• Willkommen bei Carpassion.com...

    ... Europas großer Sportwagen-Community. Aktuell können Sie als Gast bereits jetzt schon gewisse Beiträge und Inhalte sehen. Möchten Sie jedoch Zugang zu weiteren exklusiven Inhalten haben oder selbst Beiträge verfassen, können Sie sich völlig kostenlos und unverbindlich bei uns neu anmelden. Als zusätzlichen Bonus sehen registrierte Carpassion.com-Mitglieder weniger Werbung!

Nigi

Preisstabilität Gebrauchtwagen 458 Italia

57 Beiträge in diesem Thema

Hallo Community!

Ich verfolge seit ca. 2010 die Gebrauchtwagenpreise des 458 Italia indem ich lediglich die bekannten Suchmaschinen auf Autoscout24 oder Mobile abfrage.

Seit Mitte 2012 ist der Preis jedoch sehr stabil. Während in den ersten beiden Jahren die Gebrauchtwagenpreise im Zeitraum 2010 von ca. EUR 180.000 bis 2012 auf ca. EUR 140.000 gefallen sind (ich spreche jeweils von den günstigsten Angeboten) ist der Preis aktuell bei ca. EUR 130.000. Also gab es in letzten 2 Jahren kaum Bewegung.

Hat diesbezüglich jemand von euch Erfahrungen bzw. welchen Einfluss hat eine Nachfolgerankündigung seitens Ferrari auf die Gebrauchtwagenpreise des 458 Italia?

Oder ganz konkret gefragt, wie realistisch seht Ihr es im Jahr 2016 einen im Top Zustand befindlichen 458 Italia für EUR 100.000 zu bekommen.

Danke.

LG

Nigi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das ist schwer zu sagen, bisher ist noch jedes Modell in die Knie gegangen, aber in der Tat muss man 6 -7 Jahre warten. Nächstes Jahr kommt der neue, das kann einen Einfluß haben.

Am Ende des Tages ist es der Markt der die Preise macht und solange die Leute noch bereit sind über 130k zu bezahlen, wird der RPeis kaum fallen. Wenn keiner mehr kauft, fallen die Preise.

Den einen oder anderen wird es schon für 100k geben, aber wahrscheinlich nicht in rot mit vielen extras 1 Hd und wenig Kilometer.

Wer billig will, muss Krücken in Kauf nehmen wie 3-te Hand, viele Kilometer, unpopuläre Farbkombi, leichter reparierter Unfallschaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oder ganz konkret gefragt, wie realistisch seht Ihr es im Jahr 2016 einen im Top Zustand befindlichen 458 Italia für EUR 100.000 zu bekommen.

Vielleicht hat derjenige auch die Lottozahlen vom nächsten Samstag für mich...... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich gehe davon aus, dass die Preise nächstes Jahr stark fallen werden. Viele...sehr viele warten schon auf den Nachfolger und geben ihren 458 in Zahlung. Dann wird der Markt voll und die Preise fallen.

In gleicher Art und Weise in diesem Jahr beim McLaren MP4 geschehen und das bei viel kleinerer Stückzahl im Vergleich zum 458.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der MP4 wurde von Anfang an mit Preisnachlässen verkauft..... konnte sich von Anfang an nicht richtig am Markt durchsetzen und viel dann ins bodenlose.... man sieht ja auch kaum welche fahren....

Genauso ist es jetzt mit dem 650S. Wieviele hast du schon auf der Strasse gesehen? Ich würde fast wetten, keinen! Und soweit ich weiß werden alle derzeit angebotenen 650er von McLaren angeboten....

Der 458 wird preislich nicht so fallen. Warum? Ganz einfach......

Der Nachfolger wird immer mindestens das doppelte eines guten gebrauchten 458er kosten. Und für sehr viele macht es eben schon einen Unterschied, ob sie 120 oder 240 tausend bezahlen müssen......

Beim Wechsel vom 430er auf den 458er war es doch genau so, dass der 430er eben nicht sofort ins bodenlose fiel, da der 458er eben einfach für viele (noch nicht oder nicht mehr) in Schlagweite war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Der MP4 wurde von Anfang an mit Preisnachlässen verkauft..... konnte sich von Anfang an nicht richtig am Markt durchsetzen und viel dann ins bodenlose.... man sieht ja auch kaum welche fahren....

.

Haben die Ferrari-Händler denn zu Anfang nach Neuvorstellung des 458 bzw. 458 Spider keinen Nachlaß auf konfigurierte Neuwagen gegeben?

Mercedes konnte sich das vor 12 Jahren beim SL R230 noch leisten, 0% Nachlaß zu geben, als der Wagen seinerzeit gerade 2 Jahre auf dem Markt war, heute sieht das beim R231 allerdings ganz anders aus.

Auf den 458er hat man doch sicher auch einige % Nachlaß erhalten?

Gruß

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sicherlich waren/sind die Nachlässe bei McLaren etwas höher als beim 458. Aber mit etwas Verhandlungsgeschick ist auch bei Ferrari ein Nachlass von 10% möglich (Neufahrzeug frei konfigurierbar). Habe ich so selber vor 3Mon. bei starkem Interesse für einen 458 Speciale erlebt.

(Was McLaren da im Moment abzieht ist ja wirklich abartig schlecht. Nach nur 2J. wird der MP4 eingestampft und der Nachfolger 650S auf den Markt geworfen. Die nächsten 2 Modelle liegen bereits in der Schublade und kommen in Kürze.

Als MP4 Kunde ist man begeistert wenn man 230.000€ auf den Tisch gelegt hat und nach einem Jahr erfährt, dass das Modell eingestampft wird und damit natürlich auch einen extremen zusätzlichen Verlust einfährt. Genau so ist es mir ergangen, was für mich mit ein Grund war, mich von McLaren und meinem MP4 zu verabschieden. Wenn das McLaren´s Geschäftspolitik ist...bitte...aber ohne mich.)

Das nur by the way...und jetzt zurück zum eigentl. Thema :wink:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo !

Ich denke dass man den Unterschied machen muss zwischen "älteren " 458 die wohl preislich nicht so extrem schwanken werden da, wie schon bemerkt, es einen Riesenunterschied macht ob man 120 oder 240K zahlt - der Kunde ist auch ein anderer wie der der (immer) ein neues oder neueres Modell hat welches im Preissegment oberhalb von 180K ist - schlimmer noch die Verkäufer die jetzt ein solches auf Lager haben - und laut mobile.de gibt es deren genug.

Warum soll ich als potentieller Käufer 200K für einen 2014'er 458 zahlen, dies Ende Saison, wo ich im März 2015 entweder das neue Modell kaufen kann respektiv aus dem Vollen schöpfen kann (458 er)

Ok - lieferbar wird der Neue erst im Sommer sein ... Man verspricht die ersten für Juli...

100 PS mehr - wie wird der Speciale sich dann wohl preislich entwickeln ? ...

Beste Grüße

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich beobachte auch den Occasionsmarkt für 458 Italia und bleibe seit einem Jahr im Kontakt mit einem Ferrarihändler in Deutschland. Für mich ist es aber erst im Frühling/Sommer 2017 aktuell. Er meint 120' ist eine realistische Erwartung für einen 2010-2011 Coupe, rot/schwarz, mit einer guten Geschichte, Racingsitze und relativ wenigen Kilometern. Wir werden sehen. Wenn es nicht klappt kaufe ich einen schönen F430 :-)

Aber wie früher erwähnt, im 2016 kriegst du vermutlich nie einen schönen 458 für 100'.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Er meint 120' ist eine realistische Erwartung für einen 2010-2011 Coupe, rot/schwarz, mit einer guten Geschichte, Racingsitze und relativ wenigen Kilometern. Wir werden sehen. Wenn es nicht klappt kaufe ich einen schönen F430 :-)

Aber wie früher erwähnt, im 2016 kriegst du vermutlich nie einen schönen 458 für 100'.

naja, zwischen 430 und 458 ist schon ein kleiner Unterschied, nicht umsonst liegen 50TEUR zwischen den beiden. Aber 2017 gibts bestimmt interessante Angebote für den 458. Ich bin auch schon ganz heiss drauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
naja, zwischen 430 und 458 ist schon ein kleiner Unterschied, nicht umsonst liegen 50TEUR zwischen den beiden. Aber 2017 gibts bestimmt interessante Angebote für den 458. Ich bin auch schon ganz heiss drauf.

Ja klar, es ist ein kleiner Unterschied :) Ich meinte mehr für mich persönlich. Wenn ein 458 Coupe in einem sehr guten Zustand dann ein wenig zu teuer ist, dann kaufe ich lieber einen F430 und mache vielleicht später einen Wechsel. Bin sehr gespannt wie die Preise sich entwickeln. Werde jeden Abend Popcorn essen und mobile.de anschauen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwann "erwischt" es alle.... Wie immer werden zunächst die Angebote aus dem Ausland, insbesondere Italien, den Marktpreis drücken, denn die inländischen Modelle werden folgen (müssen)

Ich habe auch das (subjektive) Gefühl, dass die Preise des 430er (Spider oder Coupé) derzeit etwas fallen.

Wenn denn mal vernünftige 458 auf das Niveau um 100k fallen, meinetwegen auch aus dem Ausland, werden einige zuschlagen. Ich selbst nehme mich da vielleicht nicht aus....8-)

Beste Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gut, so schlimm wie Aktuell war es ja eigentlich noch nie. Ich meine der F458 ist ein genialer und auch schöner Ferrari. Das jetzt schon der Nachfolger oder das FL gebracht wird ist schon fast "Porsche Typisch" :D

Die Frage ist halt jetzt, kommt der Nachfolger als Einleitung einer neuen Generation an sich oder reagiert man auf die Konkurrenz wie z.b. Lamborghini ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gut, so schlimm wie Aktuell war es ja eigentlich noch nie. Ich meine der F458 ist ein genialer und auch schöner Ferrari. Das jetzt schon der Nachfolger oder das FL gebracht wird ist schon fast "Porsche Typisch"

Wieso?

Es ist doch alles im Plan, wie immer.

Der 458 Italia wurde 2009 präsentiert und 2015 kommt der Nachfolger. Das war beim F430 und beim 360 Modena nicht anders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wieso?

Es ist doch alles im Plan, wie immer.

Der 458 Italia wurde 2009 präsentiert und 2015 kommt der Nachfolger. Das war beim F430 und beim 360 Modena nicht anders.

ebenso beim 348 und 355

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moinsen!

Ist es denn jetzt eigentlich definitiv so, dass der 458 Nachfolger einen Turbomotor bekommen wird? Das könnte die Gebrauchtwagenpreise auch beeinflussen. Wenn man nämlich mal zum California T schaut, dann haben da ja schon einige gewechselt und zumindest hier im Forum gibt es einige die ihren "alten" vermissen. Je nachdem wie Ferrari es hinbekommt mit dem neuen Turbomotor...

Grüße

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Moinsen!

Ist es denn jetzt eigentlich definitiv so, dass der 458 Nachfolger einen Turbomotor bekommen wird? Das könnte die Gebrauchtwagenpreise auch beeinflussen. Wenn man nämlich mal zum California T schaut, dann haben da ja schon einige gewechselt und zumindest hier im Forum gibt es einige die ihren "alten" vermissen. Je nachdem wie Ferrari es hinbekommt mit dem neuen Turbomotor...

Grüße

Christian

Ja, Turbo ist gesichert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ebenso 328. Also alles im Plan.

Ich glaube, manche beschäftigen sich einfach nicht mit Ferrari.

@Caremotion - zum unters Bett legen: http://de.m.wikipedia.org/wiki/Ferrari

Mit allen nötigen Respekt, aber wenn Du schon so Ironisch antwortest, dann doch bitte mit ein bisschen Weitblick. Einige Vermuten das es ein FL wird, also ein 458 mit Turbo.. wann gab es dann den bitte schon mal? Wenn es ein komplett neues Model wird, was ich hoffe, dann sieht die Sache natürlich anders aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Je nachdem wie Ferrari es hinbekommt mit dem neuen Turbomotor...

Ich glaube schon, daß Ferrari das gut hinbekommt, sie haben schließlich auch damit genügend Erfahrung. Interessanter ist eher die Frage, wie das neue Konzept von der Kundschaft angenommen wird. Oder vielleicht sollte man sagen, wie sich die Kundschaft von Ferrari ändern wird. Weil sind wir doch mal ehrlich: es denkt nicht jeder so wie viele hier, die dem hochdrehenden Sauger mit Mörder-Soundkulisse viele Tränen hinterherweinen. Bestimmt gibt es viele Käufer, denen bei Werten wie 670 PS, 800 Nm und noch größerer Alltagstauglichkeit wie jetzt schon beim 458 das Wasser im Munde zusammenläuft und die es kaum erwarten können, ihr Scheckbuch zu zücken. Gut möglich, daß sich die Käuferstruktur von Ferrari (weiter) ändert, was dann auch zu der von Marchionne geplanten Erhöhung der Produktion passen könnte.

Das ändert allerdings nichts daran, daß ein Sportwagen wie ein Italia oder Speciale für viele etwas ganz Besonderes bleiben wird.

Eine Aufteilung in Turbo für Asien und wie gehabt Sauger für den Rest der Welt halte ich dagegen für ausgeschlossen. Die Einführung des Turbos erfolgt wegen immer strenger werdender Verbrauch- und Abgasvorschriften, Ferrari (und anderen Sportwagen-Herstellern) bleibt da wohl nur wenig Handlungsspielraum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das mit den verschiedenen Motorvarianten für das 458 Facelift wurde auch schon kolportiert, allerdings spricht man dort nicht von Turbo und Sauger, sondern von Turbo und Turbo. Und zwar den fixen 3,9-Liter-V8-Biturbo mit irgendwas zwischen 670 und 690 PS als Topversion und eine Art Einstiegsvariante mit 2,9-Liter-V6-Biturbo mit um die 500 PS. Letzterer soll - wenn überhaupt - aber erst mit dem komplett neuen Modell um das Jahr 2020 eingeführt werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie bekommt das Ferrari mit dem Klang hin???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie bekommt das Ferrari mit dem Klang hin???

Das ist die alles entscheidende Frage... :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zwischenfrage: die ganz frühen 458 sind nicht im 7-Jahres-Programm drin, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Zwischenfrage: die ganz frühen 458 sind nicht im 7-Jahres-Programm drin, oder?

Ab 2012 sind sie drin wenn ich mich nicht irre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden


  • Neueste Themen

  • Empfehlungen

  • Marktplatz

  • Ähnliche Themen

    • Thorsten0815
      Von Thorsten0815
      Hallo zusammen
       
      Beim 458 kommen die Updates für das Naiv ja mit dem Service.
      Kostenfrei und automatisch wenn es ein Update gibt.
       
      So weit sehr schön, aber wann gab es das Letzte und wann kommt wieder ein Update?
      Mein Auto ist von 2012 (Erstzulassung) und kennt einige Kreisel und vor allem die geänderte Verkehrsführung in grossen Städten noch nicht.
       
      Da meine Frau und ich gerne mal losfahren und uns öfter mal ad hoc entscheiden, dort ein Hotel zu suchen wo es gerade schön ist, ist es schon hilfreich wenn das Naiv aktuell ist und ich nicht ein zweites brauche um ans Ziel zu kommend.
       
      Also kennt jemand eine Roadmap/Update Zeitschiene/Plandaten und Versionen zum Kartenmaterial?
      Gibt es andere Wege zum Naiv Karten Update als der beim Freundlichen?
       
      Danke für Informationen,
      Thorsten
    • DennisL
      Von DennisL
      Hallo leute!
      Mein Name ist Dennis und ich habe entschlossen mir einen Ferrari 458 Italia in Weiß zu kaufen.
      Nun wird dies mein erster Sportwagen sein & habe somit keine Kostenvorstellung.
      Ich würde gerne wissen wieviel Euronen ich insgesamt für das Auto pro Monat weglegen müsste (Sprit - Versicherung c.a - e.t.c )
      Ich weiß das man sowas pauschal nicht beantworten kann weil man ja nicht weiß wie oft jemand damit fährt, aber eine ungefähre Angabe würde mir echt weiterhelfen:-))!
      Außerdem würde ich gerne wissen ob man an der einen oder anderen Ecke sparen könnte
      Ich habe ein monatliches Einkommen von 10.000 Euro wobei 2500 davon abgehen (Umkosten)
      Dazu kommt noch hinzu das ich das Fahrzeug höchstwahrscheinlich Leasen muss da ich nicht mal eben 100.000 - 150.000 angespart habe.
      Freue mich auf Antworten! Gruß Dennis
    • gumball
      Von gumball
      Bin gerade auf der Suche nach was Neuem, mein 991 Carrera S Cab. gefällt mir eigentlich gut, nur ein bisschen mehr Leistung kann es schon sein.
      Das Einzige, was Porsche nicht hat, ist der Sound ansonsten wäre es klar der Turbo S.
      Ich brauche ein Alltagsauto, mit Porsche gabs in den letzten 4 Jahren nie ein Problem und es werden schon 20 -25`000 km pro Jahr.
      Bentley Continental GT (Speed) Cabrio fällt fast weg, da ich das Coupe hatte, und das Auto einfach zu schwer ist. Da liegen Welten dazwischen wie der Porsche von 300 auf 100 runterbremst...
      Beim Aston Martin Vanquish Volante bin ich mir auch nicht sicher, ob das ein guter Alltagswagen ist.
      Was meint ihr?
    • amc
      Von amc
      Wenn der Panamera eine Schande für Porsche ist, warum ist dann ein 612 Scaglietti keine Schande für Ferrari? Abgesehen davon daß der Panamera schon ziemlich häßlich ist - aber das war hier wohl nicht gemeint.
       
       
    • sjust
      Von sjust
      Liebe Gemeinde,
      ich möchte euch an einer Erfahrung teilhaben lassen, die mich nachhaltig erschüttert hat, und ich benötige eine "zweite Meinung", um wieder in die Spur zu kommen.
       
      eigentlich bin ich aus dem Lager des Feindes. Von den sechs Porsche, die ich in den letzten 6 Jahren gekauft habe, fahre ich noch einen 964 Schalter Coupé, einen 997 C4 als Cabrio mit PDK, einen 981 Boxi-S mit PDK und einen GT4, natürlich als Schalter. Wegen diverser Unzufriedenheiten und Frustrationen mit Porsche habe ich vor vier Wochen den Weg zum Ferrari-Händler gefunden, und bin dort liebevoll aufgenommen worden, und gleich beim ersten Termin hat man mir einen 488 GTB übers Wochenende zum testen überlassen. Der Bericht über die Erfahrungen damit würde den Rahmen hier sprengen, aber ich war ausreichend angefixt, um den Händler um Angebote zu bitten. Nach der Stelle, wo er über Lieferzeiten von GTB und Spider erzählte, habe ich nicht mehr richtig hingehört, und mich gleich für das Thema Gebrauchte interessiert. Auch wieder mit Hilfe des Händlers, aber auch und vor allem dieses Forums (Danke, liebe Brotherhood !!) habe ich mich ins Thema eingelesen, und bin mit der theoretischen Erkenntnis, dass für mein Suchtprofil ein 430 in Frage kommt, und vielleicht sogar das beste Preis/Leistungs Verhältnis darstellt, rausgekommen. Gesagt, getan, und (Danke, liebes Mobile.de !!) diverse Angebote ausfindig gemacht. Zwei Spider bei freien Händlern und ein Coupé bei eben dem ferrari-Händler, der mir schon in den Sattel geholfen hatte.
       
      gestern zur Besichtigung angetreten und das Angebot zur Probefahrt des 430 gerne angenommen, obwohl das eigentliche Fahrzeug noch nicht zur Verfügung stand, aber ein anderes, bereits im Angebot befindliches.
       
      Autsch !
       
      ca. 60 km in einer Stunde in einem repräsentativen Mix aus Großtadt, Autobahn, verwinkelte Landstraßen und Stau unterwegs gewesen, und danach ziemlich geschockt. Vorallem von dem F1 Geriebe. Ok, theoretisch wusste ich, dass es sich um ein "automatisiertes" Getriebe handelt, kein Vergleich zu Wandler oder Doppelkupplung. Aber DAS war wirklich schlimm. Denkpausen, bei denen ich bequem bis fünf zählen konnte, begleitet von heftigem (zustimmendem ?) Nicken auf Fahrer- und Beifahrerseite, gefolgt von krachendem Einkuppeln. Bei "Mitdenken", also Gasrücknahme während des Hochschaltens, etwas besser, aber auch bei Paddel-Schalten nicht wirklich besser. Von Stau und anfahren an der Ampel (mir war nicht klar, dass man eine Automatik auch abwürgen kann. Peinlich...) schweigen wir. Ansonsten: Motor: toller Sauger. Fahrwerk: altersgemäß ok. Reifen hätten neuer sein müssen. Über den Rest des 430 (inkl. Aller schrullen) müssen wir Auch nicht reden: tolles Design. Zweckmäßige zusatztechnik (Klima, Radio, sitze yummie, Sicht, usw.) könnte ich nicht nur "mit leben" sondern wäre begeistert.
       
      Auto mit sehr langem Gesicht und Frosch im Hals zurück gebracht. Klare Aussage: kann ich nicht mit leben. Der Händler hatte Verständnis, sprach pflichtbewusst von Generationswechsel, usw. Und kam mit der Idee, doch noch einen noch nicht annoncierten 458 zu verproben. Großartige Idee, und nach einer halben Stunde fahrt darin war klar: dieser (und vermutlich alle) 458 ist genau, was ich suche, und steht für mich in einigen Belangen sogar über dem 488 (auch wieder: andere Baustelle).
       
      so.
       
      wer so lange durchgehalten hat (ich neige zum schwafeln), darf sich entweder an meinem Ergebnis erfreuen oder es völlig bescheuert finden, oder aber hier mitteilen, ob ich mit meiner Erfahrung völlig daneben liege, zu pienzig bin, einem völlig verbauten Test-Auto aufgesessn sein muss, völlig recht habe, ein idiot bin, endlich mal ausgesprochen habe, was sich keiner traut, oder wo sonst der Schuh drückt. Ich freue mich über jeden Kommentar oder Ratschlag, außer die, die in eine völlig andere Richtung gehen (etwa ob Deutschland die AfD braucht).
       
      in dem Sinne ahoi,
      Stefan