Jump to content
me308

1970 AM DBS Sports Saloon - die 2

Empfohlene Beiträge

me308 VIP CO   
me308

nächste Woche bei Bonhams ... nur falls den jemand will ...

Lord Brett ("wie das Brett vorm Kopf" X-)) Sinclair`s DBS aus "The Persuaders" (die2)

1970 Aston Martin DBS Sports Saloon

Registration no. PPP 6H

Chassis no. DBS/5636/R

Engine no. 400/4665/S

estimate: € 430K - 670K 8-)

 

4tsxdx.jpg

http://www.bonhams.com/auctions/21900/lot/222/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Irgendwie sehe ich den Wagen immer wieder... scheint schon länger auf dem Markt zu sein....noch kein Käufer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

RIP, Eure Durchlocht hatte aber bestimmt ein schönes Leben. Möge er mit dem Wilden Dany jetzt gemeinsam feiern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308

"Sie sind etwas misstrauisch, Mr. Bond" ... 

„Lieber etwas misstrauisch als etwas tot.“   :D

 

 

vor 17 Stunden schrieb tollewurst:

Eure Durchlocht hatte aber bestimmt ein schönes Leben.

 

 

11slamf.jpg

 

 

RIP

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Bernd1
      Von Bernd1
      Hallo allerseits,
      in letzter Zeit sind die Preise für gebrauchte Aston Martin Fahrzeuge deutlich gefallen; ich beabsichtige daher meinen V8 Vantage durch ein gebrauchtes 12er Coupe zu ersetzen.
      Es gilt jetzt abzuwägen welcher Wagen im Hinblick auf Fahrspass, Preis, Stand der Technik und Werterhalt am sinnvollsten ist. Mein oberer Kostenrahmen liegt bei ca. 130k, den ich jedoch nur in einem besonders werterhaltenden Fall ausreitzen will.
      Eure Meinung und eure Erfahrungen würden mir helfen.
      Herzliche Grüße
      Bernd
    • srm6
      Von srm6
      Servus,
      ich wollte mal wissen, ob meine Freundin und ich von euch Hilfe erhalten könnten?!
      Meine Freundin braucht einen neuen Aston und jetzt stellt sich die Frage, ob es wieder ein DB9 (diesmal der neue) oder doch der neue Vanquish wird.
      Sie hat eine Rennlizenz und steht auf schnelle und luxuriöse Sportcoupés mit denen sie ab und zu mal auf die Strecke kann, aber auch bequem im Alltagsverkehr mitschwimmen kann.
      Wir hoffen, dass ihr uns da weiter helfen könnt.

      Wir bedanken uns schon im Voraus für eure Hilfe!
    • Gast sebiM6
      Von Gast sebiM6
      Hallo,
      was haltet ihr von diesem DB9?
      http://suchen.mobile.de/auto-inserat/aston-martin-db9-coupe-touchtronic-4-600-km-münchen/164893008.html?lang=de&pageNumber=3&__lp=4&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=1700&makeModelVariant1.modelId=5&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&ambitCountry=DE&negativeFeatures=EXPORT
      Soll ich ihn kaufen? Ist es ein gutes Angebot? Was muss ich beachten?
      Ich bitte um Rat!
      LG SebiM6
    • lambodriver
      Von lambodriver
      Hallo Allerseits,

      hat hier jemand vielleicht eine alte Farbliste für die Aston Martin´s ( DBS V8 ) aus den 70er Jahren?
      Wollte mal wissen,welche Farben es alle ab Werk gab..
      Meiner wird bald lackiert und ich bin mir noch unschlüssig,ob ich ihn im Orginalfarbton weiß lackieren soll...

      LG Leo
    • Sonny.Crocket
      Von Sonny.Crocket
      Ich hatte gestern die Gelegenheit den DBS auf einer Teststrecke einmal ein paar Runden zu fahren. Ich wollte Euch natürlich über dieses Erlebnis nicht im Dunkeln lassen.

      Also, los geht´s....

      Erster Eindruck:
      Da ich das Auto schon einmal zuvor in Ruhe von innen und aussen sehen konnte, war die pure Erscheinung jetzt nicht mehr wirklich neu. Dennoch muss man sagen, dass das Auto in Realität immer wieder beeindruckend ist. Er ist wirklich sehr flach und wirkt im Vegleich zum DB9 wesentlich bulliger und sportlicher. Dabei wirkt er aber nicht ordinär, sondern ist trotz allen Veränderungen immer noch elegant. Das Auto wirkt auch in dem hellen Silberton wirklich gut. Es wirkt noch viel besser, als auf den Präsentationsbildern. Schon im Stand merkt man ihm die Agilität förmlich an.

      Das Interieur:
      Das Interieur ist natürlich im wesentlichen aus dem DB9 und dem Vantage bekannt. Die Cockpitanzeigen sind minimal überarbeitet. Es sieht alles etwas sportlicher aus. Natürlich ist die Mittelkonsole komplett anders, ich finde aber, dass sie nur sehr begrenzt besser ist. Die Knöpfchenwüste stört mich persönlich nicht. Wenn man einmal weiss, wo man drücken muss, findet man das auch blind. Ich finde es nur schade, dass man kein grosses Display hat, welches auch als Anzeige für Radio etc. dient.
      Die Materialqualität in puncto Leder und Verarbeitung ist im übrigen aber super. Die Schalensitze sind extrem bequem und meiner Ansicht nach auch für längere Fahrten wirklich gut. Die Rückenlehne ist allerdings nicht verstellbar. War bei mir aber kein Problem.
      Die Handschaltung empfand ich, im Gegensatz zu dem ein oder anderen Testredakteur, nicht als zu weit vorne liegend. Das Auto liess sich ganz bequem bedienen. Die Schaltung war auch sehr leichtgängig. Der Schaltweg könnte vielleicht noch ein klein wenig kürzer sein, dass sind aber wirklich kleinste Details.
      Der neue Schlüssel ist übrigens wirklich etwas albern, auch wenn er eingelegt wirklich gut aussieht.
      Das Musik-Hifi-System habe ich nicht einmal angehabt, daher keine Aussage dazu. Das andere "Hifi-System" war einfach zu betörend...


      Das Fahren:
      Beim Starten hat Aston ja ein schönes Aufbrummen des Motors programmiert, was die Passanten im Zweifel auf jeden DBS Fahrer aufmerksam macht. Wer´s braucht... Wäre meiner Meinung nach auch ohne gegangen. Nach einem ersten Eingewöhnen, fährt sich das Auto extrem agil und sehr exakt. Keine Spur mehr von der leichten Behäbigkeit des DB9. Man merkt dem Wagen an, dass er deutlich leichter ist. Das Kurvenverhalten ist wesentlich präziser. Allerdings muss man wegen der zusätzlichen Leistung am Kurvenausgang schon etwas vorsichtig sein. Das Auto sollte gerade stehen, eh man den Pin richtig runter drückt. Sonst kommt das Heck auch mit DSC. Aber das ist ja das, was wir alle wollen... Kurvenfahren macht mit dem Auto richtigt Spass, auch wenn er natürlich wegen seiner Länge einem nicht ganz so wendig wie ein V8 vorkommt. Die Beschleunigung ab 140 bis weit über 200 ist auch sehr gut. Wirklich beeindruckend sind aber die Keramikbremsen, wenn man dann von 200 wieder auf 0 zurück will. Das Auto bleibt bei einer Vollbremsung aus dieser Geschwindigkeit vollkommen beherschbar. Es bricht dabei keinen Millimeter aus und läuft stur gerade aus. Die Verzögerung ist brutal. Zwischen den beiden Dämpfungsmodi konnte ich keine wirklich grossen Unterschiede feststellen. In beiden Modi liegt das Auto auch in harten Kurven sehr gerade. Die beiden Modi muss man aber vielleicht noch etwas länger erforschen. Dafür war leider keine Zeit. Beide Modi sind erstaunlich "bequem". Wobei ich dazu sagen muss, dass bei mir "bequem" sehr relativ ist und mir eigentlich nix zu hart ist. Auch bei hohen Geschwindigkeiten wird das Auto im Innenraum nicht wirklich laut und man kann sehr entspannt fahren. Der eine wird das als Plus, der andere als Minus empfinden. Das mag jeder selbst entscheiden.

      Fazit:
      Um es mal einfach zu sagen: Eine wirklich geile Karre!
      Vor allen Dingen, weil das Ding im Gegensatz zur italienischen Konkurrenz pures Understatement ist. Eine wirklich elegante Erscheinung, die es aber in sich hat.

      Ach ja, dass ist natürlich alles meine ganz persönliche Meinung.

×