Jump to content
Gast RR68

Mein neuer F355 Berlinetta mit 512 TR Motor Upgrade zum F 512 GTB

Empfohlene Beiträge

Gast RR68   
Gast RR68

Im November 2014 habe ich meinen F 355 mit 512 TR Motor Umbau gekauft.

Er hat die Fghnr. ZFFXR41B000108671 und wurde am 6.5.1997 bei Zender ausgeliefert.

Am 3.7.1998 war bei 10.723km die 10.000km Inspektion bei Maranello Motors in Köln.

Schon am 15.9.1998 war bei 31.028km die 30.000km Inspektion bei Becker in Düsseldorf. Komisch soviele km in nur 2,3 Monaten.....

Am 30.10.1998 gab es bei 31.700km einen Neuen Motor bei Auto-Becker!!!!

2000-2001 erfolgte der Umbau bei Dirk Küster in Düsseldorf.

Der 355 wurde hinten um ca. 13cm sehr schön verbreitert und Umbau Tankdeckel.

Der ganze Hilfsrahmen mit Aufhängungen wurde umgebaut und angepasst.

Die ganze Elektronik und Schaltkulisse vom 512 TR eingebaut. Eine Servolenkung eingebaut und die Klimaanlage musste aus Platzgründen entfallen. Distanzscheiben vorne und hinten. Die Motorhaube musste komplett geändert werde und ist ein wahres Kunstwerk. Leider ist die Stabilität nicht mehr da, weil normale Stoßdämpfer nicht eingebaut werden können. Heizungsverstellung Warm/Kalt ist nur per Hand vorne möglich. Bis jetzt keine andere Lösung in Sicht!

Bis jetzt hatte das Fzg keine Handbremse und trotzdem Tüv.....

Die Handbremse wurde nachgerüstet, der Motor neu abgedichtet und große Inspektion mit Zahnriemen etc., Frontgrill nach gerüstet und vieles mehr....

Der Auftraggeber des Umbaus is ein älterer Architekt aus Neuss. Umbaukosten ca. 100.000-200.000€. Er wollte einfach einen Ferrari wo niemand anderes hat.

Dirk Küster soll wohl leider mittlerweile in Südafrika leben.

So klingt ein richtiger 12 Zylinder....

Ein Motorruckeln im warmen Zustand bereitet mir noch Sorgen. Evtl nur eine Lambdasonde oder wie mein Ferrarischrauber meinte zu alter Sprit im Tank!

Sobald er neuen Tüv hat wird er zugelassen und wie mein Maranello gefahren aber keine Kurzstrecke,.

Meinen Autotransportanhänger habe ich hinten verbreitern lassen, dass mein Neuer nun auch darauf passt und vorwärts transportiert werden kann. Ich habe nun auch endlich ein paar kleine Auffahrrampen gefunden um auf die Anhängerauffahrampen zu kommen.

Die montierten Good Year Eagle F1 Reifen würde ich gerne trotz gutem Profil erneuern, da von 2008. Welche Reifen könnt Ihr mir empfehlen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Wiesel348   
Gast Wiesel348

Bin mir nicht sicher, ob hier "Upgrade" das richtige Wort ist…

Trotz der exorbitanten Umbaukosten wurde das Auto wohl eher entwertet.

Aber das Auto muss ja nicht mir gefallen, sondern einzig und allein dem Eigentümer. In diesem Sinne (und das meine ich nicht ironisch) viel Spass mit diesem Exoten unter den Exoten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast RR68   
Gast RR68

Na wenn ein V8 Kreissägenmotor raus kam und ein richtiger (12-Zylinder) Ferrari Motor rein gebaut worden ist, ist das schon eine Aufwertung. Fahrdynamisch ist er nun besser als ein 512TR.

Gebote liegen schon für den vor. Selbst der damalige Besitzer will den wieder haben, weil einmalig.

Wenn man den gesehen und gehört hat, versteht man warum. Wertmässig bewegt er sich auf doppeltem 355 Niveau und er wird den 512 TR überholen. Gebe den erst mal nicht mehr her. So einen Umbau wird es nie mehr geben. Ist aber nur etwas für Feinschmecker und jemand der den Mut hat gegen den Strom zu investieren, statt der Herde hinter her zu laufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CarJack83   
CarJack83

Stimmt, ich bewundere Dich...

bearbeitet von CarJack83
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
doctorb33 CO   
doctorb33

Du bist halt schon ein toller Hecht. Und ich muss sagen, am besten gefallen mir die Kippschalterchen auf der Mittelkonsole. Auch wenn ich da die mit den flachen schwarzen "Griffen" genommen hätte, wie sie früher bei Ferrari verbaut waren, wenn ich mich nicht irre.

Auf alle Fälle: Weiter so!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gtajunior CO   
gtajunior

Zitat: 'so klingt ein richtiger 12 Zylinder '.

Gibt es auch falsche 12 Zylinder???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast RR68   
Gast RR68

Tja manche können nur zitieren, statt einen Beitrag zu schreiben,

manche können nicht mal richtig zitieren... ein Trauerspiel ... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gtajunior CO   
gtajunior
Tja manche können nur zitieren, statt einen Beitrag zu schreiben,

manche können nicht mal richtig zitieren... ein Trauerspiel ... :D

Okay: "...." Hatte ich vergessen. Sorry.

Aber das ist keine Antwort auf meine Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
jo.e CO   
jo.e

Jetzt geht das hier schon wieder los :???: Schon unfassbar.. langsam finde ich hierzu keine Worte mehr.

Tim gibt teils Müll von sich und die Gegenseite reagiert wieder darauf, teils auch nicht immer 100% astrein.

Ich finde es toll wenn hier jemand ein Projekt vorstellt, vor allem wenn es nicht alltäglich ist. Infos und Bilder sind ja alle vorhanden und somit ein guter Bericht über das Auto. Leider kommen dann aber auch wilde Behauptungen, das Fahrzeug wäre mehr Wert als ein guter originaler F355 oder gar ein 512TR. Das halte ich schlichtweg für Unsinn. Kein kompetenter Autosammler würde sich dieses Auto kaufen zu diesen Preisen. Es ist eine reine Bastelbude, wie du auch schon selber ausgeführt hast (Klima, Schalter etc.). Da ist ja fast nichts mehr original und technisch auch teils problematisch. Ich würde für so ein Auto maximal 10.000 € ausgeben und auch nur wegen dem Wert der Teile die verbaut sind. Wenn dir jemand so viel bietet wie du sagst solltest du sofort verkaufen. So einen Dummen dürfte man nur selten finden. O:-)

Ich denke du hast dir mit diesen Behauptungen diesen Thread schon wieder vermasselt. Er hätte interessant werden können. Nun wird er schon wieder zum Winterloch-Streitthema werden...

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast RR68   
Gast RR68

Also das Auto ist nichts für einen Sammler, sondern nur etwas für einen Ferrrari Herrenfahrer der das wirklich Besondere liebt.

Schon der rechte Scheinwerfer des 355 ist ca. 5000€ wert... ein guter 512TR Motor mit Getriebe wohl in Richtung 30-40.000€. Das Auto wurde im viel schlechteren Zustand von Movendi vor ca. 2 Jahren für 66.500€ angeboten. Heute sind die Preise viel höher.

So ein Auto kann man nie über Ebay oder Mobile.de verkaufen.

Meine Autos werden repariert und Vollgas gefahren.... Sind keine Standgurken, werden dauernd optimiert.

Ein Ferrari muß 12 Zylinder haben und sonst gar nichts. Der Sound des 512TR ist das Maß aller Dinge. Da kommt selbst mein Maranello nicht ganz rann, wenn er in höheren Drehzahlen trompetet.

So muß er klingen:

Die V8 Motoren klingen viel höher und lange nicht so schön....

Ich liebe diesen dunklen Klang. Der F12/F599 hat bei weitem nicht so einen tollen Klang. Ist viel schriller und höher!

Bei meinem Rolls-Royce klingt der 6,8 Liter V8, nach Sound Optimierung, auch schöner wie der BMW V12 im Silver Seraph. Der Bullert und Batscht nach wie ein echter Ami V8.

Ein richtiger Ferrari sollte schon über 300km/h laufen, denn ich habe Null Bock darauf auf der Autobahn mich von einem Diesel Familienkombi überholen zu lassen und von den Kindern zuwinken zu lassen. Das Normale Prozedere ist die machen bei 200km/h grosszügig Platz und geben dann auf der rechten Spur Vollgas. :cry: Da will ich noch einen Gang zurück schalten können und zügig auf 300km/h beschleunigen können mit kräfig Auspuffgetöse.....:D

bearbeitet von RR68

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
996gt2rs   
996gt2rs

ist alles geschmacksache,dem einen gefällts, dem anderen nicht.

ich finde es super und fahre schon immer nur bastelbuden:D:-))!

wenn es nicht unendlich teuer wäre hätte ich auch schon längst einen 458 motor drinnO:-)O:-)aber mit der heutigen elektronik vermuhtlich kaum zu bewerkstelligen.

daumen hoch und viel spaß damit

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

Ich liebe diesen dunklen Klang. Der F12/F599 hat bei weitem nicht so einen tollen Klang. Ist viel schriller und höher!

D

Weisst Du das von Youtube?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Caremotion   
Caremotion

Mit allem nötigen Respekt, aber hatten wir den nicht erst kürzlich hier und war schon damals recht naja, sagen wir "speziell"??

Ich habe nichts gegen umgebaute Autos...aber dieser gefällt mir einfach nicht. Sinn und zweck lass ich auch mal komplett stehen, das muss jeder für sich selber wissen.

Geniesst den Sonntag :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org
Fahrdynamisch ist er nun besser als ein 512TR.

Gibt es Vergleichsfahrten auf gleicher Strecke, gleicher Fahrer und zum gleichen Zeitpunkt bei identischen Witterungsverhältnissen? Wäre interessant zu hören?

Wertmässig bewegt er sich auf doppeltem 355 Niveau und er wird den 512 TR überholen. Gebe den erst mal nicht mehr her. So einen Umbau wird es nie mehr geben. Ist aber nur etwas für Feinschmecker und jemand der den Mut hat gegen den Strom zu investieren, statt der Herde hinter her zu laufen.

Nun, selbst der von Ferrari aufgebaute 348 mit Enzo-Motor hat nicht ansatzweise den Marktwert eines Enzos. Gleiches gilt übrigens auch für den Mondial mit F50-Motor, ebenfalls von Ferrari aufgebaut.

RM in Paris wäre jetzt z.B. ein guter Zeitpunkt gewesen den Wert Deines Unikates zu ermitteln. Selbst wenn er nicht verkauft worden wäre hättest Du wenigstens in etwa eine Vorstellung über den Marktwert.

Es gibt übrigens einige „kleine“ Ferraris denen statt des vorhandenen V8-Motors ein V12 aus gleichem Haus eingebaut wurde. Gibt aber auch 348iger mit 4-Zyl.-OPEL-turbo-Motor um die Fahrdynamik zu verbessern.

Du siehst, es gibt fast alles.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast RR68   
Gast RR68

Es gibt Vergleichsfahrten von Fahrern die beide Autos gut kennen.

Wurden die Versuchsfahrzeuge von Ferrari jemals verkauft?

Er ist einfach ein besserer und schnellerer 512TR. Das Aussehen mit den Verbreiterungen und der Motorhaube geht in Richtung 288GTO. Je öfter ich den sehe um so weniger bereue ich den Kauf. Den Wert eines Einzelstückes fest zustellen ist schwierig, eigentlich unmöglich. Momentan hat der 512TR nur Mondpreise bei null Fahrzeugumsatz. Vorher ging schon fast keiner im Verkauf, jetzt geht gar nichts mehr wie bei vielen Autos die einen Preissprung gemacht haben. Da greift höchstens noch ein Dummer Ausländer zu. Die 355 haben realistischere Preise, aber ein Ferrari zu verkaufen ist grundsätzlich sehr schwer.

Der Goldsmith 308 mit V12 Motor ist wohl für einen wahnsinnigen Preis restauriert worden und musste in einigen Punkten verändert werden wie Tankverlegung etc.

Ein wahrer Fan gibt aber das mehrfache eines 308 Preises aus für etwas besonderes.

Die Frage welche Reifen mir jemand empfehlen kann blieb unbeantwortet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Was sollen wir Dir empfehlen? Meine Empfehlumg sind Michelin, aber da die mehr als 500€ kosten sind die raus.

Was du schreibst ist mal wieder "piep"

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast RR68   
Gast RR68

Im Moment sind Good Year Eagle F1 drauf, aber da die zu alt sind, sind die unbrauchbar.

Wäre also nett wenn hier mal jemand schreibt der selber Erfahrung mit den verschiedenen Reifen wie auch Pirelli oder Michelin hat. Ich will auch noch bei Nässe im Normaltempo nach Hause fahren können. Danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
SManuel CO   
SManuel

Ein richtiger Ferrari sollte schon über 300 km/h laufen.

Da bin ich womöglich zu Jung oder zu Alt um das zu verstehen.

Ich hatte nie das Gefühl das mich einer unbedingt überholen will. Viele Fahrzeugfahrer schauen sich gerne einen Ferrari an und am besten wenn man schön Normal vorausfährt.

Sollte ich auf die Autobahn mal fahren, langt mir die Mittlere Spur völlig aus und wer vorbei möchte, nur zu ist mir egal. Das es Fahrzeuge gibt die schneller sind ist mir Klar und dennoch kann man einen anderen Wagen nicht mit einem Ferrari vergleichen. Gibt ja noch ganz andere Fahrzeuge die nicht einmal die 200 Km/h fahren können und doch werden diese Fahrzeuge sehr Bewundert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
blox79 CO   
blox79
Im Moment sind Good Year Eagle F1 drauf, aber da die zu alt sind, sind die unbrauchbar.

Wäre also nett wenn hier mal jemand schreibt der selber Erfahrung mit den verschiedenen Reifen wie auch Pirelli oder Michelin hat. Ich will auch noch bei Nässe im Normaltempo nach Hause fahren können. Danke

Hatte Ende 2013, als ich meinen 355er gekauft habe, den Pirelli Trofeo drauf. Dieser Reifen war echt top, selbst bei nasser Fahrbahn immer super Haftung und nie das oftmals beschriebene zickige Verhalten bei Nässe. Der Reifen war dann aber nach knapp 6000km auch runter. Bei einem Preis von 500.-.Chf für den Pirelli, pro Reifen, habe ich mich dann für den Michelin Pilot Super Sport entschieden und bin auch von dem Reifen begeistert. Ich bin kein Rennstrecken Fahrer sondern fahre gerne Pässe und kurvige Landstrassen und dies auch gerne mal zügiger, jedoch nie am Limit..

Für meinen Fahrstil kann ich den nur empfehlen...für das Fahren am Limit müssen andere sagen was da passt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
UNLIMITED REVOS   
UNLIMITED REVOS
[...] Da greift höchstens noch ein Dummer Ausländer zu. Die 355 haben realistischere Preise, aber ein Ferrari zu verkaufen ist grundsätzlich sehr schwer.

[...]

Charmante Formulierung. Bestimmt hast du auch Kunden anderer Nationalitäten für deine Spülungen, hoffentlich liest das einer von denen...

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Das Problem ist das er erst mal ein komplettes Setup und Fahrwerkseinstellung herausfahren muss um sich dann ggf Gedanken über Reifen machen zu müssen. Das Ding ist und bleibt eine Bastelbude wenn man nicht richtig Geld in die Hand nimmt, PUNKT

Ob es eine schöne ist mit gutem Klang sei dahingestellt, aber wenn es subjektiv auch noch so toll ist wäre es Objektiv ein Glückstreffer wenn es passt.

Und Normaltempo ist beim Tim ja 200+ im Regen was meiner Meinung nach mit dem Auto Wahnsinn ist (auch im 550)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast RR68   
Gast RR68

Danke für Deinen Rat. Ein Haftungsfehler bei Nässe kann bei dem Auto Dramatische Folgen haben.

Zum Bummeln auf der Autobahn mit 170 km/h fahre ich Rolls-Royce...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • SManuel
      Von SManuel
      Finde das Thema Interessant und konnte wirklich auch nicht genau dazu was finden.
       
      Insgesamt wurden 7.177 Testarossa, 512 TR und 512 M hergestellt. ( Laut Web Info.) Laut einem Mitarbeiter von Ferrari ( Interne Infos ) waren es aber 7199 Stück vom TR und M, was ist da dran ??
       
      Kürzlich von einem Inhaber ( TR ) die Info bekommen das es den TR mit dem einen Aussenspiegel nur 803 Stück gibt. bzw. gebaut wurden.
       
      Laut einer Info vom Motorworld am 15.10.2017 Sonntag ( da waren Inhaber vom TR da ) und dawurde gesagt es sind nur vom 512 M ( 2280 Stück ), ist das richtig ??
    • Jamarico
      Von Jamarico
      Nabend,
       
      Neben meinem handgeschalteten 360er Modena bin ich seit rund 18 Monaten zufriedener Besitzer eines 599er GTB mit F1 Schaltung. Vor dem Kauf war ich skeptisch, ob mir das Schalten mit der F1 behagen würde. Nach einer ausgiebigen Probefahrt mit genau dem 599er, welchen ich damals mit rund 15t km kaufte, war ich überrascht, wie gut die Schaltung funktionierte und ihre Charakteristik behagte mir auf Anhieb. Heute, rund 18t km später bin ich nach wie vor sehr zufrieden damit.
       
      Nun meine Frage:
      Obwohl das System meines 10 jährigen GTBs mit rund 33t km sehr gut funktioniert, würde ich gerne wissen, welche Massnahmen (neben dem Fahrstil) getroffen werden könnten, um technischen Problemen vorzubeugen.
       
      Im Speziellen würde ich gerne wissen, ob Euch F1 Störungen bekannt sind, welche durch das werkseitig verbaute Relais #233100 (welches den F1 Pumpenmotor schaltet) verursacht wurden?
       
      Wie Euch wahrscheinlich bekannt ist, gibt es vollelektronische aftermarket Lösungen, welche bezüglich verschleissbedingter Zuverlässigkeit Vorteile bieten und daneben noch gewisse Monitoring Funktionen beinhalten sollen:
       
      https://www.scuding.com/Shop/en/ecu-solutions/101-smart-emt-relay-ecu.html
       
      Für mich als F1 -Laie mit technischem Background scheinen die angepriesenen Vorteile durchaus plausibel zu sein.
       
      Wie denkt Ihr darüber?
      Macht es Sinn, präventiv in ein funktionierendes 599er F1 System einzugreifen, um mit einem "Upgrade" dessen Lebensdauer zu verlängern?
       
      Man liest bezüglich F1 Problemen nicht viel über den 599er. Gibt es bei diesem Modell weniger Probleme als bei den Vorgängermodellen?
       
      Danke Euch und viele Grüsse 
      J
    • netburner
      Von netburner
      So wie es sich momentan darstellt, hat Eric Clapton über das "Ferrari Special Vehicles"-Programm einen einzigartigen 458 Italia bestellt, der stilistisch an den 512 BBi erinnern soll. Das Fahrzeug wurde wohl bereits im Januar ausgeliefert und war nun im Rahmen der 458 Spider-Präsentation beim britischen Händler H.R.Owen zu sehen.

      Hier mal zumindest drei Bilder, ich hoffe da kommt noch was nach:

      http://www.autoviva.com/news/ferrari_builds_one_off_512bb_inspired_458_possibly/3184
    • Luimex
      Von Luimex
      Ich habe eben folgende Info bekommen:
       
      Ab 1. Januar 2018 gibt es Preisänderungen bei folgenden Modellen:
       
      - 488 GTB : € 184.060
      - 488 Spider: € 204.919
      - 812 Superfast: € 243.863
      (jeweils neuer Netto- Listenpreis)

      Die genannten Preisänderungen gelten für alle Bestellungen auf den Wartelisten, die nach dem 1. Januar 2018 fakturiert werden (ausgenommen Bestellungen, die bereits für die Produktion akzeptiert wurden und ausgenommen Modis Status 10 Green vom 28. September). 

       
    • SubCulture
      Von SubCulture
      gestern stand mal wieder Ferrari fahren auf dem Programm :-)

      diesmal war es der 599 GTB Fiorano F1. V12, 6l Hubraum, 620 PS, Vmax 330 km/h und 3,7s auf 100 km/h.

      theoretisch beeindruckende Werte die so in der Praxis leider nicht rüberkamen.

      vom Gesamteindruck war es kein Vergleich zu dem zuletzt gefahrenen F430 oder 458 Italia. auch wenn der 599 ein 12-Zylinder ist, schwerer, eher ein GT usw., hätte ich von 620 PS mehr Schub erwartet.

      klar kann er aufgrund von Gewicht und Größe nicht mit der Fahrdynamik der "kleineren" 8-Zylinder F430 und 458 Italia verglichen werden, da grade letzterer die ultimative Rennmaschine ist, welche schon beim anlassen durch seinen V8-Gebrüll einschüchtert.

      da ist der 599 wesentlich unspektakulärer, akustisch präsent, das war es aber auch schon. leider Welten vom infernalischen Brüllen der "kleineren" Brüder entfernt.

      auch auf der Autobahn im Vergleich zum R8 V10, gleiche Strecke, Vollgas und schauen was passiert. der R8 hat ohne große Schwierigkeiten 330 km/h erreicht. beim 599 hatte ich auf +- gleicher Höhe erst 315 km/h drauf, auch hätte er noch ein gutes Stück gebraucht um die 330 km/h zu erreichen. was natürlich rein subjektiv ist, da aufgrund der (theoretischen) Zahlen der 599 dem R8 V10 überlegen ist.

      auch wenn es immer anmaßend ist, an so einem Automobil, eine Bella Macchina, zu kritisieren, aber das Gefühl wie im 458 Italia „nichtmehraussteigenwollen“ kam nicht auf.

      unterm Strich eben alles persönliche, rein subjektive Empfindungen ohne Anspruch auf Richtigkeit :-)

×