Jump to content
Felix

Motorrad-Fahrer bei CP

Empfohlene Beiträge

Chris911 CO   
Chris911

Fahre seit 12 Jahren fast nur noch Rennstrecke.

Gruß

Chris

post-88914-14435393554358_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MARKFE   
MARKFE

Hallo Zusammen,

seit gestern gehöre ich auch wieder zu den Zweiradlern:

ich habe mir eine Matt Schwarz HD VRSCD-X (Night Rod Special) Modell 2012 gekauft: das Ding machte bei der Probefahrt soviel Laune und Krach mit der Jekill & Hyde Anlage O:-)

Es ist zwar keine Old School Harley, aber sowas ist ja nur zum kucken und nicht zum fahren da X-)

Jetzt noch 6 Wochen warten :cry:

gr,

Mark

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Chrischi09 CO   
Chrischi09

Glückwunsch zum Neuerwerb! Ein richtiges Sahnestück, das du dir da gegönnt hast! :-))!

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

Komme gerade von der ersten Fahrstunde zurück.

Hätte noch den ganzen Tag weiter fahren können, macht so richtig Laune!! :-))!

Das Schalten 1. runter, dann rauf ziehen fand ich ungewöhnlich. Aber nach den ersten 20 Schaltvorgängen war das schon drin. Fand ich deutlich einfacher als damals beim Auto.

Einige Übungen haben wir auch schon gemacht, also Vollbremsung, Slalom schnell und in Schritt-Tempo. Letzteres fand ich ganz schön kniffelig. Mit etwas Übung wurde es aber besser.

Meine Fahrschulmaschine ist eine Honda CBF 500 ABS (34 PS) die ich schon recht flott fand. Wenn es weiter so gut läuft könnte ich bald auf eine ungedrosselte CBF 600 wechseln. Kann´s kaum erwarten. :)

@Mark: Hast du evtl. mal ein Foto von dem neuen Gerät? Glückwunsch aber erst mal!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

Wie die Zeit vergeht. Gestern habe ich meinen neuen Führerschein bekommen! *freu* :)

Mein Prüfer war wohl recht anspruchsvoll, ich musste so ziemlich alles zeigen was ich in den letzten Monaten gelernt habe, aber schließlich hat es ja auch geklappt.

Ich hoffe das nächste Woche mein großer Italjet fertig wird und ich endlich richtig los flitzen kann.

Ansonsten habe ich das Gefühl, 12 Jahre nach meinem Autoführerschein noch mal die (Fahr)Schulbank gedrückt zu haben mir auch viel im Alltag hilft bzw. auffrischt. Zudem ist ein 80PS Motorrad auch viel lustiger zu fahren als die meisten Fahrschul-PKW.

Ich denke man sieht auch auf auf dem angehängten Foto das mir die Ausbildung viel Spass gemacht hat.

Viele Grüße an die anderen Motorradfahrer und allen eine tolle Saison 2012.

post-1642-1443539761353_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pinin1970 CO   
Pinin1970

Herzlichen Glückwunsch zum Führerschein!

Allzeit sturzfreie Fahrt

Sven

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hessenspotter   
Hessenspotter

Bin seit 01.06. jetzt offizieller Zwei Rad Fahrer :).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

Super! Dann tun wir ja richtig was gegen das Durchschnittsalter der Biker, das liegt aktuell bei ca. 45 Jahren. 8)

Hast du schon eine Maschine?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hessenspotter   
Hessenspotter

Hallo Felix,

nein erst mal habe ich keine Maschine. Ich bin Studi und muss noch Klasse C und CE machen. Das wäre dann das Budget für eine Maschine gewesen. :-( in zwei/drei Jahren wenn ich mit dem Studium fertig bin, da gibt entweder eine schöne 1150er BMW Enduro oder irgendwas anderes Enduro mäßiges.

Ich glaube mit meinem Alter von 20 Jahren hebe ich den gewaltig an :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stig CO   
Stig

Ich hab vor ein Paar Wochen spontan meine RC8 gegen eine Aprilia Dorsoduro 750 Factory ersetzt, geniales Spassbike! Taugt auch als Reise- oder Alltagsmotorrad.

Heute Abend (wenn die Strassen wegen dem Fussballspiel schön leer sind) gehts ab in die Berge.

aprilia-dorsoduro-750-factory-3.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MARKFE   
MARKFE

nach langer Suche nach einer Harley Davidson VRSCDX (Night Rod Special) zum gescheiten Kurs, habe ich dann doch vor einigen Woche eine neue bestellt in Black Denim.

Letztes Wochende habe ich das Spielzeug abgeholt:was ein Spass :D Nur der Sound muss noch angepasst werden, das ist wirklich nicht Harley like es werden wohl Dragster Pipes werden O:-)

Ein Problem habe ich aber: unsere Einfahrt wird im Moment neu gemacht und der Bagger was etwas zu grosszügig mit abgraben: deswegen komme ich gerade nicht aus der Garage raus und kann nicht fahren :evil:

Die VRSCDX ist mit 125PS ein sehr feiner Power Cruiser und Kurven räubern macht Spass, wenn man den langen Radstand bedenkt !

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ferri-Fuzzi CO   
Ferri-Fuzzi

Tja,ich muß zugeben,daß ich etwas italophil angehaucht bin,deshalb sind bei mir z.Zt 4 rassige Italienerinnen im Haus:

Eine Ducati 750SS mit fast 100 000 gefahrenen km,und noch 3 MV Agusta's,weil mich die MV's schon seit meiner Kindheit faszinieren:

F4s,Brutale Challenge und für die Renne eine F4 312R.

Da fällt die Auswahl Sonntags manchmal doch schwer,und das Moutainbike bleibt doch öfters stehen:wink:

Die Mädels im Winteroutfit:

001-1.jpg

F4S

IMG_1497.jpg

Brutale

ItalienOkt524.jpg

312R

IMG_2247.jpg

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

Das ist ja eine fantastische Auswahl! Herzlichen Glückwunsch zu den Schätzen. :-))!

Ich habe mich vor einiger Zeit auch in MV Agusta verguckt. Absolute Traum-Motorräder. Besonders reizvoll finde ich die neuen Dreizylinder Modelle, Brutale 675 und F3. Allerdings weis ich nicht so recht ob sowas das Richtige für einen Anfänger wäre. Zur Not kann man sich die Kunstwerke ja auch in die Wohnung stellen und sich dran ergötzen. X-):)

BRUTALE%20675%20Bianca.jpg

g_W807874_2.jpg

mv-white.jpg

Gruß,

Felix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Suicyclist   
Suicyclist

Erstmal ganz kurz zu mir:

Ich bin der Herr Schäfer von den Suicyclists und hatte früher immer keine richtigen Freunde weil ich von Geburt an hochbegabt bin.

Deswegen trinke ich auf Motorradtreffen auch immer so viel, damit das keinem mehr auffällt.

Klappt auch immer !!!

Aber jetzt zu meinem Bock:

Yamaha XJR1300 (RP02),

im August 2000 als kleine Belohnung für meine bestandene Gesellenprüfung zum Kraftradmechaniker neu gekauft.

War schwarz und sah damals in etwa so aus:

21161012xjr201300image2.jpg

Die Umbauerei fing schon beim Auspacken aus'm Karton an. Die originalen Spiegel, Blinker und der Lenker wurden gar nicht erst montiert und wanderten gleich zu Ebay.

Bei der ersten Inspektion kamen dann die offenen FJ-Stutzen und der Krause-Kit rein.

Nach 2 Monaten bekam ich dann die ungenügenden Nasshaftungs-Eigenschaften der originalen Macadam-Schweinebereifung zu spüren und versenkte die Dicke in der Leitplanke.

Da nun im wahrsten Sinne der erste Lack ab war, ging die Umbauerei weiter und es folgten in unregelmässigen Abständen mehr oder weniger einschneidende Modifikationen.

Zuletzt (2007) sah sie dann so aus:

dsc00050ne0.jpg

Das Jahr 2008 verbrachte sie dann unplanmässig in Ermangelung liquider Mittel und nötiger Lizenz zum Führen von Kraftfahrzeugen in diesem Zustand:

umbau17an4.jpg

Nachdem Fahrerlaubnis und Kohle wieder in ausreichendem Maße zur Verfügung standen, ging's Anfang 2009 endlich weiter.

Zuerst wurden alle polierten oder sonstwie glänzenden Teile zum Pulverbeschichten gebracht:

dsc00370ats.jpg

Dann gings ans Zusammenbauen und die Montage der inzwischen angesammelten Neuteile wie Scheinwerfer, Lenker, Bremsscheiben, Auspuff etc..

Club-Elektriker Dr. Akku a.k.a. XS-Sören hat mir dann noch seinen E-Box Prototypen für meine WMD Taster vermacht und mir den dazu passenden neuen Kabelbaum gestrickt. 960g Kabel gespart und anderer unnützer Ballast wie Zünd-/Lenkschloss flogen auch gleich mit raus.

dsc00371s.jpg

dsc00395qws.jpg

Den Motor hatte ich zwischenzeitlichselber geschliffen und lackiert (VHT-Lack rockt !).

Meine ursprünglichen Pläne, die Dame komplett in sonniges mattschwarz zu tauchen, hatte ich mittlerweile verworfen, nachdem mir wieder eine alte DVD aus meiner Steve McQueen Collection in die Hände gefallen war.

Das Design ist folglich an den Porsche 917K mit der Startnummer #20 von 1970 angelehnt, den McQueen als Michael Delaney im Film "Le Mans" leider in der Planke versenkt. (Passt irgendwie zur Leidensgeschichte meines Mopeds.)

dcmcqueen917eg9.jpg

Die Lackteile wurden in originalem Porsche-Lack (J9) aus den frühen 70ern lackiert und bekamen dann von meinem Freund Carl, der Airbrusher und Pinstriper ist, ihr neues Dekor verpasst.

Nach zwei Nächten erfolgloser Versuche, mit den erstellten Schablonen zurechtzukommen, sagte er kurz und knapp "F**k it! Ich mach's oldschool, baby !" und griff zum Pinsel.

dsc00400m.jpg

dsc00409lbg.jpg

dsc00435vim.jpg

dsc00434n.jpg

dsc00432v.jpg

Mir war es vor allem wichtig,nicht nur (wie bei den meisten Gulf-Bikes) die Farben hellblau und orange und das Gulf-Logo zu benutzen, sondern auch die anderen Rennsportsponsoren des Gulf/Wyer-Teams wieder aufleben zu lassen.

dsc00440fzz.jpg

dsc00441vve.jpg

Den Tankdeckel im Retro-Race-Design (Mini Cooper) fand ich ein zum Thema passendes Accessoire und das Autogramm des "King of Cool" durfte auch nicht fehlen.

dsc00438jwo.jpg

dsc00437gel.jpg

Zuguterletzt hat Carl dann meinem Simpson Diamondback auch noch die passende Optik verliehen.

dsc00182hcp.jpg

dsc00237xkv.jpg

So soll das und so muß das und dann klappt's auch mit dem Posing.

(Man beachte bitte das Peace-Zeichen auf dem Panzer!)

09082009027.jpg

(Das Kuchenblech ist übrigens 'ne rote Nummer. Normal ist da 'n Leichtkraftradkennzeichen dran!)

Für alle Detailinteressierten hier mal mein aktuelles Datenblatt:

Marke/Modell/Bj.: Yamaha XJR1300, RP02, 2000

Motor: lackiert, Deckel gepulvert, Zündungsgrundplatte modifiziert, Ansaugstutzen von FJ1100, verstärkte Kupplung

Vergaser: Deckel gepulvert, Düsen und Nadeln modifizert

Luftfilter: Filter und –kasten modifiziert

Krümmer/Auspuff: 4in1 Remus mit MIVV GP titan (für Triumph Speed Triple), Zwischenrohr Eigenbau

Rahmen: Hupenhalter und Lenkerverriegelung entfernt, gepulvert

Heckrahmen: modifiziert

Schwinge: Serie, neu ausdistanziert, gepulvert

Federbeine: Serie, Federn gepulvert

Gabel: Federn Wirth, Stabilisator und Schützer Kern, Cover Eigenbau

Gabelbrücken: oben Zündschlosshalter entfernt und umgeschweisst

Räder: Serie, gepulvert

Bereifung:

vorn: 120/70 ZR17, Metzeler Rennsport

hinten: 190/50 ZR17, Metzeler Rennsport

Lenker/Riser: Stummelschellen LSL Sportmatch, kopfüber montiert mit zweigeteilter LSL Dragbar

Bremsen:

vorn: Scheiben Spiegler Retrowave, Beläge Carbone Lorraine SBK5+, Stahlflexleitungen ABM, Verteiler entfernt

hinten: Scheibe Spiegler Retrowave, BelägeCarbone Lorraine SBK5+, Stahlflexleitung ABM

Fußrastenanlage: ABM eloxiert, Soziusrastenhalter Motorcorner

Tank: Serie, Deckel Hafer-Tuning umgebaut auf Monza-Style (für Mini Cooper)

Verkleidung/Maske/Scheinwerfer: Yamaha MT-03, Halter LSL eloxiert

Höcker/Sitzbank: Heck Motorcorner Viper-SP, Sitzbank modifiziert

Seitendeckel: Blenden von Horst Kern

Kotflügel: Böhse Moppetz um 180° gedreht

Kühlerblende: Team Métisse, gepulvert

Bugspoiler: Yamaha FJ1200, modifiziert

Armaturen/Schalter/E-BOX: Start und Notaus in Gabelbrücke, Taster links WMD, E-Box Eigenbau, Alugriffe Nibu, Hebel Pazzo-Racing kurz

Instrumente/Anzeigen: Acewell ACE-A2853AS

Lackierung: Gulf-Porsche 917K #20, 24h Le Mans 1970

Sonstiges: Zahnriemenumbau VH-Motorradtechnik, Radabdeckung/Kennzeichenhalter Eigenbau, Heckinnenverkleidung Eigenbau, Blinker vorne Kellermann BL1000 White, Blinker hinten Hella Seitenmarkierungsleuchten, Lenkerendenspiegel Protech, Lenkungsdämpfer Hyperpro RSC Black Edition, Sturzpads Team Métisse, Ausgleichsbehälterdeckel vorne Ebay, Ventilkappen Porsche, Zündschloss entfernt (jetzt RFID), Hupe unter Sitzbank, zahlreiche Kleinteile gepulvert

So, und jetzt verschont mich nicht mit Euren hochqualifizierten Kommentaren !!! :wink:

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
porsche.fan   
porsche.fan

Wahnsinn, sieht genial aus!

Gruß

porsche.fan

PS: Bin mit ner ZX-6R unterwegs :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss

@suicyclist

Wirklich saustark!

Gefällt mir wirklich gut. Leider habe ich kein Töff mehr, ich habe rechtzeitig erkannt, dass ich besser Auto als Töff fahre.

Ist aber schon fast 30 Jahre her.

Früher hatte ich eine Kawa KH 750 (2Takt), oder eine Z900, und diverse andere...

Ich glaube aber, die kennen hier noch die wenigsten User!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magic62   
magic62

Widowmaker, KH750:-))!

Wasserbüffel, war der andere. Auch alle aus meiner zeit (obwohl selber nie besessen, öfters damit gefahren. Wenn man das als fahren bezeichnen kann :D. Geradeauslauf wie eine klapperschlange O:-) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
kkswiss   
kkswiss
Geradeauslauf wie eine klapperschlange O:-) )

Was war damals Geradeauslauf?

Heute ist das normal, früher...X-)

War ne coole Zeit, wenn in den Kurven das Fahrwerk (welches Fahrwerk?) an zu schwimmen fing! Das kennen die heutigen, jungen Töff Fahrer nicht mehr.

Damal warst Du mit 90 PS der Irrsinnige!:lol2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magic62   
magic62

Tja, man hat gekämpft wie ein löwe......... um geradeaus zu fahren.:D

Noch so ein dinosaurier (hatte einen freund von mir) die ersten Honda CBX 6 ender.:-o

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

Nachdem das kleine italienische Pferdchen jetzt bei mir Stall steht, habe ich heute mal ein paar Fotos gemacht.

Zu sehen ist ein "Italjet Formula 125" Bj 1998, mit nur etwa 2000km Laufleistung in 14 Jahren. Die Lackierung ist im Stil des McLaren-Mercedes von Mika Hakkinen der 1998 mit seinem Dienstwagen F1-Weltmeister wurde. Der Roller hier hat ein paar technische Besonderheiten wie den 2-Zylinder 2-Takt Motor, den es sonst nirgends gibt und auch nicht ganz unproblematisch ist. Bei mir ist noch alles okay und ich hoffe es bleibt auch erst mal so. Dank strammen 14 PS ist man im Stadtgebiet sehr flott unterwegs, hinzu kommt durch den 2-Zylinder ein einmalige Klang der sehr charakteristisch ist. Auch ganz besonders ist die Achsschenkellenkung vorne (siehe Bilder). Ich muss mich zwar erst noch etwas dran gewöhnen, aber gerade beim starken bremsen hat diese den Vorteil das der Roller vorne nur minimal einfedert.

Ich hoffe das mich der Italjet noch viele schöne Kilometer munter durch Stadt und Land begleitet und möglichst lange in dem tollen Zustand bleibt.

Grüße,

Felix

post-1642-14435398959806_thumb.jpg

post-1642-14435398962815_thumb.jpg

post-1642-14435398965034_thumb.jpg

post-1642-14435398967311_thumb.jpg

post-1642-14435398969585_thumb.jpg

post-1642-14435398971937_thumb.jpg

post-1642-14435398974318_thumb.jpg

post-1642-14435398976678_thumb.jpg

post-1642-14435398978941_thumb.jpg

post-1642-14435398981256_thumb.jpg

post-1642-14435398983666_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Datloke   
Datloke

Ich hoffe du hast Glück mit dem Italjet, sie sollen ja nun alles andere als unproblematisch sein.

Aber auf jeden Fall einer der aufregenden Roller am Markt, beschleunigt der wirklich so brachial von 0-50 ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

Danke, ich habe mit Bj' 98 schon einen aus der zweiten Serie die einen ganz anderen Vergaser und Stützlager für die Kurbelwelle bekommen hat, das lässt mich hoffen. Aber ich fahre den ja auch nicht als Alltags Teil, sondern sehe es mehr als Liebhaberstück und Hobby. Dank Internet ist inzwischen sogar die Teileversorgung gesichert.

Ich habe nach dem Dornröschenschlaf und der großen Inspektion mit neuem TÜV usw. erst vorsichtig gefahren und soll es laut Werkstatt auch noch locker angehen lassen. Obwohl ich noch nicht Vollgas gebe zieht der aus dem Stand schon sensationell und man ist blitzschnell auf 60-70 und damit eigentlich schon wieder zu schnell. Macht aber richtig Spass!

Gleich bring ich ihn aber noch mal weg, es kommen noch neue "Heidenau" K61 Reifen drauf, die wurden mir empfohlen. Ich bin gespannt.

Grüße,

Felix

bearbeitet von Felix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magic62   
magic62

Ich weiß nicht welche reifengrößen der Italjet fährt, aber ich fand die Heidenaus nicht so empfehlenswert auf einen Gilera Runner 180. Die haben ein recht deftiges aufstellmoment beim bremsen in kurven.

Michelin Pilot Sport fand ich angenehmer und die Schwalbes.

Vorsichtig beim halbgasfahren beim zweitakter, da magern die schon mal ab und es kann zu klemmer führen. Da soll die vergaserabstimmung stimmen.

Hab übrigens noch eine kopie vom werkstatthandbuch vom Italjet 2 zylinder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Felix   
Felix

Der Italjet fährt mit Schubkarrenrädern 120/70 11 Zoll vorn und 130/70 12 Zoll hinten. Mit dem aufstellen werde ich testen müssen, aber danke schon mal für den Hinweis.

Das mit dem Halbgas wusste ich bisher noch nicht. Weil der jetzt Jahre lang stand, wollte ich die ersten paar hundert Kilometer vorsichtig fahren, irgendwelche Tipps?

Werkstatt Unterlagen sind auch vorhanden, aber ich kann leider nicht selber schrauben und blauäugig selber rum-basteln liegt mir fern. Ich wollte bei Bedarf einen Fachmann an das Schätzen lassen. Danke aber für das Angebot!

Grüße,

Felix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
magic62   
magic62

11" vorderreifen, hatte ich mich schon gedacht. Ähnlich der Italjet Dragster. Dafür gibt es leider wenig reifen. Die meisten fahren mittlerweile 12 oder 13".

Halbgas ist immer ein heikles thema bei zweitakter, wenn du vorsichtig die ersten km fahren willst dann beschleunige mit viel gas (wenn möglich) und wenn du ausrollen willst immer mal mit dem gas spielen.

Normalerweise sollte es mit original abgestimmte zweitakt motoren schon gehen, dass man im teillastbereich fährt, die sind da meist fett genug abgestimmt. Wenn man jedoch aus volllast rauskommst, am besten etwas mit dem gas spielen und nicht einfach so ausrollen lassen.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×