Jump to content
Kollmer

Kredit als Anlageform?

Empfohlene Beiträge

Kollmer   
Kollmer

Hat jemand Erfahrungen mit der Kreditvergabe an Privatleute? Hab davon gelesen. Wenn das stimmt dann könnt ich theoretisch zu nem hohen Zinssatz nen Kredit an jemanden vergeben? Bisher hat mir nur ein Kollege davon erzählt, der das gemacht hat. Wollte weitere Infos einholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JoeFerrari   
JoeFerrari

Gibts schon länger vor allem als Mikrokredite insbesondere in Entwicklungsländern, mitterweile auch hierzulande. Wird auch als P2P (peer-to-peer) Kredit bezeichnet

Siehe

http://de.wikipedia.org/wiki/Peer-to-Peer-Kredit

Etwas näher habe ich mich mal mit Smava, der hierzulande wohl bekanntesten Plattform beschäftigt. Ich fand aber letztlich das Zins/Risikoprofil für mich zu wenig attraktiv.

Die Kredite der Kreditsuchenden, denen eine hohe Bonität zugesprochen wird, sind sehr schnell vergeben, anderen kommen dagegen wohl nie an ihr Geld. Fast so wie im richtigen Leben...

Aber interessant finde ich solche Plattformen vom Grundsatz her allemal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
K-L-M VIP CO   
K-L-M

Habe 2009 begonnen bei Smava Geld anzulegen. Maximale Summe sind total € 100.000,00 je Kreditgeber (KG). Es gibt 36 Monate und 60 Monate Darlehen. Der KG und der KN bleiben anonym.

Meine 36 Monate Anlagen laufen in diesen Tagen aus. Die Bonität der KN wird von Smava nach Schufakennzahlen usw. bewertet. Danach richtet sich auch die Höhe des sogenannten Poolabzugs die von der Zinszahlung abgezogen werden. Aus diesem Pool werden die Ausfälle zum Teil abgefangen.

Diese sind erheblich. Bei mir sind 20% ausgefallen. Manche sogar ohne auch nur 1 Rate bezahlt zu haben. Nach 3 Monaten Verzug geht der KN an ein Inkassobüro die die Forderung kauft. Diese Zahlung und die Zahlung aus dem Pool haben meine anfängliche Rendite von 14% auf z.Zt realistische 6% gedrückt. Immer noch interessant. Allerdings benötigt man bei der Anlage etwas Durchblick und vor allem schnelle Entscheidung da es wesentlich !! mehr KG als KN gibt.

Lade nachher mal eine Statistik. Rückfragen auch gerne per pn.

Auxmoney kennt das Poolsystem nicht. Die Risiken sind dort auch höher sagen mir welche die bei beiden anlegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn
Diese sind erheblich. Bei mir sind 20% ausgefallen. Manche sogar ohne auch nur 1 Rate bezahlt zu haben.

Oh wirklich? Hätte ich nicht gedacht.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MUC3200GT   
MUC3200GT
Der Link funktioniert bei mir leider nicht.

vorher ging er noch post-87245-14435386456652_thumb.jpg

, jetzt bei mir auch nicht mehr -ist wohl viel los, auch bekommt cloud64 jetzt wohl noch schneller sein Auto finanziert... zumindest einer der Kreditgeber ist heute neu mit 500€, was mit sofort ident geht aber die Rendite etwa schmälert :wink:. War auch kurz davor klingt ja nach ner halbwegs sicheren Sache. Finde das insgesamt recht interessant.

Mal schauen wann das herkömmliche Bankmodel zum Kredit sich überlebt hat und alles finanzielle online /virtuell geht. Smava könnte ja auch noch KFZ Briefe einsammeln und Grundbucheinträge vornehmen...

bearbeitet von MUC3200GT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
K-L-M VIP CO   
K-L-M

Bei mir ging der Link gerade. Die Ladezeit ist sehr lange. Ist nicht von Smava sondern von einem Statistikservice.

........

Sicherheiten wie Kfz-Briefe oder Grunbucheinträge entspricht nicht diesem virtuellen, schnellen, unkomplizierten Modell.

Aber Achtung, wegen der Risikostreuung weit über 10

Darlehen ( Mindestbetrag 250,00 je Anteil) zeichnen.

Und auf jeden Fall den Poolabzug berücksichtigen sonst ist man schnell im Verlustbereich. Der Poolabzug ist Abhängig von der Bonität. Je niedriger die Bonität desto höher muss der Zinssatz sein den der KN anbietet.

Maximale Kreditsumme je KN ist 50.000,00

bearbeitet von K-L-M

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
K-L-M VIP CO   
K-L-M
Oh wirklich? Hätte ich nicht gedacht.

Gruß,

Markus

Meine Anlagen 112, Status der Aktiven: in Rückzahlung 63

Davon aktiv 88 in Verzug 3

Beendet 24 Ausgefallen 22

Erwartete aktuelle Rendite 6,3 %

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn
Erwartete aktuelle Rendite 6,3 %

Na immerhin.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darkman   
darkman

Habt ihr denn den Eindruck, dass sich eine Plattform wie Smava auch bei kleineren Beträgen (1000-10.000 Euro) schon lohnt bzw. eine sinnvolle Investition z.B. als Ersatz für Festgeld ist? Wie ist es denn bei euch im Portfolio, ist die Kreditplattform da eine Sache, die erst ziemlich nach allen anderen Anlageformen bedacht wird?

Hab ich die Möglichkeit verliehenes Geld vor der Laufzeit abzuziehen? Z.B. in Form eines Verkaufs des Kredits? (Sprich kann ich z.B. einen 36 monatigen Kredit geben, ihn aber nach 12 Monaten zum Restwert an einen anderen Kreditgeber verkaufen? Entweder weil ich mein Geld will/brauche oder auch weil ich plötzlich die Eingebung hatte, dass in Monat 13 ein Ausfall droht).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Peter_Pan_   
Gast Peter_Pan_
Habt ihr denn den Eindruck, dass sich eine Plattform wie Smava auch bei kleineren Beträgen (1000-10.000 Euro) schon lohnt bzw. eine sinnvolle Investition z.B. als Ersatz für Festgeld ist? Wie ist es denn bei euch im Portfolio, ist die Kreditplattform da eine Sache, die erst ziemlich nach allen anderen Anlageformen bedacht wird?

Hab ich die Möglichkeit verliehenes Geld vor der Laufzeit abzuziehen? Z.B. in Form eines Verkaufs des Kredits? (Sprich kann ich z.B. einen 36 monatigen Kredit geben, ihn aber nach 12 Monaten zum Restwert an einen anderen Kreditgeber verkaufen? Entweder weil ich mein Geld will/brauche oder auch weil ich plötzlich die Eingebung hatte, dass in Monat 13 ein Ausfall droht).

Eieieieiei..... Du führst eine in die Katastrophe führende Bankentradition fort.

Das ist doch nix anderes, als Kredite zu verramschen.

Als eine Alternative zum Festgeld sehe ich das übrigens auch nicht.

Festgeld ist keine spekulative Anlage, sondern klar berechenbar und garantiert.

Ich habe mir auch meine Gedanken über eine solche Anlageform gemacht, und bin der Überzeugung,

das die Kreditnehmer allesamt bei der Kreditvergabe durch das Raster der Banken rauschen.

Die relativ hohe Ausfallquote scheint den Banken auch recht zu geben.

Unter der Voraussetzung halte ich Aktien der Deutschen Bank und der Commerzbank auf einen Zeitraum von 5 Jahren gesehen für deutlich interessanter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darkman   
darkman
Eieieieiei..... Du führst eine in die Katastrophe führende Bankentradition fort.

Das ist doch nix anderes, als Kredite zu verramschen.

Als eine Alternative zum Festgeld sehe ich das übrigens auch nicht.

Festgeld ist keine spekulative Anlage, sondern klar berechenbar und garantiert.

Ich habe mir auch meine Gedanken über eine solche Anlageform gemacht, und bin der Überzeugung,

das die Kreditnehmer allesamt bei der Kreditvergabe durch das Raster der Banken rauschen.

Die relativ hohe Ausfallquote scheint den Banken auch recht zu geben.

Unter der Voraussetzung halte ich Aktien der Deutschen Bank und der Commerzbank auf einen Zeitraum von 5 Jahren gesehen für deutlich interessanter.

Ich sehe es nicht als Fortführen einer Tradition, sondern lediglich als eine Frage nach der Liquididät, die mir bei dieser Anlageform bleibt. Wenn es nicht möglich ist, sinkt für mich der Nutzen bzw. steigt das Risiko und ich erwarte eine höhere Rendite zum Ausgleich. Wenn meine Mittel definitiv für 36 oder gar 60 Monate gebunden sind oder wenn ich sie nach einer gewissen Laufzeit innerhalb eines definierten Zeitraums (evtl. auch mit Verlusten) freimachen kann sind das für mich einfach zwei paar Stiefel.

Meine Frage habe ich aber bewusst nach dem Vergleich zu Festgeld gestellt. Vielleicht haben ja auch einige die Erfahrung gemacht, dass nach Abzug des Ausfalls unter Einbezug der Rendite diese Anlageform doch als Alternative taugt.

Nehmen wir Staatsanleihen, das wäre ja in etwas ein wirkliches das Pendant dazu. Gibt es hier Wechsler?

CoBa Aktien hatte ich kurz, ich konnte nicht gut schlafen damit und habe alle Anteile wieder abgestossen (mit plus/minus 0). Mir gefällt die Aktie nicht, ich hab kein gutes Bauchgefühl dabei wenn sie in meinem Portfolio ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
chip CO   
chip
Ich habe mir auch meine Gedanken über eine solche Anlageform gemacht, und bin der Überzeugung,

das die Kreditnehmer allesamt bei der Kreditvergabe durch das Raster der Banken rauschen.

Die relativ hohe Ausfallquote scheint den Banken auch recht zu geben.

.

100% Zustimmung zumal in Deutschland ja nichts schwieriger ist als an Geld einer Zahlungsunwilligen Person zu kommen, Inkassounternehmen hin oder her.

Als Alternative wäre auch noch ein Fond gegeben, der u.a. in kurz und mittelfristig laufende Anleihen der (kriselnden) Eurostaaten investiert, da gibt es ggf. auch irgendwann ein Ausfallrisiko aber wahrscheinlich keine 100% Verlust und dei Wertsteigerungen in 2011 lagen gut bei 20% ´und das bei täglicher Verkaufsmöglichkeit. Mir wäre indirekt ein Kredit an Italien immer noch lieber als ein Kredit an einen Totalausfall.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Peter_Pan_   
Gast Peter_Pan_
Ich sehe es nicht als Fortführen einer Tradition, sondern lediglich als eine Frage nach der Liquididät, die mir bei dieser Anlageform bleibt. Wenn es nicht möglich ist, sinkt für mich der Nutzen bzw. steigt das Risiko und ich erwarte eine höhere Rendite zum Ausgleich. Wenn meine Mittel definitiv für 36 oder gar 60 Monate gebunden sind oder wenn ich sie nach einer gewissen Laufzeit innerhalb eines definierten Zeitraums (evtl. auch mit Verlusten) freimachen kann sind das für mich einfach zwei paar Stiefel.

Meine Frage habe ich aber bewusst nach dem Vergleich zu Festgeld gestellt. Vielleicht haben ja auch einige die Erfahrung gemacht, dass nach Abzug des Ausfalls unter Einbezug der Rendite diese Anlageform doch als Alternative taugt.

Nehmen wir Staatsanleihen, das wäre ja in etwas ein wirkliches das Pendant dazu. Gibt es hier Wechsler?

CoBa Aktien hatte ich kurz, ich konnte nicht gut schlafen damit und habe alle Anteile wieder abgestossen (mit plus/minus 0). Mir gefällt die Aktie nicht, ich hab kein gutes Bauchgefühl dabei wenn sie in meinem Portfolio ist.

Hast recht. Ich hab' sie vorletzte Woche gekauft, und eben ist mir der Boden auch zu heiss geworden.

55% Gewinn sollten für den Jahresanfang auch reichen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×