Jump to content
vespasian

Alfa Giulia GT - Wilder & schöner soll sie werden

Empfohlene Beiträge

Alfo   
Alfo

Sprich in naher Zukunft möchtest du sowas unter der Haube haben.. GTA Airbox, Fächerkrümmer usw

user47337_pic13286_139rd9h.jpg

user47337_pic13287_13eocun.jpg

O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
double-p   
double-p

Zeig das nicht seiner Frau, Alfo!

Aber was soll's! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
AM-DBS   
AM-DBS

Das Auto wird immer besser/schöner. :)

Da bekommt man direkt Angst sich mit Alltagskleidung in den Alfa zu schwingen. :oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian
Sprich in naher Zukunft möchtest du sowas unter der Haube haben.. GTA Airbox, Fächerkrümmer usw

Den Fächerkrümmer habe ich schon verbauen lassen (Stichwort Sportauspuff), der alleine brachte 10 Mehr-PS. Ich stelle die nächsten Tage das Leistungsdiagramm vom Prüfstand ein.

Deine (?!) GTA-Airbox sieht wie der ganze Motorraum perfekt aus - sogar in den Tricolori :-))!:-o

Läßt Du Dir ein wenig in die Karten blicken und nennst uns Leistungsdaten?

Das Auto wird immer besser/schöner. :)

Da bekommt man direkt Angst sich mit Alltagskleidung in den Alfa zu schwingen. :oops:

Immer die Frage, was man unter Alltagskleidung versteht :wink::D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alfo   
Alfo
Deine (?!) GTA-Airbox sieht wie der ganze Motorraum perfekt aus - sogar in den Tricolori :-))!:-o

Läßt Du Dir ein wenig in die Karten blicken und nennst uns Leistungsdaten?

Das ist leider nicht mein Fahrzeug, aber ich versuche an mehr Informationen zu kommen.

EDIT:

Auf die schnelle gefunden:

2 Liter Maschine, GTA-Ansaugbox,offene Ansaugtrichter mit Filter im Schlauch,Fächerkrümmer mit 60mm Auspuff.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
xx.flash CO   
xx.flash

@ Vespasian.

Du hast alles richtig gemacht!

Und diese "was solls Einstellung" ist oftmals der einzig gangbare Weg aus einer Misere, ich durfte das selbst auch schon einige Male anwenden und es hilft tatsächlich das Gewissen zu beruhigen.

Ein wunderbar geschriebener Bericht - mein voller Respekt hierfür. Es macht riesigen Spaß ihn immer wieder und wieder zu lesen. Dazu die Bilder von diesem, einem der schönsten Alfas - wunderbar!

Ich hoffe darauf, dass es in naher Zukunft ein Bild zweier roter Ikonen der Sportwagengeschichte geben wird - ein Insulaner und ein Halbinsulaner :D

Viele Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

Ich hoffe darauf, dass es in naher Zukunft ein Bild zweier roter Ikonen der Sportwagengeschichte geben wird - ein Insulaner und ein Halbinsulaner :D

Das hoffe ich auch! Beim letzten Stammtisch hatte ich Deinen red gentleman schmerzlich vermißt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

Hier nun das angekündigte Leistungsdiagramm, einmal vor, einmal nach Einbau des Sportauspuffs mit Fächerkrümmer.

 

Der 2.0 Liter Motor der Giulia soll ja laut Alfa Romeo eine Leistung von 132 PS bei 5.600 umin aufweisen. Naja, die Italienier und ihre Zahlen ... wir wissen ja, was davon zu halten ist. Jedenfalls liegt die echte Leistung der meisten 2.0 Liter Motoren bei guter Einstellung lt. meiner Werkstatt (mit eigenem Rollenprüfstand und wohl gut über 100 getesteten Zweiliter-Motoren in der Datenbank) bei um die 100 PS.

 

Vor diesem Hintergrund war das Ergebnis des Eingangstests mit ca. 109 PS eine eher positive Überraschung: ich hatte also ein ohnehin bereits recht gutes Exemplar!

 

Nach Einbau des Sportsauspuffs stieg die Leistung auf sage und schreibe 120 PS. Höre ich da den einen oder anderen Fahrer eines "Supersportwagens" lachen? :D

 

Ich war gespannt, ob und wie sich die Mehrleistung des Auspuffs bemerkbar machen würde - und war diesmal richtig positiv überrascht: neben einem sehr angenehmen (=nicht zu lauten), kernigen Sound sprach die Giulia nun spontaner an, schon ab 2.500 umin war mehr Vortrieb da. Und der normalerweise recht drehzahlträge 2.0-Motor (weshalb der 1.750er oft lieber genommen wird, er ist viel drehfreudiger) war "oben herum" merklich befreiter. Kurzum - plötzlich ein Auto, das man auch gerne dreht, das willig nach vorne marschiert und das lt. Tacho (italienische Zahlen auch hier...) gut 205 km/h lief (aber nicht lange, will man nicht taub werden X-) )

 

Heute kommt die Giulia zur Getrieberevision...ich berichte weiter.

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fiat5cento   
fiat5cento

Meines Wissens war bei den Italienern früher die Leistungsangabe die Leistung des Motors ohne Abgasstrang. Deshalb macht dein Sportauspuff auch soviel aus.

Außerdem sind die 110PS für einen ca. 40 Jahre alten Motor doch erste Sahne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian
Meines Wissens war bei den Italienern früher die Leistungsangabe die Leistung des Motors ohne Abgasstrang. Deshalb macht dein Sportauspuff auch soviel aus.

Die Begründung verstehe ich nicht.

Denn die beiden obigen Messungen (blau - mit Standardauspuff, rot - mit Sportauspuff) haben ja nichts mit italienischen Leistungsangaben zu tun, sondern zeigen ceteris paribus nur den jeweiligen Status quo (Standardauspuff - 110 PS, Sportauspuff - 120 PS).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
istec1003   
istec1003
Die Begründung verstehe ich nicht.

Wenn sich die Leistungsangabe auf eine Messung ohne Abgasstrang bezieht, kann dir als Hersteller auch relativ egal sein, wie stark die Abgasgasanlage die Leistung verringert. Du gibst ja eh nur die Leistung ohne Abgasstrang an. Du brauchst also auch nur wenig Entwicklungsressourcen in die Entwicklung der Abgasanlage stecken.

Eine "gut" entwickelte Sportabgasanlage bewirkt daher vergleichsweise viel, da die alte Anlage unter Umständen nur stiefmütterlich entwickelt wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fiat5cento   
fiat5cento

Eine "gut" entwickelte Sportabgasanlage bewirkt daher vergleichsweise viel, da die alte Anlage unter Umständen nur stiefmütterlich entwickelt wurde.

genau, das wollte ich damit sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tiescher   
Gast Tiescher

Und es erklärt, warum die Werksangabe generell über der Messung auf dem Prüfstand liegt, weil diese ja (hoffentlich) immer mit Abgasstrang ausgeführt wird.

Gruß Björn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

alfa-panne-ab.jpg

Was dieses Bild zeigt?

 

Eine unliebsame Überraschung.

Eigentlich sollte sich mein nächster Beitrag hier mit den technischen Untiefen einer (in den letzten 2 Wochen erfolgten) Getrieberevision beschäftigen und mit Bildern verdeutlichen, wie übel Schaltgabeln, Synchronringe und Schaltmuffen aussehen können.

 

Oder meine Teilnahme mit der Giulia GT am morgigen "Sound of Speed" Festival am Salzburgring dokumentieren.

 

Es ist etwas anders gekommen. Denn schon auf der gestrigen Anfahrt zum Salzburgring (geplant war der heutige Tag mit Aufenthalt am schönen Fuschlsee) gab es plötzlich einen lauten Knall, der von dröhnendem Rattern abgelöst wurde. Das Auto brachte ich problemlos am Seitenstreifen zum Stehen, den Motor hatte ich vorher schon ausgeschaltet - der Öldruck war nämlich gleichfalls weg, Folgeschäden will man sich doch ersparen. Ob es nun die Kardanwelle war (worauf meiner Ansicht nach die Geräuschkulisse hindeutete sowie das Fehlen von Rauch und Ölspuren) oder doch der Motor (worauf der fehlende Öldruck böse hindeutet) - ich werde es erfahren.

 

Der Wagen wird derzeit zu "meiner" Alfa-Werkstatt gebracht, eine Diagnose werde ich heute jedenfalls noch bekommen.

Schade - wohl kein Sound of Speed mit mir als Teilnehmer. :(

 

Was aber schon seltsam war: der Motor lief vorher so gut wie noch nie - "fast" neuwertiges Getriebe, neue Kupplung und v.a. die gleichfalls verbaute 50% leichtere Alu-Schwungscheibe ließen den Motor in seiner Drehcharakteristik derart "leichtfüßig" erscheinen - es war eine echte Freude. Bis zum Knall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308

Das tut mir sehr leid Alex,

hätte gern am nächsten Mittwoch Dein Auto bewundert

warten wir auf die Diagnose...:-o

Gruß aus MUC

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

:cry::(

Ich drücke die Daumen, dass die kleine Italienerin bald wieder rennen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magic62   
magic62

Ach neeee. Alex, es trifft dich auch andauernd.

Lese deine beiträge super gerne und geniesse das geschriebene.

Aber zuerst der 400er und jetzt dies.

Hoffentlich ist es nichts schlimmes, obwohl einen knall während der fahrt

meist nichts gutes bedeutet.

(ich hatte auch mal einen 1750er Berlina aus 69 noch mit stehenden pedalen und 2 liter technik)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

Getriebe war draußen....

Kardanwelle abgefallen O:-)O:-)O:-)

Scheppet wie blöd, ist MIR tatsächlich einmal passiert bei meinem Alfa Spider

über 2000 km nach einem Kupplungstausch.

Hatte einfach die Muttern (wenn ich mich recht erinnere sind das nur 6 Stück M8) nicht fest genug angezogen und natürlich als Student auch wieder die alten "selbstsichernden" verbaut...

Again what learned.

Also ich hoff mal für Dich dass es sich um Kardan handelt, wäre die günstigere Alternative!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Nordsport83   
Nordsport83

Musste auch gleich an deine Erlebnisse mit dem 400er denke. Der Teufel...naja die Geschichte mit dem Haufen ist ja jedem bekannt.

Vielleicht tröstet es dich, wenn ich dir sage, dass unser 159 Spider 2.4 Jtd mit vermutlich defekter ZKD auch gerade in einer Alfa-Werkstatt steht. Der ist allerdings noch auf eigener Achse dorthin gefahren.

Drück die Daumen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian
Getriebe war draußen....

Kardanwelle abgefallen O:-)O:-)O:-)

Jaaaa ich weiß schon Kai - aber das will ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. In der Werkstatt hatte mir man ja noch stolz die alten Stehbolzen gezeigt und gemeint: so ein Pfusch, wir haben da jetzt neue verbaut......

Danke für Mitgefühl an Euch alle. Ich fahre jetzt trotzdem zum Salzburgring und springe als erstes in den Fuschlsee. 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tiescher   
Gast Tiescher

Moin Alex,

das wird schon wieder. Bestimmt ist es nur eine kleine, harmlose Sache und ganz schnell vergessen.

Gruß Björn

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pinin1970 CO   
Pinin1970
Ich fahre jetzt trotzdem zum Salzburgring und springe als erstes in den Fuschlsee. 8)

Bilder bitte! Damit ich endlich weiß wie Du aussiehts - beim OGP hat´s ja nicht geklappt ;-(

Das ist echt schade mit dem Alfa. Du hast ganz schön Pech!

Mich würde aber auch interessieren was es ist, wenn der Öldruck abfällt, es einen lauten Knall gibt und Keine Rauchzeichen oder Ölspur?! Komisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
double-p   
double-p

Traurig :cry: Ich hoffe, dass es nicht allzu teuer wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360
wenn der Öldruck abfällt, es einen lauten Knall gibt und Keine Rauchzeichen oder Ölspur?! Komisch.

Das würde auf Kurbelwellen - Pleuellager hindeuten, da gibbet keine Rauchzeichen

und der Öldruck ist auch recht flott wech.

Hatt ich auch bei meinem Alfa Spider 1750,

wie auch nen Loch im Kolben (da bleibt der Öldruck, aber er nebelt ganz nett O:-) )

wie auch....

aber dafür reicht der Platz hier nicht,

und außerdem ist dies dem "Vespa" sein Thread ,

und schwarzmalen wollen wir eh nicht.

Ich hoff mal auf Kardanwelle, da ist es dann mit nen paar Schrauben & Nadellagern getan.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F400_MUC CO   
F400_MUC

Ach, eben noch telephoniert - da hatte ich Deinen Thread noch gar nicht gesehen! Was sagt denn Peter? Alles Gute, trotzdem viel Spass da und das ist auch der Grund für meinen nächsten Erwerb...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • xx.flash
      Guten Morgen Gemeinde!
       
      Meine Erkenntnis der letzten Jahre - "es muss einfach Altplastik, oder ein betagter Eisenhaufen sein"!
      Irgendwo im Profil wird die Frage nach dem "Traumauto" gestellt, sowas habe ich nicht direkt, ich habe eher eine "Liste", ohne Nummerierung...
      Getreu diesem Motto, habe ich meinen Fuhrpark, bestehend aus einer C6 GS und einer 71er C3 454cui, aufgelöst und den Erlös Großteils in mein neues Projekt investiert. Nach Jahren des Umbaus, hat dieses Projekt nun einen Stand erreicht, der es mir ermöglicht, Euch meine "Mystique" hier zu präsentieren.
      Ich hoffe, ich finde damit Euer Interesse...
       
      Ausgangsbasis war ein C3 Cabrio aus 1975, also dem letzten Jahr, in dem die C3 als Cabrio gebaut wurde.
      Ich habe die C3 auf meine C6 GS in Zahlung genommen, Sie war zwar in bemitleidenswertem Zustand, hatte aber durchaus Potenzial.
      „Matching Numbers“ ist bei dieser C3 ein Fremdwort, man kann sie wohl eher als Customumbau, oder bayerisch eben als Bastelbude bezeichnen.
      Nachfolgend eine, hoffentlich wenigstens einigermaßen vollständige, Auflistung der geringfügigen Veränderungen an der Vette:
      -          Komplette „frameon“ Restauration inkl. Scheibenrahmen (das Chassis ist völlig in Ordnung).
      -          Neue Frontscheibe.
      -          Breitbau, Karosserie gecleant, vollständige Lackierung.
      -          Tagfahrlicht installiert.
      -          Auf Bubble Taillights umgerüstet.
      -          Große BREMBO Bremsen mit gelochten Scheiben.
      -          Komplette Bremsanlage aus der C5.
      -          Um die Bremsen unter zu bringen Tiefbett BBS, dreiteilig, 315/30 ZR18.
      -          Achsaufhängungen und Lenkgestänge erneuert.
      -          Ein modernes Schraubfahrwerk ersetzt die Blattfedern.
      -          Unterboden im Heck mit einer Carbonplatte geglättet.
      -          LS1 mit anderer Nocke.
      -          Aluminiumkühler mit Überlauftank.
      -          Sperrventil für die Heizung.
      -          Neuer Heizungskühler.
      -          Neues Unterdrucksystem.
      -          Fächerkrümmer und Hosenrohre bandagiert, keine Kats.
      -          Flache Endtöpfe wegen der Carbonplatte für einen glatten Unterboden.
      -          Optik des LS1 angepasst.
      -          Elektrische Lenkung verbaut.
      -          Komplette Verkabelung aktualisiert.
      -          Sicherungskasten mit Relaissteuerung im Innenraum verbaut.
      -          L88 Haube mit LS1 Logos verbaut.
      -          Tankeinfüllstutzen umgebaut.
      -          6 Gang Tremec Getriebe mit Hurst Shifter eingesetzt.
      -          C6 Z06 Kupplung eingebaut.
      -          Signalkonverter für das Speedosignal verbaut.
      -          Lenkrad erneuert.
      -          Soundanlage umgebaut.
      -          USB Anschlüsse als Ladesteckdose für Handy und Musik mp3.
      -          Öltemperaturanzeige nachgerüstet.
      -          Gesamten Teppich im Innenraum erneuert.
      -          Bedienteile und Beleuchtung im Innenraum umgebaut/instandgesetzt.
      -          Außen- und Innenspiegel erneuert.
      -          Sonnenblenden ersetzt.
      -          Stingray Fußmatten eingelegt.
      -          …
       
      Das Salz in der Suppe sind bei jeder Präsentation sicherlich die Fotos, ich habe mal einige zusammen gesucht...
       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       
      Ich hoffe, Ihr hattet Spaß beim drüber scrollen.
      Fragen, oder Anmerkungen, natürlich sehr gerne.
       
      Vielen Dank fürs Lesen und Euer Interesse!
       
      Beste Grüße
      Thomas
    • F40org
      Der ganze Hype um den Alfa 8C bringt mir einen fast schon vergessenen früheren Serien-V8-Alfa ins Gedächtnis zurück. Den Montreal.
      Marcello Gandini designte dieses Schmuckstück welches mit seinem 2,6 Lit-V8 von 1970 - 77 gebaut wurde. Um die 3.900 bis 4.000 Einheiten erblickten in dieser Zeit das Licht der Welt.
      Mit den "gelieferten" 200 PS war man 1970 schon noch vorne mit dabei.
    • vw-fahrer
    • Dany430
      Weiss einer ob der R8 GT auch das normale Magnetic hat oder hat dieser evtl. ein Gewindefahrwerk...........?
    • Stig

       
      Der Lamborghini Islero war ein von 1968 bis 1970 gebauter Sportwagen des italienischen Auto-Herstellers Lamborghini.
       
      Der Lamborghini Islero wurde benannt nach dem berühmten Kampfstier Islero, der 1947 den berühmten Stierkämpfer Manolete getötet hatte. Als er im März 1968 auf dem Genfer Salon präsentiert wurde, galt er als ein überarbeiteter 400 GT, dessen Technik (3,9 l-DOHC-V12, Trapezlenker rundum, Vierrad-Scheibenbremsen) vom Vorgänger übernommen wurde. Er bekam jedoch im Unterschied zum rundlicheren 400 GT eine wesentlich eckigere Karosserie, die nicht mehr bei der mittlerweile in Konkurs gegangenen Carrozzeria Touring, sondern bei der Carrozzeria Marazzi gefertigt wurde und qualitativ abfiel.
       
      1969 wurde der Islero durch den Islero S ersetzt. Der „S“ ist leicht an den Kotflügelverbreiterungen und den vorderen Ausstellfenstern zu erkennen. Außerdem bekam der „S“ einen 350-PS-Motor sowie ein verbessertes Fahrwerk des Espada.
       
      Insgesamt entstanden 250 Islero, davon 100 Islero S.
       
      Mir gefiel der Islero schon immer sehr gut. Live gesehen habe ich aber noch nicht sehr viele, vermutlich erst 3 Stück. Bei Affolter stand vor etwa 2 Jahren einer, scheint mittlerweile aber verkauft zu sein.
      Auf dem Fahrzeug-Markt tauchen Isleros kaum oder gar nicht auf. Ich lese eigentlich alle relevanten Klassiker-Zeitschriften regelmässig und kann mich nicht erinnern, in den letzten Jahren einen Islero in den Angeboten gesehen zu haben.
       
      Klar, mit nur 250 produzierten Stück ist der Islero sehr exklusiv. Scheinen viele verrottet oder gecrasht worden zu sein. Vermute mal, dass wohl nur noch etwa die Hälfte der gebauten fahrbereit existiert.
       
      Kürzlich las ich mal von einem Engländer, der selber einen Islero restaurierte: Extrem teuer und aufwändig.
      Mit der Verarbeitung und Entwicklung scheint man es beim Islero überhaupt nicht genau genommen zu haben.
       
      Trotzallem gefällt mir der Islero aber sehr. Die lange Haube, das relativ kurze Heck, die hochliegenden Stossstangen, für mich ein typischer GranTourismo.
       
      Ich kannte mal jemand, der einen (fahrtüchtigen) Islero S hatte und diesen verkaufen wollte. Gesehen habe ich das Auto nie, aber vom Erzählen her musse dieser Islero einen Zustand 2-3 gehabt haben. Preisvorstellung war vor etwa 2 Jahren ca. 40000 Franken. Ich glaube, der Islero bei Affolter war deutlich teurer, schien vom Zustand her aber auch nicht wirklich perfekt gewesen zu sein.
       
      Wo seht ihr den Islero preislich? Was haltet ihr eigentlich von diesem seltenen Lamborghini?
       
      Gruss,
      Petrolhead

×