Jump to content
GDC

Erfahrungen mit Prestige Car Sharing?

Empfohlene Beiträge

GDC   
GDC

Hi zam

Ich spiele mit dem Gedanken in Bern in der Schweiz ein nettes carsharing aufzubauen. 10 Leute, 5 Autos. 1 Ferrari, 1 RR Sport, 1 Elise, 1 MGA, 1 camaro cab. Kein Punktesystem, sondern ein einfaches System mit geteilten Fixkosten. Kein Profitgedanken, sondern einfach "Freude am Fahren". Hat jemand von Euch damit Erfahrung?

Gruß aus der Schweiz

GDC

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr.Bob   
Dr.Bob

Vorweg: Nein, ich habe keinerlei Erfahrungen mit Car Sharing und auch sonst noch nicht so viel Erfahrung, bin ich doch für die meisten hier wohl noch ein Kind.

Und trotzdem sehe selbst ich in meinem jugendlichen Leichtsinn, dass dieses Unterfangen schon von vornherein auf ganzer Line zum Scheitern verurteilt ist.

Solange alle Autos problemlos laufen und alle Mitglieder ihre Beiträge zahlen mag das sogar funktionieren, aber sobald etwas schief läuft fallen solche Unternehmungen in sich zusammen wie ein Kartenhaus.

Was wäre wenn...

A

Eine oder mehrere der 10 Personen die Autos quält, nicht warmfährt, Reifen und Bremsen en masse ins Nirvana schickt und andere das nicht mittragen wollen?

B

Ein Fahrer zahlungsunfähig wird...

C

... und dann ein weiterer...

D

... und noch einer?

E

Ein oder mehrere Wagen plötzlich sehr teure Reparaturen benötigen - nicht gerade unwahrscheinlich bei einem Ferrari - und man sich nicht einig wird was wo und wie behoben wird?

D

Alle nur den Ferrari fahren wollen?

E

Ein Fahrer (betrunken?) einen Totalschaden verursacht, die Versicherung nicht zahlt und derjenige nicht in der Lage ist, den Schaden zu ersetzen? Sonst wäre er wohl kaum Mitglied in einem Car Sharing und hätte sich den Ferrari einfach so gekauft.

F

7/10 Fahrern sich nach 5 Jahren entscheiden ein neues teures Auto zum Fuhrpark hinzuzufügen und die anderen wollen/können nicht mitziehen?

...

Ich könnte ewig so weiter machen, das Alphabet hat nicht genügend Buchstaben für die Möglichkeiten wie das Projekt zu Scheitern kommt und da haben wir noch nicht mal damit angefangen über rechtliche und organisatorische Dinge zu sprechen wie z.B. Auf wen werden die Fahrzeuge zugelassen? Wieviele Vorbesitzer haben letztere dann nach X Jahren bei Wiederverkauf? Wie sieht die Versicherung aus und wer haftet eigentlich wofür?

  • Gefällt mir 7

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • CaptainCRC
      Hallo liebe SCC Piloten und Pilotinnen, (und die, die es werden wollen),
       
      auf vielfachen Wunsch wiederholen wir die SCC Ralley "Costermano Classic-SportsCar"
      Strecke: Penserjoch - Mendelpass - um den Monte Bondone zum Gardsee
       
      ACHTUNG: Teilnahme bitte nur für Classic-Sportscars, älter als Baujahr 1988
      Bitte nur geübte Fahrer(innen) - wir wollen ja vorwärts kommen!!!  
       
      Herzlich Willkommen sind also Piloten/Pilotinnen, von „Italos & Briten“ - gerne auch jüngere Fahrzeuge, aber bitte Sportscars im Retrodesign oder Repliken & passende Motorleistung z.B. Cobra, Wiesmann, Morgan, TVR, Ferrari, Maserati, De Tomaso Pantera ... sowie sonstige Exoten mit 8-/10-/12-Zylinder also „echte Hingucker“ mit Leistung. 
       
      Wir wollen ja vorwärts kommen !!!     
       
      Dies ist eine, von mir privat organisierte Tour, für Freunde und die, die es werden wollen. Die Ausfahrt hat keinen gewerblichen Hintergrund. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko. Wir sind also wieder eine nette Runde, bodenständiger Leute! Teilnehmer maximal 10 Autos. Wir sind keine Spinner, die glauben, permanent etwas beweisen zu müssen. Uns verbindet die Leidenschaft zu Sportwagen und Classic-Cars und freuen uns über neue Gesichter.
       
      Die Strecke ist schon weitestgehend ausgearbeitet.
      Ab Treffpunkt nahe Kiefersfelden sind es rund 450 km Reine Fahrzeit ca. 7,5 Std. Fahrweise sportlich-zügig, mit Zwischensprints, bitte kein Rennmodus!  
      Tagesprogramm und Tagestour stehen schon, lasst Euch überraschen. Es gibt eine Tiefgarage, in die wir alle gut reinkommen. In 2017 waren wir mit mehreren Boliden schon da und sind auch die Strecke schon gefahren. Ich denke also, ich hab für uns alle wieder was passendes gefunden und gutes Wetter ist bestellt.
       
      Bei Interesse bitte einfach direkte Kontaktaufnahme mit mir. Wir sollten uns vor Buchung persönlich kennen lernen.
      Freu mich auf Euch.
       
      Es grüßt mit den besten Wünschen
      CaptainCRC
       
    • Ultimatum
      Zum Sommer 2018 werden die ersten Fahrzeuge ausgeliefert. Somit ist es an der Zeit, dem Urus eine eigene Rubrik zu widmen.
      Hier ein offizielles Foto aus Paris.
       
      Lamborghini opens in Paris its 5th French Showroom and unveils the new Urus (Quelle Lamborghini)
       
       
    • Svitato
    • Nordferri
      Heute ist ein trauriger Tag. Warum? Herr Machionne hat mitgeteilt in Zukunft auch E- Sportwagen sowie SUV bauen zu lassen. Dass nenne ich mal eine Kehrtwende! Bis vor kurzem war so ein Vorgehen noch undenkbar.  Wie sehen die anderen User das?         Mit traurigem Blick F.-J.
    • F-C Jens

×