Jump to content
OlDirty

Vergleichstest: Corvette Grandsport, Z06 und ZR1 in der Sport Auto

Empfohlene Beiträge

OlDirty CO   
OlDirty

Hallo zusammen

Wie einige vll schon gesehen haben gibt es in der aktuelle Sport Auto Zeitschrift 05/2012 einen Vergleichstest der aktuelle Corvette Modelle.

Der Bericht erstreckt sich über 6 Seiten und die Vetten schneiden da extremst gut ab! Aventador, Porsche GT2 RS usw werden alle in die Schranken gewiesen von der ZR1 :D

Aber auch die Z06 muss sich nicht verstecken. Schon unglaublich was die Maschinen leisten auf dem kleinen Hockenheim Kurs.

Folgende Sätze lassen sich im Bericht finden:

"In Wokin bei McLaren stehen die Zeichen auf Schnappatmung!" :lol:

"Auch in Stuttgart Zuffenhausen und Sant'Agata Bolognese dürften jetzt die Drähte glühen" :-))!

Bisher war nur der Gumpert Apollo schneller als die ZR1

Zahlen gefällig?

Gumpert Apollo: 1.07,2

Corvette ZR1: 1.08,3

Porsche GT2 Rs: 1.08,4

Lamborghini Aventador: 1.08,6

Corvette Z06: 1.08,7

McLaren MP 4-12 C: 1.08,7

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr.Bob   
Dr.Bob

Solange diese Tests mit Pressefahrzeugen durchgeführt werden, sind die Zahlen so nichtssagend wie die Anzahl Streifen auf der Unterhose des Testfahrers...:-(((°

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roland T CO   
Roland T

Na Super!!:-))!:-))!

Den Gumpert Apollo mit 700 PS bin i auch schon gefahren :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OlDirty CO   
OlDirty

Demzufolge sind alle Zeiten welche durch Zeitschriften "erfahren" wurden nichts sagend? :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OlDirty CO   
OlDirty
Na Super!!:-))!:-))!

Den Gumpert Apollo mit 700 PS bin i auch schon gefahren :-))!

Den Apollo bist du schon gefahren :-o, du Glückspilz. Das muss richtig derb abgehen das Auto, bzw Rennwagen :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eszterle   
Eszterle
Solange diese Tests mit Pressefahrzeugen durchgeführt werden, sind die Zahlen so nichtssagend wie die Anzahl Streifen auf der Unterhose des Testfahrers...:-(((°

Noch dazu wo die ZR1 am Prüfstand im Serienzustand oft eher deutlich unter 600PS bringen sollen ...

Kann mir gut vorstellen, dass seitens Chevrolet zumindest hier etwas nachgeholfen wurde, damit sie zumindest die Serienleistung+kleinen Bonus erreicht.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Psychodad   
Psychodad

Das die anderen Hersteller ihre Wagen immer vollkommen serienbelassen zu solchen Tests schicken, ist natürlich klar. Bißchen tricksen hat doch von denen keiner nötig. Deswegen sind deren Zeiten viel glaubwürdiger als die Fabelzeiten von so einer Ami-Rappelkiste.X-)

Und passt auch besser ins Weltbild...8)

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OlDirty CO   
OlDirty

Ich denke auch das andere Hersteller meist die Montagsautos zu solchen Tests schicken. :wink: Manche Leute sehens halt nicht gerne, dass man mit der Corvette nicht nur gerade aus sondern auch um Kurven fahren kann und das ziemlich zügig :-))! .

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber

Die Zeiten sind der Hammer. :-))! Ich glaube kaum, dass die Vetten mehr modifiziert waren, als die Deutschen oder Italienischen Produkte. :wink:

Die Cup haben sicher auch einiges dazu beigetragen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OlDirty CO   
OlDirty

Die Cup Reifen haben sicherlich sehr viel ausgemacht, ja. Findet man aber ja bei anderen Fahrzeugen auch. Von da her nichts verwerfliches.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eszterle   
Eszterle
Ich denke auch das andere Hersteller meist die Montagsautos zu solchen Tests schicken. :wink: Manche Leute sehens halt nicht gerne, dass man mit der Corvette nicht nur gerade aus sondern auch um Kurven fahren kann und das ziemlich zügig :-))! .

Ich sage nicht, dass die anderen Fahrzeuge nicht auch präpariert waren. Möchte nur anmerken, dass ich mir nicht vorstellen kann, dass eine 580PS ZR1 (Die meisten liegen in der Gegend, was man so liest ...) mit einem Aventador z.B. mithalten kann.

Dass, vor allem die Z06, richtig gut auch um Ecken kann, und das für schmales Geld, ist schon länger kein Geheimnis mehr. ;)

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hessenspotter   
Hessenspotter

Also die Vette sind prima :) einige Fahren ja auf der NOS.

Ich kenne sogar einen, der hat von 997 GT3 auf Z06 gewechselt.

Es gibt viele Gründe dafür:

- Vette ist billig in der Anschaffung

- Nur mit geringen Modifikationen Trackday-tauglich (Bremse / Sitze / Lagerung des Fahrwerkes)

- Wenns mal kracht, dann kostet es nur "Lametta" und nicht nur ordentlich "Lametta" wie bei Porsche

- Bessere mech. Grip, weil breitere Reifen als 911er :).

- Standhafte Motoren

- für ca. 20t€ (Aussage eines Besitzers) absolut perfektes Tracktool. (Gesamt also ca. 100.000 €, was kostet noch mal ein GT3 neu?)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Autopista   
Autopista

Laut amerikanischer Tests sollen die Cup wohl ganz speziell auf Trockengrip optimiert sein.

Trotzdem sind die Zeiten wirklich famos. Die Z06 mit ihrem Sauger finde ich als Hardcore Racer wirklich sehr reizvoll. Für das Geld ist die Performance echt furchterregend.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Dr4g0n CO   
Dr4g0n

Mit der C6 ist die Corvette zwar eine ganze Ecke europäisiert worden aber trotzdem will es hier in Europa fast keiner so recht wahrhaben dass es außer dem Preis/Leistungsverhältnis noch weitere Punkte gibt bei denen der Ami Traktor ganz gut abschneidet.

Betrachtet man die Beschleunigungswerte aus dem Test dann sollte hier nicht allzuviel modifiziert worden sein werksseitig...

0 - 200 km/h :

GS / Z06 / ZR1 : 15,9 s / 13,2 s / 11,7 s

lg Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eszterle   
Eszterle
Mit der C6 ist die Corvette zwar eine ganze Ecke europäisiert worden aber trotzdem will es hier in Europa fast keiner so recht wahrhaben dass es außer dem Preis/Leistungsverhältnis noch weitere Punkte gibt bei denen der Ami Traktor ganz gut abschneidet.

Betrachtet man die Beschleunigungswerte aus dem Test dann sollte hier nicht allzuviel modifiziert worden sein werksseitig...

0 - 200 km/h :

GS / Z06 / ZR1 : 15,9 s / 13,2 s / 11,7 s

lg Chris

Die Z06 soll vom Verbrauch her auch ziemlich human sein. Auf jeden Fall deutlich weniger als der riesen Motor vermuten lassen würde.

Sicher ein super Auto, speziell für das Geld.

Denke viele stören sich vor allem an Dingen wie Innenraum & Image.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sauber   
sauber
Die Cup Reifen haben sicherlich sehr viel ausgemacht, ja. Findet man aber ja bei anderen Fahrzeugen auch. Von da her nichts verwerfliches.

So hab ich es auch nicht gemeint. :)

Aber mit diesen Cups sollte der Durchschnittsfahrer sehr vorsichtig sein, bei nicht optimalen Wetterbedingungen. Sprich Kälte oder Regen.

Aber das Performance Paket scheint jeden Cent wert zu sein. :-))! Wenn ich mich nicht verlesen habe, scheint auch die Kühlung bei der Z06 verbessert worden zu sein.

Die ZR1 und Z06 hätten auf jeden fallen einen " doppel Supertest" a la Porsche Turbo verdient.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hessenspotter   
Hessenspotter

Auf jeden Fall, danach würden sich so einige Modell aus Zuffenhausen echt einmal umsehen müssen wo sie stehen :).

Sparsam ist so ein Z06 auch, man braucht nur einen Gang, den vierten, der geht von 0-270 :D (das haben die Mal bei DMAX getestet). Und 1600-1800 U/min bei Tempo 160-170 im 6. Gang sind auch nicht schlecht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
amc VIP   
amc

Könnt ihr an den günstigen Verbrauch der Z06 bitte mal Zahlen schreiben?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OlDirty CO   
OlDirty

Klar die Cup Reifen sind vorwiegend für trockenes Wetter ausgelegt. Das muss einem schon klar sein :wink:. Falls einem das Interieur nicht passt steckt man halt nochmals 12k Euro rein und bringt den Wagen zu Mattes. Der verkleidet ihn mit aller feinstem Leder und dazu gibts noch schöne Carbon Schalensitze. Somit sollte dann das Thema Interieur auch erledigt sein. Und in welchen anderen Sportwagen bringt man schon 2 grosse Reisekoffer in den Kofferraum :D ?

Spritverbrauch: Ich brauche mit meiner Z06 mit sportlicher Fahrweise 13.5l (wohlgemerkt in der Schweiz wo man leider nicht "freie Fahrt für freie Bürger hat" :( ). Deutsche Kollegen die ordentlich Gas geben brauchen so um 13.5l - 15l. Also wirklich human. Im sechsten Gang mit 140km/h auf der Autobahn dahin gondeln zeigt die Anzeige einen Verbrauch von 7-8l an und ich fahre eher selten lange Autobahnstücke. Mehr Überland und in den Alpen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Eszterle   
Eszterle
Klar die Cup Reifen sind vorwiegend für trockenes Wetter ausgelegt. Das muss einem schon klar sein :wink:. Falls einem das Interieur nicht passt steckt man halt nochmals 12k Euro rein und bringt den Wagen zu Mattes. Der verkleidet ihn mit aller feinstem Leder und dazu gibts noch schöne Carbon Schalensitze. Somit sollte dann das Thema Interieur auch erledigt sein. Und in welchen anderen Sportwagen bringt man schon 2 grosse Reisekoffer in den Kofferraum :D ?

Spritverbrauch: Ich brauche mit meiner Z06 mit sportlicher Fahrweise 13.5l (wohlgemerkt in der Schweiz wo man leider nicht "freie Fahrt für freie Bürger hat" :( ). Deutsche Kollegen die ordentlich Gas geben brauchen so um 13.5l - 15l. Also wirklich human. Im sechsten Gang mit 140km/h auf der Autobahn dahin gondeln zeigt die Anzeige einen Verbrauch von 7-8l an und ich fahre eher selten lange Autobahnstücke. Mehr Überland und in den Alpen.

Zum Innenraum: Ich finde der kann auch in Leder nicht ganz mit deutschen Premiumherstellern mit halten. Finde aber auch nicht dass er das muss.

Zum Verbrauch: Ja, genau etwas in die Richtung habe ich auch öfters gehört. So um die 14L hätte ich jetzt gesagt. Ich würde von einem 7L Motor mit "alter" Technik (2 Ventiler mit untenliegender Nockenwelle) einen deutlich höheren Verbrauch erwarten.

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roland T CO   
Roland T
Den Apollo bist du schon gefahren :-o, du Glückspilz. Das muss richtig derb abgehen das Auto, bzw Rennwagen :D

a ned schneller wie meine!

Nur das Aus- und Einsteigen dauert 5 min. länger !!

Ist eher ein Auto für die Rennstrecke !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
OlDirty CO   
OlDirty

Ohhh, deine Maschine geht so ab :-o. Aber deine ist ja auch nicht mehr ganz Serie O:-).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Roland T CO   
Roland T
Ohhh, deine Maschine geht so ab :-o. Aber deine ist ja auch nicht mehr ganz Serie O:-).

stimmt ...und braucht jetzt auch 15-20 L :-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aircraft   
Aircraft

Ich wollte die Tage auch schon einen Thread auf machen, aber dachte mir, den muss es sicher schon geben und ich finde ihn nur nicht. Normalerweise sind Freitag Vormittag die neuen Threads auf, wenn es in der Sport-Auto irgendwelche spektakulären Zahlen gibt. Leider vergaß ich die Ignoranz, die bei Carpassion bzgl. Corvettes herrscht. :evil::-(((°

Also, auch wenn es wohl wirklich einige Leute nicht wahr haben wollen, aber die Zeiten sind absolut unglaublich!! Das sind für mich die überraschendsten Zeiten der letzten Jahre. Insbesondere auch die Steigerung, die erreicht wurde seit dem 2007er Z06 Modell, finde ich sehr bemerkenswert. Sicherlich ist das zu einem Großteil auf die Reifen zurück zu führen. Aber auch scheinen es die Ingenieure jetzt endlich hinbekommen zu haben, das Magnetic Ride Zeug fahrbar zu machen.

Leider ist das Image immer noch so in den Köpfen der Leute drin, auch wenn das m.E. nicht mehr zeitgemäß ist. Zum Kunden würde ich mit meiner Vette (wenn ich eine hätte) wahrscheinlich nicht fahren, aber ansonsten ist die Vette doch eigentlich voll gesellschaftstauglich geworden.

Und bzgl. Verarbeitung und Materialqualität: auch hier rate ich jedem mal, in einem 2012er Modell platz zu nehmen. Das kommt zwar lang nicht an Porsche o.Ä. ran aber es kann sich durchaus sehen lassen, vor allem wieder im Vergleich zu älteren Modelljahren.

Fazit:

GranSport fährt im Jahre 2012 die Zeit einer 2007er Z06! --> WOW :-o

Die Z06 ist 2 Sekunden schneller geworden und fährt in einer Liga mit dem McLaren MP4-12C! --> WOW :-o

Die ZR1 ist das zweitschnellste Auto, das von der Sportauto jemals auf dem HHR (k.K.) getestet wurde! --> WOW :-o :-o

Kleiner Nachtrag: was mit dem 2012 auf der Nordschleife möglich ist, ist ja schon länger bekannt: 7:19 brennt dieser Werksfahrer in den Asphalt!

bearbeitet von Aircraft
Verwechslung MC12 und MP4-12C ;-)
  • Gefällt mir 6

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix
...

Kleiner Nachtrag: was mit dem 2012 auf der Nordschleife möglich ist, ist ja schon länger bekannt: 7:19 brennt dieser Werksfahrer in den Asphalt!

Bemerkenswert auch das der Fahrer dabei die Hand vom Lenkrad nimmt, kuppelt und händisch schaltet. Das gilt ja vielerorts als zu "old-school" oder nicht sportlich genug.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×