Jump to content
vespasian

Alfa Giulia GT - Wilder & schöner soll sie werden

Empfohlene Beiträge

Manni308 CO   
Manni308

Ich hab noch ne ca. 1,7m Durchmesser große Alfa-Romeo Leuchtreklame für die

Garage!:D

Das wäre doch mal standesgemäß für den Bertone!:-))!

Gruß Manni308

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
lushpanther   
lushpanther
(ja, wie Lushpanther weiter oben richtig vermutete: mit Käfig, aber natürlich mit beledertem Käfig :) ).

Hehehe .... ich ahnte es. Das muß natürlich eine Käfigvariante sein, bei der du die Rücksitzbank drin lassen kannst. Hast aber bestimmt schon mit Werkstatt und Sattler besprochen, denk ich mir mal.

Wie sieht eigentlich der Himmel aus, der hängt doch gerne mal durch? Wird der auch Leder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian
Wie sieht eigentlich der Himmel aus, der hängt doch gerne mal durch? Wird der auch Leder?

Ach ja, der Himmel ... die Erklärung kann wieder etwas länger werden:

Der Himmel ist noch original (cremeweiß) und er hängt tatsächlich so ca. 3-4cm durch. Wir schauen, ob man ihn vorerst einfach wieder punktuell verkleben kann. Denn jeder wirkliche Reparatureingriff würde voraussetzen, die Front- und Heckscheibe zu demontieren.

Das aber hebe ich mir für einen späteren Zeitpunkt auf...

...denn da die Frontscheibe übel zerkratzt ist ( = unangehmes Streulicht bei direkter Sonneneinstrahlung!) und auch einiges an Steinschlägen hat, würde sich bei einer Demontage gleich eine neue Frontscheibe anbieten.

Dann aber auch gleich mit grüner Beschichtung (gibt es als Nachfertigung, gab es auch damals schon), um der Sonne ein wenig Paroli bieten zu können.

Und dann fängt's schon wieder an: wenn die Frontscheibe grün ist, dann muß auch die Heckscheibe ... und wenn schon der Himmel, dann müssen auch die dann nicht mehr passenden schwarzen A-Säulenverkleidungen ... Ihr wißt schon ... naja, zumindest in meinem Autohimmel muß das so sein. X-):wink::-(((°

Das heißt summa summarum:

Ja, der Himmel wird in Leder ausgeführt. Auch hier werde ich das Rautenmuster verwenden. Dabei lasse ich dann gleich Front- und Heckscheibe und natürlich die Gummis tauschen. Wahrscheinlich im Herbst...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Hmm... den Himmel in Rautenmuster? Wird das nicht zuviel Raute? An kleinen Stellen wie der Mitteltunnelverkleidung finde ich sowas sehr schick, aber auf einer so großen Fläche wie dem Dachhimmel könnte es zuviel des Guten sein. Hast du da eventuell ein Beispielbild?

Bleibt aber bei Svens Aussage: Am Ende des Tages ist das dein Auto und muss eigentlich nur dir ganz alleine gefallen :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Manni308 CO   
Manni308

Er wird das Rautenmuster nur im hinteren Bereich machen, wo der Himmel mit einem Blechrahmen befestigt ist!

Im vorderen Bereich wird er ihn wohl glatt Leder belassen!

Gruß Manni308

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

Gerade erhielt ich die Nachricht, daß ich Giulia morgen nicht rechtzeitig zum Stammtisch präsentieren kann. :-(((°

 

Die neue Polsterung von Fahrer- und Beifahrersitz sind so schwierig geformt, daß der Sattler nun den fertig geschneiderten Lederbezug weggeworfen hat - er paßt nicht so perfekt, daß er dem Qualitätsanspruch des Sattlers standhalten würde. Also wird er neu gemacht.

Ohne irgend ein Wort meinerseits.

 

Das nenne ich Handwerkerstolz. Und bin deshalb trotz der Verzögerung (es wird wohl Freitag werden) sehr froh, meine Giulia den Jungs dort anvertraut zu haben.

Alles um die Sitze herum ist so gut wie fertig. Hier ein paar Eindrücke:

 

Die Teppiche sind übrigens noch nicht eingefasst, hier überlegen wir noch ob mit farbigem Keder oder doch "Ton-in-Ton":

 

Die Türverkleidung, oben zu sehen eine der raren "Echtchrom-Streben", am Türgriff statt des "Plastikchroms" nun ein farblich abgesetzter Keder:

 

Schöne Perspektive! Ich bin schon sehr froh, trotz der Kosten die Seiten- & Türverkleidungen gleich mitmachen zu lassen:

 

Die Rücksitzbank war ja schon bei den letzten Fotos enthalten, hier nun endgültig verbaut:

 

Dann muß ich mich morgen ohne Giulia auf den Stammtisch stehlen. Freu mich trotzdem schon sehr darauf!

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Dann mal rannnnnnn - das muss doch bis morgen zu schaffen sein. X-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360
Gerade erhielt ich die Nachricht, daß ich Giulia morgen nicht rechtzeitig zum Stammtisch präsentieren kann. :-(((°

Dann muß ich mich morgen ohne Giulia auf den Stammtisch stehlen. Freu mich trotzdem schon sehr darauf!

Genehmigung hierzu :abgelehnt

Bierkiste rein, draufgesetzt und mitbringen! :welcome:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Tiescher   
Gast Tiescher

Existierende Fahrersitze sind generell etwas überbewertet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

Ich hab die zündende Idee: ich setz mich einfach auf die Rücksitzbank! :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gtajunior CO   
gtajunior

....wenn dann noch ein paar Euronen übrig sind: zwei neue Pedalgummi und ein neues Gaspedal .....

Saluti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian
....wenn dann noch ein paar Euronen übrig sind: zwei neue Pedalgummi und ein neues Gaspedal .....Saluti

Liegen schon bereit!

Mehr Kopfzerbrechen macht mir das Armaturenbrett: es hat natürlich die üblichen tiefen Risse. Belederung kommt nicht in Frage: durch die Wölbungen für die Armaturen wären hier zigfache Nähte notwendig, das sieht lt. Sattler "gestückelt" aus, er rät mir ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gtajunior CO   
gtajunior

...und die Türscharniere bitte lackieren........

Danke und Saluti

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian
...und die Türscharniere bitte lackieren........

Danke und Saluti

Die Türscharniere sind kurz vor dem Sattler frisch verbaut worden, das alte Giulia-Thema der "hängenden Türe" mit ausgeschlagenen Scharnieren. Wird selbstverständlich lackiert! :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
F40org CO   
F40org

Grün auf weiss hat auch was, allerdings nicht so edel wie Variante vespasian.

pinof.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alfo   
Alfo

Ein Wirklich toller Bericht. Voller Emotion und Herzblut. Wie es sich eben für einen Alfa gehört!

Das Auto ist natürlich ein Traum! Es passt nun einfach alles. Von der Aussenfarbe übers Leder bis zum Lenkrad. Wenn nun noch die Technik zu 100% funktioniert, kann der Spass losgehen.

Ich wünsch dir immer eine gute Fahrt und bitte liefer noch ein paar Fotos der Giulia.

Grüße

bearbeitet von Alfo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Deine Story ist erneut sehr lesenswert und entlockt immer wieder ein lächelndes Kopfnicken und anerkennendes Augenbrauenhochziehen. Der Wagen sieht richtig gut aus (und am Fahrspaß zweifel ich sowieso nicht). Einzig das Qaudrifoglio wirkt auf der Seite ein wenig verloren. Kommt da noch was dazu? Eventuell ein Streifen wie an den Renn-GTA? Wobei... Goldenes Quadrifoglio und goldener Streifen zu silbernen Felgen... bisserl krass... Wie wäre es mit einer Art Farbverlauf in den italienischen Farben vom Kleeblatt zum Heck (nur als Streifen, nicht das ganze Auto :D)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
me308 VIP CO   
me308
...

Vielleicht sollte ich zu guter Letzt noch erwähnten, daß die kleine Giulia kommende Woche schon wieder in der Werkstatt stehen wird. Es gibt eine Getrieberevision, da die Synchronringe schon arg in den letzten Zügen liegen -

na ja...die Getrieberevision wolltest Du ja irgendwann sowieso mal machen ...

hab`ich recht ? :D

schön ist das Auto geworden...durfte es vorgestern abend live sehen :-))!

und tröste Dich ...

alle bisherigen Investitionen in die Giulia sind geringer als die möglichen Instandsetzungskosten des damaligen 400er 8)

also alles richtig gemacht !

Gruß aus MUC

Michael

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

"Aber was soll's, dachte ich mir (zum mehrfach wiederholten Male)."

O:-)O:-)O:-)O:-)

Gute Einstellung, sofort abgespeichert :-))!

Und wenn Du eh schon das Getriebe raus hast,

gleich die Kupplung komplett ersetzen

(insbesondere auch das Ausrücklager, das ist anfällig!),

und ach was soll`s vielleicht auch gleich den Simmerring der Kurbelwelle mit,

nicht das der auf die neue Kupllung suppt....

und ich mein, also ehrlich, wenn schon der, dann könnte doch auch,

ich mein ja nur, was soll`s, der Motor gleich ganz raus und revidiert, getunt, gedichtet werden...

O:-)O:-)O:-)

Gespannte Grüße :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

Das Julchen sieht hinreißend aus, die Innenausstattung ist unglaublich schön, das Lenkrad paßt sehr gut und die neuen Felgen sind ein Traum!

Verzückte Grüße, Hugo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

Oh ja, oh ja, güldene Felgen MÜSSEN her!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

Habt Dank für Eure netten Kommentare, Euer wohlmeinendes Interesse freut sehr!

Einzig das Qaudrifoglio wirkt auf der Seite ein wenig verloren. Kommt da noch was dazu? Eventuell ein Streifen wie an den Renn-GTA? Wobei... Goldenes Quadrifoglio und goldener Streifen zu silbernen Felgen... bisserl krass... Wie wäre es mit einer Art Farbverlauf in den italienischen Farben vom Kleeblatt zum Heck (nur als Streifen, nicht das ganze Auto )?

Genau mein Gedankengang: ich war gestern schon drauf und dran, den goldenen Streifen anbringen zu lassen. Man sah mich ein ganz klein wenig skeptisch an und meinte: "Klar, machen wir. Auch wenn den Streifen eigentlich nur die GTAs hatten ... meinst nicht, der Motor sollte dann auch a bisserl die Leistung bringen, die die Streifen versprechen?" X-)

Oder goldene Felgen

Hier gilt selbiges - güldene Felgen nur für GTA und heute für extrem sportlich ausgelegte Giulias.

Das würde mich nicht abhalten. ABER: verchromte Stoßstangen und goldene Felgen - das geht für mich nicht zusammen.

schön ist das Auto geworden...durfte es vorgestern abend live sehen

Beim Peter treffen sich unsere Autos, er sollte eine Benzintheke einrichten. Das war also doch Dein 308er - schön sah er aus!

... und ich mein, also ehrlich, wenn schon der, dann könnte doch auch,

ich mein ja nur, was soll`s, der Motor gleich ganz raus und revidiert, getunt, gedichtet werden...

:oops: Ertappt.

Das ist in der Tat der Plan für den späten Herbst. Was genau? Naja, die "fast große Lösung", die der Giulia gegen viel Geld viel Leistung bringen wird. Eigentlich wollte ich über die ca. 145-150PS-Lösung auf die ca. 170PS-Lösung etappenweise voranschreiten. Macht aber keinen Sinn, da die Komponenten der mittleren Lösung nicht für die "fast große Lösung" (es gibt noch die 190-200 PS Variante X-) ) passen: Nockenwellen unterscheiden sich etc.

Also läuft es darauf hinaus, nach einmal gaaanz tief Luftholen, und "Augen zu und durch"-Mantra singen gleich Nägel mit Köpfen zu machen. Eine nicht ganz leicht zu bedienende "Rennkupplung" dann inklusive.

Und dann ... ja dann dürfen es auch goldene Felgen und goldene Streifen werden. :D8):)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • xx.flash
      Guten Morgen Gemeinde!
       
      Meine Erkenntnis der letzten Jahre - "es muss einfach Altplastik, oder ein betagter Eisenhaufen sein"!
      Irgendwo im Profil wird die Frage nach dem "Traumauto" gestellt, sowas habe ich nicht direkt, ich habe eher eine "Liste", ohne Nummerierung...
      Getreu diesem Motto, habe ich meinen Fuhrpark, bestehend aus einer C6 GS und einer 71er C3 454cui, aufgelöst und den Erlös Großteils in mein neues Projekt investiert. Nach Jahren des Umbaus, hat dieses Projekt nun einen Stand erreicht, der es mir ermöglicht, Euch meine "Mystique" hier zu präsentieren.
      Ich hoffe, ich finde damit Euer Interesse...
       
      Ausgangsbasis war ein C3 Cabrio aus 1975, also dem letzten Jahr, in dem die C3 als Cabrio gebaut wurde.
      Ich habe die C3 auf meine C6 GS in Zahlung genommen, Sie war zwar in bemitleidenswertem Zustand, hatte aber durchaus Potenzial.
      „Matching Numbers“ ist bei dieser C3 ein Fremdwort, man kann sie wohl eher als Customumbau, oder bayerisch eben als Bastelbude bezeichnen.
      Nachfolgend eine, hoffentlich wenigstens einigermaßen vollständige, Auflistung der geringfügigen Veränderungen an der Vette:
      -          Komplette „frameon“ Restauration inkl. Scheibenrahmen (das Chassis ist völlig in Ordnung).
      -          Neue Frontscheibe.
      -          Breitbau, Karosserie gecleant, vollständige Lackierung.
      -          Tagfahrlicht installiert.
      -          Auf Bubble Taillights umgerüstet.
      -          Große BREMBO Bremsen mit gelochten Scheiben.
      -          Komplette Bremsanlage aus der C5.
      -          Um die Bremsen unter zu bringen Tiefbett BBS, dreiteilig, 315/30 ZR18.
      -          Achsaufhängungen und Lenkgestänge erneuert.
      -          Ein modernes Schraubfahrwerk ersetzt die Blattfedern.
      -          Unterboden im Heck mit einer Carbonplatte geglättet.
      -          LS1 mit anderer Nocke.
      -          Aluminiumkühler mit Überlauftank.
      -          Sperrventil für die Heizung.
      -          Neuer Heizungskühler.
      -          Neues Unterdrucksystem.
      -          Fächerkrümmer und Hosenrohre bandagiert, keine Kats.
      -          Flache Endtöpfe wegen der Carbonplatte für einen glatten Unterboden.
      -          Optik des LS1 angepasst.
      -          Elektrische Lenkung verbaut.
      -          Komplette Verkabelung aktualisiert.
      -          Sicherungskasten mit Relaissteuerung im Innenraum verbaut.
      -          L88 Haube mit LS1 Logos verbaut.
      -          Tankeinfüllstutzen umgebaut.
      -          6 Gang Tremec Getriebe mit Hurst Shifter eingesetzt.
      -          C6 Z06 Kupplung eingebaut.
      -          Signalkonverter für das Speedosignal verbaut.
      -          Lenkrad erneuert.
      -          Soundanlage umgebaut.
      -          USB Anschlüsse als Ladesteckdose für Handy und Musik mp3.
      -          Öltemperaturanzeige nachgerüstet.
      -          Gesamten Teppich im Innenraum erneuert.
      -          Bedienteile und Beleuchtung im Innenraum umgebaut/instandgesetzt.
      -          Außen- und Innenspiegel erneuert.
      -          Sonnenblenden ersetzt.
      -          Stingray Fußmatten eingelegt.
      -          …
       
      Das Salz in der Suppe sind bei jeder Präsentation sicherlich die Fotos, ich habe mal einige zusammen gesucht...
       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       

       
      Ich hoffe, Ihr hattet Spaß beim drüber scrollen.
      Fragen, oder Anmerkungen, natürlich sehr gerne.
       
      Vielen Dank fürs Lesen und Euer Interesse!
       
      Beste Grüße
      Thomas
    • F40org
      Der ganze Hype um den Alfa 8C bringt mir einen fast schon vergessenen früheren Serien-V8-Alfa ins Gedächtnis zurück. Den Montreal.
      Marcello Gandini designte dieses Schmuckstück welches mit seinem 2,6 Lit-V8 von 1970 - 77 gebaut wurde. Um die 3.900 bis 4.000 Einheiten erblickten in dieser Zeit das Licht der Welt.
      Mit den "gelieferten" 200 PS war man 1970 schon noch vorne mit dabei.
    • vw-fahrer
    • Dany430
      Weiss einer ob der R8 GT auch das normale Magnetic hat oder hat dieser evtl. ein Gewindefahrwerk...........?
    • Stig

       
      Der Lamborghini Islero war ein von 1968 bis 1970 gebauter Sportwagen des italienischen Auto-Herstellers Lamborghini.
       
      Der Lamborghini Islero wurde benannt nach dem berühmten Kampfstier Islero, der 1947 den berühmten Stierkämpfer Manolete getötet hatte. Als er im März 1968 auf dem Genfer Salon präsentiert wurde, galt er als ein überarbeiteter 400 GT, dessen Technik (3,9 l-DOHC-V12, Trapezlenker rundum, Vierrad-Scheibenbremsen) vom Vorgänger übernommen wurde. Er bekam jedoch im Unterschied zum rundlicheren 400 GT eine wesentlich eckigere Karosserie, die nicht mehr bei der mittlerweile in Konkurs gegangenen Carrozzeria Touring, sondern bei der Carrozzeria Marazzi gefertigt wurde und qualitativ abfiel.
       
      1969 wurde der Islero durch den Islero S ersetzt. Der „S“ ist leicht an den Kotflügelverbreiterungen und den vorderen Ausstellfenstern zu erkennen. Außerdem bekam der „S“ einen 350-PS-Motor sowie ein verbessertes Fahrwerk des Espada.
       
      Insgesamt entstanden 250 Islero, davon 100 Islero S.
       
      Mir gefiel der Islero schon immer sehr gut. Live gesehen habe ich aber noch nicht sehr viele, vermutlich erst 3 Stück. Bei Affolter stand vor etwa 2 Jahren einer, scheint mittlerweile aber verkauft zu sein.
      Auf dem Fahrzeug-Markt tauchen Isleros kaum oder gar nicht auf. Ich lese eigentlich alle relevanten Klassiker-Zeitschriften regelmässig und kann mich nicht erinnern, in den letzten Jahren einen Islero in den Angeboten gesehen zu haben.
       
      Klar, mit nur 250 produzierten Stück ist der Islero sehr exklusiv. Scheinen viele verrottet oder gecrasht worden zu sein. Vermute mal, dass wohl nur noch etwa die Hälfte der gebauten fahrbereit existiert.
       
      Kürzlich las ich mal von einem Engländer, der selber einen Islero restaurierte: Extrem teuer und aufwändig.
      Mit der Verarbeitung und Entwicklung scheint man es beim Islero überhaupt nicht genau genommen zu haben.
       
      Trotzallem gefällt mir der Islero aber sehr. Die lange Haube, das relativ kurze Heck, die hochliegenden Stossstangen, für mich ein typischer GranTourismo.
       
      Ich kannte mal jemand, der einen (fahrtüchtigen) Islero S hatte und diesen verkaufen wollte. Gesehen habe ich das Auto nie, aber vom Erzählen her musse dieser Islero einen Zustand 2-3 gehabt haben. Preisvorstellung war vor etwa 2 Jahren ca. 40000 Franken. Ich glaube, der Islero bei Affolter war deutlich teurer, schien vom Zustand her aber auch nicht wirklich perfekt gewesen zu sein.
       
      Wo seht ihr den Islero preislich? Was haltet ihr eigentlich von diesem seltenen Lamborghini?
       
      Gruss,
      Petrolhead

×