Tiroler Bua

Verarbeitung im alfa

4 Beiträge in diesem Thema

Bin heut an ein paar 147 alfas vorbeigekommen und bei allen war die "zeichnung" der schaltgasse am schaltknüppel schon herunter gekratzt.

Das ruft mir wieder die alte geschichte mit der verarbeitung der italiener in erinnerung----was ist denn bei denen los? kauf mir doch kein auto, wo alles runterblattelt und so leicht abgeht, wie is´n das-ihr alfa-fans kennt euch sicher aus, oder?

salute, steff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Beschriftung auf den Schaltknäufen reibt sich runter mit der Zeit. Das Problem tritt nicht nur bei Alfa auf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

die Verarbeitung ist bei den "Italienern" noch immer nicht auf deutschem Niveau.Davon bin ich fest überzeugt.

Gruß

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

:evil: Das sich das noch immer so hält, daß die Alfas keine Qualität haben...in meinem Bekanntenkreis befinden sich eine Menge Leute, die auch Alfa fahren, und bei den neueren (GTV,156,147) gibts, zumindest bei ihnen, keine Probleme!Da klappert nix, da blattelt nix runter, da rostet nix oder so!!!Gut, das war vielleicht zu 33er Zeiten so, mit der "italienischen Verarbeitung", aber auf die aktuellen Modelle trifft das meiner Meinung nach sicher nicht mehr zu.

Grüsse, Many!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden