Jump to content
pancho

Neuer Maserati Ghibli - der nächste Klassiker von Morgen?

Empfohlene Beiträge

pancho   
pancho

Hallo an Alle !!!

ich wollte mal dem Neuen Mitglied in der Maserati Familie ein Thema gönnen !!

Ich finde er ist wirklich gelungen, bin vom aussehen sogar mehr begeistert wie vom neuen QP , sowieso wie kann man den bitteschön beim neuen QP Rahmenlose Türen Bauen ???

Hat jemand den neuen Ghibli schon Live gesehen ??

Und wird es irgendwann wohl eine GTS Version geben mit einem V8 ??

Grüsse aus Hong Kong

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
308rot   
308rot

Für mich unbegreiflich wie die Marke mit den Namen und damit ihrer Geschichte umgeht.

In den Neunzigern schon ärgerlich, aber wohl aus purer Not, nun jedoch in scheinbar besseren Zeiten unverantwortlich und völlig unnötig.

Was soll dieses Auto mit dem Ghibli gemeinsam haben außer daß es auch 4 Räder hat.

bearbeitet von 308rot
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Wie kann man, im Besitz eines M139, den neuen "Ghibli" als kommenden Klassiker sehen?

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pancho   
pancho

Moin

huiii, das habe ich nun nicht erwartet !! Zur meiner Verteidigung habe ich mich nicht soviel mit der Geschichte von Maserati beschäftigt, dennoch finde ich den Ghibli gelungener wie den neuen QP !!. Habe den neuen QP gefahren und glaubt mir ich hatte das Gefühl man sitzt in einem LKW !!

Allerdings habe ich den Ghibli noch nicht Live gesehen, und die geschichte mit dem 6 Zylinder und dem Synthesizer finde ich schon ein wenig unwürdig, aber evt. ändert sich das ja noch.

Das it dem kommenden Klassiker war eine Frage Stellung, dennoch würde mich im einzelnen Interessieren was euch so an dem Ghibli stört !!

Wie gesagt als V8 in einer Sportlicheren version fände ich ihn schon Interessant

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
dennoch würde mich im einzelnen Interessieren was euch so an dem Ghibli stört !!

Er sieht aus wie ein weichgespülter Audi (also beliebig, langweilig, mainstreamig, lässt jegliche Eleganz vermissen aber - ganz wichtig - hat einen "bösen Blick").

Es gibt ihn mit Diesel"motor" und als Sechszylinder (als V8 wird es ihn nicht geben).

Er ist Massenware, bzw. soll genau dies sein.

Er heißt "Ghibli". Schau dir mal einen richtigen Ghibli an.

bearbeitet von HamburgerJung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

Er ist kein Maserati.

Er ist noch nicht einmal ein Fiat.

Er ist ein verkleideter Chrysler.

Die Gebrüder Maserati dürften im Grabe rotieren.

Ernüchterte Grüße, Hugo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
locodiablo CO   
locodiablo

Bin den Ghibli kürzlich mal gefahren weil mich ein Händler fast gezwungen hat. Das Auto ist bestimmt nicht schlecht aber hat nichts mehr Maserati zu tun und ein Diesel in einem Maserati ist sowas wie Gotteslästerung:evil:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jamarico CO   
Jamarico

...spontan erinnert mich der Ghibli an den M35:

hwon.jpg

t1l2.jpg

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Karlsruhe   
Karlsruhe

Sicher ist der Ghibli wie auch der Quattroporte nicht der Klassiker von morgen.

Warum auch?

Ich selbst war im Besitz von 2 Quattroporte und nunmehr habe ich mir den Ghibli SQ4 gekauft, da mir das neue Modell vom rießigen QP nicht mehr gefallen hat.

Der SQ4 ist wirklich ein Knaller, elegant kompakt und ein echtes Muskelpaket - damit ist man wesentlich agiler in den Kurven mit einem satten Sound - das mag ich persönlich. Den 8 Zylinder vermisse ich, der immer einen gefahren ist überhaupt nicht, das merkt man letztlich absolut nicht.

Einen Klassiker wollte ich mir damit sicher nicht zulegen, sondern ein Fahrzeug mit mächtig PS, fettem Sound und einem unbeschreiblichen Aussehen.

Sicher - über den Diesel lässt sich streiten, käme mir auch nicht in den Sinn.

Blödsinn ist allerdings, dass es sich bei dem Ghibli um ein Massenprodukt handelt mit auswechselbarem Logo - Schwachsinn. Für einen vollausgestatteten Ghibli SQ4 habe ich knapp 100TSDEUR bezahlt - wo ist das Massenware!

Und ich kann es beurteilen da ich einen besitze - dieser ist jeden Cent wert!.

Das den Menschen auf der Strasse der Ghibli gefällt erfahre ich jeden Tag - herrliches Staunen und schöne Gespräche und freundliches Vorbeilassen auf der Autobahn.

Für mich ist der Maserati Ghibli SQ4 perfekt - also erstmal selber live anschauen, dann fahren und dann sachlich reden!

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

Blödsinn ist allerdings, dass es sich bei dem Ghibli um ein Massenprodukt handelt mit auswechselbarem Logo - Schwachsinn. Für einen vollausgestatteten Ghibli SQ4 habe ich knapp 100TSDEUR bezahlt - wo ist das Massenware!

Weil etwas (zu?) teuer ist, ist es keine Massenware?

Seltsame Logik...

Irritierte Grüße, Hugo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
308rot   
308rot

Nach den Wünschen und dem Konzept der Verantwortlichen soll es Massenware werden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Organi   
Organi

Mir geht es wie Karlsruhe: Sicher kein Klassiker von morgen, aber auf jedenfall ein gelungenes Serienfahrzeug, mit überzeugenden Fahrleistungen und ...wie ich finde, hübsch! Ich bin ihn auf Schnee gefahren und er macht wirklich laune!!!O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Es geht hier um Maserati. Maserati ist...pardon, WAR bislang immer Emotion, viel mehr, als die deutschen Mitbewerber, die eigentlich gar keine waren.

Einen Maserati rechnet man sich nicht an Leasingraten zurecht, ein Maserati darf Schwächen haben, daher muss ich den Mainstream-Gibli nicht probefahren, um mein Missfallen auszudrücken. Es gibt Fahrzeuge, bei denen braucht es eine Zeit, bis sie mir optisch gefallen. Bei den neuen Chryslerati ist es

hoffnungslos.

Und wer den Unterschied zwischen Sechs- und Achtzylinder nicht bemerkt, sollte eher selbst einen Arzt aufsuchen, bevor er diesen Ratschlag gibt.

Ich hatte einen M139 und habe demnächst wieder einen. Unter Anderem, weil Maserati nie wieder ein so schönes Automobil bauen wird.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Mir gefällt er nicht, mir gefällt der von Maserati eingeschlagene Weg nicht. That's all.

Was meinst du, was ich mir für meinen neuen Range Rover alles anhören musste. Nichtmal der Hugo mag ihn. Egal, ich rechtfertige mich nicht für meine Fahrzeugwahl. Genausowenig lasse ich mir die Meinung verbieten.

Ich fahre nichts Probe, was aussieht wie ein ausgespuckter Audi.

bearbeitet von HamburgerJung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CrBrs   
CrBrs

Eine ganze Liste gemischter Meinung hier :D

Der neue Ghibli soll eine breitere Masse ansprechen. Weniger Purismus, aber immernoch das italienische Herz am rechten Fleck.

Ziel war ein Spagat, den in dieser Form noch kein Hersteller geschafft hat.

Ein Maserati, der wenig verbraucht, mit dem man einen anspruchsvollen Kilometer prügelnden Vertreter-Typ zufrieden stellt, der trotz allem noch dem Tridente würdig ist?

Mal ehrlich. Vor nicht allzu langer Zeit hätte ich den Überbringer der Nachricht ausgelacht.

Heute fällt mir immer wieder auf das der Spagat gelungen ist. Der Ghibli Diesel ist, nun jaaa.. ein Diesel eben. Aber mit Bumms und bollerndem Sound wenn man möchte und einer ziemlich langsam sinkenden Tanknadel, wenn man diese braucht.

Selbst beim Diesel fällt eins auf. Man wird immer wieder daran erinnnert das man in einem Maserati sitzt. Interessierte Blicke, Leute, die in der Nebenspur gaaaaanz langsam vorbeifahren und rüberschauen.

Im Endeffekt interessiert es nur den Fahrer selbst ob es von vorne nagelt. Ich weiß das viele hier das nicht hören wollen. Ich bin auch kein Fan von Dieselmotoren, aber man hätte ihn wohl kaum besser in einen Maserati stecken können.

Eine Sache wünsche ich mir nur. Eine stärkere Dieselversion.

Nun ist er nicht für die gleiche Zielgruppe wie der Gute M139. War auch nie beabsichtigt.

Jedem M139 Fahrer lege ich den Ghibli S ans Herz.

Er ist eine Ecke weicher. Es wird mehr gedämmt. Autobahnfahrten sind auch über weite Entfernungen sehr angenehm.

Trotz des V6 Motors ist der Sound allerdings mehr als gelungen! Das 8 Gang Getriebe schaltet präzise und schnell. Die Karosserie gibt im Sportmodus genügend Feedback für schnelle Passagen und mit aktiviertem Skyhook geschundenen Rücken Ausdauer für lange Reisen. Man wird ja auch nicht jünger :-))!

Wem das nicht reicht, der greift ganz oben ins Limousinen-regal. Quattroporte GTS.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Maserati geht wohl auch in Sachen Marketing ganz neue Wege.

#Lobhudelei

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pancho   
pancho
Eine ganze Liste gemischter Meinung hier :D

Der neue Ghibli soll eine breitere Masse ansprechen. Weniger Purismus, aber immernoch das italienische Herz am rechten Fleck.

Ziel war ein Spagat, den in dieser Form noch kein Hersteller geschafft hat.

Ein Maserati, der wenig verbraucht, mit dem man einen anspruchsvollen Kilometer prügelnden Vertreter-Typ zufrieden stellt, der trotz allem noch dem Tridente würdig ist?

Mal ehrlich. Vor nicht allzu langer Zeit hätte ich den Überbringer der Nachricht ausgelacht.

Heute fällt mir immer wieder auf das der Spagat gelungen ist. Der Ghibli Diesel ist, nun jaaa.. ein Diesel eben. Aber mit Bumms und bollerndem Sound wenn man möchte und einer ziemlich langsam sinkenden Tanknadel, wenn man diese braucht.

Selbst beim Diesel fällt eins auf. Man wird immer wieder daran erinnnert das man in einem Maserati sitzt. Interessierte Blicke, Leute, die in der Nebenspur gaaaaanz langsam vorbeifahren und rüberschauen.

Im Endeffekt interessiert es nur den Fahrer selbst ob es von vorne nagelt. Ich weiß das viele hier das nicht hören wollen. Ich bin auch kein Fan von Dieselmotoren, aber man hätte ihn wohl kaum besser in einen Maserati stecken können.

Eine Sache wünsche ich mir nur. Eine stärkere Dieselversion.

Nun ist er nicht für die gleiche Zielgruppe wie der Gute M139. War auch nie beabsichtigt.

Jedem M139 Fahrer lege ich den Ghibli S ans Herz.

Er ist eine Ecke weicher. Es wird mehr gedämmt. Autobahnfahrten sind auch über weite Entfernungen sehr angenehm.

Trotz des V6 Motors ist der Sound allerdings mehr als gelungen! Das 8 Gang Getriebe schaltet präzise und schnell. Die Karosserie gibt im Sportmodus genügend Feedback für schnelle Passagen und mit aktiviertem Skyhook geschundenen Rücken Ausdauer für lange Reisen. Man wird ja auch nicht jünger :-))!

Wem das nicht reicht, der greift ganz oben ins Limousinen-regal. Quattroporte GTS.

Moin Moin,

ja ne menge unterschiedlicher Ansichtspunkte !!

Fakt ist so habe ich es jedenfalls gelesen, es ist kein V6 Sound, somdern im karosserie Bereich sind Speaker / Synthesizer eingebaut die den Klassischen Maserati sound (V8) herstellen. Das allein für sich ist Peinlich für das Auto, wie sagte jemand " ein ausgespuckter Audi " :

" Wer die Automatik des Maserati Ghibli dann noch in den manuellen Modus versetzt und die Gänge per edlen Alu-Schaltpaddeln rauf und runter klackert, erntet zudem heisere Zwischengastöne. Verstehen Sie jetzt die Irritationen an der Tankstelle? Klingt so ein Diesel? Nein. So klingen die beiden Soundmodulatoren zwischen den Endrohren. Übrigens nicht weiter ungewöhnlich, denn auch ein 3.0 TDI wird künstlich aufgeplustert. "

Quote :

" Wem das nicht reicht, der greift ganz oben ins Limousinen-regal. Quattroporte GTS. "

Genau da liegt auch das Problem, meine persönliche Entäuschung ist der QP , der sieht aus wie eine Mistgeburt aus 7ner, S klasse , und Maybach

ich gehe da konform der M139 ist und bleibt das schönste was ich je an einem Auto gesehen habe , und das nicht nur von Maserati !!

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CrBrs   
CrBrs

Fakt ist so habe ich es jedenfalls gelesen, es ist kein V6 Sound, somdern im karosserie Bereich sind Speaker / Synthesizer eingebaut die den Klassischen Maserati sound (V8) herstellen. Das allein für sich ist Peinlich für das Auto, wie sagte jemand " ein ausgespuckter Audi "

Nur der Diesel hat diese Soundmodulatoren anstelle der Endschalldämpfer.

Einen V8 Sound bringt das noch lange nicht. Man schaut auch erst mal ziemlich schräg wenn man neben dem Auto steht und es klickert von vorne wie ein 2.0TDI und wummert von hinten wie ein 6Liter TDI.

Es wird oft gesagt das der Diesel ja so toll klingt. Tut er auch. Aber toll für einen Diesel. Mit einem Benziner nicht im Ansatz zu vergleichen.

Leider ist der Diesel unvezichtbar für die neue Strategie.

Genau da liegt auch das Problem, meine persönliche Entäuschung ist der QP , der sieht aus wie eine Mistgeburt aus 7ner, S klasse , und Maybach

Harte Meinung. Kann ich jetzt persönlich nicht nachvollziehen, aber warum sollte man über Geschmack streiten? Es muss ja keiner einen kaufen ^^

Eins noch: QP und Ghibli Diesel verkaufen sich richtig, richtig gut! :) Soviel Absatz war vorher ein Traum jedes Tridente-Händlers.

Mit höheren Verkaufszahlen leidet zwar die Exclusivität, aber lange nicht wie bei einer der langweiligen deutschen Marken, die man an jeder Ecke sieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast
Eins noch: QP und Ghibli Diesel verkaufen sich richtig, richtig gut!

Gibt's Zahlen dazu? Am Liebsten ohne die vielen Werks- und Händlerzulassungen.

Ich glaube nicht an das plötzliche Absatzwunder, weder in Deutschland, noch in Europa und China.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

Eins noch: QP und Ghibli Diesel verkaufen sich richtig, richtig gut!

Das ist ja gerade das Problem.

Sich gut verkaufende Maseratis braucht man so dringend wie Struktur-Vertriebler in Kiton-Anzügen.

Wenn ich ein Produkt an jeder Ecke sehe, verliert es jeglichen Reiz.

Ein Maserati muß etwas besonderes, höheres, feines sein. Sonst ist es einfach nur ein Auto.

Traurige Grüße, Hugo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
pancho   
pancho

Moin

zu den Guten Absatzzahlen :

ich bin tätig in der Autoindustrie , hauptsächlich Karoseriebau für VW & Audi, und hier die letzten 10 Jahre in China, der neue QP ist hier schon zu sehen den Ghibli hab ich persönlich noch nicht gesehen in China.

Chinesen mögen alles was neu ist, für die ist Maserati auf der gleichen Stufe wie Benz, Aston, BMW , Porsche , die meisten Maseratis die man hier sieht sind Gran Cabrio und oder Gran Turismo, diese werden meistens von Frauen gesteuert, der M139 ist eher was die Männer anzieht.

Ein Maserati ist in China so sinnvoll wie ein Dodge Ram in Deutschland, durchschnittsgeschwindigkeit ist hier 35 kmh, den es geht nichts mehr, alles ist dicht , in Guangzhou braucht man abends für 10km ca. ne Stunde, die Maseratis können einem Leid tun.

Als ich 2010 in Chengdu gearbeitet habe, habe ich in einer Tiefgarage satte 17 Masis gesehen, zu dem Bentley, Astons und so weiter. Ja die Chinesen mögen diese Autos, allerdings kostet ein QP GTS hier ca. 300k € .

Auf Luxus Autos in China wird eine Steuer erhoben die bis zu 150% gehen kann, somit bleiben diese Autos in China den oberen 10k vorbehalten.

Witzig ist die die das Auto mal Ausfahren wollen gehen ab Mitternacht raus, dann hört mann Sie durch die ganze Stadt !!

Sicher werden die Chinesen nicht so sehr darauf achten ob der neue QP oder Ghibli irgendeine Tradition achtet oder nicht dennoch werden Sie hier auch immer eine randerscheinung bleiben !!

Vor allem aber legen die Chinesen Wert auf Service und zwar den günstigen , da sind sie ja absolut an der Falschen Stelle bei Maserati, es gab Chinesen die ihre Maseratis absichtlich Verschrottet haben nur weil die Werkstatt Kosten zu hoch waren.

Was ich sagen will bevor Maserati überhaupt dran denkt ein Massenhersteller zu werden, muss er erstmal in der Lage sein diese Massen zu Betreuen, und nicht nur Versuchen den Leuten noch mehr Kohle aus den Rippen zu ziehen !!

Mein QP stand wohl die ersten 3 Jahre bei Händlern, diese habe kein Wartungsbuch geführt, als ich ihn erworben habe hatte er gerade mal 4500km, dennoch lösst sich das Obere Leder von der Türverkleidung.

Maserati Antwort :

Bekanntes Problem, aber da Garantie Abgelaufen und kein Wartungbuch geführt wurde, ist das einzige was sie mir anbieten können, das Leder Kit zum Garantiepreis zu Verkaufen 1500€ hinzu kämen dann nochmal 10-15 Arbeitstunden beim Maserati Händler also satte 3000 € , für einen Schaden den es eigentlcih in der Klasse nicht geben dürfte !!

Der weg den Sie eingeschlagen haben, kann nur Funktionieren wenn Sie auch die Zeche dafür bezahlen, der Kunde wird auch günstigere Maseratis oder Sparsame nie den bereits Etablierten Herstellern vorziehen , solange er nicht weiss das er auch den Service bekommt den er Benötigt !!

Ich glaube diesen guten Absatzzahlen noch nicht, wenn Sie in 3-4 Jahren immer noch beständig sind dann kann man dies als Erfolg ansehen, vorher nicht !!

Grüsse aus dem Reich der Mitte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
308rot   
308rot

@ Pancho

Sehr schöner Beitrag. Ganz meine Meinung.

Da wird einem Angst und Bange.

Die nächst Blase wird die China Blase sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
CrBrs   
CrBrs

Wenn ich ein Produkt an jeder Ecke sehe, verliert es jeglichen Reiz.

Ein Maserati muß etwas besonderes, höheres, feines sein. Sonst ist es einfach nur ein Auto.

Von jeder Ecke sind wir noch gaaanz weit entfernt, ich glaube da musst du dir keine Sorgen machen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Rodolfo49 CO   
Rodolfo49

Also, ich fahre seit vielen Jahren ein Coupe 4200 GT mit nunmehr ca. 115.000 km auf der Uhr. Immer noch top und eine Freude. Aber als tägliches Fahrzeug habe ich mir den Ghibli S Q4 gekauft und vor 2 Wochen bei SZD abgeholt. Ich finde das Auto klasse und kann die Diskussion ob das noch Maserati ist oder nicht nicht nachvollziehen. Maserati war die größte Zeit stets kurz vor der Pleite, trotz toller Fahrzeuge. Jetzt soll das alles besser werden und es sieht wirklich danach aus. Was ist daran schlecht.

Zum Ghibli: Ich denke, die hier am lautesten kritisieren, sollten mal einen fahren, muß ja nicht der Diesel sein. Dann werden die Stimmen bestimmt leiser!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • GhibliMY18
      Hallo zusammen!
      Ich bekomme im Januar meinen neuen Ghibli SQ4, Modelljahr 2018. Ich freue mich schon riesig darauf.
      Nun bin ich noch auf der Suche nach Kompletträdern für den Winter mit natürlich Winterpneus.
      Hat jemand eine Adresse, wo ich welche günstig bekommen kann?
      Weiss zudem jemand, ob die Räder der Vorgänger 2014er Modellreihe passen?
      Vielen Dank!
    • Jarama
      Den habe ich soeben ins Leben gerufen mit der Hoffnung, dass auch mal Treffen und Ausfahrten mit unseren "alten Schüsseln" gelingen. Als Altersgrenze soll 30 Jahre, bezogen auf die Einführung einer Baureihe, gelten. Also 328 ja (ab 1985, bis 1989), BMW 850 noch nicht (ab 1989).
       
      Wer Interesse hat, bitte gerne beim Club anmelden!
       
      Wer zwar in Süddeutschland lebt, aber gerne nach Norddeutschland käme, bitte auch melden!
       
      Wieso Altersgrenze? Weil eine Landstraße beispielsweise im Monti einem wie die Nordschleife vorkommen kann, bis man im Rückspiegel den gelangweilten Golf GTI Fahrer sieht . Von 599 oder dergleichen ganz zu schweigen ...
       
       
    • teambrbphotography
      Hallo Zusammen
       
      Momentan fahre ich einen Bmw 335i, jedoch möchte ich mir mein Kindheitstraum erfüllen und einen Maserati Ghibli SQ4 kaufen. Bevor ich dies jedoch mache, möchte ich mir über die Unterhaltskosten im klaren sein. Ebenfalls würde ich mich freuen könnte mir jemand ein kurzes Feedback über eure Erfahrung mit dem Maserati Ghibli SQ4 geben (positiv&negativ).
       
      Zu den Unterhaltskosten würden mich folgende Punkte interessieren:
      Durchschnittlicher Benzinverbrauch Servicekosten evt Versicherungskosten falls jemand Reperaturen am Auto hatte und so weiter  
      Da ich aus der Schweiz komme, macht es wenig Sinn wenn mir eine Person aus einem anderen Land infos über die Unterhaltskosten gibt, da die Preise sehr unterschiedlich sind.
      Vielen Dank im Vorraus und freundliche Grüsse
      Beni
    • AxelF
      In Anlehnung an den bb-Thread:

      Wer kennt nicht mehr existierende deutsche Tuner & Hersteller aus den 70er und 80er Jahren und kann etwas über deren Geschichte/Ende sagen?

      Christian

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/41/4632641/1024_3837346537343765.jpg

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/41/4632641/1024_3333613333613266.jpg

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/41/4632641/1024_6262356131653363.jpg

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/41/4632641/1024_6663306362383037.jpg

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/41/4632641/1024_3564313935393530.jpg

      http://foto.arcor-online.net/palb/alben/41/4632641/1024_3536303939303665.jpg
    • Jörg Schröer
      Hallo Ferraristi, das ursprünglich reine Mondial Treffen ist nun erweitert auf alle klassischen Ferraris bis Bj. 1990 . Treffpunkt ist ab 10.00 Uhr in Riegelsberg / Saar auf dem Marktplatz.
      Das genau Programm hängt von der Teilnehmerzahl ab. Bitte meldet euch bei Interesse bis zum Sonntag 25. 06.17 an.
       
      Gruß : Jörg


×