DAMIEN

Aggressivsten Autofahrer

5 Beiträge in diesem Thema

Studie: Deutsche fahren aggressiv

Die Norweger und die Deutschen zählen zu den aggressivsten Autofahrern Europas. Dies ist unter anderem das Ergebnis einer jetzt veröffentlichten Untersuchung von Lease-Plan, einem auf Leasing-Lösungen und Flotten-Management spezialisierten globalen Unternehmen. Insgesamt wurden Kunden in zehn europäischen Ländern befragt.

Auf die Frage, ob sie sich schon einmal aggressiv im Straßenverkehr verhalten hätten, antworteten 64 Prozent der Norweger mit Ja. Auf dem zweiten Platz landeten die deutschen Fahrer mit 58 Prozent. Es folgen die spanischen Autofahrer (56), die Schweizer und Fahrer aus Ungarn mit jeweils 54 Prozent, sowie Italiener mit 52 Prozent.

44 Prozent sind Beleidiger - ein Prozent Schläger

Die Fahrer, die sich selbst als aggressiv bezeichneten, geben ihrer Wut durch Schimpfworte und obszöne Gesten den richtigen Nachdruck - 44 Prozent bekannten sich als potenzielle Beleidiger. 17 Prozent ließen sich durch ihre Rage zu einem gefährlichen Fahrstil hinreißen und versuchten zum Beispiel, jemand anderen auszubremsen. Acht Prozent gaben an, schon einmal einen Kontrahenten verfolgt zu haben, um ihm oder ihr Angst einzujagen. Ein Prozent wurde sogar gewalttätig.

Die schlechtesten Autofahrer: Die Italiener

Der Umfrage-Punkt "Aggressivität im Straßenverkehr" scheint jedoch kaum Auswirkungen auf das Image der einzelnen Nationalitäten als Autofahrer zu haben. Bei der Frage, aus welchem Land nach Meinung der Umfrage-Teilnehmer die schlechtesten Fahrer Europas kämen, landeten die Italiener ganz vorn. 26 Prozent aller Befragten glauben, dass sich die Südländer ganz besonders schlecht hinterm Lenkrad benehmen. Im Vergleich zur letzten Untersuchung aus dem Jahr 1999 hat sich das Image der italienischen Autofahrer jedoch deutlich gebessert, damals waren sie von 36 Prozent gewählt worden. Auf dem zweiten Platz folgen mit 18 Prozent die Franzosen. Rang drei teilen sich mit jeweils sieben Prozent Spanier und die Niederländer, gefolgt von Polen und Belgiern, die sechs Prozent der Befragten wählten. Die Plätze der sich selbst als besonders aggressive Fahrer einschätzenden Norweger und Deutschen wurden in der Lease-Plan-Untersuchung nicht genannt.

Quelle: Atuo-Motor-und-Sport homepage

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich denke das die frage nach den schlechtesten autofahrern mit vielen klischees behaftet ist! die italiener gelten als wilde autofahrer, was in rom sicherlich zutrifft! :eek:

was die agressivität anbelangt: man sollte fahrstil und verhalten unterscheiden! ich fahre sicherlich sehr schnell und daher auch agressiv im sinne vom umgang mit dem fahrzeug! aber agressiv gegen meine mitmenschen empfinde ich weniger! natürlich gibt es oft situationen wo man auf der autobahn geschnitten, aufgehalten oder genötigt wird und sich dann drüber aufregt, aber das geht wohl jedem so! ich reg mich am meisten drüber auf, wenn einer die linke spur mit 130 (ohne geschwindigkeitsbegrenzung) blockiert, den anderen nur gaaaaaanz langsam überholt und dann nen dicken mercedes fährt und er nur mal ne sekunde gas geben müsste und wäre vorbei! dann scheue ich auch nicht vor blinker links zurück! laut deutschem recht ist ein kurzes aufblinken sogar erlaubt, falls der andere einen offensichtlichen fehler begeht, also gleiches tempo wie der andere oder nötignug! ich bin mal auf der autobahn hinter nem wohnwagen hergefahren, der nach auflösung einer baustelle weiter links blieb und keinen vorbei lassen wollte! das ging etwa 1,5 km! ich hab dann die polizei angerufen und bei der nächsten aus/einfahrt haben sie ihn eingesammelt! :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ich bin mal auf der autobahn hinter nem wohnwagen hergefahren, der nach auflösung einer baustelle weiter links blieb und keinen vorbei lassen wollte! das ging etwa 1,5 km! ich hab dann die polizei angerufen und bei der nächsten aus/einfahrt haben sie ihn eingesammelt! :mad:

Das geht? Hätte nicht gedacht das die so flexibel sind.

Hast du dann 110 deswegen angerufen oder wie?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es ging ja nicht vorbei! der hat beide spuren blockiert und ist mittendrauf gefahren! hab dann 110 gewählt und gemeint: ... fahre hinter nem wohnwagen her und er blockiert beide spuren! was soll ich machen? die jungs dann: ok, wo ist es... ich: nach der baustellen auf der a4 nachdem rasthof frechen! (war damals noch ziemlich eng dort, also gings auch nicht über den standstreifen! er ist irgendwann neben nen lkw gefahren und ist dann die ganze zeit neben ihm hergefahren) naja sie meinten wir schicken nen wagen vorbei! der fuhr dann auch auf der nächsten auffahrt vor uns auf, hat gewartet und den wohnwagen rausgewunken! ich hab zum abschluß dem holländer nochmal nen nettes lächeln geschenkt und ihm zugewunken, als der ganz verduzt der Polizei nach ist! :lol::lol::lol:

NATÜRLICH WARS EN HOLLÄNDER!

<font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Saphir am 2002-02-13 13:03 ]</font>

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

mein vater hat letztens im fernsehen irgend eine bericht über agressive fahrer gesehen

Die Deutsche sagen folgendes:

"fahr doch zur seite du *böses Wort*"

die Engländer:

"hey you motherfucker ******

jetzt das beste

die italiener:

"du schwanz ich fahr dir gleich deine eier ab"

ich musste mich totlachen als ich das hörte :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden