Jump to content
MOK24

Kennt jemand Hipercars ?

Empfohlene Beiträge

MOK24   
MOK24

Guten Tag,

kennt jemand den Porsche Veredler "HIPERCARS" in Düsseldorf/Meerbusch?

Ein Freund machte mich neulich auf die Webseite aufmerksam - der Inhaber soll aus dem Dunstkreis von Michael Fröhlich, Düsseldorf stammen und erst vor einigen Monaten nach Meerbusch umgezogen sein.

Interessant finde ich, dass man dort Porsche 964 und 993 "neu" kaufen kann - also von Grund auf neu aufgebaut und wo sinnvoll optimiert.

Ein neuer 964 Speedlink mit 100km kostet in diesem Zustand dann 67.000 EUR ...

Das finde ich durchaus spannend - und mag für den ein oder anderen eine Alternative zu einem aktuelleren Porschemodell sein.

Ist diese Firma bekannt? Hatte da mal jemand Kontakt?

Auf facebook sind die auch vertreten.

Gruss Martin

(Nein, ich stehe in keinem Verhältnis zu der Firma und möchte hier keine Werbung machen - finde deren Nische am Markt aber interessant)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Interessant finde ich, dass man dort Porsche 964 und 993 "neu" kaufen kann - also von Grund auf neu aufgebaut und wo sinnvoll optimiert. Ein neuer 964 Speedlink mit 100km kostet in diesem Zustand dann 67.000 EUR ...

Na ja, "neu" ist dabei eine Frage der Definition. Mit Sicherheit sind das Fahrzeuge, die mehr oder weniger grundüberholt wurden, wobei dann 67.000 EUR inkl. Grundfahrzeug sehr ambitioniert, bzw. meiner Meinung nicht ohne Verlust machbar sind. www.urwerk1.de bietet so etwas auch an und da unterhalten wir uns mindestens über diese Summe zzgl. Spenderfahrzeug.

Wenn AP-cardesign einen 993GT auf Basis eines 993turbo von null an aufbaut, kalkulieren die mit einem Budget zwischen 200.000 und 250.000 EUR, momentan werden dort sogar zwei solcher Fahrzeuge parallel erstellt. Ein standard 964 hat natürlich nicht die teuren Goodies eines GT2, aber der handwerkliche Aufwand ist der Selbe. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MOK24   
MOK24

Kommt natürlich immer drauf an, welchen Aufwand man treibt, das ist sicher richtig.

Bei Urwerk scheint mir die Homepage nicht richtig zu funktionieren, die meisten Links ergeben bei mir kein Ergebnis (kann aber am Browser liegen).

Es gab doch noch so ein Projekt aus den USA, meine ich mich zu erinnern. Die verwendete Karosse war aber noch älter, und die Technik extremer.

Wie hießen die noch? Senger Porsche? Sänger Porsche? Ich komme nicht mehr drauf, und bei Google bin ich gerade auch nicht mehr fündig geworden...

Gruß

Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schlesser96   
Schlesser96

Singer-Porsche

Die nehmen Rohkarossen bis BJ '89, weil sie glauben, dass das der letzte echte Elfer-Jahrgang war (wobei sie Recht haben). Dann stopfen sie das Auto mit Technik vom 996 und 997 voll (bisschen GT3, GT2, Turbo,...) und noch ein paar klassisch inspierirte Carbonteile...fertig ist der Singer-Porsche.:)

:-o:-o

singerdesign911_02.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schlesser96   
Schlesser96

Da war wohl jemand schneller...:oops:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Dann stopfen sie das Auto mit Technik vom 996 und 997 voll (bisschen GT3, GT2, Turbo,...) und noch ein paar klassisch inspierirte Carbonteile...fertig ist der Singer-Porsche.:)

Nicht ganz richtig, sie bevorzugen das Styling des F-Models und versehen selbige mit der Technik von 964 und 993 - also nach wie vor luftgekühlte Motoren. Allerdings wird diese Technik mit den heutigen Möglichkeiten optimiert/getunt. Dabei kommen im Maximum um die 400 Sauger-PS raus. Allerdings gibt es immer wieder Gerüchte, daß sich die Singer-Porsche nur ganz besch...eiden fahren lassen. Offensichtlich habe die Jungs die Fahrwerksabstimmung nicht im Griff...

Kommt natürlich immer drauf an, welchen Aufwand man treibt, das ist sicher richtig.

Hinzu kommen unterschiedliche Zielsetzungen, Singer hält sich überhaupt nicht an die Originalität, Hipercars scheint zeitgenössisch zu modifizieren, AP-Cardesign ist zumindest optisch 100% original und Urwerk ist absolut bis ins letzte Detail original. Auf dieser Spannweite kann jeder selbst entscheiden, wo er seine Prioritäten setzt, genauso bei dem betriebenen Aufwand. Eine Komplett-Restaurierung (bei welcher jede Schraube "geöffnet" wurde) ist allerdings nicht unter 100K möglich, wenn man es bei einer Firma in Auftrag gibt. Hinzu kommt dann noch der Ankauf des Fahrzeuges selbst.

Bei Urwerk scheint mir die Homepage nicht richtig zu funktionieren, die meisten Links ergeben bei mir kein Ergebnis (kann aber am Browser liegen).

Bei mir geht's komplett... :wink:

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Schlesser96   
Schlesser96

Ups:oops:, da hast du Recht.

Für die, die es ganz genau wissen wollen:

Basismotor ist der 3,6 oder 3,8 Liter ab BJ '90. Von der englischen Firma Ninemaster werden die Motoren auf 3,82 Liter aufgebohrt plus 103 mm Ninemaster-Kolben und Zylinder. 997 GT3-Nockenwelle. Dann noch ein Motec M800 ECU Motormanagement mit Launch Control und Traktionskontrolle und einer Möglichkeit zum schnellen Datenabruf.

Trockensumpfschmierung mit Ölpumpe vom 997 GT3. Getriebe ist ein Getrag G50, also typisch 911. Alternativ auch ein 6-Ganggetriebe vom 993.

Aber das ist OT fällt mir gerade ein.:oops::oops: Also, was wisst ihr über Hipercars?O:-)

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

Aber ein richtiger, originaler Porsche ist keiner von denen mehr.

Was gibt es besseres, als einen echten 3,2 Carrera, einen perfekten 964 oder 993, es gibt genug gepflegte Ersthandautos zu vernünftigen Preisen.

Diese Umbauten heißen in England Bitsa-Cars und sind für mich weit von originalen Porsches entfernt.

Einfach Schnickschnack. Wenn ich 400 PS brauche, dann kaufe ich einen GT3.

Und ruiniere keinen alten Porsche.

Marcs Speedster ist eine Ausnahme, der entspricht dem Speedster von Butzi Porsche und wurde so nie in Serie gebaut, ein absolut phantastisches Auto.

Traditionalistische Grüße, Hugo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.
Aber ein richtiger, originaler Porsche ist keiner von denen mehr.

Wenn Du das in erster Linie auf Hipercars und Singer beziehst, gebe ich Dir recht. Aber speziell bei Urwerk sehe ich das ganz anders, schau Dir mal deren Homepage an. Ich würde behaupten, daß deren Restaurationen besser als der Auslieferungszustand ist, bei deren Perfektionsdrang bekomme ich Gänsehaut... :wink:

Dennoch ist für mich z.B.* AP-Cardesign der richtige Kompromiss. Hier bekomme ich optisch 100%ige Originalität kombiniert mit einem tollen handwerklichen Finish. Das ein 993GT auf Basis eines 993turbo oder ein 993RS auf Basis eines normalen Coupés reproduziert wurde betrachte ich dabei nicht als Fehler. Vielmehr ist es jeweils die perfekte Grundlage um in der Reproduktion dem Original so nahe wie möglich zu kommen.

* Ich habe extra "zum Beispiel" hinzugefügt, weil ich mir bewußt bin, daß es noch andere Betriebe gibt, die selben Kompromiss anbieten. Bei der jeweiligen Qualität muß man allerdings etwas aufpassen.

Ansonsten danke für die Blumen... :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MOK24   
MOK24
Bei mir geht's komplett... :wink:

Mit FF 11 unter Windows gehts - das konnte ich jetzt prüfen.

Mit FF 11 unter ubuntu Linux ist die Seite praktisch leer.

Gruss Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×