Jump to content
Thorsten0815

Geldschöpfung

Empfohlene Beiträge

Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Lustig, aber nein, zum Thema meinte ich. O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

OK, dachte ich mir doch. Keine Gegenargumente. Nur Entrüstung. So was sagt man doch nicht! :wink:

Oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hans Rudolf   
Hans Rudolf
Kleines und sehr einfach zu durchschauendes Experiment, ein mathematischer Satz mit Beweis:

Satz: 2 + 11 = 12

Beweis: zwo + elf = zwoelf

Und nun widerlege mir jemand, daß mein Satz falsch ist. Aber es sind ausschließlich (sic!) die Mittel erlaubt, die ich im Beweis selbst verwendet habe. Also kein Taschenrechner und keine Rechtschreibtricks oder sonstige Hilfsmittel. Nur das, was da geschrieben steht. Viel Spaß...

:D

Bin mir nicht ganz sicher, ob deine Schreibweise in der Beweisführung –die zu dem erstaunlichen Resultat führt- ganz korrekt ist.

Verwechselst du nicht irgendwie Addition mit Multiplikation?

O:-)

Ich glaube drum, ergänzend / klärend ein Musterbeispiel mathematisch korrekter Beweisführung

(ohne arabische Zahlen) beizufügen zu müssen.

X-)

Behauptung:

Eine Katze hat neun Schwänze.

Beweis:

Keine Katze hat acht Schwänze. Eine Katze hat einen Schwanz mehr als keine Katze. Deshalb hat eine Katze neun Schwänze.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
croissant   
croissant

bis hierhin immer noch keine Argumente.

Warum war das abzusehen?

In der Tat findet man das auch in den sogenannten Natur-"Wissen"schaften, sowie anderen Glaubenslehren und Religionen.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Need 4 Speed CO   
Need 4 Speed

Na gut, Mindestreserveverpflichtung unberücksichtigt, Eigenkapitalquoten nach Basel II und III unberücksichtigt, Existenz einer Zentralbank unberücksichtigt, ohne deren Existenz das Modell nur bei gleichmäßiger gegenseitiger Verschuldung aller Geschäftsbanken untereinander funktioniert (sogenannte Kreditgewährung im Gleichschritt).

...und sobald die Kunden nicht mehr zahlen können, geht die Bank pleite, wenn nicht der Staat eingreift, warum wohl? Nach Deinem Modell könnte sie das nicht.

Zum Abschluss noch zwei Fakten:

1. Der Text ist nicht von Dir.

2. Du bist mir bisher nur durch Postings aufgefallen, in denen Du andere Beiträge kritisierst, ohne allerdings irgendwelche nennenswerten Fakten aufzuführen.

Postings, die anderen Usern weiterhelfen, habe ich von Dir bisher noch keine gelesen.

Kannst Du ja widerlegen, wenn Du Lust und Zeit hast.:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hans Rudolf   
Hans Rudolf
...und sobald die Kunden nicht mehr zahlen können, geht die Bank pleite, wenn nicht der Staat eingreift, warum wohl? :

:-o:

Geldschöpfung = Seifenblasenschöpfung?

Schöpfungsbanker = * Spekulantenpack?

*= Unwort, findet auch in der Bauwirtschaft vereinzelt Verwendung.

Zugegeben.

All die vorangehenden, wissenschaftlichen Beiträge verstehe ich

nicht einmal halbwegs.

Offenbar ist man sich aber auch unter den Gelehrten nicht immer einig.

Zu sensibel ist offensichtlich die schwierige Materie.

Argument : Gegenargument?

oder nur

Behauptung : Gegenbehauptung?

Im von mir mühevoll aus dem Internet herausgesuchten, kurzen, tollen, (nur) leicht vereinfachenden Beispiel geht die Bank hochkant pleite, weil sie viel zu happig Geld + Schöpfungsgeld = Phantomgeld verleiht, etc. ...

Also, was soll's, ...ist alles gar nicht so kompliziert ..., oder etwa doch?!

:wink:

bearbeitet von Hans Rudolf
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
double-p   
double-p

Das Giralgeld-Credere der Geschaeftsbanken ist prinzipiell erstmal nicht so wirklich ein Problem, Kredit wird gewaehrt (Bilanzverlaengerung). Kredit wird getilgt (Bilanzverkuerzung). Alles gut in der "Geldmenge". (Zinsen mal aussen vor... ).

Wenn nun aber wie aktuell die EZB anfaengt, Dingsbums von den Banken zu kaufen -- wo kommt dieses Geld her (sind ja fuer's aktuelle ABS Programm >500Mrd)?

Ich weiss es nicht.. wird da auch einfach die Bilanz verlaengert? Wer tilgt das zur Verkuerzung?

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eno   
Eno
(...)Ich weiss es nicht.. wird da auch einfach die Bilanz verlaengert? Wer tilgt das zur Verkuerzung?

In dem Zusammenhang koennte man vielleicht die Negativzinsen auf Einlagen bei der EZB betrachten. Da kann ich aber das Volumen nicht richtig einschätzen. (ob das groß genug ist, um eine signifikante Auswirkung zu haben)

Gruß

Eno.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

@Eno: Das mit "Geld-Parken-Zinsen", wird auch negativ als "Strafzins" formuliert, wäre schon mal ein Schritt. Noch keine Transition in ein besseres Geldsystem, aber ein Anfang, der auch zeigt das wir hier was verbessern müssen. Damit kämen wir langfristig in so einen Art Umlaufgeld. Also ein System dass "nicht eingesetztes Geld" langsam entwertet.

Hast Du von so was schon mal was gehört?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Wenn der Film inhaltlich stimmt, dann ist die Gesetzgebung nicht auf dem aktuellen Stand?

Ist in anderen Ländern vergleichbar? Hat jemand aus Erfahrungen aus der Rechtsprechung in diesem Land?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Hier mal super einfach im TV zum Thema:

WDR, Chiemgauer, Geldschöpfung bei Planet Wissen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Für Lesefaule:

Bernd Senf - Die Weltfinanzkrise Tiefere Ursachen und not-wendige Veränderungen

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
planktom VIP   
planktom

der beste beitrag zu banken und deren geldschöpfung der mir in letzter zeit (ok..ist auch schon mehrere jahre alt)untergekommen ist kommt von der damals 12-jährigen Canadierin Viktoria Grant

das war ursprünglich ihr vortrag im debattierclub der highscool...

 

 

fazit : "They`re robbing us!" :wink:

bearbeitet von planktom
  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Ich habe meine 20 "Gefällt mir" für heute schon verbraucht, deswegen: :-))!:-))!:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Seitenthema "Bargeld": Warum und wer das Bargeld abschaffen will!

Was haltet Ihr von der Analyse und Hypothese von Herrn Nobert Häring?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)

Zurück zum Thema Geldschöpfung:

Offshore und wer diese Finanzplätze betreibt, lustig aufbereitet:

 

 

 

 

Und hier ein IT Arbeiter der sich, unter anderem, mit Offshore Finanzplätze beschäftigt hat.

 

Interessant finde ich die Möglichkeiten die den Banken, im Bezug auf das Zentralbank Geld, damit bereitstehen.

 

bearbeitet von Thorsten0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eno   
Eno

Gnah Thorsten, nutze das schöne Wetter zum Wieseln! ;)


KenFM mit Ken Jebsen sollte man zumindest mit Aufmerksamkeit / Vorsicht genießen.

Was Bargeld angeht, werden wir über kurz oder lang wohl an einer Bargeldobergrenze / gänzlicher Bargeldlosigkeit nicht vorbei kommen. Nur das ermöglicht Negativzinsen auch bei Privatvermögen.
Was die mögliche Kontrolle angeht - Du kannst ja versuchen, schon heute etwas wertvolles (über 10k Euro) in Bar zu zahlen...

Ganz toll finde ich das auch alles nicht, aber auch nicht so apokalyptisch, wie hier suggeriert wird. Im Grunde wird es wieder vermehrt zu Tauschgeschäften kommen, wie es auf dem Land eh schon passiert.

Ich bekomme Getreide für meine Viecher und streiche Dir dafür die Wohnung... - wird sich also sozial positiv auswirken.

Viele Grüße,
Eno.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)
vor 10 Minuten schrieb Eno:

Gnah Thorsten, nutze das schöne Wetter zum Wieseln! ;)

 

Hier ist es nicht so schön, aber warum bist Du nicht auf der Strasse? :D 

vor 10 Minuten schrieb Eno:

KenFM mit Ken Jebsen sollte man zumindest mit Aufmerksamkeit / Vorsicht genießen.

Danke für den Tipp, aber das war nicht die Frage und ich kann schon ganz gut unterscheiden wenn ich unterschiedliche Medien konsumiere. Auch hat der Kanal ja nichts mit dem Inhalt zu tun. Oder doch? Wem vertraust den Du?

vor 10 Minuten schrieb Eno:

Was Bargeld angeht, werden wir über kurz oder lang wohl an einer Bargeldobergrenze / gänzlicher Bargeldlosigkeit nicht vorbei kommen. Nur das ermöglicht Negativzinsen auch bei Privatvermögen.

Ja, unumgängliche können Negativzinsen nur ohne Bargeld durchgesetzt werden. Das ist Fakt. Sicher werden auch die Gebühren der Banken dann steigen können.

 

Aber darum ging es ja nicht im Beitrag, sondern darum wer das dann wie missbrauchen kann. Ist das im Europäischen Interesse? Im Interesse der Menschen?

 

vor 10 Minuten schrieb Eno:

Was die mögliche Kontrolle angeht - Du kannst ja versuchen, schon heute etwas wertvolles (über 10k Euro) in Bar zu zahlen...

Kein Problem. Zum Beispiel kann ich mit deutlich über 10k Euro hier in der Schweiz zur Post gehen und meine Steuern bar bezahlen wenn ich das möchte. Als ich ein Auto verkauft hatte, habe ich das auch schon mal gemacht.

 

vor 10 Minuten schrieb Eno:

Ganz toll finde ich das auch alles nicht, aber auch nicht so apokalyptisch, wie hier suggeriert wird. Im Grunde wird es wieder vermehrt zu Tauschgeschäften kommen, wie es auf dem Land eh schon passiert.

Ich bekomme Getreide für meine Viecher und streiche Dir dafür die Wohnung... - wird sich also sozial positiv auswirken.

Nun ja, das glaube ich nur bedingt. :D Und "apokalyptisch, wie hier suggeriert", na ja, es ist eine Hypothese die sich sicher zu hinterfragen und diskutieren lohnt.

bearbeitet von Thorsten0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Mal was von der ARD:

 

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TommiFFM   
TommiFFM

Wenn ich schon sehe und höre "Früher gab es aber sogar mal 11% Zinsen" :lol: Eine Angabe, die ohne Berücksichtigung der Inflation und der Steuereffekte leider vollkommen sinnfrei ist. Schlechter, sehr oberflächlicher Film, zum Teil naiv/irreführend. Die Frage nach dem Vollgeld ist interessant, hier sind die Schweizer mal wieder Vorreiter. Das wäre in der Tat auch wert, viel detaillierter einzusteigen. Der Film verliert ansonsten weiterhin dadurch, dass er auf Gebieten rumspringt, die mit dem Thema nur am Rande etwas zu tun haben und von denen die Filmemacher keine rechte Ahnung haben, z.B. hinsichtlich Private Equity. Staatsrotfunk halt, ist nix anderes zu erwarten, deswegen schaue ich schon seit Jahren kein ARD oder ZDF, noch nicht mal Tatort :P.

 

Wer wirklich Substanz will (Inflation, Deflation, Gelddrucken etc.), sollte mal das hier von Ray Dalio lesen (alle 300 Seiten, kostenlos (B)), allerdings etwas dröge):

http://www.economicprinciples.org/

Der Mann weiß, wovon er spricht und schließlich bekommt man höchst selten von solchen Personen kostenlos solches Material. ME mit das Beste, Tiefgründigste und Wohldurchdachteste, was es zu diesen Themenkreisen gibt. Kann man sich einige Semester VWL sparen :lol:. Gemäß dem Ansatz von Bridgewater, dass die Strategien über lange Zeit und in verschiedenen Ländern funktionieren müssen, findet sich auch interessante historische und aktuelle Dinge über "Germany" ;).

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

OK, mus ich mir mal ansehen.

Die Themenübersicht hört sich aber schon mal sehr liberal an....... O:-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eno   
Eno
Geschrieben (bearbeitet)

Sorry für die späte Antwort... ;)

 

Am 4.3.2017 um 16:47 schrieb Thorsten0815:

Hier ist es nicht so schön, aber warum bist Du nicht auf der Strasse? :D

hehe - ich ähm, ja hab auch keine Ausrede :P
War immerhin Vormittags mit dem Feuerorangen bei der Kodiaq Präsentation des hiesigen Skoda Autohauses. Unglaubliche Massen an Leuten...

 

Zitat

Danke für den Tipp, aber das war nicht die Frage und ich kann schon ganz gut unterscheiden wenn ich unterschiedliche Medien konsumiere. Auch hat der Kanal ja nichts mit dem Inhalt zu tun. Oder doch? Wem vertraust den Du?

Ja, ich schaue auch ab und zu mal bei KenFM und einigen anderen Informationsquellen rein.
Zum zitieren verwende ich diese aber grundsätzlich nicht, sondern suche für die Infos dort neutralere Quellen. - Ist teilweise mühseelig, aber "solche Quellen" zu zitieren ist wie Trump, der einen Ausdruck von Breitbart in die Kamera hält... ;)
Bestimmte Fakten werden ja nicht falsch, wenn sie jemand sagt, der als tendenziell bekannt ist - aber beim zitieren wird dann schnell der Fakt nebensächlich, und auf der Quelle rumgehackt...
 

Zitat

Kein Problem. Zum Beispiel kann ich mit deutlich über 10k Euro hier in der Schweiz zur Post gehen und meine Steuern bar bezahlen wenn ich das möchte. Als ich ein Auto verkauft hatte, habe ich das auch schon mal gemacht.

Oh, ok ja in der Schweiz... Hier in Deutschland sind sie wegen Geldwäsche verpflichtet, bei Beträgen über 10k in Bart die Personalien festzustellen und zu speichern. (ggf. auch der Steuerbehörde zu melden falls die diesbezüglich Nachforschungen betreiben möchte.) - Kenne mich da nicht so gut aus, vielleicht jemand der in einem Autohaus oder in einer Bank arbeitet.

Jedenfalls ist es hier so, dass Du Dir mal nicht so eben incognito ein Auto für >10k Euro mit dem schwarzen Koffer abholen kannst, ohne dass du das Risiko eingehst, dass jemand vom Staat sich bei dir meldet, wo denn das Geld herkam...

 

Viele Grüße,
Eno.

bearbeitet von Eno
zitat berichtigt
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)

Ist es gut Exportweltmeister zu sein?

Anmerkung: Bitte keine Diskussion zum Vortragenden, nur zum Inhalt, seine Aussagen!

 

 

bearbeitet von Thorsten0815

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Gerade gelesen:

Zitat

EU überlegt Obergrenze für Bargeldzahlungen und rechnet mit Widerstand

Quelle (Eigentlich egal, da der Text in vielen Zeitungen so identisch ist): https://kurier.at/wirtschaft/eu-ueberlegt-obergrenze-fuer-bargeldzahlungen-und-rechnet-mit-widerstand/255.485.323

 

Man sagt, es geht um Terrorismusbekämpfung, aber ich bezweifle stark, das dass der eigentliche Grund ist. Der Terrorismus, also nicht unserer, z.B. mit den Drohnen in anderen Ländern, sondern die Anschläge hier, wird immer wieder als Begründung für alles mögliche benutzt und auch medial präsent gehalten.

 

Ich denke aber, hier geht es darum das Bargeld schrittweise ab zu schaffen um damit das Geldsystem weiter am leben zu erhalten.

Der Preis dafür wird auch wieder mal mindestens ein Verlust von persönlicher Freiheit sein. Dazu die totale Abhängigkeit von den Banken.

 

Ohne Konto, und ich denke die Gebühren werden dann noch heftig anziehen, wird man nicht mehr mal Essen kaufen können.

Ein Bank Run ist letztendlich schon mit der Obergrenze fast ausgeschlossen, denn selbst wenn ich mein Geld in der einzigen gesetzlichen definierten Form besitzen kann, so ist es verboten etwas grösseres damit zu kaufen. Damit kann ich Bargeld da nur noch für Lebemittel, Benzin, usw. nutzen.

 

Oder anders ausgedrückt, wenn ich etwas Geld habe, sagen wir 10'000 Euro, dann kann ich das ausschliesslich unter Zuhilfenahme einer Bank für einen Kauf einsetzen.

Und Terroristen haben ja bekanntlich kein Konto. Wahnsinn! :crazy:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815

Mal was kurzes, knackiges:

 

 

und noch das, auch kurz gehalten:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×