Jump to content
netburner

Mission 2014 - Porsches Rückkehr in den Spitzenmotorsport

Empfohlene Beiträge

netburner   
netburner

Bekanntlich wird Porsche kommendes Jahr mit einem neuen Sportprototypen nach Le Mans zurückkehren, um nach langer Zeit wieder um den Gesamtsieg mitzufahren. Hierzu wurde nun ein Webspecial mit vorher nie veröffentlichten Videos und Bildern freigeschaltet. Definitiv interessant gemacht, schaut doch mal rein :)

http://www.porsche.com/microsite/mission2014/germany.aspx?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Seit heute gibt es erste Informationen und Bilder zum neuen LMP1-Geschoss von Porsche:

Neuer Porsche LMP1-Sportprototyp absolviert erfolgreichen Rollout

Stuttgart. Der neue Porsche LMP1-Sportprototyp, der ab 2014 in der Sportwagen-Weltmeisterschaft World Endurance Championship (WEC) sowie bei den 24 Stunden von Le Mans an den Start gehen wird, hat heute auf der Porsche-Teststrecke in Weissach erfolgreich seinen ersten Rollout absolviert. Vor den Augen einiger Vorstände der Porsche AG unterzog Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard sein neues Arbeitsgerät einem ersten Funktions-Check.

Seine ersten Meter auf der Rennstrecke drehte der LMP1-Renner einige Wochen früher als ursprünglich geplant. „Wir liegen hervorragend im Zeitplan“, sagt Fritz Enzinger, Leiter LMP1. „Unsere neu formierte Mannschaft hat äußerst zielgerichtet gearbeitet, um dieses hochkomplexe Fahrzeug so schnell wie möglich auf die Räder zu stellen. Das verschafft uns nun einige Wochen zusätzliche Zeit für die Erprobung und Weiterentwicklung. Das Reglement der WEC basiert ab 2014 in erster Linie auf Effizienz. Das macht den Wettbewerb der Ingenieure noch interessanter und stellt uns vor komplett neue Herausforderungen.“

Seit der Entscheidung Mitte 2011, als Werk mit einem LMP1-Renner in den Spitzensport zurückzukehren, ist das Motorsportzentrum in Weissach deutlich gewachsen. Ein Werkstattgebäude und ein Verwaltungsbau wurden errichtet und sie beherbergen rund 200 Mitarbeiter, die für Konstruktion, Bau und Einsatz des LMP1 zuständig sind. Ab der Saison 2014 wird das Fahrzeug von einem Werksteam aus Weissach eingesetzt.

„Ich war von Anfang an in die Entwicklung des neuen Autos einbezogen“, sagt Porsche-Werksfahrer Timo Bernhard. „Dass ich heute die ersten Meter mit unserem Baby fahren durfte, erfüllt mich mit Stolz. Das Auto fühlt sich schon jetzt klasse an. Ich freue mich darauf, in den kommenden Wochen und Monaten gemeinsam mit meinem Freund und Kollegen Romain Dumas das Auto bei Testfahrten zu bewegen.“ Bernhard (32) und Dumas (35) sind die ersten beiden Stammfahrer des LMP1-Projekts und werden den Großteil der Testfahrten auf verschiedenen internationalen Rennstrecken absolvieren.

„Bei der Entwicklung unseres neuen LMP1-Fahrzeugs standen wir vor der gleichen Herausforderung wie in der Serienentwicklung unserer Straßenfahrzeuge“, sagt Wolfgang Hatz, Vorstand für Forschung und Entwicklung der Porsche AG. „Unser Ziel war es, die bestmögliche Effizienz zu erreichen ohne Abstriche bei der Performance zu machen.“

Matthias Müller, Vorsitzender des Vorstands der Porsche AG, betont vor allem den Nutzen, den Kunden von der Entwicklung des High-Tech-Rennwagens haben werden: „Die Ingenieure konnten bei der Konstruktion des neuen LMP1-Autos, das hier heute zum ersten Mal in Weissach gefahren ist, mit einem weißen Blatt Papier beginnen und so im Rahmen des technischen Reglements viele neuen Technologien anwenden, die in Zukunft auch den Kunden unserer Serienautomobile zugutekommen werden. Schließlich steckt in jedem Porsche ein Rennwagen.“

post-59787-14435417892885_thumb.jpg

post-59787-14435417884027_thumb.jpg

post-59787-14435417886567_thumb.jpg

post-59787-14435417888722_thumb.jpg

post-59787-14435417891021_thumb.jpg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Andy962   
Andy962

Heute wurde der Schweizer Neel Jani als neuer Werksfahrer des LMP1 bestätigt.

Er wird zusammen mit Romain Dumas und Tino Bernhard die Entwicklungsarbeit und Tests übernehmen und nächstes Jahr in der WM und Le Mans starten.

http://www.motorsport-magazin.com/wec-langstrecken-wm/news-171961-porsche-bestaetigt-jani-neuer-werksfahrer-endlich-im-werksteam.html

Gruss, Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
erictrav   
erictrav

Was wird denn dann mit Audi?

Ich kann mir nur schlecht zwei Konzernmarken im Duell in Le Mans vorstellen, zumal beim Konzern eh gerade die große Sparkeule geschwungen wird....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Mindestens in 2014 werden beide Marken parallel in der WEC und in Le Mans antreten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yooyah   
Yooyah

Meines Erachtens hat Porsche den Spitzensport jahrelang sträflich vernachlässigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
double-p   
double-p
Was wird denn dann mit Audi?

Ich kann mir nur schlecht zwei Konzernmarken im Duell in Le Mans vorstellen, zumal beim Konzern eh gerade die große Sparkeule geschwungen wird....

Das wird aber, nach den Interviews waehrend des 2013er Rennen, so stattfinden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Nach Timo Bernhard und Romain Dumas wurde am Montag der Schweizer Neel Jani als dritter Fahrer für die WEC und Le Mans 2014 bestätigt. Und heute kam der nächste Knaller: Mark Webber wechselt zur Saison 2014 aus dem RedBull Formel 1 Team zu Porsche und wird ebenfalls die WEC-Saison und damit auch das Highlight Le Mans bestreiten. Das wird dann sein dritter Anlauf auf dem Kurs an der Sarthe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Auf der Porsche Website gibt es ein neues Webspecial, unter anderem mit neuen Bildern des kommenden LMP1-Rennwagens. Darunter finden sich erstmals Aufnahmen von der Seite und vom Heck:

post-59787-14435422327785_thumb.jpg

post-59787-14435422330687_thumb.jpg

post-59787-14435422333417_thumb.jpg

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
porsche.fan   
porsche.fan

Porsche gehört einfach nach Le Mans! Aber ich frage mich, wie der "Konzern interne" Kampf ausgehen wird... und leider sind die LMP Dinger einfach so abartig hässlich - egal von wem (Reglement sei dank!)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
double-p   
double-p

Deutsche Version "Our Return": Eine Dokumentation unseres Wegs nach Le Mans 2015.

 

 

 

Damit ist der Abend/Sonntag gerettet :-))!

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Yesss! Genau passend zur Tagesmigräne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×