Jump to content
Thrawn

Jaguar Lightweight E-Type

Empfohlene Beiträge

Thrawn   
Thrawn

Wie schon in den CP-News vor ein paar Tagen gemeldet, baut Jaguar die "fehlenden 6".

Hierzu gibts ein schönes Video auf Youtube:

Imho, eine tolle Idee von Jaguar, was haltet Ihr von diesem Projekt?

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

Phantastisches Auto, sehr schönes Video, vielen Dank für's posten!

Englische Grüße, Hugo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Solange sie nach dem damaligen "Reinheitsgebot" gebraut, ähh, gebaut werden, finde ich das großartig. Eine Frage stellt sich mir allerdings: Ist auch an eine Straßenzulassung (wie damals) gedacht? Wenn ja, wie wird das erreicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forex VIP CO   
Forex
Solange sie nach dem damaligen "Reinheitsgebot" gebraut, ähh, gebaut werden, finde ich das großartig. Eine Frage stellt sich mir allerdings: Ist auch an eine Straßenzulassung (wie damals) gedacht? Wenn ja, wie wird das erreicht?

Wenn es denn so wäre (Strassenzulassung) und die Wagen tatsächlich auf alten Chassis aufgebaut werden, dürfte das machbar sein, wenn sie den damaligen Vorschriften entsprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thrawn   
Thrawn

Denke ich auch, letzlich sind es (wieder)aufgebaute Oldtimer, nix anderes... :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Es sind komplett neu aufgebaute Autos, die Chassis existierten nie! Allerdings werden die klassischen Fahrgestellnummern weitergeführt, womit man möglicherweise auf ähnliche Weise zu einer Zulassung kommt, wie bei diversen AC Cobra oder ähnlichen Nachbauten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

So ist es, das sind komplett neu aufgebaute Fahrzeuge, inklusive Chassis. Die "Fortführung" der alten Chassis-Nummern (d.h. kein VIN-Aufbau nach heutiger Norm) geht aber auch nur dann, wenn die Nummern damals zumindest auf dem Papier, d.h. dem Fahrzeugbrief, existiert haben. Und wenn die Papiere nicht mehr existieren, dann muß irgendetwas anderes mit Chassis-Nummer die letzten 50 Jahre überlebt haben.

Naja, das Fahrzeug aus dem Promotion-Film hat ja auch keine Strassenzulassung...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

So, wie es aussieht, wurden die Fahrgestellnummern für 18 Fahrzeuge damals tatsächlich an offizieller Stelle bereits registriert - obwohl eben nur 12 Fahrzeuge aus diesem so gebildeten "Pool" gebaut wurden. Die restlichen 6 Fahrgestellnummern werden jetzt den entsprechend neu gebauten Fahrzeugen zugeteilt. Mehr als die noch 6 ausstehenden Fahrzeuge können nicht gebaut und zugelassen werden, weil der "Pool" von damals damit erschöpft ist. Aus diesem Grund fährt das Promotion-Fahrzeug aus dem Werbefilm ohne Zulassung, das Fahrzeug hat keine Fahrgestellnummer aus dem "Pool" bekommen und wird es auch in Zukunft nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Daher heißt das Promotionsfahrzeug ja auch "Car Zero". Ist eben der Entwicklungsprototyp für die kommenden 6, quasi die Nullserie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Wie Jaguar gerade per Pressemeldung bekanntgab, waren die sechs neuen E-Type Lightweight noch vor Ende der Monterey Car Week ausverkauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thrawn   
Thrawn

... an besondere Kunden natürlich... d.h.: die Fahrzeuge verschwinden wahrscheinlich gleich wieder in irgendwelche Sammler-Garagen :-(((°:-(((°:-(((°

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

1 Fahrzeug hat in England einen Käufer gefunden,

2 Fahrzeuge gehen in die USA,

1 Fahrzeug geht in die Schweiz,

1 Fahrzeug geht nach Hongkong,

1 Fahrzeug geht nach Bahrain.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
HolliWood   
HolliWood

Wie schaut es denn bei solchen Neuaufbauten mit der Mille Milgia Konformität aus? Bin diesbezüglich wenig firm.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Die MM Konformität ist im vorliegenden Fall gegeben. Die Herstellung der Fahrzeuge erfolgt bis in die Details nach den originalen Vorgaben aus den 1960er Jahren. Dies betrifft auch die eingesetzten Materialien und Befestigungsmethoden. Es werden also keine modernen Aluminium-Legierungen oder Verbundstrukturen verwendet. Sogar Motor (mitsamt Getriebe), Fahrwerk, Bremsen, Lenkung etc. entsprechen den Maßgaben von damals. Die Fahrzeuge sind keine Replikate.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Die MM fand nur bis 1957 statt, somit ist kein E-Type dafür zulässig, egal ob Original oder jetzt aus der Nachfertigung.

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×