Jump to content
jojoh12

Fragen zum MF3

Empfohlene Beiträge

jojoh12   
jojoh12

Hallo zusammen,

ich möchte mich erstmal kurz vorstellen: ich komme aus Witten im Ruhrgebiet, arbeite als Ingenieur bei einem Automobilzulieferer und bin absoluter Autonarr. Nach TVR Tuscan, Lotus Elise 111R und Exige S und einem Ferrari 355 F1 Spider bin ich jetzt auf der Suche nach einem MF3 roadster. Ich bin schon länger Wiesmann begeistert und selbst für meine eigentlich vollkommen auto-desinteressierte Freundin ist das das einzige Auto, für das sie sich begeistern kann.

Nachdem ich mich hier schon ein wenig zum Thema eingelesen habe, scheine ich mir wegen meiner Größe von 1,98m wohl keine Sorgen machen zu müssen. Nichsdestotrotz will ich das aber bei einer Besichtigung und Probefahrt in den kommenden Tagen nochmal überprüfen.

Vielleicht könnt ihr mir aber von euren Wieseln noch nähere Tipps zu Wartungsintervallen und -kosten und guten Versicherungen geben?

Wie sehen die Prognosen zu Wererhalt und Wiederverkauf aus? Bisher habe ich meine Fahrzeuge meist nur für 2 Jahre behalten, da ich mich dann zumindest bisher schon in ein anderes Auto verguckt habe.

Ich wollte mir demnächst mal einen schwarzes Exemplar mit roten Interieur anschauen, der bei mobile vom Autosalon Singen inseriert ist. Kennt von euch vielleicht jemand den Wagen oder ist der Besitzer hier sogar vertreten? Was haltet ihr von dem Angebot?

Vielen Dank für eure Hilfe!

Johannes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
quax   
quax

Hallo Johannes,

gute Wahl. man sieht Du hast Geschmack.

Wartung alle 10.000 km oder einmal im jahr (Zumindest Ölwechsel)

Die 20.000 km Inspektionen sind wohl etwas teurer, da dann wohl auch Zündkerzen... gewechselt werden.

Thema Wertverlust:

Hängt natürlich in erster linie vom Einkaufspreis, der Farbgebung, Pflege, der gefahrenen Kilometer und vom Alter ab.

Einen Wiesel bekommt man kaum unter 45.000 Euro. Ich würde deshalb einmal sagen, insgesamt sehr Wertstabil.

Meiner hat damals neu knapp 150.000 Euro gekostet und ich habe den für ca. 75.000 Euro (Alter 5 Jahre) eingekauft.

Jetzt dürfte er in den nächsten Jahren ca. 3000 - 5000 Euro pro Jahr verlieren.

Habe den Link gefunden

http://www.autosalon-singen.de/de/fahrzeug47070026.html

Der erste Eindruck - sehr gepflegt wenig km! 2 Vorbesitzer.

Frage am besten nach der Fahrgestellnummer und Frage im Werk nach der Historie (bekannte Vorschäden)

Scheint mir insgesamt nicht überteuert zumal der gut ausgestattet ist.

viele Grüße

Claus

bearbeitet von quax

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
quax   
quax

Aber auch fast 2 jahre älter.

Noch was, wenn Du das Fahrzeug nach 2 Jahren wieder verkaufen möchest würde ich keinen mit 2 Vorbesitzern kaufen.

Denn der zukünftige Verkäufer könnte zurecht fragen, wieso denn das Fahrzeug so oft weiterveräussert wurde.

Das wird sich vermutlich auf den Preis negativ auswirken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Wiesel348   
Gast Wiesel348

Seither hat der Euro gegenüber dem CHF auch dramatisch an Wert verloren... 2011 wurden zahlreiche gebrauchte Wiesmänner aus Deutschland in die Schweiz importiert, weil sich der Wechselkurs stark zugunsten der Käufer entwickelte. Die Wiesmänner sind in der Schweiz - wie alle Autos aus dem EURO-Raum - in den letzten Monaten deutlich günstiger geworden.

Tatsache ist aber, dass der auf Autoscout24.ch ausgeschriebene MF3 schon länger zu kaufen ist...

Allerdings sind im Autoscout24.ch teilweise auch absolute Fantasiepreise aufgerufen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ts-bonn CO   
ts-bonn

Einfache Formel:

Je näher Du an 50.000,00 € kaufst, desto weniger Geld wirst Du zukünftig "verlieren".

Der Unterhalt entspricht einen "normalen" 3er M e36.

Gruss

T2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
quax   
quax
Einfache Formel:

Je näher Du an 50.000,00 € kaufst, desto weniger Geld wirst Du zukünftig "verlieren".

Der Unterhalt entspricht einen "normalen" 3er M e36.

Gruss

T2

Ich würde noch weiter gehen: Je näher Du an 0 Euro kommst desto noch weniger Geld wirst Du zukünftig verlieren. Evtl. ist dann sogar noch ein Gewinn drin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ts-bonn CO   
ts-bonn
Ich würde noch weiter gehen: Je näher Du an 0 Euro kommst desto noch weniger Geld wirst Du zukünftig verlieren. Evtl. ist dann sogar noch ein Gewinn drin

So, ich habe mich mal umgehört und mich ausführlich außerhalb des Forums beraten lassen.

quax, Du könnest sogar vielleicht eventuell Recht haben. :???:

T2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×