Jump to content
JoeFerrari

BMW i8

Empfohlene Beiträge

JoeFerrari   
JoeFerrari

Wenn ich das richtig sehe, gibt es noch keinen eigenen Thread zum serienreifen BMW i8

Daher sammeln wir hier mal etwas die Infos und Erfahrungen zum BMW i8

Heute ein Artikel aus der FAZ

http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/auto-verkehr/bmw-i8-prototyp-der-gruene-elfer-kommt-aus-bayern-12514654.html

Und noch einer mit Fotos des bekannten noch getarnten Vorserienfahrzeugs aus der Süddeutschen

http://www.sueddeutsche.de/auto/ausfahrt-im-bmw-i-leichtfuessige-elektro-flunder-1.1741056

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Am bemerkenswertesten finde ich den Bericht in der aktuellen Auto Motor Sport. Dort werden in einem Artikel i8 und der Porsche 918 behandelt. Nicht per se verglichen, aber ... sagen wir mal "nebeneinandergestellt".

Und das lustige ist: insgesamt wirkt das als würde man den 918 in Form einer Retrospektive mal danebenstellen. Ob es nur das Design ist? Ich weiss nicht, vielleicht wirkt auch das Konzept des 918 weniger schlüssig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JoeFerrari   
JoeFerrari

Vom Konzept her lässt sich der 918 auch eher mit dem LaFerrari vergleichen. Der i8 geht da in der Tat noch ein Stück weiter, obwohl er preislich in einer deutlich niedrigeren Region angesiedelt sein dürfte.

Insgesamt auch interessant der Artikel aus dem Manager Magazin zur ENtstehungsgeschicht der i-Series

http://www.manager-magazin.de/magazin/artikel/wie-norbert-reithofer-das-elektroauto-bmw-i3-vorantrieb-a-915429.html

Interessanterweise wurde der i8 (demzufolge) von der F&E Abteilung als "U-Boot" Projekt entwickelt, während der i3 in einer Art Sonder Task Force seine Geburt erlebte.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ray Ben   
Ray Ben

Der Preis stimmt......2014 wird er kommen......

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Maschetti   
Maschetti

Sorry, hatte einen i8 Thread gesucht aber nicht gefunden...

Daher die Fotos nochmal hier:

post-84572-14435422944458_thumb.jpg

post-84572-14435422948482_thumb.jpg

post-84572-14435422954488_thumb.jpg

Frage an alle die vor Ort waren... denkt ihr dass die Flügeltüren in engen Parklücken zu Problemen führen können oder schwingen sie nicht so weit nach außen? Ist auf Fotos ja immer schwer zu beurteilen.

post-84572-14435422942849_thumb.jpg

post-84572-14435422945839_thumb.jpg

post-84572-14435422951505_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F400_MUC CO   
F400_MUC

In dunkelgrau sieht er saugut aus. Bin mal gespannt, wieviele Leute eine in der Preisklasse lahme Ente kaufen. Die Flügeltüren sehen albern aus, das Auto ist doch kein McLaren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
El croato   
El croato

Ich find ihn des Design's wegen toll - der (verkappte) Öko-Antrieb interessiert mich da weniger. Aber für > 120k € einen 3-Zylinder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
Bin mal gespannt, wieviele Leute eine in der Preisklasse lahme Ente kaufen.

In normalem Alltags-Nahbereichsverkehr werden Standard-Elfer sich sehr mühen müssen hinterherzukommen. Das langt für ein ansonsten unverwechselbares Angebot.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OlliHc   
OlliHc

Könnte man den eigentlich auch entriegeln? Bei 250 ist er ja abgeriegelt. Weiß man wie schnell er sonst wäre?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Schwer zu sagen. Im i8 hat ja der Elektromotor ein - Novum - Zweiganggetriebe. Um zu beurteilen wie schnell der i8 sein könnte müsste man die Drehzahlen beider Motoren bei 250 kennen um zu wissen ob das übersetzungsseitig ginge.

Ansonsten, bei dem günstigen cW-Wert würde ich mal 265 ansagen, das sollte der Verbrenner packen. Mit Elektrokomponente vermutlich knapp 300, aber da dürfte nach wenigen Minuten Feierabend sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F400_MUC CO   
F400_MUC

Was heisst denn Alltagsbetrieb? Die modernen 911er sind auf der Autobahn ab 220 schon die Pest, und ich kann mir schlecht vorstellen, dass man da länger als 3 Minuten mit nem i8 mithalten kann? Etwas reisst das Gewicht raus, schon verstanden.

Der 0-100 Wert ist auch nicht beeindruckend für die Preisklasse, und gerade der sollte doch mit Elektrounterstützung suppi sein, Kraft von Anfang an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

"Alltags-Nahbereichsverkehr", nicht "Alltagsbetrieb".

"ab 220" ist sicherlich kein typisches Fahrprofil im Nahbereichsverkehr - in den meisten Ballungsräumen schon wegen Tempolimits nicht möglich. Und da wo es geht wird der i8 schon deutlich früher als 220 auf der Autobahn kein Land mehr gegen einen 991 sehen.

Aber an jeder Ampel wird der Elfer erstmal die Rücklichter sehen wenn er nicht die Kupplung mit entsprechender Einkuppeldrehzahl knallen lässt. Und nach dem Einkuppeln in den 2. wird wiederum der i8 im Vorteil sein. Irgendwo ab 70-80 wird dann der Elfer gleichauf liegen und anfangen sich vorbeizuarbeiten.

Es ist für die avisierten Kunden aber völlig ausreichend, sich grob auf dem Level eines 991 motorisiert zu fühlen. In anderen Ländern - und Deutschland wird nicht der Hauptabsatzmarkt des i8 sein - stellt sich die Frage ohnehin anders.

Daß es viele andere Gesichtspunkte gibt ist ohnehin klar. Wenn es rein nach Fahrleistungen ginge würde Porsche nur noch Geländewagen verkaufen weil die Elferkunden geschlossen zum Nissan GT-R abgewandert wären. GT-R zum Preis eines Standard-Elfers? Da muss man nicht lang grübeln wer da die lahme Ente ist. Die Käufer gucken scheinbar dennoch auf andere Aspekte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F400_MUC CO   
F400_MUC
"Alltags-Nahbereichsverkehr", nicht "Alltagsbetrieb".

"ab 220" ist sicherlich kein typisches Fahrprofil im Nahbereichsverkehr - in den meisten Ballungsräumen schon wegen Tempolimits nicht möglich. Und da wo es geht wird der i8 schon deutlich früher als 220 auf der Autobahn kein Land mehr gegen einen 991 sehen.

Aber an jeder Ampel wird der Elfer erstmal die Rücklichter sehen wenn er nicht die Kupplung mit entsprechender Einkuppeldrehzahl knallen lässt. Und nach dem Einkuppeln in den 2. wird wiederum der i8 im Vorteil sein. Irgendwo ab 70-80 wird dann der Elfer gleichauf liegen und anfangen sich vorbeizuarbeiten.

Es ist für die avisierten Kunden aber völlig ausreichend, sich grob auf dem Level eines 991 motorisiert zu fühlen. In anderen Ländern - und Deutschland wird nicht der Hauptabsatzmarkt des i8 sein - stellt sich die Frage ohnehin anders.

Daß es viele andere Gesichtspunkte gibt ist ohnehin klar. Wenn es rein nach Fahrleistungen ginge würde Porsche nur noch Geländewagen verkaufen weil die Elferkunden geschlossen zum Nissan GT-R abgewandert wären. GT-R zum Preis eines Standard-Elfers? Da muss man nicht lang grübeln wer da die lahme Ente ist. Die Käufer gucken scheinbar dennoch auf andere Aspekte.

Also im Nahverkehrsbereich interessiert sich niemand für Beschleunigung, das ist in der Stadt verboten und gefährlich. Ein 911er und mein Audi werden jedenfalls von 0 bis 100 mit 4.5 sek. nicht abgehägt.

260 kann ich JEDEN ABEND zur Rush Hour auf der 99 um die Allianzarena herum bis zur 1. Ausfahrt Neuherberg legal erreichen.

Und 911 wie i8 spielen imagemässig, Verarbeitungsqualität und andere Dinge, die offensichtlich Autokäufern wichtig sind, in der gleichen Liga (sonst würde da jeder GTR fahren, könnte man da Ski oder Fahrräder transportieren - Du siehst ich habs probiert).

Für mich ist das Auto für den Preis immer noch eine überteuerte langsame Schnecke, schade. Die fahren mir jetzt getarnt schon ziemlich lange um die Nase und die Optik finde ich suppi.

P.S.:Der Nismo GTR soll um die 2 Sek. Von 0 auf 100 erreichen, ich bin gespannt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc
Also im Nahverkehrsbereich interessiert sich niemand für Beschleunigung, das ist in der Stadt verboten und gefährlich.

Ich habe in 25 Jahren Führerschein insgesamt nur 1 Pünktchen angesammelt, Deine Einschätzung halte ich aber für ziemlich realitätsfremd. Die Menschen verhalten sich anders - ob sinnvoll oder nicht. Ob ein teurer Sportwagen sich tagtäglich überdurchschnittlich motorisiert anfühlt ist ganz wesentlicher Teil der Kaufentscheidung für sehr viele Kunden. Schau dir das endlose Geningel von M3-Kunden an die nicht 330er Dieseln düpiert werden wollen. Die Leute kaufen Image und Leistung, sie meinen aber Image und Drehmoment. Und da kann der i8 gut mithalten.

Ein 911er und mein Audi werden jedenfalls von 0 bis 100 mit 4.5 sek. nicht abgehägt.

Ein normaler Elfer schafft seine Beschleunigung nur wenn er die Kupplung knallen lässt, weil ihm einfach das Drehmoment unten fehlt. Und sowas sollte man in der Tat in der Stadt unterlassen. Ich schlage vor jetzt mal abzuwarten bis Probefahrten möglich sind - von den technischen Grundlagen her gibt es jedenfalls keinen Anlass, vorauseilend von "lahme Ente" zu sprechen.

Ein Elfer wird bei hohen Autobahngeschwindigkeiten - und auf Tracks sowieso - den i8 in Grund und Boden fahren. Nur zählt das für die typischen Standardelfer-Kunden eben nicht zum Alltagsprogramm - und sie bekommen dafür etwas anderes. Wer den Elfer wegen seiner effektiven Performance gekauft hat wird keinen i8 in Erwägung ziehen. Wer einfach einen exklusiven Sportwagen will der sich im Nahbereich schnell und sehr agil fährt, für den ist der i8 absolut eine Option.

Und was "überteuert" angeht, die Diskussion braucht man im Lichte des Preises eines Durchschnitts 991 Carrera 4 wohl nicht aufzumachen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Telekoma   
Telekoma

Etwas verwundert bin ich über die Preisangabe von 135.000 Dollar, die ja schon sehr nahe am Listenpreis in Deutschland angesiedelt ist.

War gerade noch in den USA und hab mir beim Händler einen aktuellen X5 konfigurieren lassen. 50i mit Vollausstattung für läppsche 80.000 Dollar.

Von solchen Neuwagen-Preisen kann man ja hier nur träumen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Es gibt nun eine Aussage aus einem Interview, daß die volle Systemleistung auch auf der Autobahn auch über lange Strecken zur Verfügung steht (diese Aussage würde sicher relativiert werden, wenn der i8 nicht bei 250 km/h abgeregelt wäre). Offenbar reichen Rekuperation und der Generatorbetrieb in Teillastphasen dafür aus.

Zum Thema Track gibt es die Aussage, daß einzelne Runden möglich seien, eine ganze "Track-Session" aber nicht. Nicht weil der Akku zu schnell entladen würden, sondern vor allem weil er dort auf Dauer überhitzen würde.

("It's an i8, not an M8").

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Also so wie es aussieht übersteigt die Nachfrage erheblich das Angebot.

Deshalb hat man nun das Paket "Pure Impulse" gebracht. Das Auto kostet damit nochmal gut 20.000 Flocken mehr. Diese Variante soll wohl nun "bevorzugt" produziert werden. Die Käufer dürfen das Auto zudem für 4 Monate nicht verkaufen.

Das Auto hat übrigens im Sport Modus einen ganz eigenen und wirklich gelungenen Motorsound.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Fantomas58 CO   
Fantomas58

Den Sound kann ich nur bestätigen. Vor zwei Wochen ist mir abends auf dem Fernpass ein i8 entgegen gekommen. Klang wie ein potenter V8, nicht schlecht!

Gruß

Thomas1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Road&Track hat jetzt die Quartermile mit 12,3s gemessen. Das ist schon richtig schnell, kann man nix sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

Hatte das Glück / die Ehre den i8 gestern und heute Probe fahren zu dürfen!

BMW i8

Elektromotor arbeitet auf die Vorderachse ca. 130 PS.

3 Zylinder, ca. 230 PS Verbrenner arbeitet auf die Hinterachse.

Reiner E - Antrieb möglich, damit vollkommen ausreichende Fahrleistungen

bei einem leisen "zischen", irgendwie wie Raumschiff Enterprise.

Maximale Strecke angeblich 37 km. Ich hatte die Batterien nach 25 km leer!

Trotzdem luschtig, total cool!

Bei Kickdown schaltet der Verbrenner zu, dann Fahrleistungen wie ein echter Sportwagen, angeblich 4,3 Sec. auf 100 km/h. Kann tatsächlich sein, geht richtig gut.

Verbrenner ist nach einer Denksekunde da, fast ruckfrei, sehr angenehm.

Sound ist beim Verbrenner toll, wenn auch natürlich synthetisch erzeugt!

Der absolute Hingucker, bin direkt verfolgt worden und dann beim Anhalten sofort angesprochen worden.

Verarbeitung innen auf sehr hohem Niveau,

gepaart mit futuristischen Anzeigen, Head Up Display, usw. usw. usw,

echt irre, macht SEHR, SEHR viel Spaß.

FAZIT: SUPERGEIL! Sofort haben will Effekt inklusive grünemÖkoberuhigungseffekt!

Ist im übrigen ein 2 + 2 Sitzer,

aber hinten wirklich nur für Kinder oder Handtaschen,

auch wenn mein Sohn (1,94 Meter) hineinpaßte.

Einzige bis jetzt gefundene Nachteile:

Ein-und Aussteigen geht nicht wirklich elegant... (nach etwas Übung aber auch gut machbar, und Mädels im Mini sicher ein Hingucker wie das Auto selbst!)

Es fehlen ihm 5 Zylinder! O:-)O:-)O:-) (Aber das ist ja auch nicht das Konzept)

BMW i8 001 (Large).jpg

BMW i8 005 (Large).jpg

BMW i8 020 (Large).jpg

  • Gefällt mir 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Nachdem inzwischen doch einige Tests draussen sind, hier mal eine Meinung vom amerikanischen Markt:

http://jalopnik.com/2015-bmw-i8-the-jalopnik-review-1641783103

Ein Auszug:

On performance and price, the i8 technically competes with cars like the Audi R8, Porsche 911, Mercedes-AMG GT, Corvette, and others of that ilk. But in the real world, this is like flying an F22 Raptor in 1945.

Compared to everything else in its class, the i8 feels like the first generation of something new and exciting. The other cars feel like the last generation of something that has been around forever.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×