Jump to content
Forex

Wieviele "La Ferrari" sind bereits fest zugeteilt?

Empfohlene Beiträge

Forex VIP CO   
Forex

Meines Wissens sollen zwar sämtliche Fahrzeuge verkauft sein, jedoch noch nicht vollumfänglich zugeteilt.

Weiss jemand, in welchem Prozentbereich der Gesamtproduktion sich die fest zugeteilten Fahrzeuge in etwa bewegen?

Danke für Infos!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stig CO   
Stig

Schon seit längerem liest man überall, dass der LaFerrari sowie der McLaren P1 ausverkauft seien - einzig von Porsche hört man, es seien von den geplanten 918 noch einige erhältlich.

Ich hörte aber auch schon inoffiziell, dass Ferrari Mühe hat, seinen Überflieger loszubringen und daher eine Art Mietkauf (kein Leasing) anbieten soll als Verkaufsförderung.

Ehrlich gesagt kann ich mir, speziell beim McLaren, nicht vorstellen, dass diese Autos dermassen schnell weggehen. Natürlich - es gibt heutzutage Märkte für Supercar-Hersteller, die es vor 20 Jahren noch nicht gab. Das Angebot an Supercars ist aber auch so gross wie noch nie, mit McLaren, Porsche, Ferrari und allen Kleinserienhersteller wie Pagani kommen ja da auf einen Schlag über 2000 neue Supercars auf den Markt, Aventador nicht mitgezählt.

Ich denke dabei auch an Bugatti, welche für den ähnlich teuren Veyron mehrere Jahre Bauzeit Bauzeit brauchten, um die geplanten 300 oder 350 Stück zu verkaufen.

Kann es sein, dass Händler einfach "ins Blaue" solche Fahrzeuge bestellen, ohne dafür bereits schon einen Abnehmer zu haben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
FerraristiV12 CO   
FerraristiV12

einen La Ferrari als Mietkauf ? Ist ja wie ne Kaffeemaschine bei Media-Markt :D

Gibts den La Ferrari dann auch zu 0% Zinsen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360
einen La Ferrari als Mietkauf ? Ist ja wie ne Kaffeemaschine bei Media-Markt

Oh, dann wart ich einfach noch ein wenig.

Aldi bietet doch neuerdings die Nespresso Kapsel Dinger an!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forex VIP CO   
Forex
Schon seit längerem liest man überall, dass der LaFerrari sowie der McLaren P1 ausverkauft seien - einzig von Porsche hört man, es seien von den geplanten 918 noch einige erhältlich.

Ich hörte aber auch schon inoffiziell, dass Ferrari Mühe hat, seinen Überflieger loszubringen und daher eine Art Mietkauf (kein Leasing) anbieten soll als Verkaufsförderung.

Ehrlich gesagt kann ich mir, speziell beim McLaren, nicht vorstellen, dass diese Autos dermassen schnell weggehen. Natürlich - es gibt heutzutage Märkte für Supercar-Hersteller, die es vor 20 Jahren noch nicht gab. Das Angebot an Supercars ist aber auch so gross wie noch nie, mit McLaren, Porsche, Ferrari und allen Kleinserienhersteller wie Pagani kommen ja da auf einen Schlag über 2000 neue Supercars auf den Markt, Aventador nicht mitgezählt.

Ich denke dabei auch an Bugatti, welche für den ähnlich teuren Veyron mehrere Jahre Bauzeit Bauzeit brauchten, um die geplanten 300 oder 350 Stück zu verkaufen.

Kann es sein, dass Händler einfach "ins Blaue" solche Fahrzeuge bestellen, ohne dafür bereits schon einen Abnehmer zu haben?

Dass der La Ferrari noch nicht ausverkauft sein soll, habe ich eben auch schon gehört. Mehrfach. Ich persönlich denke, trotz all der Superreichen auf dieser Welt, dass sich ein Auto im siebenstelligen Bereich nicht so ohne weiteres verkaufen lässt, egal, was da für ein Emblem vorne drauf ist.

Dass Händler Autos kaufen, noch ohne dafür einen Interessenten zu haben, ist bekannt. Ob es beim La Ferrari auch so ist, weiss ich nicht. Für einen Händler ist es aber durchaus möglich, für einen fiktiven Kunden eine Bestellung aufzugeben. Fiktiv muss in diesem Fall nicht heissen, dass dieser erfunden ist, sondern einfach, dass sich der echte Kunde lediglich zur Verfügung stellt.

Deshalb hätte es mich Wunder genommen, ob hierzu Zahlen bekannt sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Beim LaFerrari war es verdammt schwer als Händler ein Auto zu bekommen, denn die Fahrzeuge wurden icht über Händlerempfehlung vergeben.

Wenn ich sehe, was für die LaFerraris geboten und auch gezahlt wird, die schon ausgeliefert sind, muss man sich ernsthaft Gedanken machen. Es gibt einfach viele Menschen die keinen Bezug mehr zum Geld haben und eben nur unbedingt als ERSTER durch die Stadt fahren zu können. Papiere bekommen sie ja eh erst im Januar - fahren alle mit der PROVA.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

Das mit dem Leasing war beim Enzo schon.

Ein geleastes Auto kann man nicht verkaufen. Leasing ist perfekt um den Markt ruhig zu behalten und Spekulationsverkäufen vorzubeugen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Da weiß ich aber zwei LaFerrari, die deutlich günstiger zu haben sind - für sofort.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LOWS   
LOWS

Naja, günstiger schon, aber 1/499 ist auch ne Ansage :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JayOne   
JayOne

Im fchat wird spekuliert ob nicht bei allen LaF 1/499 auf der Plakette stehen wird und es eher one of 499 interpretiert werden sollte

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Bei allen bislang bekannt gewordenen LaFerrari steht auf der Plakette "1/499". Ist also nicht durchnummeriert, wie beispielsweise der F50 oder die 550 Barchetta.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308
... aber 1/499 ist auch ne Ansage...

Im fchat wird spekuliert ob nicht bei allen LaF 1/499 auf der Plakette stehen wird...

Bei allen...LaFerrari steht auf der Plakette "1/499". Ist also nicht durchnummeriert...

keine Spekulation, keine Durchnummerierung

Matthias hat recht :-))!

Gruß aus MUC

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JayOne   
JayOne

War mir nicht 100% sicher und wollte keinen Unsinn erzählen ;-).

Aber dann passt es ja :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F400_MUC CO   
F400_MUC

Ich kauf' mir den und erzähl' dann im Friseursalon dass es der 1. von nur 499 Stück ist. Wird nie einer drauf kommen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
BigBlock737 CO   
BigBlock737

Ist natürlich praktisch. Wenn nicht durchnummeriert wird kann auch niemand sagen, ob tatsächlich 499 verkauft wurden... Damit ist die Plakette nutzlos...

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Ich hab vor geraumer Zeit im Werk einen F50 gesehen auf dessen Plakete stand 350/349. Solche Dinge kann man natürliche mit immer 1 von 499 vermeiden. Wie genau es in Italien genommen wird, zeigt ja der GTO, der zuerst nur 200 mal gebaut werden sollte, oder der F40, der anfänglich auf 400 limitert war.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forex VIP CO   
Forex

Das sehe ich auch so. Wie viele La Ferrari gebaut wurden, dürfte sich dereinst nur über die Chassis-Nummern eruieren lassen. Und bis man die zu sehen bekommen wird, steht wahrscheinlich bereits der Nachfolger in den Startlöchern und man wird über die italienische Schlitzohrigkeit von "dannzumal" schmunzeln. Wie so oft...

Ich denke, dass man die Liste von Roland firmenübergreifend spielend erweitern könnte. Der Stratos ist ja auch so ein Fall. Die italienische Zählweise ist bekanntlich: eins, zwei, drei, viel, ... Insofern ist es zu verzeihen :wink:

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bärlin   
Bärlin

Das ist dann aber sehr durchsichtig. Ich würde einfach mehrere Fahrzeuge mit "52/499", "100/499", etc. beplanken, wenn ich mich von vornherein nicht vom verkündeten Limit einschränken lassen will :wink:

Ich finde es übrigens weiterhin richtig und tut der Exklusivität sowieso keinen Abbruch, wenn Ferrari womöglich einfach so viele baut, wie tatsächlich abgesetzt werden können. Es werden schon keine 10.000 Ferraris auf einmal in München oder Hamburg oder sonstwo auftauchen; das gibt's einfach nicht. Der immense Preis limitiert schon genug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Naja, ich finde es bei Fahrzeugen, wo man den Kunden im Vorfeld sagt "Es wird nur xxx Exemplare geben" und damit ja auch Interesse erzeugt, schon schade, wenn dann auf einmal deutlich mehr gebaut werden. Beim 599 Aperta zum Beispiel sollten es 80 Stück werden und ich weiß mittlerweile von mindestens 110. Beim 288 GTO und F40 wurde es ja vom Werk mehr oder weniger offiziell zugegeben, beim Enzo wurde um offiziell 50 Stück aufgestockt und ein zusätzliches Auto für den Papst gebaut - von den weiteren inoffiziellen erfährt man hingegen nur, wenn man das Fahrzeug aktiv verfolgt. Ähnlich beim F50, wo es auch Autos mit der Plakette XXX/349 gibt.

Da sollte man schon die Möglichkeit wählen, von Anfang an zu sagen "Bestellfrist von/bis, alle Bestellungen, die in der Zeit eingehen, bekommen ein Auto, mehr gibt es nicht". Wird Ferrari allerdings nicht machen, denn so könnte man ja Kunden verärgern, die gern noch nachträglich einen möchten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bärlin   
Bärlin

Dieses "im Vorfeld" ist allerdings wirklich für einige nicht schön, wenn man darauf Wert legt, dass es wirklich nur soundsoviele Stück von einem Objekt gibt und einem das ja auch so gesagt wurde. Vielleicht sollte man in Zukunft einfach auf diese (doch recht durchsichtige) Zugnummer verzichten oder sich dann auch wirklich dran halten.

Beides wird wahrscheinlich aber nicht eintreffen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
taunus   
taunus
beim Enzo wurde um offiziell 50 Stück aufgestockt und ein zusätzliches Auto für den Papst gebaut - von den weiteren inoffiziellen erfährt man hingegen nur, wenn man das Fahrzeug aktiv verfolgt.

Beim Enzo sind die Chassisnr.-Sammler mittlerweile bei ca. 500 angekommen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bärlin   
Bärlin
Beim Enzo sind die Chassisnr.-Sammler mittlerweile bei ca. 500 angekommen...

Es wird wohl auch beim absoluten Topmodell schlicht und einfach soviel produziert und verkauft, wie nachgefragt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Forex VIP CO   
Forex
Beim Enzo sind die Chassisnr.-Sammler mittlerweile bei ca. 500 angekommen...

Sorry, dass ist meiner bescheidenen Meinung nach eine Verarschung der Kunden! Zuerst eine "streng limitierte" Serie auflegen und dann noch 20% Auflage nachschiessen. Andere würden vor den Kadi gezogen..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bärlin   
Bärlin

Könnte man auch Ferrari: vor den Kadi zerren. Mit dem Argument des Mangels, da eine zugesicherte Eigenschaft fehlt. Allerdings wird so jemand wohl nie mehr einen Ferrari in den Hände bekommen oder nur noch über Umwege, egal wie's ausgeht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • SManuel
      Von SManuel
      Finde das Thema Interessant und konnte wirklich auch nicht genau dazu was finden.
       
      Insgesamt wurden 7.177 Testarossa, 512 TR und 512 M hergestellt. ( Laut Web Info.) Laut einem Mitarbeiter von Ferrari ( Interne Infos ) waren es aber 7199 Stück vom TR und M, was ist da dran ??
       
      Kürzlich von einem Inhaber ( TR ) die Info bekommen das es den TR mit dem einen Aussenspiegel nur 803 Stück gibt. bzw. gebaut wurden.
       
      Laut einer Info vom Motorworld am 15.10.2017 Sonntag ( da waren Inhaber vom TR da ) und dawurde gesagt es sind nur vom 512 M ( 2280 Stück ), ist das richtig ??
    • Svitato
    • F40org
      Von F40org
      Kommt er oder kommt er nicht?
      Sinn oder Unsinn eines offenen LaFerrari sollte man erst gar nicht diskutieren.

      Seit geraumer Zeit hält sich das Gerücht, dass 50 offene LaFerrari produziert werden sollen. Mittlerweile ist die Rede von 10 Stück, natürlich alle längst "vergeben".

      Wir werden sehen.

      Das Bild ist natürlich ein Fake.


    • F40org
      Von F40org
      Das Bilderbuch zum Ferrari LaFerrari. Natürlich wie immer ohne Signatur und wenig Text.

      LaFerrari
    • C512K
      Von C512K
      Gibt es verlässliche Zahlen wie viele Fahrzeuge von beiden Baureihen entstanden sind?

       

×