Jump to content
vespasian

Alfa Giulia GT - Wilder & schöner soll sie werden

Empfohlene Beiträge

amc VIP   
amc

Ach je, ich hätte Dir gegönnt daß sowas erstmal ausbleibt. Ich mag Restaurationen die nicht versuchen 100% Original zu bleiben, sondern stattdessen ein für den Gebrauch gedachtes Objekt mit dem Charakter des Originals sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

Kurzes Lebenszeichen & Update: alles perfekt!

Zunächst ein Blick vom Hotel ca. 15 Minuten vom Ring entfernt:

 

...kann ich nur empfehlen: nach einem Tag an der Rennstrecke der Sprung in einen herrlichen Bergsee...

Was also ist mit der kleinen Giulia weiter passiert?

  1. Noch am Freitag hatte ich die Giulia GT nach München zur Werkstatt transportieren lassen, ich selbst war ab dem frühen Nachmittag am Salzburgring.
  2. Diese Werkstatt ist ein Geschenk Gottes: alle zusammen sind ein derart engagiertes und begeistertes Team. Denn man signalisierte mir: wenn es irgendwie machbar ist, repariert man den Schaden sofort und bringt mir das Auto zum Salzburgring (dort startete eine "Renn-Giulia" der Werkstatt ohnehin, einer der betreuenden Mechaniker könnte meine Giulia GT hinfahren!
  3. Dann die gute Nachricht per Telefon, ich stand gerade am Salzburgring in einer kleinen Gruppe Alfa-Starter: es war die Kardanwelle! Das Kreuzgelenk hatte es total verfetzt. Riesenglück: es wurden keine anderen Teile oder Bleche durch die herumwirbelnden Teile beschädigt.
  4. Als ich am Samstag morgen um kurz vor 7:00 am Salzburgring eintraf und mich fragte, wann denn die Giulia eintreffen würde (ich hatte ja noch die technische Abnahme vor mir, ebenso die Fahrerbesprechung und ich war in der 1. Gruppe mit Start um 8:20, also Aufstellung um 8:00) - da stand sie bereits vollgetankt und "picco bello" nebem dem Zelt der Werkstatt :-O:-))!

Die 3 Läufe à 20 Minuten absolvierte die brave Giulia völlig ohne Anstände. Keinerlei Probleme, perfekter Öldruck, die Wassertemperatur stoisch bei 100°. Natürlich wurden die Straßenreifen etwas weich. Und natürlich fiel die Bremse nach meiner schnellsten Runde fast bis zum Bodenblech durch.

Perfekter Spaß!

Hier ein paar der Autos meiner Gruppe:

 

Giulia steht nun schon wieder brav an ihrem Heimatort, äh - also - in der Werkstatt. Ein paar Dinge sind ja immer zu tun nach einem harten "Renn"-Einsatz. Ich berichte! Aber vorher gibt's eine Woche Urlaub, 3 Tage davon am Red Bull Ring, mit modernem M3 mit Schaltpaddels und ABS - Playstation pur also und kein Vergleich in punkto Fahrspaß mit einem Oldie... :wink:

  • Gefällt mir 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magic62   
magic62

Glückwunsch zum doch noch perfekten wochenende!

War ja doch noch ganz harmlos, der schaden O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ultimatum CO   
Ultimatum

Ist ja prima gelaufen, alex! Gute Werkstatt, deshalb steht mein Alfa auch dort!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308

Top :-))!

dann sehen wir Dich aber am Mittwoch wohl nicht

ciao und viel Spass am RB-Ring

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xx.flash CO   
xx.flash

Glückspilz, Sonnenkind - such es Dir aus!

Schön, dass alles so glimpflich abging. :-))!:-))!

Gibt es Vermutungen, warum der Öldruck plötzlich weg war? Hat ja mit dem eigentlichen Schaden nichts zu tun.

Warum hat sich den die Kardan eigentlich verabschiedet, war doch alles gerade neu verbaut?

Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chrischi09 CO   
Chrischi09

Dieser Thread hat Gold potenzial! Und ich liebe das Rautenmuster, ganz ganz toll. Nur das neue Lenkrad mag so gar nicht passen. Die Hölzer passen farblich meiner Meinung nach nicht zusammen...

Beste Grüße

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr4g0n CO   
Dr4g0n

Ein wirklich schöner Wagen und die Innenausstattung sieht traumhaft aus! :-))!

lg Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

... da hätte ja sogar der Hugo mitfahren können, wie man auf dem Photo sieht! :-o

Sportliche Grüße, Robert R. (in Vertretung von Hugo S.)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian
Nur das neue Lenkrad mag so gar nicht passen. Die Hölzer passen farblich meiner Meinung nach nicht zusammen...

In der Realität (ohne Farbverfälschung durch schlechte Handycams) paßt es gut zur Holzblende des Armaturenbretts. Da bin ich hyperkritisch :wink:

Gibt es Vermutungen, warum der Öldruck plötzlich weg war? Hat ja mit dem eigentlichen Schaden nichts zu tun.

Warum hat sich den die Kardan eigentlich verabschiedet, war doch alles gerade neu verbaut?

Die Sache mit dem Öldruck harrt noch einer vernünftigen Erklärung.

Die Kardanwelle war noch das alte Original, am Antriebsstrang wurde nicht gearbeitet.

... da hätte ja sogar der Hugo mitfahren können, wie man auf dem Photo sieht! :-o

Sportliche Grüße, Robert R. (in Vertretung von Hugo S.)

Lieber Robert R., das Bild vom braven Käfer täuscht, hier erinnert nur noch die Hülle an das brave Krabbeltier. Darunter versteckt sich eine böse Mutation, die der süßen Giulia schon in der Beschleunigung die Tränen in die Scheinwerfer trieb. :-o:-(((°

bearbeitet von vespasian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

Ein paar Eindrücke vom Sounds of Speed-Festival - eine wunderbare, entspannte Angelegenheit mit ausnehmend schönen Autos, die meist sauschnell bewegt wurden.

Es gab außer den "Normalos", die mir bevorzugt vor die Linse liefen auch die Formel- und die Exotenklassen. Da liefen vom BMW 328 bis zum Bentley Blower und Vorkriegs-Bugatti (dem auch der 1. Preis zugesprochen wurde) alles auf, was Rang und Wert hat.

Hier nochmal meine kleine Giulia (GT), v.a. weil sie in Nachbarschaft zu einem meiner Lieblingsautos parkiert war:

 

Hier mal eine wirklich wilde Giulia GT, neu und ausschließlich für Rennzwecke aufgebaut, in der derzeit höchsten Ausbaustufe des 2.0l-Motors mit um die 200 PS:

 

Diese nicht hugogrüne Giulia kam vom 1. Lauf mit zerschmettertem Getriebe zurück. Bis zum 3. Lauf wurde ein neues Getriebe aus München herangeschafft, eingebaut ... und der 3. Lauf gehörte der Giulia und ihrem hervorragenden Fahrer: Sieg und reihenweise beste Rundenzeiten. Dabei lag der Fahrer bis kurz vor dem Start auch selbst unter dem Auto...

 

Hier die zerbrochenen Innereien des Getriebes:

 

Es waren aber nicht nur die "Standard-Alfas" am Start ... ein Auto zum Niederknien, das mit seinen knapp 100 PS derart engagiert, schnell und ungeschont von seinem langjährigen Besitzer bewegt wurde, daß es eine Freude war. Man mag mich korrigieren: ein Alfa TZ2 Zagato?

 

Leistungsgewichtsverbesserungen lassen sich irgendwann nur noch realisieren, indem der Fahrer möglichst leicht sein muß:

:D:-))!

 

Die blaue Alpine A 110 gehörte zu den schnellsten Autos meiner Gruppe. Und zu meinen absoluten Lieblingsmodellen. Wenn ich nur hineinpassen würde und die Preise für die A110 nicht derart in den Himmel geklettert wären...

 

Während ich einfach so frisch-fröhlich-dumm zum Festival fuhr, waren die meisten Teilnehmer gut vorbereitet: Renntransporter, haufenweise Verschleißteile dabei, Zelte, Grill, Tische, Stühle, Betten, Klopapier ... X-):wink:

 

Die Veranstaltung vertrüge für 2013 ein paar mehr Carpassionista! Ansonsten war es ein perfekter Tag, Lob auch an die Sportabteilung des ADAC, die für einen absolut reibungslosen Verlauf sorgte.

  • Gefällt mir 11

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Der Alfa, den du als TZ2 identifizierst, dürfte eine Giulietta SZ (Sprint Zagato) sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian
Der Alfa, den du als TZ2 identifizierst, dürfte eine Giulietta SZ (Sprint Zagato) sein.

Ich weiß schon, weshalb ich mich aus dem CP Autoquiz heraushalte...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gtajunior CO   
gtajunior
Der Alfa, den du als TZ2 identifizierst, dürfte eine Giulietta SZ (Sprint Zagato) sein.

...darf ich korrigieren, es müsste eine Giulietta SVZ sein. Der SZ hat ein kurzes Heck, ähnlich TZ1 oder TZ2.

SVZ= Sprint Veloce Zagato.

Der SZ hat auch einen kürzeren Radstand .

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Pepus   
Gast Pepus

Hallo Vespasian,

gratuliere zum Auto, super Story, perfekt umgesetzt. Der Innenraum erinnert mich an die alten klassischen Ferrari`s, absolut Top. :-))!

Fast zu Schade um ihn auf der Rennstrecke zu verheizen. Da bräuchte man am besten 2 davon. Einen so wie deiner und einen leergeräumt und komplett auf Leichtbau getrimmt, dann ist auch der VW Käfer kein Problem mehr. X-)

PS: Kleiner Trost, wenn du in der Alpine keinen Platz hast, ist es im M1 auch nicht besser. :cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

Kleiner Trost, wenn du in der Alpine keinen Platz hast, ist es im M1 auch nicht besser. :cry:

Sorry, wenn ich widerspreche.

Ich bin ca. 1,96 m lang, passe definitiv nicht in die Alpine, jedoch hervorragend in den M1, in dem ich viele tausend Kilometer als Beifahrer und einige hundert Kilometer als Fahrer sitzen durfte, der Wagen paßt wie ein Maßanzug.

Blauweiße Grüße, Hugo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Pepus   
Gast Pepus
Sorry, wenn ich widerspreche.

Ich bin ca. 1,96 m lang, passe definitiv nicht in die Alpine, jedoch hervorragend in den M1, in dem ich viele tausend Kilometer als Beifahrer und einige hundert Kilometer als Fahrer sitzen durfte, der Wagen paßt wie ein Maßanzug.

Blauweiße Grüße, Hugo.

Ich bin zwar nur 185cm groß und nur 50km mit einem M1 gefahren, aber mir ist er von der Kopfreiheit zu klein. Vom Fahren mit Helm wie beim Salzburgring ganz zu schweigen.

Am Besten sollte es Vespasian selbst ausprobieren um sich kein falsches Bild zu machen.

Servas (Wienerische Grüße)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius
Ich bin zwar nur 185cm groß und nur 50km mit einem M1 gefahren, aber mir ist er von der Kopfreiheit zu klein. Vom Fahren mit Helm wie beim Salzburgring ganz zu schweigen.

Am Besten sollte es Vespasian selbst ausprobieren um sich kein falsches Bild zu machen.

Servas (Wienerische Grüße)

Dann entsprichst Du einfach nicht dem klassischen Schönheitsideal:

Kurzer Torso, lange Beine, sieht klasse aus, paßt in einen M1 und Ähnlichkeiten mit Topmodels sind auch nicht ausgeschlossen!

Langbeinige Grüße, Hugo.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

Um dem eigenartigen Exkurs über das männliche Schönheitsideal :rolleyes::confused: ein Ende zu bereiten, sei festgestellt:

Ich durfte im abgebildeteten M1 probehalber Platz nehmen und hatte dort einigermaßen genügend Platz. In einer Alpine A110 kann ich mich dagegen kaum mehr rühren.

Aber das sind Nickeligkeiten. Denn in meiner Giulia GT hatte ich mit Helm die Sorge, daß ich ins Blechdach Dellen drücke, so vertikal zwischen Sitz und Dach eingeengt sitze ich dort X-).

Und dabei hatte ich den Sitz bereits beim Neubezug um ca. 4cm abpolstern lassen...

Da muß für künftige Trackday-Einsätze einfach sowohl der Sitz als auch das viel zu große Lenkrad getauscht werden. Und das ist ja schnell möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xx.flash CO   
xx.flash
Sorry, wenn ich widerspreche.

Ich bin ca. 1,96 m lang, passe definitiv nicht in die Alpine, jedoch hervorragend in den M1, in dem ich viele tausend Kilometer als Beifahrer und einige hundert Kilometer als Fahrer sitzen durfte, der Wagen paßt wie ein Maßanzug.

Blauweiße Grüße, Hugo.

Jaaa, in den M1 habe ich auch schon mal reingepasst...

So vor ein/zwei Tagen :D

11784538de.jpg

Grüße

Thomas

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Hehehe.

Ich erinnere mich noch gut!!!

Das waren noch Zeiten......so vor ein, zwei Tagen.

Schade, dass er nicht mehr in - mittlerweile - Deiner Garage steht.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xx.flash CO   
xx.flash

:-))!

Der M1 steht inzwischen in Dubai - wenn er da noch steht.

Damals gab es einen Scheich der bei jedem Deutschlandbesuch einen M1 mit nach hause genommen hat. Er wollte hier in D nicht mit irgendeinem Leihwagen rumfahren und zu dieser Zeit waren luxuriöse, oder sportliche Leihwägen noch eher selten.

Er wiederholte diese Vorgehensweise insgesamt 5 Mal...

Manchmal kotzt mich meine Armut an :D

Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

Nachdem ich gestern Abend mal die Muße hatte, den angefallenen Rechnungsberg zu den Arbeiten der letzten Monate zu sichten ... wollte ich Euch diese riesige Ansammlung an Einzelarbeiten nicht vorenthalten. Im Grunde ... ist vom im April gekauften Auto nicht mehr viel übrig X-):oops:

1. Werkstattaufenthalt: Vorbereitung für HU

  • HU Vorbereitung & Ausführung
  • Bremsenprüfstand
  • Handbremse eingestellt
  • Beide untere Tragbuchsen / VA erneuert
  • Beide obere Zugstrebenbuchsen / VA erneuert
  • Spur vermessen
  • Auspuff nachgeschweißt & verstärkt
  • Temperaturfühler H2O-Temp.Anzeige ersetzt
  • Zündkerzen ersetzt
  • Reibscheiben am Reaktionsdreieck erneuert
  • Kühlsystem auf Dichtheit geprüft, ok
  • Beide Vorderreifen erneuert
  • Flüssigkeiten nachgefüllt

2. Werkstattaufenthalt: Sportfahrwerk, Sportauspuff inkl. Krümmer, Vergaser-Optimierung

Prüfstand: Eingangsmessung 109 PS – Ausgangsmessung nach Vergaseroptimierung und Sportauspuffmontage 120PS

Vergaser optimiert

  • Del’orto Vergaser teildemontiert, gereinigt
  • Leerlaufdüsen 0,03mm erweitert

Sportfahrwerk montiert

  • 2 x Tragarm oben verstellbar
  • 2 x Buchse oben innen
  • 2 x Zugstrebenbuchsen superflex
  • 4 x Stoßdämpfer Bilstein
  • 2 x Federn vorne / 2 x Federn hinten
  • 1 x Reaktionsdreieck Sport, uniball gelagert
  • Komplette Achsvermessung inkl. Sturz/Nachlauf, Lenkgeometrie eingestellt

Sportauspuff montiert

  • Edelstahl/Leichtbau 58mm, inklusive Krümmer

Sonstiges

  • Fahrertüre ein-/ausgebaut, Scharniersätze montiert & Türe eingepasst (da die Fahrertüre sich in der Vertikalen um ca. 2cm anheben ließ)
  • Radio eingebaut (klassisches Blaupunkt aus der Epoche)
  • Batterie Hauptschalter montiert
  • Bremsflüssigkeit erneuert

3. Werkstattaufenthalt: Bremsoptimierung

  • Bremsanlage (Ziehen nach rechts) Fehlerdiagnose
  • Schwingarmbuchsen erneuert (4x)
  • Bremsanlage entlüftet, auf Dichtheit geprüft.
  • Stahlflex-Bremsleitungen verbaut
  • Bremsflüssigkeit erneuert
  • Hupe instandgesetzt, Schlange auf Motorhaube aufgeklebt

4. Werkstattaufenthalt: beim Sattler – die neue Innenausstattung

  • Sitze neu aufgepolstert nach individueller Anpassung
  • Sitzanlage beledert mit Keder und Ausformung
  • Kardantunnel und Schweller-Innenseiten mit rautenförmig abgestepptem Leder bezogen
  • Tür- und Seitenverkleidungen vorne / hinten in Leder neu bezogen
  • Alle Metallteile (vom Ganghebel über Handbremshebel bis hin zu Sitzmontierungen) abgeschliffen und neu in schwarz lackiert
  • Neuer Teppichsatz auf Maß angefertigt
  • Neues Gaspedal, neue Gummis auf Kupplungs- und Bremspedal.

5. Werkstattaufenthalt: endlich die GTA Felgen!

  • GTA Felgen 7x15 + Reifensatz Michelin Sport, Montage, neue Radmuttern
  • Neues Zündschloss verbaut, jetzt auch mit Lenkradsperre
  • Momo Lenkrad montiert inkl. neuer Lenkradnabe

6. Werkstattaufenthalt: Getrieberevision, Kupplung, Alu-Schwungscheibe

  • Schwungscheibe durch Alu-Schwungscheibe (2 ½ statt 5 kg) ersetzt
  • Getriebe aus- und eingebaut
  • Getriebe zerlegt, gereinigt, vermessen
  • Sämtliche Dichtflächen planbearbeitet
  • Alle Synchronringe erneuert
  • 2 Schaltmuffen getauscht
  • Rückwärtsgang-Schaltgabel gewechselt
  • Rückwärtsgangrad getauscht
  • KWS hinten erneuert
  • Abdeckung 5. Lagerbock ab- und anmontiert gereinigt und abgedichtet
  • Ölkanalverschraubung abgedichtet
  • Kupplung inkl. Drucklager erneuert
  • Pilotlager erneuert
  • Zahnkranz erneuert und umgepresst
  • Kupplungsnehmerzylinder erneuert
  • Hardyscheibe erneuert
  • Kupplungssystem entlüftet und auf Dichtheit geprüft
  • Motoröl gewechselt: Motul Racing 15/50

7. Werkstattaufenthalt: schnell die Kardanwelle gewechselt

 

  • Auf dem Weg zum Salzburgring flog mir ja die Kardanwelle um die Ohren (s. Beitrag weiter oben). Die wurde schnell ausgewechselt und der Wagen zum Salzburgring chauffiert.

8. Werkstattaufenthalt: Wartung nach Salzburgring etc.

  • Auch an der Beifahrertüre neue Scharniersätze montiert & Türe eingepasst (auch sie ließ sich in der Vertikalen um ca. 2cm anheben, außerdem waren die Spaltmaße vorne fast schon in Kilometern zu messen…)
  • Neue Gummis an der Beifahrertüre
  • Neue Bremsbeläge, neue Bremsflüssigkeit, Bremse entlüftet.
  • Neuer Lenkstockhebel verbaut (nachdem ich beim Blinken plötzlich den Blinkhebel in der Hand hatte)

Wie geht’s weiter?

Anfang Oktober, wenn’s klappt, folgt noch ein Tag auf einer italienischen Rennstrecke mit einigen ähnlich alten Brüdern und Schwestern.

Anschließend kommt die Giulia für ein paar kleine Nachbesserungen wieder zum Sattler. So bekommen zum Beispiel die Fußmatten dort einen Ledereinsatz, wo die harten Schuhsohlen dem beigen Teppich schon zugesetzt haben. Außerdem – spätestens jetzt dürft Ihr mich offiziell als Spinner bezeichnen - bekommt der blanke Kofferraum eine feine Teppichauskleidung mit eingearbeiteten Ledergurten dort, wo ich den Werkzeug-Lederkoffer sowie den Lederkoffer mit den ständig mitgeführten Ersatzteilen befestigen will. Tja – jedem Tierchen sein Plaisierchen, wie meine Großmutter kopfschüttelnd zu sagen pflegte. Man könnte es auch so ausdrücken: :crazy::P

 

Und schließlich … steht noch die Entscheidung aus, in welchem Umfang ich den Motor optimiere: auf ca. 145 PS – auf ca. 175-180 PS – oder auf ca. 200 PS. Natürlich auch eine erhebliche Kostendifferenz.

Nach den Erfahrungen am Salzburgring neige ich dazu, nur die gemäßigte Variante umzusetzen, die Giulia also nur auf ca. 145 „echte“ PS zu bringen.

 

Warum diese „gemäßigte“ Überlegung gerade nach einem Tag auf der Rennstrecke? Weil ich schon mit der aktuellen Leistung einen grandiosen Spaß hatte. Und es in punkto fahrerischem Können bei mir erheblich mehr Optimierungspotential als am Motor gibt...

In diesem Sinne - sorry für die Textflut, bei Interesse halte ich Euch gerne weiterhin auf dem Laufenden.

  • Gefällt mir 12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Wir bitten darum, dass Du uns weiter laufend hältst!!! :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • F40org
      Der Eyecatcher Disco Volante 2012 vom Genfer Salon wird nun von Touring Superleggera in einer Kleinserie von 5 Stück gebaut.
      Als Basis dient der Alfa 8C, den man als Kunde Touring beistellen muss.
    • transaxle75
      75 TS
       
      saluti
      riccardo

    • Hexla
      Ist denn bekannt ab wann man das Fahrzeug bestellen kann? 
      Im Alfa Romeo Konfigurator ist noch nichts zu finden.
    • Challenge24
      Denke dies könnte den einen oder anderen von euch interessieren ;-)
       
      2018 the Ferrari Challenge celebrates 25 years – 1993 to 2018.
      The Challenge and GT Days are a private and special event for all generations of Ferrari Challenge and all Ferrari GT cars. Special groups of all other Racing Ferraris can join us and share the time and track with us (see groups and eligible Ferraris).
       
      The two days event will be at the fantastic Red Bull Ring in Austria.
       
      The Challenge and GT days are no RACE, so there will be no time keeping, it is rather a „come together” for friends and family without any noise Limits.
       

×