vor ein paar Monaten noch sagen wir mal 100000 kosten sollte, sind es jetzt 150000. Der nächste denkt sich "ach, versuchen wir mal 170000" usw.

Irgendwann wird diese Blase auch wieder platzen.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni RF 355 CO   
Toni RF 355

Also mir gefällt es schon, dass die Ferrari-Preise jetzt etwas aufgewacht sind. Dauernd nur Porsche, alte 11er immer teurer, das ist doch langweilig. Wenn man in Düsseldorf durch das Meilenwerk/Classic Remise geht, stehen 30 11er rum und vielleicht drei vier Ferraris. Es konnte doch nicht so weitergehen, dass nur die Massen-Porsches im Preis steigen.

 

Nun hat es also die Ferraris erwischt, und auch meinen geliebten 355er. Meine erste Reaktion war: Jetzt KANN ich ihn ja gar nicht mehr verkaufen. Denn bisher ging mir die Frage nach dem nächsten durchaus immer wieder durch den Kopf.

 

Vorteil in meinem Fall: Für mich ist der 355 GTS (den ich seit fünf Jahren in meiner Traum-Combi Rosso/Crema habe) einer der Schönsten, die je gebaut wurden, und ich habe mir schon oft gedacht - mit dem wirst du alt...Dieser Gedanke hat sich jetzt ganz schön verfestigt.

 

Zwei Dinge sind mir natürlich schon klar: Erstens sind die realen Verkaufspreise etwas nüchterner (aber das waren sie vorher ja auch schon); und zweitens können sie ja wieder fallen.

 

Egal. Jetzt genieße ich erst einmal das gute Gefühl, etwas zu haben, das mir große Freude macht und das im Gegensatz zu vielen Konsumprodukten anscheinend sogar noch wertvoller wird.

 

Man könnte das auch als eine Art generelle Wertschätzung für diese schönen Autos betrachten.

Toni

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SManuel CO   
SManuel

Ich meine Interessant ist es doch und Träumen darf man doch. 8-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Spyderman CO   
Spyderman

Wenn Vettel weiter sieht, steigt auch das Image von Ferrari wieder! Und vielleicht auch die Wertschätzung und damit der Preis! :wink:

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Martin360 CO   
Martin360
Ich meine Interessant ist es doch und Träumen darf man doch. 8-)

Wach auf :rolleyes: Alle auf Mobile und Autoscout aufgerufenen Preise sind Mondpreise. Keiner geht für das Geld weg ! Stell doch mal dein Standzeug ein und warte nur 3 Anrufe ab...und ich behaupte: jeder Anrufer holt dich auf den Boden der Realität zurück :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
Wach auf :rolleyes: Alle auf Mobile und Autoscout aufgerufenen Preise sind Mondpreise. Keiner geht für das Geld weg ! Stell doch mal dein Standzeug ein und warte nur 3 Anrufe ab...und ich behaupte: jeder Anrufer holt dich auf den Boden der Realität zurück :wink:

Alle? Auch die günstigen? :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Martin360 CO   
Martin360

Die sind nicht umsonst schon günstig :wink:

Auch da geht noch was am Preis.

Das ganze was ist meine Schlurre noch Wert geheule ist doch echt nervig :evil:

bearbeitet von Martin360

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT 40 101 CO   
GT 40 101

Mein zynisch humorvoller Beitrag war ein kleiner Versuch aufzuzeigen, dass diese Wertsteigerungs-Threads überhand nehmen und nerven bzw. steigende Preise echten Auto/ Klassikerfans nichts bringen. Wirkliche Geldnot durch Krankheit, Konkurs oder der Traum vom Eigenheim wären vielleicht Gründe für uns echte Narren, unsere Spielzeuge zu verkaufen.

 

Ich würde meinen kleinen Fuhrpark gerne noch etwas erweitern, A110, R8 Gordini, 355GTB den seltenen 348GTB/ GTS. Wenn sich was findet verspreche ich auch, damit zu fahren und die Autos aus Angst vor verminderter Wertsteigerung nicht zu verstecken :lol:.

 

Erstaunlich finde ich auch den Umgang mit dem Begriff Wertschätzung. Meinem Verständnis nach hat das nichts mit Ansehen, Anerkenneung oder materiellem Wert zu tun. Besonders einigen "Ferraristi" scheint vermeintlich positive Außenwirkung und oberflächliche Anerkennung wichtiger als die Faszination für ihr Auto.

Zumindest ist mir kein Beitrag untergekommen in dem Besitzer eines 300SL-Maserati Ghibli SS-Daytona Spiders oder eines DB5 geschrieben haben: Yippie, mein Klassiker steigt im Wert!:D.

 

Träumen darf man lieber Manuel, du von steigenden, ich von fallenden Preisen. Für echte Passionisten sehe ich keinerlei Vorteile bei steigenden Preisen, zudem wird das Hobby für einige einfach nicht mehr bezahlbar:-(((°

Grüße und allen frohe Ostern

Thomas

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caremotion   
Caremotion

Also darf man den Preisen auf Autoscout und Co glauben, dann ist der CS ja wirklich ne Wertanlage... 2014 habe ich einige für um die 110 000 Sfr gesehen..jetzt ist der günstigste bei 190 000 Sfr :D

Irgendwie glaube ich, dass da was nicht stimmen kann... oder aber ich wäre der beste Automobilverkäufer der Welt..denn alle Fahrzeuge die mich interessieren sind im Preis enorm gestiegen :???::-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Toni RF 355 CO   
Toni RF 355

Kurz zur "Wertschätzung". Ob wir das wollen oder nicht, in unserer Marktwirtschaft drücken die Preise sehr wohl etwas aus. Ich kann mich noch gut an Zeiten erinnern, da hatte ich einen alten Porsche für 7000 Mark gekauft und da haben mir meine Kumpels gesagt, was willst Du mit dem alten Karren, der ist doch keine 3000 Mark wert....und sind mit ihrem Kadett oder GTI abgedampft.

 

Ich habe mich damals schon nicht vom Geldwert beeindrucken lassen und habe mir die Autos gekauft, die mir gefallen haben, und lasse das heute, 30 Jahre später, erst recht nicht. Ich kann ja nix dran ändern an den Preisen der Autos. Doch wenn sie - wie jetzt auch bei Ferrari - steigen (egal, wie heftig nun im einzelnen) - dann spiegelt das durchaus die Tatsache wider, dass diese alten Autos in der allgemeinen Achtung gestiegen sind. Und ehrlich, darüber bin ich nicht traurig.

 

Und mal zu den SL-Fahrern. Vor einigen Jahren hatte ich eine Diskussion in der Stuttgarter Messe miterlebt, da war der Chef vom SL-Club Deutschland zum Thema Autos als Wertanlage. Der hat immer wieder das Hohelied davon gesungen, wie toll es sei, ein so schönes Hobby zu haben mit dem SL, und dazu die Gewissheit, dass der Preis so toll steige. Da sind wir mit unseren Ferraris, die sich nach langer Lethargie nun etwas im Preis bewegt haben, Waisenknaben dagegen.

Gruß Toni

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Wiesel348   
Gast Wiesel348

Brot gibt es seit Tausenden von Jahren.

Der langfristige Preis-Trend zeigt klar nach oben.

Ist nun also die "Wertschätzung" für Brot gestiegen?

Oder ist vielmehr die "Wertschätzung" des Geldes gesunken? :oops:

Ein Auto zu kaufen, weil die Preise mutmasslich steigen, hat doch rein gar nichts mit Wertschätzung zu tun. Sondern nur mit Spekulation.

 

Wie auch immer.

Auffallend ist jedenfalls, dass das Thema "Wertsteigerung" in diesem Forum primär bei Ferrraris diskutiert wird.

 

Ein kleines Beispiel - natürlich ein Einzelfall und damit nicht repräsentativ, aber dennoch interessant: 2012 interessierte ich mich für einen gebrauchten Wiesmann GT MF5 V10. Von diesem Auto wurden genau 57 Stück gebaut. Eine Rarität. Damals sollte der Wagen

EUR 155'000.00 (MWSt ausweisbar) kosten. Drei Jahre und keine 5'000 km später ist derselbe GT für EUR 165'000.00 (MWSt nicht ausweisbar) auf Mobile ausgeschrieben. Nach kurzer Zeit verschwindet er, um nach ebenso kurzer Zeit wieder vom selben Besitzer für nunmehr EUR 184'000.00 (MWSt noch immer nicht ausweisbar) wieder ins Netz gestellt zu werden.

Der Preis ist gestiegen. Nur verkauft wurde das Auto nicht. Wertschätzung?

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MVThomas CO   
MVThomas

Träumen darf man lieber Manuel, du von steigenden, ich von fallenden Preisen. Für echte Passionisten sehe ich keinerlei Vorteile bei steigenden Preisen, zudem wird das Hobby für einige einfach nicht mehr bezahlbar:-(((°

Grüße und allen frohe Ostern

Thomas

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
GT 40 101 CO   
GT 40 101

Herrlich Wiesel, das Beispiel Brot bringts auf den Punkt. Zumindest in Mitteleuropa schlägt man sich i.d.R. nicht mehr um ein Stück Brot, da tendiert die "Wertschätzung" eindeutig nach unten:wink::D.

Thomas,mit dem möglichen "upgrade" hast du absolut recht, das ist ein Argument. Wer gerne mal wechselt (ich zum Beispiel) hat bei der jetzigen Marktlage durchaus die Chance einen top 355er mit bezahlbarem Aufpreis gegen einen 430er zu tauschen.

 

Caremotion, beim CS ist es sicher so, dassdie Preise gestiegen sind. Ich habe das aufgrund der Anpassung meines Versicherungsvertrags in letzter Zeit verfolgt.

 

Über Monate wurden überhaupt keine angeboten, die Autos waren zu realistischen Preisen (um die 110-130.000,-)umgehend verkauft. Nun stehen 8 Stück zum Verkauf, zwischen 160.000 (Novitec) und 300.000,-. Verkauft wird zu diesen Preisen kein Stück,seit Wochen ist der "Bestand" gleich.

 

Das ist doch ein erbärmliches Schauspiel teils unseriöser Händler oder Spekulanten die nie eine richtige Beziehung zu ihren angeblichen Traumautos hatten.

Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo
Nick83   
Nick83

Dass man sich den Preis aussuchen kann? ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

Genau :D

Ziemlich peinlich sowas, da hätte er wohl lieber auch gleich neue Bilder hochgeladen als nur den Preis zu ändern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FPB   
FPB
Ich weiß nur eines: Wo ein Berg ist, kommt auch wieder ein Tal :wink:

Das die Preise quasi aus dem Nichts ins "Unendliche" steigen ist doch nicht normal.

Wenn ein Modell vor ein paar Monaten noch sagen wir mal 100000 kosten sollte, sind es jetzt 150000. Der nächste denkt sich "ach, versuchen wir mal 170000" usw.

Irgendwann wird diese Blase auch wieder platzen.

Was die Wertsteigerung angeht meine ich das es diesmal einen Unterschied gibt. Blasen bilden sich in der Regel mit geliehenem Geld. Die meisten Fahrzeuge werden wohl ohne Kredit gekauft sondern sind als alternative Anlage gedacht , da man sonst fast keine Renditen mit geringem Risiko erzielen kann. Also hat der Markt und die Aussicht auf niedrige Renditen dafür gesorgt das mehr freies Geld in Oldtimer fliesst. Wenn sich an der Zinssituation nichts ändert bilden Oldtimer eine sichere Alternative. Bei einer Blase müssen viele gleichzeitig verkaufen und die Spirale nach unten beginnt. Da aber keine Belastungen auf den gekauften Fahrzeugen liegt gibt es auch keinen Druck zu verkaufen. Das Ferrari jetzt die Ranglisten anführt liegt wohl an der weltweit geringen Zahl und der Exklusivität. Freue mich für jeden der schon einen Ferrari hat und zusätzlich zur Freude am Fahren auch noch positive Gefühle bezüglich der Wertentwicklung hat.

Mich hat der Mythos Ferrari vor 10 Jahren erfasst und das Gefühl wird ehr stärker als schwächer.

Wertsteigerungen machen mich nicht traurig :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast RR68   
Gast RR68

Also vor ein paar Wochen bin ich noch ausgelacht worden wo ich geschrieben habe das dieses Jahr die 550 Preise bei 100.000€ landen. Nun sind die bei 69.900 bis 99.000€ und die 575 bis 124.900€

Man kann doch auch sich für den Gewinn einen Neueren und besseren Ferrari kaufen.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jo.e CO   
jo.e

Ich bin schon froh wenn ich ein Auto habe welches gefahren wird und trotzdem relativ wertstabil bleibt. Mehr will ich gar nicht O:-)

Der ganze Hype um die Preise bei einigen Modellen interessiert mich eigentlich nicht. Nur deshalb würde ich sowieso kein Auto kaufen, zumindest nicht mit meinem Geldbeutel :D:D

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom
Also vor ein paar Wochen bin ich noch ausgelacht worden wo ich geschrieben habe das dieses Jahr die 550 Preise bei 100.000€ landen. Nun sind die bei 69.900 bis 99.000€...

bitte nicht angebote mit absoluten preisen verwechseln!

wenn ich die "peise" nach dem 07/2014er Burger-Index umrechne

gehts als relativen preis bei ca.19050 burgern los bis hoch zu

25945 burgen.....

in USA gehts (bei aktuellem tageskurs 1€=1,09$)

bei ca.6748 burgern los..bis hoch zu 30674 burgern bei einigen

barchetta die deutlich darüber liegen und immerhin ca 130 angebotenen

550er auf der seite wo ich grad schaue...wobei alle in der region überhalb ca.27000 burgern mal richtig wenig meilen drauf haben

die preise sind nicht gestiegen ! der EURO bzw.BURGER IST NIX MEHR WERT ! .....:D

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast RR68   
Gast RR68

Bei den jetzigen Preisen wird aber wieder etwas mehr auch an 550 angeboten.

Die Preise haben sich nun in 6 Monaten verdoppelt und so werden nun Gewinne mit genommen.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • tuevbert
      Ich werde immer wieder mal gefragt was mein 348 TS damals neu gekostet hat.
      Meine Suche im Netz brachte nur einen Treffer mit 120.000 USD (ca. 86.000 Euro)?

      Kennt jemand die damaligen Listenpreise oder Verkaufspreise als Neufahrzeug?

      Gruß, Robert.
    • bozza
      Hallo zusammen,
      wollte mal nachfragen wer weitere (originale) Ferrari 500 von Toschi hat oder weiß.
      In einer Ferrari World Mitte der 90er wurden diese Modelle als "rar und unauffindbar" beschrieben.
       
      Ich fang mal an:
      2 Stück aus Privatsammlung in Niederbayern
       
      ein weiterer in der Sammlung Klink in Tübingen (Museum Boxenstop)
       
      und noch einer in Privatbesitz in München.
       
      Sind weitere bekannt?
       
      Gruß
       
      Dino
    • tomp
      Servus CP Gemeinde,
      wollte hier kurz meine 2,5 Monate Erfahrungen mit unserem „Erst-Ferrari“ anmerken!
      Es handelt sich um einen 360er Spider, gekauft im November 2016:
      mit 25000 km gekauft
      Handschalter
      EZ 03/2005
      Super Pflegezustand
      Wartungen alle erledigt
      Neu von mir wurde lediglich gemacht:
      Zündkerzenwechsel
      Eintragung/Montage auf F430 Felge (VA 225/35 HA 275/35) mit Michelin Pilot Sport 4S
      K&N Luftfilter
      Innenraumluftfilter
      LMM seit 11.06.2017 (versuchsweise)
       

       
      Ich möchte hier nicht nur einen technischen Status abliefern, sondern auch ganz kurz auf das Thema „Menschen und Ferrari“ eingehen. Letzteres hat mich am allermeisten überrascht!
       
      Nun, Gestern war es soweit, der Tachostand überquerte am „Tatzlwurm/Sudelfeld (Bayern)“ die 31000 km Marke!
       
      Tja, also etwas mehr als 6000 km seit dem 23.03.2017. Klar, für einige von Euch im Forum wohl noch nicht so viel Kilometerleistung, aber für mich jedoch die ersten 6000 …..und wohl auch noch nicht die letzten…..womit ich mein/unser Resümee vorab schon offengelegt habe….
       
      Ein eigentlich kurzer Zeitraum, in der wir mit unserer „Diva“ schon einige nette Geschichten erleben durften. Ohne „Diva“ hätten wir diese wahrscheinlich nicht gehabt! Es waren durchwegs „positive“ Erlebnisse mit Freunden mit fremden Leuten in einem „Alter“ von 3 bis 70 Jahren!
       
      Es waren kleine nette Geschichten, die wir vor allem in Italien erleben durften. Angefangen von der Frau, welche sich freute, einfach nur neben einem Ferrari parken zu dürfen….ja diese Frau kam auf uns zu und sprach uns diesbezüglich an (für mich eigentlich unverständlich). Von dem ca.4-5 jährigen Jungen der in Desenzano del Garda am Uferparkplatz unbedingt aus dem Kinderwagen raus zu dem 360er wollte. Als er dann noch auf dem Fahrersitz Platz nehmen konnte, wird mir sein Leuchten in den Augen unvergessen bleiben! Dem „Rentner“ im Piemont, der uns von seinem Leben in „Chieri“ erzählte (wir aber leider kein italienisch konnten)! Die Geschichte mit der B&B Buchung in dem kleinen Monferrato. Hier hatten wir eine B&B Pension gebucht mit Parkplatz…konnten jedoch wegen der engen Zufahrt dort nicht hinfahren…nach einigen Anrufen gefühlsmäßig  im „halben“ Dorf bekamen wir eine Parkplatz in einem geschlossenen 4 Seit Hof…. Ferner durfte ich jetzt endlich einmal in die „heiligen Montagehallen“ in denen mein Fahrzeug gebaut wurde….
       
      Also „Ferrari“ ein Fahrzeug welches m. E. unheimlich viel „Carpassion“ ausdrückt...
       
      Zum weiteren gibt es technisch folgendes zu bemerken (ungeordnete Liste)…
      Reisetauglichkeit:  trotz meiner 190 cm Körpergröße sehr angenehm zum fahren
      Die Sitze bieten sehr guten Seitenhalt, wobei die Oberschenkelauflage länger sein könnte
      Kopfstütze sehr weit hinten
      Reiselautstärke mit dem „Originaltopf“ für mich sehr angenehm, meiner Frau immer noch etwas zu laut. Der Klang ist beim „Cruisen“ nicht aufdringlich, gibt man(n) jedoch Gas kommt ab 180 km/h schon ein gehöriger Soundfile aus der AGA…
      Fahrwerk ist Super präzise!
      Ich bereue nicht die Montage der F430 Felgen mit der o. g. Bereifung
      Haftung der Reifen ist Super, haben in meinen Augen jedoch nicht so viel Gripp, wenn aus einer engen Kurve heraus stärker beschleunigt wird (…vielleicht liegt das auch am Motor)…
       
      Ein Punkt welcher mir nicht gefällt ist die Lenkung.
      In meinen Augen ist das Lenkrad für einen Sportwagen im Durchmesser zu groß, oder die Lenkübersetzung könnte etwas kleiner sein!
      „Flottes“ Fahren in den Bergen (als Beispiel Stilfserjoch, da den meisten wohl ziemlich bekannt), ist mit dem 360er nur bedingt machbar! Hier finde ich die geringe Bodenfreiheit an der Vorderachse als Nachteil (auf jeden Fall bei mir)! Aufsetzen ist (leider) gar kein Problem!
      „Engere“ Kurven müssen u. a. aufgrund der Fahrzeugbreite sehr weit außen angefahren werden!
       
      Sorry, wollte das folgende eigentlich nicht schreiben aber….
      der Spritverbrauch ist beim 360 in meinen Augen hoch! Bei gleicher Fahrweise fahre ich einen BMW Z8 mit einem Durchschnittsverbrauch von ca. 13 L/100 km (+/-1 L/100km) der 360 braucht ca. 16 L/100 km (+/- 1 L/100km)! Der BMW hat einen 5 Liter V8!
       
      Anmerkung: Es soll nur ein Hinweis auf meine gemachte Erfahrung sein. Vielleicht braucht der eine doch weniger der andere noch mehr Sprit!
      Die Zugänglichkeit im Motorraum ist sehr eingeschränkt. Da ich künftig die anfallenden Wartungsarbeiten selber erledigen möchte, bin ich gespannt wie „aufwendig“ und „zeitintensiv“ das sein wird! Dies wird wohl alles in den „kalten“ Wintermonaten erledigt werden müssen….
      So, momentan fällt mir nichts weiteres mehr ein..
       
      Halt! Noch eins, ….nächste Woche geht’s wieder Richtung Italien… Diesmal mit einer Gruppe „Ferraristi“ teilweise auch hier im CP Forum vertreten….
    • nero_daytona
      Interessant, kann man die Unzufriedenheit mit dem California an etwas festmachen?
      Wurden die einfach blind gekauft?
    • Andi355
      Am 8/9 Mai findet ein Mega Ferrari Event für Motorsportfreaks  statt.
      Da kommt wohl alles was Ferrai an Challenge und GT Rennautos gebaut hat,
      auch richtig Antike Rennautos.
      Endlich mal wieder ein Ferrari Event wie
      vor vielen Jahren die Racing Days.
      Freue mich schon.
       


×