Jump to content
tetrase

BMW M3 e92 Kaufberatung Trackday

Empfohlene Beiträge

tetrase CO   
tetrase

Danke Jungs :-))!:-))!

Echt schwierig, ich werde auf jeden Fall noch einen 235 probefahren. Natürlich habe ich lange überlegt einen GT3 (RS) zu holen, Porsche gefällt mir unglaublich gut. Irgendwann ist dies sicher das Ziel! :D Jedoch habe ich mir gedacht, dass es für den Anfang einfach nicht angemessen ist und auch zu teuer für NS Experimente. Ich kenne den 6ender Motor sehr gut, bin ja einige Jahre 3er BMW gefahren und er gefällt mir super, als einer der wenige Turbo Motoren (neben dem GTR).

Ein weiteres Fragezeichen setze ich bei der Lenkung, weil der M3 noch über Hydraulik betrieben wird und der 2er hingegen mit elektronischer Servo arbeitet. Die elektronische Variante kenne ich z.B. aus meinem RS4 und da ist sie m.E. eine Katastrofe bezüglich realem Strassen Feedback.

Der M3 gefällt mir vom Konzept her besser (Motor, Lenkung, Optik und Emotionen), jedoch würde es mich massiv nerven mich von einem 2er überholen zu lassen :D Und beim 2er ist der Understatement Reiz gross, kleiner Flitzer der mit einem 996 GT3 mithalten kann, was mich auch sehr anspricht. Deshalb z.B. auch der Gedanke an Novidem RS4 Umbau, für die Deutsche Autobahn (v.s. Porsche Turbine O:-))

The Struggle is real haha, am besten warte ich auf den M2 :oops:

Grüsse Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilTridente   
ilTridente

Es werden dich noch ganz andere Autos überholen, nicht nur 2er :D der Faktor Fahrer ist noch viel wichtiger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

Für ein (mehr oder weniger) reines Track-Fahrzeug ist der M3 ja nicht nur beliebt, weil er ein so schneller Wagen ist. Sondern weil er eben Track-Days für wenig Geld bietet. Bremsen, Reifen und sonstige Ersatzteile sind nunmal einfach billiger als bei anderen (Sportwagen-) Herstellern. Und es gibt eben viele out-of-the-box-Teile für den M3. Man muss also wenig herumexperimentieren, sondern kann sich auf erprobte Komponenten verlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
absolutmuc   
absolutmuc

Der M3 V8 wird umso besser, je sportlicher man ihn fährt. Dann stört auch nicht die Drehmomentschwäche bei niedrigen Drehzahlen. Und die letzten 1000u/min sind ein sehr emotionaler Unterschied zum R6T.

Der 1erM ist mit seinen M3-Achsen und -Bremsen auch ein faszinierendes Auto, und ist zudem noch mit dem N54 Biturbo ausgestattet, was für Leistungssteigerungen ein Vorteil ist. Der Nachteil ist sein kurzer Radstand und sein sehr sehr sehr lebendiges Heck. Unterhaltsam auf alle Fälle, aber schnell? Für die Landstrasse perfekt, aber für zeitenorierentiertes Fahren auf der Rennstrecke? Meins wäre es nicht.

M135i und M235i geben sich performancemässig nichts, ich würde den M135i als Dreitürer wählen. Null Extras, Handschalter (perfekt!) und die optionale M Performance Sperre (Drexler 30%/9%) nachrüsten.Damit bist du zwar langsamer als der M3 V8, aber schon sehr flott auf gelegentlichen Tracks und gleichzeitig mit viel Alltagsspass dabei. Die Elektrolenkung ist in Sport/Sport+ absolut Ordnung, ordentliches Feedback, schöne variable Übersetzung, geringe Servounterstützung. Aber wolltest du nicht ein Tracktool? Dann musst du nochmal kräftig in Motor, Fahrwerk usw investieren.

Der M2 wird zwischen M235i und M4 eingepreist, was schon wieder zuviel Geld für ein Tracktool ist.

Damit wäre ich persönlich und schlussendlich wieder beim M3 V8...

bearbeitet von absolutmuc

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tetrase CO   
tetrase

Fast zwei Jahre sind vergangen und ich habe immer noch kein passendes Tracktool gefunden, obwohl schon einige Male sehr nahe am Kauf dran :) Zwischenzeitlich habe ich mich vom Italiener getrennt und bin auf einen Deutschen umgestiegen (mit Turbo), das Tracktool fehlt aber immernoch. Nun will ich das Projekt über den Winter endlich angehen und morgen wird ein schöner 1er M besichtit. Der m3 e92 konnte mich bei verschiedenen Probefahrten einfach nicht wirklich überzeugen, ich hänge irgendwie am N54 Motor (aus meinem alten 335i).. To be continued..

 

Grüsse Mike

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eno   
Eno
vor 1 Stunde schrieb tetrase:

Der m3 e92 konnte mich bei verschiedenen Probefahrten einfach nicht wirklich überzeugen, ich hänge irgendwie am N54 Motor (aus meinem alten 335i).. To be continued..

:-o

Im Vergleich zum 335i ist der M3 doch um Welten vorn?
Ich bin beide gefahren.
Während sich im einen allgemeine Langeweile breit machte, und mir die Lust am manuellen Nutzen der Paddel fürs (sehr gute) 8 Gang Getriebe nach 10 min verging, weil es einfach der perfekte Wagen für den alltäglichen Weg zur Arbeit ist, hat sich beim anderen während des Herunterschaltens mittels zug der linken Hand sofort die Gänsehaut breit gemacht und sich bis zur Abgabe nicht wieder gelegt.

Der eine: Perfekter Alltagswagen, der unbeeindruckt alles super hinbekommt und dabei so gar keine Emotionalität aufkommen lässt.
Der andere: Zieht die Mundwinkel bis ans Ohrläppchen und verführt sofort nach dem Anlassen zum aktiven Fahren, bei dem man selbstverständlich selbst die Gänge aussucht und durch keinen Tunnel kommt, ohne nicht ein zwei mal am linken Hebel zu ziehen.

Vielleicht hast du den M3 innerlich gar nicht mit dem 335i, sondern mit dem "Italiener" verglichen? :)

Gruß,
Eno.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tetrase CO   
tetrase
Am 11.11.2016 um 19:56 schrieb Eno:

:-o

Im Vergleich zum 335i ist der M3 doch um Welten vorn?
Ich bin beide gefahren.
Während sich im einen allgemeine Langeweile breit machte, und mir die Lust am manuellen Nutzen der Paddel fürs (sehr gute) 8 Gang Getriebe nach 10 min verging, weil es einfach der perfekte Wagen für den alltäglichen Weg zur Arbeit ist, hat sich beim anderen während des Herunterschaltens mittels zug der linken Hand sofort die Gänsehaut breit gemacht und sich bis zur Abgabe nicht wieder gelegt.

Der eine: Perfekter Alltagswagen, der unbeeindruckt alles super hinbekommt und dabei so gar keine Emotionalität aufkommen lässt.
Der andere: Zieht die Mundwinkel bis ans Ohrläppchen und verführt sofort nach dem Anlassen zum aktiven Fahren, bei dem man selbstverständlich selbst die Gänge aussucht und durch keinen Tunnel kommt, ohne nicht ein zwei mal am linken Hebel zu ziehen.

Vielleicht hast du den M3 innerlich gar nicht mit dem 335i, sondern mit dem "Italiener" verglichen? :)

Gruß,
Eno.

Hi Eno

 

Danke für Dein Feedback, irgendwie hast du vor über einem Jahr diese Frage gleich selbst beantwortet: :)

 

Am 1.4.2015 um 12:36 schrieb Eno:

Kommt ganz auf das Motorenkonzept an, was dir mehr liegt.

Ein *35i ist komplett anders, als ein Hochdrehzahlsauger. Ich empfehle eine Probefahrt vor einer Entscheidung.

 

Könnte aber sein, dass es für Dich eine gute Wahl ist.

So gut der M3 an sich sein mag, gegen den Italiener wird er sich wohl immer "schlechter" anfühlen.

Da ist eine andere Charakteristik mit einem Turbo vielleicht gute Abwechslung.

 

Vielleicht hälst du auch Ausschau nach einem 1er M coupe. Der hat mit der M3 Hinterachse ein nicht zu verachtendes Kaufargument - grad, wenn du auf den Track willst. Der geringe Radstand soll aber (was man so liest) auch beim 1er ein Nachteil sein.

 

Gruß

Eno.

 

Nachdem ich beide Probegefahren (1M, M3) bin muss ich sagen, dass halt beim M3 einfach die Überzeugung fehlt. Natürlich verlgeicht man innerlich die beiden V8 Motoren und da hat der M3 einfach keine Chance... V8 Fahre ich auch im Audi mit verlgeichbarem Leistungsgewicht wie beim M3 und auch da habe ich immer das Gefühl, da kommt nix! Es fehlt einfach an Drehmoment in allen Lebenslagen.. Ich bin schon sehr viele verschiedene Fahrzeuge gefahren aber beim M3 springt bei mir einfach der Funke nicht rüber. Ein 997 GTS zb. empfand ich trotz vergleichbarer Leistung zum M3 um einiges schneller, spritziger und emotionaler - vom Fahrverhaltne gar nicht zu sprechen.

 

Letztes Wochendende bin ich nun einen 1er M mit 410 PS gefahren und das sind gefühlsmässig Welten. Auch der Klang gefällt mir sehr gut - das wusste ich aber schon da ich den Biturbo Reihensechser auch schon mit Perfomance Anlage gefahren bin. Das Gesamtkonzept beim 1er M gefällt mir irgendwie besser, es ist einzigartiger und spezieller als beim m3, zumindest für mich. Einziger Wehrmutstropfen ist der Preis.. Aber ich denke es wird wohl ein 1er M. :)

 

Grüsse Mike

 

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eno   
Eno

Tatsächlich ;) - wie die Zeit vergeht.

Gruß,
Eno.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tetrase CO   
tetrase

Am Samstag hol ich ihn ab, freu mich riesig!!! :):)

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ilTridente   
ilTridente

Stell mal Fotos ein wenn Du ihn hast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×