Jump to content
TomSchmalz

Leistungssteigerung Audi R8 V8

Empfohlene Beiträge

TomSchmalz   
TomSchmalz

Hi

 

In Sachen Gewicht tat sich doch noch was............

Titanschrauben für die Verschraubung Gelenkkopf an Radlager/Nabe.

Zudem gibt es für vorne noch modifizierte Gelenkköpfe aus Alu 7075

 

Titan_Radnabenschrauben.jpg

 

Tom

 

bearbeitet von TomSchmalz
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alaska CO   
Alaska

Grossartig Tom! Eine beeindruckende Gewichtsreduzierung.

Grüße André

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Hi

 

Hier hies es nur kaufen, nicht überlegen

 

Ein Satz Vollcarbon Türverkleidungen original Audi R8

 

 

42A867013A-001.jpg

42A867013A-002.jpg

42A867013A-003.jpg

 

Tom

bearbeitet von TomSchmalz
  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F400_MUC CO   
F400_MUC

Wieviel bringts?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Allgoier   
Allgoier

Lange nicht mehr in dieses Thema reingeschaut, ... hat sich ja viel getan.

bei der letzten Seite habe ich mir einen Motorumbau auf V10 erhofft, aber dann wären ja alle Modifikationen um sonst gewesen.

 

Aber vielleicht kommt das dann doch mal noch V10 + TomSchmalz-Modifikationen.

Da sind doch sicher 650-700 PS und ein Gewicht von 1.350 kg drin ?!

 

2 Zylinder mehr dürften da nicht mehr groß ins Gewicht fallen ;-)

 

In diesem Sinne, weiter so und ich schaue in 2018 wieder vorbei.

bearbeitet von Allgoier
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Hi

 

Ein V10 Motor liegt ja schon in der Garage........................:)

 

Der V8 hat ja noch Prio. ( Nockenwellen + Krümmer ) und somit

wird der Motorwechsel auf V10 erst Winter 2018/19 stattfinden.

 

Womöglich nächstes Jahr kommen die V10 Köpfe zur Bearbeitung runter

und Nockenwellen vom 610ner Motor kommen auch noch rein,

sozusagen eine Sommerbeschäftigung.

 

Vom Gewicht mit dem V10 Motor liegt man bei 1400Kg.

 

Tom

 

 

vor 13 Stunden schrieb F400_MUC:

Wieviel bringts?

Hi

 

Nächste Woche sind die Teile da

 

Tom

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Hi

 

Es ist vollbracht

 

Noch passende Lautsprecherblenden organisieren und Löcher dazu, fertig.

 

Gewichtsvorteil > 3Kg

 

 

 

IMAG2468.jpg

 

IMAG2469.jpg

 

IMAG2470.jpg

 

Tom

bearbeitet von TomSchmalz
  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Hi

 

Letztens mal die Garage aufgeräumt und fällt mir in die Finger, einen Satz

Makrolon Seitenscheiben die ich vor Jahren mal gekauft hatte.

 

Sozusagen ein "Garagenfund" :D

 

Gewichtsvorteil zu denen aus Glas 1,5Kg

 

MakrolonSeit.jpg

 

Tom

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Hi

 

Der Seriengrill war ja schon immer hässlich, darum jetzt dieser, super Optik find ich 8-)

 

Wabengrill5.jpg

 

Wabengrill6.jpg

 

Wabengrill7.jpg

 

Wabengrill4.jpg

 

Tom

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Hi

 

Nach Stunden der Arbeit ist es geschaft, Lautsprecherblenden bündig un die Carbontürverkleidungen eingepasst,

 

 

 

IMAG2527.jpg

 

 

IMAG2530.jpg

 

Tom

bearbeitet von TomSchmalz
  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

Tom, das Loch verstehe ich ja---Gewichtsersparnis---:-))!

Aber das dann gleich wieder mit den Metallgitter-Blenden zu konterkarieren?---:P

Und nun sag bitte nicht, das dahinter noch sauschwere Lautsprecher stecken? :-?

 

P.S.: Abgesehen davon, die Arbeit sieht mal wieder sehr, sehr sauber aus! :-))!

bearbeitet von Kai360

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Hi

 

( oh man meine Rechtschreibung .......)

 

Nix Metallgitter, billige Golf/Polo Kunststoffblenden

 

Lautsprecher sind Serie und komplett aus Kunststoff mit wenig Magneten.

 

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst
Am 24.7.2017 um 07:25 schrieb TomSchmalz:

Hi

 

In Sachen Gewicht tat sich doch noch was............

Titanschrauben für die Verschraubung Gelenkkopf an Radlager/Nabe.

Zudem gibt es für vorne noch modifizierte Gelenkköpfe aus Alu 7075

 

Titan_Radnabenschrauben.jpg

 

Tom

Finde ich mal konsequent. Wie sieht es mit derFestigkeit aus? Titanschrauben entsprechen ja ca der Festigkeitsklasse 8.8 und Fahrwerksschrauben sind meist >10.9

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360
vor 3 Stunden schrieb TomSchmalz:

Lautsprecher sind Serie und komplett aus Kunststoff mit wenig Magneten.

 

Tom

 

Tom, Tom, Tom, du hast doch nicht etwa in Deinem Rennwagen ein Multimediasystem...etwa noch mit Navi und Handyhalterung?;)

Titanschrauben... und dann das? Das sind doch gleich echte Kilos...

bearbeitet von Kai360

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz
vor 14 Stunden schrieb tollewurst:

Finde ich mal konsequent. Wie sieht es mit derFestigkeit aus? Titanschrauben entsprechen ja ca der Festigkeitsklasse 8.8 und Fahrwerksschrauben sind meist >10.9

Hi

 

Aufgrund der Konstruktion, Radnabe, Radlager, Radlagergehäuse im Achskörper, sehe ich keinen Nachteil

durch Verwendung einer Titanschraube Gerade 5, anstelle eine Stahlschraube.

 

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

vor 12 Stunden schrieb Kai360:

Tom, Tom, Tom, du hast doch nicht etwa in Deinem Rennwagen ein Multimediasystem...etwa noch mit Navi und Handyhalterung?;)

Titanschrauben... und dann das? Das sind doch gleich echte Kilos...

bearbeitet vor 12 Stunden von Kai360

In der Tat befindet sich das schwere RSN-E Navi samt Soundverstärker mit 11 Lautsprecher noch im R8,

das muss sein, erstens wegen Musik, zweitens wegen fahren nach dynamischer Navikarte.

( der Subwoofer wurde ausgebaut > 3Kg )

 

Allerdings sind die Steuergeräte für Handynutzung sowie der CD-Player entsorgt.

Telefonieren tue ich nicht wenn ich Auto fahre und CD habe ich vor dem Ausbau auch

lange nicht mehr gehört, hier tun es die SD Karten.

 

Tom

bearbeitet von TomSchmalz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

Tom, Tom, welch ungenutzes Potential...

und nun sag bitte nicht dass der Bolide auch noch Klima hat...

 

Zusatz: Aber wahrscheinlich ist Dir der simple Ausbau dieser Komponenten schlicht zu einfach und schnöde! :-))!

bearbeitet von Kai360

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Hi

 

Der Gedanke war ja mal da und laut technischen Zeichnungen sind es 13Kg.

Wobei diese keine gewogenen Angaben sind und durchaus höher ausfallen können.

 

Da ich in der Fahrsaison nicht immer alleine fahre gibt es den Beifahrer

der klimatisiert sein möchte, geht also nicht.

 

Tom

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Hi

Wie das den mal so ist, wenn man lange Weile hat, man durchstöbert das Internet und
findet was interessantes, einen Satz leichte Carbon Seitenschweller zu unter 1,5Kg das Paar.

In Serie aus Kunststoff, sagt die Zeichnung 1,93 Kg das Stück und die Rieger Schweller die draufgesetzt
sind bestimmt auch noch mal 1-1,5Kg je Teil.

Ohne Rieger Seitenschweller sieht auch der Rieger Frontspoiler etwas verloren vorne aus
und somit müsste man den original Carbon Frontspoiler vom GT/LMX ( 1kg ) verbauen.

Passig in der Zeit dazu gab es den Spoiler mal richtig günstig und Neu :)

Die original Kunststoff Spoilerlippe ( 0,7Kg ) und der Rieger Frontspoiler dürften zusammen
auch 1,5-2Kg wiegen, welches im Paket zusammen dann eine Gewichtseinsparung von 5-6Kg bringen könnte.

 

Sideskirts1.jpg

 

Sideskirts2.jpg

 

f10t2009p20981n2_MpCtynhu.jpg

 

 

f10t2009p20981n3_ZDxYEBws.jpg

 

Tom

  • Gefällt mir 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Hi

 

GT Frontspoiler ist verbaut ( 1,2Kg ) > der Rieger Spoiler + Serienteil 2,4Kg

 

 

IMAG2563.jpg

 

Tom

bearbeitet von TomSchmalz
  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Hi

So, Nägel mit Köpfen, die Riegerschweller sind auch wech.
Schweller mit Schrauben und Kleber sind es genau 3 Kg was die Riegerteile wiegen.
Mit dem Riegerspoiler sind es dann 4,2Kg Mindergewicht.

 

IMAG2578.jpg

 

Zudem gab es die Saisonabschlussmessung bei JD

 

Deutlich mehr Drehmoment zu 2015 aber gleiche Leistung

durch die dbilas Einlasswellen, die so nicht gewünscht waren.

 

Aber egal diesen Winter kommt das rein was rein sollte.

 

run560001_.png

 

 

Tom

 

 

 

bearbeitet von TomSchmalz
  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

so Mädels

 

Da die Rieger Schweller und Frontspoiler nun Geschichte sind, tat sich wieder etwas „Anderes“ auf.

 

Durch einen Beitrag aus einem anderen Forum erkannte ich, das die Heckstoßstange

vom Vorfacelift zum Facelift anders gebaut ist.

Die Facelift hat keine mittlere Verstärkung drin, also gestern ran an,s Werk und raus damit.

 

Gewichtsvorteil hier genau 1Kg

 

vFL_mit_Mittelsteg.JPG

 

FL_ohne_Mittelsteg.jpg

 

IMG_20171031_170835.jpg

 

 

 

Inspiriert durch die Erleichterung bei der Heckstoßstange und etwas Leerlauf heute bei uns auf der Arbeit,

schaute ich mir die vorderen Stoßstangen Vorfacelift und Facelift an.

Es ist so, das beim FL der Zwischensteg hinter dem Kühlergrill nicht existiert und auch

der dahinter befindliche Stoßabsorber auch nicht verbaut ist .

 

Der Gewichtsunterschied vFL zu FL ist laut Zeichnung 0,98Kg und der Stoßabsorber bringt auch noch mal 0,66Kg.

Mittig oben hinter dem Kühlergrill ist beim FL aber noch eine Abstützung nötig, die mit + 180g dazu kommt,

also nicht ganz 1,5Kg Mindergewicht.

 

 

IMG_20171101_090510.jpg

 

In Summe aller Maßnahmen der letzten Wochen/Monate seit Juni, werden so mal 14Kg Mindergewicht zusammen kommen.

 

 

Tom

  • Gefällt mir 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Thorsten0815 CO   
Thorsten0815
Am ‎25‎.‎10‎.‎2017 um 07:32 schrieb TomSchmalz:

Aber egal diesen Winter kommt das rein was rein sollte.

Was denn? Bin neugierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Olaf.sch   
Olaf.sch

Tom hat ja noch ein 10 Zylinder liegen

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz
vor 11 Stunden schrieb Thorsten0815:

Was denn? Bin neugierig.

Moin

 

1. einen Satz umgeschliffene Einlassnockenwellen mit geänderten Steuerzeiten,

so wie ich sie haben wollte, aber nicht bekam.

2. eine Satz Fächerkrümmer mit kürzeren Einzelrohren und strömungsgünstigeren Sammler.

 

Die Krümmer sollen dann so aussehen, wenn sie zusammen geschweißt sind.

 

R8Motor155.jpg

 

Der V10 Motor kommst später....................

 

Tom

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
TomSchmalz   
TomSchmalz

Hi

 

Eine kleine Vorschau zu den Krümmern

 

So soll,s werden

IMAG2632.jpg

 

Krümmer alter Stand

IMAG2630.jpg

 

 

Wechsel der Einlassnockenwellen

IMAG2642.jpg

 

Tom

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • camback357
      Hallo Liebe Forengemeinde
      Ich möchte mein Auto verkaufen (Mini Cooper JCW) wegen ständigen Reparaturen und weil ich etwas grösseres kräftigeres möchte.
      Ich habe von einem Freund das Angebot für einen Jaguar XF V8 4.2 aus dem Baujahr 2008 erhalten für 6000 Schweizer Franken umgerechnet ca. 5000 Euro. Jedoch hat das Auto 250000km. Bislang hat er noch nie Probleme gemacht und der Service wurde Regelmässig von einem Jaguar Vertreter gemacht. Ich habe keine Erfahrung mit der Marke Jaguar und hätte mir auch keinen gekauft, hätte ich dieses Angebot nicht erhalten, nun habe ich mich doch etwas in dieses auto verliebt. Nun meine Frage ist dieser Kauf empfehlenswert und auf welche Reparaturen muss geachtet werden bei so vielen km?
      Vielen Dank im Vorhinein für eure Antwort
    • Dany430
      Abend zusammen,
       
       
      bei dem R8 handelt es sich um ein Vermietfahrzeug, sind die normalen Sitze von einem 09er. Hat jemand Ahnung ob man die Bezüge kaufen kann und wer das zufällig im Raum Bodensee macht?
       
      Vielen Dank 
    • Thorsten0815
      Carbon-Update für die E-Limousine - Novitec Tesla Model S:
      https://www.msn.com/de-ch/autos/nachrichten/carbon-update-für-die-e-limousine-novitec-tesla-model-s/ar-BBGDJ0T?li=AA8sb5&ocid=spartanntp#image=BBGDJ0Q|4
       
    • Stig
      Hallo miteinander,
       
      Ich habe die letzen Tage mein Alltagsauto gewechselt und fahre nun anstelle des sehr geschätzten RS4 (B8) einen R8 4.2 v8 FSi.
       
      Einen richtigen Sportwagen im Alltag zu fahren stellt für mich quasi ein "Selbstversuch" dar; grundsätzlich ist es nämlich so, dass bei meinen bisherigen RS-Audi's das Platzangebot nie eine zwingende Rolle gespielt halt. Vielmehr gewichte ich meine Ansprüche heute an ein Alltagsauto primär bezüglich Qualität, Leistung, Dynamik, Style und Komfort.
       
      Zur Auswahl standen für mich folgende Modelle: 911 Carrera, Nissan GT-R, Lexus LC500 oder eben der R8, für welchen ich mich nun entschieden habe.
      Ein weiteres Kriterium, welches ausschlaggebend für dessen Wahl war, ist das Preis-/Leistungsverhältnis bei den Occasionen. So entschied ich mich für einen zwar bald 10 Jahre alten 4.2, jeodch mit erst knapp 29'000km und in absolutem Bestzustand (Sommerauto aus erster Hand). Zudem ist das Auto praktisch voll austgestattet.
       
      Nach den ersten Paar hundert Kilometer muss ich sagen, dass sich mein Entscheid sehr bewährt. Der R8 ist nahezu uneingeschränkt alltagstauglich, zumindest für meine Bedürfnisse. Den allgemeinen Meinungen entgegen finde ich das automatisierte R Tronic Getriebe richtig gut. Natürlich ist es so, dass heutzutage jeder Octavia mit DSG besser schlatet, jedoch finde ich die R Tronic des R8 sehr komfortabel und bei Bedarf ausreichend sportlich. Ebenso bin ich überrascht, dass das Infotainment MMI gar nicht so veraltet wirkt, zumindest im Vergleich zu diesem aus meinem letzten RS4.
      Nutzwert dank Allrad (Winterreifen), grossen Platzverhältnissen sowie tollem Komfort finde ich sehr gut. Einzig die grossen Türen fallen in Parklücken auf sowie dessen erstaunliche Breite, dies vorallem in Parkhauseinfahrten sowie in der Waschstrasse. Aber daran gewöhnt man sich.
      Auch das stetige Gejammer dazumal betreffend einer hoher Sitzposition kann ich nicht nachvollziehen: in einem R8 sitzt man absolut perfekt, besser gehts nicht. Platz und Raumgefühl ist hervorragend, ebenso ist der Kofferraum völlig ausreichend, insbesondere noch in Kombination mit der Gepäckablage hinter den Sitzen, welche das Gardemass Golfbag erfüllt.
       
      Nätürlich kann man heute behaupten, ein V8-R8 könnte besser gehen, aber auch dies wäre Jammern auf sehr hohem Niveau. Ich finde die Fahrleistungen (4.6sec, 302km/h) nach viel vor sehr imposant und vorallem im Alltag völlig ausreichend. Sound finde ich "gewaltig", der V8 klingt richtig toll.
       
      Mal sehen, wie sich mein Sportwagen nun im Alltag längerfristig bewährt - darum "Selbstversuch". Demnächst habe ich damit eine längere Reise geplant; mal schauen, wie langstreckentauglich er dann ist.
       
      Fährt sonst jemand hier im harten Alltag einen R8? Eure Erfahrungen hierzu würden mich interessieren.
       
      Gruss
      R.
       






    • TomSchmalz
      Hi
       
      Mein Chiptuner aus Holland hat letztens einen R8 4S auf,n Prüfstand gehabt und hier mal 624PS raus geholt.
       
      Was mir gleich auf viel war das geringe Drehmoment des Motor,s welches zum alten V10 doch deutlich niedriger liegt.
       
      Man beachte im Diagramm die Skala zum Drehmoment ist rechts und die Leistung ist links !
       
      Im zweiten Diagramm ist ein altern V10 Spyder gemessen welcher von der Dimension der Ansauganlage
      schlechter ist als ein Coupe.
       
       
       

       

       
      Tom

×