Jump to content
mdw95

Der Cajun ... heißt Macan!

Empfohlene Beiträge

mdw95 CO   
mdw95

Hier mal ein erster Teaser zum neuen Macan (Cajun)...

https://my.porsche.com/international/microsite/macan/?pc=95BFB

Angesichts der Proportionen kann aber kaum die Rede von einem "kleinen" Cayenne sein....X-)

Der Name... Naja...

Hier mal der Pressetext:

Stuttgart. Der neue Sportwagen der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, Stuttgart, im Segment der SUVs erhält den Namen Macan. Der Name leitet sich vom indonesischen Wort für Tiger ab und verbindet Geschmeidigkeit, Kraft, Faszination und Dynamik − Kerneigenschaften des neuen Geländewagens.

„Der Macan verbindet alle Sportwagen-Merkmale mit den Vorteilen eines SUV und ist ein echter Porsche“, sagte Bernhard Maier, Vorstand Vertrieb und Marketing der Porsche AG. „Der Name eines neuen Porsche muss zur Marke passen, in sehr vielen Sprachen und Dialekten gut klingen und positive Assoziationen hervorrufen.“

Als fünfte Porsche Modellreihe ist der Macan zentraler Bestandteil der Strategie 2018, mit der der Sportwagenhersteller sein Modell-Portfolio weiter ausbauen möchte. Porsche will mit dem Macan an den Erfolg des Cayenne anknüpfen. Der Sport Geländewagen läuft ab 2013 im Werk Leipzig vom Band. Dazu wird der Standort in der sächsischen Metropole zu einem vollwertigen Produktionsstandort inklusive Karosseriebau und Lackieranlage erweitert – mit Investitionen von 500 Millionen Euro eines der größten Bauvorhaben in der Geschichte des Unternehmens Porsche. Mittelfristig schafft der Sportwagenhersteller hier mehr als 1.000 neue Arbeitsplätze.

Wortnamen haben bei Porsche grundsätzlich eine konkrete Verbindung zum entsprechenden Modell, und dessen Eigenschaften: Der Name Boxster beschreibt die Verbindung von Boxermotor und Roadster, Cayenne steht für Schärfe, der Cayman ist bissig und agil und ein Panamera ist mehr als ein Gran Tourismo und könnte auch das Langstreckrennen Carrera Panamericana gewinnen.

Gruß mdw95

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Flix   
Flix

Komischer Name :???: Da hat mir Cajun dann doch deutlich besser gefallen und zumindest vom Anfangsbuchstaben C her noch irgendwie eine Verbindung zum Cayenne geschaffen.

Aber Macan?.. ich weiß ja nicht. Mich würde mal interessieren mit was sich dieser Name nun assoziieren lässt. Leider gibt das der Text nicht wider.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JoeFerrari   
JoeFerrari

Nun ja, im Deutschen klingt er besch...en. Erinnert mich irgendwie an Macao oder Kakao oder Aga Khan. Oder solls ein Vetter vom Tiguan sein :D

Dann lieber YETI

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mdw95 CO   
mdw95
Aber Macan?.. ich weiß ja nicht. Mich würde mal interessieren mit was sich dieser Name nun assoziieren lässt. Leider gibt das der Text nicht wider.

Ist das indonesische Wort für Tiger, welche Attribute man mit einem Tiger verbindet, braucht man wohl nicht aufzuzählen....

Wie der Cayenne und Cayman ist es also ein "Real" Wort und keine Wortschöpfung wie "Boxster", meiner Meinung nach hätte man aber auch bessere Namen finden können (cajun war auch nicht gerade der knüller :wink:)

Dann lieber YETI

Wenn er auf Yeti Basis wäre hätte man ihn PORSCHE MESSNER nennen können.....X-)X-):wink:

Gruß

mdw95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
master_p   
master_p

Ein schöner Konkurrent zum Range Rover Evoque. Ich bin gespannt, was da demnächst noch auf uns zukommt, denn diese Fahrzeug-Gattung (SUV Coupé?) finde ich äußerst interessant. Und der Evoque hat mir von Anfang an gefallen. Wenn Porsche auch nur annähernd hält, was die Skizze auf der Seite verspricht, dann finde ich ihn richtig gutaussehend.

Ich denke mal, dass das Teil auf dem Q5 basiert, daher hoffe ich, dass Porsche ein einigermaßen großes Unterscheidungsmerkmal bringt. Und sei's nur ein V8 oder vielleicht mal einen Macan GT3 RS 4.0 :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muhviehstar CO   
Muhviehstar

Ma' can ihn kaufen, ma' muss aber nicht :???:

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
crazyblack CO   
crazyblack

Bezeichnenderweise ist im Video eine Frau am Steuer. Das zeigt schon mal die anvisierte Kundschaft :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
porsche.fan   
porsche.fan

Naja sieht ja schon gut aus. Ob der wirklich klein is, is die andere Frage...

Ach ja. Die erste Panamera Skizze sah auch gut aus... O:-)

panameraall1qzk3o.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Atombender   
Atombender
Ma' can ihn kaufen, ma' muss aber nicht :???:

Der war aber schlecht :D

Macan lässt sich leichter aussprechen. Das j in Cajun wird nämlich wie ch ausgesprochen, abr das wissen bestimmt nicht viele.

Bezeichnenderweise ist im Video eine Frau am Steuer. Das zeigt schon mal die anvisierte Kundschaft :D

Den Wagen kauft eh der Mann 8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Datloke   
Datloke

ne das spricht sich Catjun aus, so nennt sich die Südstaatenküche in den USA , meisten schärfer gewürzt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Atombender   
Atombender

Ganz schrecklich amerikanisiert.

How do you pronounce it? Like the J in San José!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
LuxurySpottings   
LuxurySpottings

Wird das nicht komplett amerikanisiert "Keidschn" ausgesprochen ? :D

Das wird wohl der Grund für die Namensänderung gewesen sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Datloke   
Datloke

Also wenn man jetzt den miesen Südstaatenslang eines Alligatorfarmers aus Louisiana nimmt würde man es so wohl so aussprechen : Kätjuune

Realtiv schwierig, man muss da auch immer gucken aus welchem Staat,Swamp oder Ghetto der jeweilige Sprecher grade kommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Passionist   
Passionist

Das Video gibt es auch in deutsch.

Übrigens finde ich es blöd. Und den Namen "Macan" auch.

P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ernst.Becker   
Ernst.Becker

Manches ist einfacher als man denkt:

Als man bei Porsche darüber nachdachte einen kleineren SUV zu entwickeln, brauchte man einen Arbeitstitel. Man entschied sich für Cajun als Abkürzung für Cayenne-Junior. Das sollte aber nie der Name des Wagens werden.

Damit sind auch alle Spekulationen über die Aussprache überflüssig. Cajun spricht sich so aus, wie es geschrieben wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
Damit sind auch alle Spekulationen über die Aussprache überflüssig.

Und genau deshalb wird in diesem thread auch seit eineinhalb Jahren nicht mehr spekuliert. :wink2:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • HRE Wheels
      Von HRE Wheels
      Auch der Porsche Macan hat bereits aus der neuen Serie von HRE die schicken RS308M in 22" bekommen. Auf der VA wurde 9,5 und auf der HA 11 Felge verbaut.
       
      Alle Modelle könnt Ihr bei uns auf der Homepage anschauen: http://www.hrewheels.com/wheels/series-rs3m
       
       





       

    • Jamarico
      Von Jamarico

       
      Kaum ausgepackt, schon 1000 sehr komfortable und für einen 1.9Tonnen schweren 3.6L Turbo relative sparsame Kilometer zurückgelegt.
      Fühlt sich unheimlich gut an....der Macan 
    • sascha6666
      Von sascha6666
      Hallo zusammen,
      Ich bin seit Mitte Januar stolzer Besitzer eines Macan Turbo mit Performance Package. Es ist auch das erste Auto, welches ich mir neu gekauft und entsprechend selbst konfiguriert habe. Alles ist super und gegenüber dem X6 M50d davor ein echter Fortschritt, in erster Linier wegen dem tollen Motor, der eben KEIN Diesel ist (ich finde diese Technologie überbewertet und überholt) und wegen der kompakteren Aussenmasse (bei besseren Innenmassen!), die ihn zum perfekten Alltagsauto machen.
       
      Nach sorgfältigem Einfahren mit tieferen Drehzahlen im Winter, konnte ich Anfang März bei perfektem Wetter einen Testlauf auf der A81 zwischen Singen und Stuttgart wagen. Die Beschleunigung mit dem PDK war sehr gut und bis in die obersten Regionen konstant. Allerdings stellten sich zwei "Probleme" heraus:
       
      - Erstens: gemäss Tacho wurden 272 km/h erreicht. Jeder hier weiss, dass es sich hierbei um höchstens ca. 255 km/h handeln kann. Kommen die 272 dann eher später ab 10'000 km? Sollte mein Fahrzeug nicht bereits die volle Leistung haben?
      - Zweitens: bei einer starken Bremsung aus ca. 250 km/h wurde das Heck plötzlich sehr leicht - und das auf einem fadengeraden Abschnitt. Mir wird schwindlig, wenn ich mir überlege, wie sich das in einer Kurve angefühlt hätte...
       
      Man hat mir bezüglich der beiden Punkte gesagt, dass das wohl daran lag, dass ich mit den Winterreifen unterwegs war. Aber ich bin skeptisch. Der X6 hat bei solchen Bremsmanövern nie so reagiert. Oder ist er aerodynamischer? Sind es die ca. 300 kg Mehrgewicht, die es ausmachen?
       
      Mich würde schon interessieren, was andere Leute dazu denken - auch wenn ihr andere Fahrzeuge fahrt.
       
      Danke und LG
       
      Sascha
    • ts-bonn
      Von ts-bonn
       
      Hallo zusammen,
      hat jemand von Euch Erfahrung mit dem neuen LED Licht bzw. Scheinwerfern PDLS+ ?
      Sind die wirklich so gut oder eher Chichi?
      Klar, kann man immer sagen, "....besser haben als brauchen...." .
      Gutes Licht finde ich beim fahren schon sehr wichtig. Speziell jetzt in der weniger hellen Jahreszeit.
      Ärgerlich soll es wohl sein, wenn die Dinger mal kaputt gehen.
      Dann muss wohl immer alles komplett ausgetauscht werden?
      Kostenpunkt ca. 1.200,00 €.
      Ist das bei den Halogen Lampen bei Porsche wesentlich günstiger?
       
      Gruß
      Thomas
       
    • vince6666
      Von vince6666
      Hallo liebes Forum,
       
      Mein Name ist Vince, bin 32 Jahre alt und lebe in der Schweiz.
      Seit drei Jahren fahre ich den W212 E63 AMG S 4matic als Daily-Driver. An Arbeitstagen bewege ich das Auto ca. 100km. Davor hatte ich den C63 aus 2010.
       
      Leider habe ich in den letzten Jahren die Freude an der Fahrleistung etwas verloren und meine Garantie müsste zudem jetzt verlängert werden. Daher möchte ich den E63 verkaufen und mir einen "vernünftigeren" Wagen zulegen.
       
      Der Nachfolger sollte komfortabel auf langen Strecken sein und eine schöne Innenausstattung haben. Plus hätte ich gerne einen SUV mit Dieselmotor.
       
      Folgende Modelle kamen mir in den Sinn:
      - Range Rover + Range Rover sport
        Der klassische Range Rover ist ganz klar mein Favorit. Gehe diese Woche zur Probefahrt. Allerdings habe ich etwas bedenken wegen der Grösse bzw Breite. Parken in der Innenstadt oder im Parkhaus ist bestimmt nicht einfach. Hat hier jemand Erfahrung?
       
      - Cayenne + Macan
        Gefallen mir ganz gut. Habe ich mir aber noch nicht näher angeschaut.
       
      - Touareg + QC90 + GLE + X5 
        Sagen mir optisch nicht wirklich zu.
       
      - Tesla Modell S (P)100
        Ich weiss, kein SUV. Reizt mich irgendwie, habe aber noch nie einen gefahren. Mache nächste Woche eine Probefahrt.
       
      Falls jemand einen weiteren Tipp oder andere Ratschläge für mich hätte, bin ich sehr dankbar!

×