S.Schnuse

Wegfahrsperren schützen vor Diebstahl ????

16 Beiträge in diesem Thema

Seit 1995 sind doch bei Neuwagen Wegfahrsperren Pflicht. Wie kommt es, das trotzdem so viele neue Autos gestohlen werden? Ist es wie bei "Gone in 60 Seconds", das jeder Amateurdieb mit nem Laptop um den Hals nachts loszieht und Autos knackt? Ich kann mir nicht vorstellen, das es so schnell und einfach geht, und das solche Technik so leicht zugänglich sein soll. Ich war eigentlich immer ziemlich froh, das ich ein Auto 96er Baujahres hab, aber ist es da wie im Kopierschutzsektor, das Wegfahrsperren teilweise veraltet sind? Was ist eurer Meinung nach die effizienteste Methode sein Auto zu schützen? Sagt jetzt nicht Garage oder Kampfhund, ich meine technische Lösungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da mein Vater bei der Verbrechensbekämpfung tätig ist,

hier ein paar Infos:

Russische, Polnische und Ungarische Autodiebe

haben die Audi Wegfahrsperre mit dem Laptop überlistet.

Audi dementierte lange, gab es letztendlich doch zu.

Vor allem Audi A6/S6 wurden durch diese Methode in

vielen deztschen Städten gestohlen.

Auch Prominente blieben nicht verschont. (Fritz Wepper z.B., sein S6 verscwand am Münchener Flughafen.)

Mittlerweile, glaube ich, rüstet Audi alle Neuwagen mit

einer veränderten Softawre aus, die Sicherheit bieten soll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab mal von einem Fall gehört, wo jemand mit einem Diagnosecomputer von BMW losgezogen ist und den Motor über den Diagnosestecker gestartet hat. :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hat derjenige aber sicher nur scherzhalber gemacht,

die Gangster mit ihren Programmen meinen es ernst!

Mussten für diese Klau-Programme ja auch Unsummen hinblättern!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hat der nicht scherzhaft gemeint, es sei denn, der Richter der ihn für 9 Jahre eingebunkert hat versteht keinen Spass. Da war aber auch Körperverletzung im Spiel. :sad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Im Großen und Ganzen ist es doch eh alles nur Abschreckung. Wenn jemand das Auto haben will, dann klaut er das auch. Mir wurde 1999 ein BMW M5 geklaut. Trozt Wegfahrsperre und Alarmanlage :evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Frage blieb offen : wie schütze ich meinen neuen A6 (ohne Alarmanlage) wirksam, mechanisch und einfach ? Früher hatte ich einen *krooklock* (Verbindung Lenkrad-Bremspedal), der paßt leider nimmer rein. :evil: Ich sah mal eine massive Abdeckung vom Automatik-Schaltgriff, die mit der Handbremse verbunden war. Das wäre meines Erachtens eine gute und sofort sichtbare Abschreckung. Wer sägt schon minutenlang Eisen durch ... Gibt es so was noch ? Wo kriege ich das ? Wer hat einen besseren Vorschlag (nicht zu teuer, kein komplizierter Einbau) ?? :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich benutze eine Lenkradkralle, welche gegen die A Säule schlägt. Nur leider hab ich mir dadurch schon ganz schön die Airbagprallplatte zerkratzt. :sad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bei meinem Audi habe ich eine amerikanische Alarmanlage Marke Excalibur verbaut. Sehr wirksam. Mit Neigungssensor, Schocksensor(einstellbar, falls z. B. jemand gegen das Auto tritt), Stromunterbrecher und allem pipapo.

Zudem benutze ich eine Lenkradkralle, damit mir sowas wie mit dem M5 nicht mehr passiert. Versicherung hat damals nicht gezahlt :mad:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aua! Warum das denn? Mir hatten sie im winter meine Radkappen geklaut (natürlich kein Vergleich), da hat mir meine Versicherung mitgeteilt, das Räder und Reifen sowie sämtliche Teile daran nicht versichert sind. Ivh denke mal, das die die grössten Verbrecher sind. Wegen eines Unfalls den ich nicht verursacht hatte, wo nicht mal Schaden entstand, wurde ich von 85% auf 140% gestuft. Da will mich jemand abzocken und mir sein kaputtes Auto in die Schuhe schieben. Meine Versicherung freuts, soll ich nun fast das doppelte bezahlen. Warum haben sie Deinen M5 nicht bezahlt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Wagen war ja nicht gerad billig. War zwar ein E34 aber mit allem Schnick und Schnack. 3tlg. AC-Schnitzer und so. Die liebe Versicherung hat sich gedreht und gewunden. Alles über das Auto herausgefunden. Sämtliche Vorbesitzer ausfindig gemacht. Das Auto hatte dann mal einen kleinen Blechschaden (Stoßstange und Kotflügel) von dem ich nichts wußte. Dies hab ich natürlich auch nicht im Versicherungsfragebogen eingetragen. Und mir wurde dann Versicherungsbetrog vorgeworfen. Ging sogar deshalb vor GEricht!!! Das die Versicherung nicht gezahlt hat, muss ich wohl nicht erwähnen...

Hatte nur Gerichtskosten, bin knapp einer Vorstrafe entgangen und mein M5 war auch noch weg :evil:

Naja, die liebe LVM.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier noch ein Bild von meinem alten Schätzchen :grin:

M5-3kl.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wolltest Du die anderen mit der "520" auf dem Nummernschild täuschen, um dann die Beute zu erlegen? Fulda Carat Extremo hab ich auch drauf, guter Reifen für "wenig" Geld.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich habe mir immer ein Spaß draus gemacht! :grin:

Beim Gasgeben kamen dann die blöden Blicke :eek:

Ich war von dem Fulda nicht so begeistert. Habe bessere Erfahrung mit dem Dunlop SP 9000.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, ich weiss nicht ob das bei jedem Fahrzeug so einfach geht. Aber luftgekühlte Elferfahrer haben da so nen Trick: Es wird ganz einfch ein Relais aus dem Sicherungskasten entfernt. Somit laesst sich der Wagen gar nicht starten.

Bei uns in der Schweiz ist in der Regel Zubehör bis max. 10% des Wagenneupreises mitversichert, vorausgesetzt du hast mindestens Telkasko. Im Fall das nicht der Wagen sondern z.B. die Felgen gestohlen werden, kann das ein kleiner Trost sein. Man kann auch zusaetzlich Zubehör versichern lassen.

Ok 911

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Diebe werden immer dreister!

Wie ihr vielleicht gehört habt, werden im Norddeutschen Raum

verstärkt Airbags gestohlen.

Diese werden im Ausland in stümperhaft reparierte Unfallautos

eingebaut. Obwohl sie ohne Steuergerät nix nützen, das bauen

die Diebe nicht mit aus!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden