Jump to content
dragstar1106

Ferrari 348 - Radlager überholen

Empfohlene Beiträge

dragstar1106 CO   
dragstar1106

Hallo @ all,

lässt sich ein vorderes Radlager mit dem Austausch des eigentlichen Lagers überholen? Oder muss generell das ganze Bearing samt Gehäuse getauscht werden?

Im Netz, Sprich Ebay, wird einmal das ganze Lager, und einmal nur das eigentliche SKF Lager, angeboten

Beste Grüße

Andreas

bearbeitet von F40org

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefnews CO   
Stefnews

Im allgemeinen gilt, wenn Du generel ein Lager kaufst, Kugel oder Kegel, bekommst Du zwei separates Stück :

1. Innere Laufring mit Kugel oder Kegelkorb, samt Kegeln

2. aussere Laufring.

Bei allen nicht vorne angetriebenen Fahrzeugen muss man folgender massen vorgehen :

1. Bremssattel wegmontieren vom Achsschenkel, Bremsleitung muss nich geöffnet werden, Backen können auch drin bleiben.

2. Deckel in der Mitte aushammern mit kleinen schlägen ringsherum.

3. Kontermutter auf-, bzw. abdrehen. Aufpassen auf links und rechsgewinde je nach Seite. Der eingehammerte Schlitz, welche den sichert, öffnet sich beim abdrehen.

4. Bremsscheibe bischen bewegen, dann kommt das aussere Lager langsam heraus, einfach mit hand abziehen.

5. Dann kommt das Lagerhaus samt Bremscheibe bischen schwerer, aber auch mit der Hand herunter.

6. In der innere Seite ist dann eine Dichtring, den kannst Du mit einer Schraubenzieher wegmachen, unter dem Dichtring siehst Du den Lager selbst, wenn Du diesen herausnimmst sihst Du den ausseren alufring des Lagers. Das sieht man auch vom ausseren kleineren Lager.

7. Hiernach musst Du die zwei aussere Laufringe von innen langsam heraushammern, ringsherum mit kleineren schlägen. Dann saubermachen, komplett befreien von das alte Fett.

8. wenn alle beide draussen sind, dann nehme die Laufringe von den neuen Lager, ggf. eindrücken (fachwerkstatt) oder langsam einhammern auch ringsherum klopfen.

9. WICHTIG ! Alle beide Laufringe müssen innen ganz anschlagen, (das hört man beim reinklopfen und ist auch sehbar)

10. Innere lager schön dick enschmieren mit lagerfett und reinsetzen

11. Neue Dichtring eindrücken (Federseite muss richtung Lager schauen)

12. Lagerhaus samt Bremsscheibe auf dem Achsschenkel zurückdrücken.

13. Das aussere Lager auch dick einfetten, bzw. das Hohlraum zwischen den beiden Lagern auch fast vollfüllen mit Fett.

14. Lager einsetzen, scheibe drauf und Kontermutter aufschrauben.

15. SEHR WICHTIG : Kontermutter solange drehen (nicht festziehen) bis die Bremsscheibe mit hand leicht zu drehen ist. Dann eine 8-el umdrehung Mutter weiterziehen, nochmals mit hand Die Scheibe hin und her 5-10 mal drehen. Dann das 8-el umdrehung zurückdrehen, und so die Mutterkante bei der Schlitze auf der Gewinde eihammern.

16. Deckel auch von altem Fett reinigen, neue Fett rein, nur ein drittel, und draufklopfen.

17. Bremssattel zurückdrücken, befestigen und fertig die Sache.

Diese beschreibung gilt in unserem Fall nur für die Vorderachse.

Viel Glück

Stefan

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Capristo Exhaust CO   
Capristo Exhaust

Hallo Stefan,

gabs beim 348 nicht zwei Versionen?? einmal einzelne Lager und eimal das komplette gehäuse wie beim 355, meine wäre so gewesen.

Gruß Tony

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dragstar1106 CO   
dragstar1106

Hi Stefan,

TOP :-))!

Gute Beschreibung, ich werde drauf zurück kommen, wenn sich das Radlager intensiv bei mir meldet...

VG und Danke nach HU

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Capristo Exhaust CO   
Capristo Exhaust

hier schonmal die neue Version.

Tony

post-65290-14435386578553_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Stefnews CO   
Stefnews
Hallo Stefan,

gabs beim 348 nicht zwei Versionen?? einmal einzelne Lager und eimal das komplette gehäuse wie beim 355, meine wäre so gewesen.

Gruß Tony

Hallo Tony, hast Du recht, sorry, das meinte ich für die ältere version.

Gruss STefan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×