Jump to content
TomSchmalz

Leistungssteigerung Audi R8 V8

Empfohlene Beiträge

TomSchmalz   
TomSchmalz

weil der "Bock" auch bei 60Km/h bei vollem Tipin mit Schlupf an der Hinterachse zu kämpfen hat, gab es Semi Slick

25160082196014.jpg

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fiat5cento   
fiat5cento
weil der "Bock" auch bei 60Km/h bei vollem Tipin mit Schlupf an der Hinterachse zu kämpfen hat, gab es Semi Slick

du hast einfach zu wenig Gewicht jetzt auf der Hinterachse :)

Noch nie "Manta Manta" gesehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

son Spoiler wäre schon etwas, aber wenn dann nur vom GT und das Zeug ( bringt auch Gewichtsreduzierung ) kostet alles zusammen schlank mal 7K Euro :-o

den R aus Kleinanzeigen habe ich auch schon gesehen..............

Tom

Da muss ne Fritten-Theke à la LMS Ultra drauf, dann klappts auch mim Anpressdruck (allerdings nicht bei Tempo 60). :wink:

Sonst :-))! der ganze Umbau ist astrein, aktuell bin ich über das Inserat gestolpert :-D

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/audi-r8-rennwagen-mit-strassenzulassung-485ps-150kg/114962969-216-1978?ref=search

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

vorhin mal eine 8,5s hingelegt und das ohne Schaltzeitverkürzung und

noch nicht die Steuergerätesoftware ( Motor ) angepasst.

8,2s halte ich für realistisch O:-)

25191978068449.jpg

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muhviehstar CO   
Muhviehstar

Die Zahlen auf dem Display sind wertlos, da diese im Vergleich zur PC-Auswertung eine Differenz von mehreren Zehnteln aufweisen können (außerdem sieht man den Höhenverlauf der Straße nicht...).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

mehr als 2 Sekunden schneller ein in Serie belassener R8 V8 und das ist daß was Zählt !

bei 90 von 100 Messungen ist der Displaywert aufgerundet und nach dem Auswerten am PC

ist die tatsächlich gefahren Zeit, geringer.

Aber egal

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hessenspotter   
Hessenspotter
Die Zahlen auf dem Display sind wertlos, da diese im Vergleich zur PC-Auswertung eine Differenz von mehreren Zehnteln aufweisen können (außerdem sieht man den Höhenverlauf der Straße nicht...).

Das stimmt, laut Geräte war ich >200 laut PC Auswertung nur 198 km/h :-(

Zum Thema, so effizient kann der Leichtbau von Audi nicht sein ... die Bremsen glühen, beim R8 GT Spyder :-D

stammt von heute :D

IMG_9462.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Abschließend ist es mir nun gelungen für den R8 exklusiv Makrolon

Heckscheiben und auch die kleine Trennwandscheibe, fertigen zu lassen.

Abweichend zur R8 GT Heckscheibe wird die original R8 Scheibenkontur

genommen und die Materialstärke ist nur 4mm ( GT 5mm ).

Alle Scheiben sind kratzhemmend Beschichtet, getönt und mit Pixelrand versehen, nach Audi Spezifikation.

Gewicht der Heckscheibe 4,45Kg ( GT 5,5Kg ) zu Glasscheibe 9,2Kg

Die Trennscheibe wiegt 1Kg weniger als die aus Glas

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

man beachte ab die Minute 2:35

Mein V8 gegen den orangen V10 mit 600PS im direkten Vergleich,

mit Start aus dem Stand mit ca. 650m Vollgas ( Landebahn 900m )

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Headless Freak   
Headless Freak

Respekt für den Umbau. Da ist mal Druck auf dem Kessel :-))!:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

etwas verspätet kam die Sportbatterie mit nur 12,5Kg und hat nun

seinen Platz im R8 gefunden.

Im Bild 61AH ( 17,5Kg ) und dazu die Sportbatterie

25267982824972.jpg

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Olaf.sch   
Olaf.sch

beste Auto vom Treffen war bei 14 Sek. :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Yooyah   
Yooyah

Wilst Du Dir nicht einen Kompressor einbauen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Kompressor > nein, Turbolader > ja

Das man mit dem Einsatz von Turboladern bei so einem Motor relativ schnell mehr Leistung bekommt ist klar, war aber bei mir nicht das vorrangige Ziel.

Für mich stand erst mal das Machbare aus dem Saugmotor zu holen

und zeitgleich das maximale an Mindergewicht der Karosse.

Über den Winter 2013/2014 wird der Saugmotor intern optimiert

und paralell dazu die Turbovariante.

Saison 2014 fährt dann erst man der Saugmotor und zur 2ten Saisonhälfte

ist der Turboeinsatz geplant.

Ziel sind 650PS mit 1500Kg ( Vollgetankt ) Fahrzeuggewicht

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

da der kleine "V8" unten herum etwas besser Luft bekommt,

gab es mal zusätzlich ein paar Luftschächte :D

Zusätzliche Frischluft wird über die Heckklappenblende realisiert.

Dieses System ist auch noch bedarfsgeregelt O:-)

25307639075093.jpg

25307644816126.jpg

25307626559467.jpg

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

die logische Konsequenz aus dem Verbau der GT Zusatzluftansaugung ist nun,

größere K&N mit 13% mehr Filterfläche, größere Luftmassenmesser

und passend dazu größere Verbindungsschläuche LMM > DrK ( links im Bild )

25342475087017.jpg

25342461377847.jpg

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Damit der Staudruck bei höheren Geschwindigkeiten im Luftfilterkasten erhalten

bleibt und der Motor dennoch bei niedrigeren Geschwindigkeit mehr Luftmasse

über die Zusatzluftschächte ala GT bekommt, habe ich auf "Bedarftsregelklappen"

per Druckdifferenz gebaut. O:-)

Innenansicht Luftfilterkasten > Zusatzluftansaugung

25370338270009.jpg

Montierte Klappen pro Luftschacht im Luftfilterkasten.

25370312895120.jpg

Klappe einzeln

25370323208708.jpg

Große Luftmassenmesser ( LMM ) mit Einlauftrichter ( Prototyp )

für maximal möglichen Luftdurchsatz

25373166521046.jpg

Serien-LMM mit Luftleitgitter

25373117432926.jpg

Tom

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Kampfgewicht ist nun 1440Kg und somit 200Kg weniger O:-)

25412864802002.jpg

die leichten GT Side Blade mit je nur 1,5Kg anstelle 3Kg sind bei der

letzten Gewichtsermittlung nicht dabei, also nun 1437Kg :D

Carbon matt zum Daytongrau sieht auch nicht schlecht aus.

25412838981771.jpg

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chrischi09 CO   
Chrischi09

Moin,

hast du das Fahrwerk eigentlich auf das veränderte Gewicht anpassen müssen? Oder ist sowieso schon ein Gewinde o.ä. verbaut? Willst du die 1400 noch knacken? :D

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Moin Chris

es wurde das leichtere H&R Gewinde verbaut und die weichste Einstellung gewählt.

Auf 1400Kg sind kaum zu schaffen…………………aber

-3kg sind noch durch den Wellenstummel der Kardanwelle ( geht durch die Ölwanne ),

-1,5Kg durch Dämmung Tank/Fahrgastraum, sowie entfall der kompletten

Servounterstützung der Lenkung mit ca. -7,5Kg.

Teuer wird es mit

Carbon-Schalensitze, die je -10Kg weniger wiegen als die Recaro Sportster,

die OZ Felgen Superforgiatta 5 Fori mit zusammen ca. -5Kg,

Carbon Heckklappe vom GT mit ca. -6,5Kg.

Carbon-Türen würden weitere -14Kg bringen !

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chrischi09 CO   
Chrischi09

Moin Tom,

naja mit den erst genannten kommst du schon mal unter 1430kg... Und wenn du dann den Rest machst hast du die 1400 geknackt :D Hattest du nicht schon Carbontüren ersteigert?

Grüße

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Ja, "hatte" ich ersteigert, allerding war die Komunikation seitens des Verkäufers

unter aller Sau und Bilder von den Innenseiten der Türen gab es auch nicht.

Teile waren auch nicht auf Lager und sollten erst nach Zahlungseingang gebaut werden.

Für den Transport sollten auch noch 1500 Australische Dollar gezahlt werden

und schlussendlich hat der Verkäufer den Kaufvertrag zurück genommen.

Die Carbontüren aus Ami-Land von GMG sind aber interessant

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hessenspotter   
Hessenspotter

Ich weis net ob du das schon gemacht hast. Die Teermatten rausgeschmissen? Beim E36 der Sounddesign mäßig ja noch in den Kinderschuhen steckte sind das immer hin 36kg. Dazu noch nen Absorber an der Auspuffanlage mit 0,8kg und einen Absorber an der Heckstoßstange mit 1,5kg. :-).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • Dany430
      Eben das Video von der Abholung des R8 JP Performance geschaut, da ich den R8 schon drei Jahre gefahren bin und der ab Werk Sound sehr leise war, bin ich nun extrem positiv überrascht, höre bei Minute 6.50. Was sagen die R8 Fahrer? 
       
       
    • Gast RR68
      Im November 2014 habe ich meinen F 355 mit 512 TR Motor Umbau gekauft.
      Er hat die Fghnr. ZFFXR41B000108671 und wurde am 6.5.1997 bei Zender ausgeliefert.

      Am 3.7.1998 war bei 10.723km die 10.000km Inspektion bei Maranello Motors in Köln.
      Schon am 15.9.1998 war bei 31.028km die 30.000km Inspektion bei Becker in Düsseldorf. Komisch soviele km in nur 2,3 Monaten.....

      Am 30.10.1998 gab es bei 31.700km einen Neuen Motor bei Auto-Becker!!!!

      2000-2001 erfolgte der Umbau bei Dirk Küster in Düsseldorf.
      Der 355 wurde hinten um ca. 13cm sehr schön verbreitert und Umbau Tankdeckel.
      Der ganze Hilfsrahmen mit Aufhängungen wurde umgebaut und angepasst.
      Die ganze Elektronik und Schaltkulisse vom 512 TR eingebaut. Eine Servolenkung eingebaut und die Klimaanlage musste aus Platzgründen entfallen. Distanzscheiben vorne und hinten. Die Motorhaube musste komplett geändert werde und ist ein wahres Kunstwerk. Leider ist die Stabilität nicht mehr da, weil normale Stoßdämpfer nicht eingebaut werden können. Heizungsverstellung Warm/Kalt ist nur per Hand vorne möglich. Bis jetzt keine andere Lösung in Sicht!

      Bis jetzt hatte das Fzg keine Handbremse und trotzdem Tüv.....
      Die Handbremse wurde nachgerüstet, der Motor neu abgedichtet und große Inspektion mit Zahnriemen etc., Frontgrill nach gerüstet und vieles mehr....
      Der Auftraggeber des Umbaus is ein älterer Architekt aus Neuss. Umbaukosten ca. 100.000-200.000€. Er wollte einfach einen Ferrari wo niemand anderes hat.
      Dirk Küster soll wohl leider mittlerweile in Südafrika leben.

      So klingt ein richtiger 12 Zylinder....



      Ein Motorruckeln im warmen Zustand bereitet mir noch Sorgen. Evtl nur eine Lambdasonde oder wie mein Ferrarischrauber meinte zu alter Sprit im Tank!
      Sobald er neuen Tüv hat wird er zugelassen und wie mein Maranello gefahren aber keine Kurzstrecke,.

      Meinen Autotransportanhänger habe ich hinten verbreitern lassen, dass mein Neuer nun auch darauf passt und vorwärts transportiert werden kann. Ich habe nun auch endlich ein paar kleine Auffahrrampen gefunden um auf die Anhängerauffahrampen zu kommen.

      Die montierten Good Year Eagle F1 Reifen würde ich gerne trotz gutem Profil erneuern, da von 2008. Welche Reifen könnt Ihr mir empfehlen?
    • NordStage
      Liebe R8 Kenner
      Aktuell kreisen meine Gedanken rund um einen R8. Nach etwas Einlesen in das Thema stellt sich mir folgende Frage: Lohnt es sich, einige Tausender mehr auszugeben und auf ein Model ab Mitte 2013 mit S-Tronic zu setzen oder wird man mit der R-Tronic ebenfalls glücklich. Beim V8 macht der Unterschied bei 0-100km/h gleich 0.6sek. aus! (4.0 S-Tronic / 4.6 R-Tronic) 
       
      Wie sind Eure Meinungen und Erfahrungen? 
      Danke für die Antworten
       
      NordStage
    • Clone86
      Hallo zusammen, 
       
      ich bin ganz ganz neu hier im Forum und wäre euch für konstruktive Antworten sehr dankbar.
       
      Ich fahre einen E63 AMG (Typ S212) mit Performance und Drivers Package.
       
      Ich möchte die Leistung auf ca. 700 PD erweitern und schwanke zwischen zwei Tunern.
       
      Seidt Performance und Posaidon sind in meiner engeren Wahl. Hat jemand von euch Erfahrungen oder fährt selbst eine Leistubgssteigerung dieser Tuner?
       
      Mark Seidt hat wohl einen sehr guten Ruf und ich bin vorallem von dem verhältnismäßig günstigen Preis erstaunt.
       
      Danke für eure Hilfe
       
       
    • MotoRacer
      Hallo zusammen, 
       
      ich suche einen guten und zuverlässigen Porsche Tuner.... und da es so einige gibt mal bitte Erfahrungswerte in die Runde. 
       
      Vielleicht Wichtig! Es geht um einen 991 GT 3 
       
      Habe mal bei:
       
      - TechArt (laut I-Net kein GT 3)
      - 9ff (geht bis über 1000 PS)
      - RUF (machen beim 991 leider nur Turbo und Turbo S)  
      -  Hamann (macht nur bis 997) 
       
      Ich freue mich auf euer Feedback - gerne auch Erfahrungen wenn Ihr davon abratet   
       
      Grüße MotoRacer 

×