Jump to content
ts-bonn

MF-5 vs. Textilwaschanlage

Empfohlene Beiträge

ts-bonn CO   
ts-bonn

Ja, ja, jaaaaaaaaa :oops:

Frevel, Frevel, Frevel!!! :oops::-(((°:oops:

Aber ich frage trotzdem. :wink:

Habt Ihr Erfahrung hinsichtlich MF-5 vs. Textilwaschanlage? :???:

In der dunklen Jahreszeit, abends mit Abtrocktüchern um den Wagen zu hechten, macht keine wirkliche Freude. Zumal man die Kiste nie wirklich trocken bekommt.

Das GFK beschlägt immer wieder aufs neue…. . :-(((°

Grundsätzlich sehe ich keine Probleme. 8)

Nur mit bei Kölschtheke (Heckspoiler) habe ich so meine Bedenken. :???:

Ist das Teil wirklich Waschanlagen tauglich??? :???:

Irgendwie wäre ich schwer knatschig, wenn das Teil sich mit einem dumpfen KNACK verabschieden würde……. :oops::-(((°:oops::oops::-(((°

Gruss

TS

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IronMichl VIP CO   
IronMichl

Also Thomas,

ich bin entsetzt.

:wink:

DU ????

Also mal im Ernst.

Eine gute Lappenwaschanlage ist auf jeden Fall mal um Welten besser als eine schlechte Handwäsche.

Moderne Lappenwaschanlagen sind mit den alten "Lackverprügelungsanlagen" nicht mehr zu vergleichen.

Fahr hin, frag den Betreiber, reagiere drauf.

Michl

:-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ts-bonn CO   
ts-bonn

Was bitte heißt hier DU??? :-o

Ja, auch ich hab mal weniger Zeit! Kommt vor. Es liegt nicht an mir, allein. :wink:

Meine Bedenken bestehen weniger hinsichtlich der Qualität einer ordentlichen Textilanlage bzgl. des Lackes.

Mein schwarzer Blick gilt eher dem Heckspoiler…….. . :???:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
806 CO   
806

Eine rotierende Bürstenanlage (auch wenn sie Schaumstoffstreifen auf den Walzen hat) wäre mir auch nicht recht, da geht das ganze ja auch "gegen den Strich".

Eine Anlage, wo man nur durch diese Lappenvorhänge fährt und nur seitlich noch rotierende Bürsten beteiligt sind, macht dem Heckspoiler nix - aber auch dem Dreck drumrum. Schließlich streifen die Lappenvorhänge ja genau so übers Auto, wie es der Fahrtwind auch tut - und der macht dem Spoiler ja auch nix ... X-)X-)

Bei Zeiten schwachen Andrangs kannst Du Dir aber sicher sein, daß die "Lanzenmänner" sich bei einem Wiesmann mehr Mühe geben als bei einem ordinären Auto.

Mr. Wash ist da eine brauchbare Adresse. Die neuen Anlagen haben ja ein Gummiband, auf das Du mit Superbreitschlappen und extremer Tieferlegung gefahrlos fahren kannst. Sonst würde ich mir mehr um meine Felgen Sorgen machen, als um den Spoiler!

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wirrbold CO   
Wirrbold

Mein schwarzer Blick gilt eher dem Heckspoiler…….. . :???:

... und den Außenspiegel? Denen würde ich in einer Waschnanlage ehrlich gesagt auch nicht so ganz trauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
806 CO   
806

Denen passiert in einer "Lappenvorhang-statt-Walzen-Anlage" auch nix - die Walzen gehen nur bis zur Fensterunterkante. Hat selbst bei einem MF3 mit seinen FIAT-Spiegelchen nichts gemacht - und die SIND "filigran".

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
swisscow CO   
swisscow

Da wuerde ich glatt noch einen Golf, Smart oder Mini dazukaufen und das MF5 Wiesel stehenlassen. Was spricht gegen einen guten Wachs, dann reine Lanzenwaesche ohne dass man auf den Lack kommt.

Letzteres mach ich oefter, und dreckig wird er so gar nicht soooo viel. Einer Waschstrasse egal ob Lappen oder nicht wuerde ich nie trauen, auch Lappen sieht man auf dem Lack. Bei meinem x6 war sogar mal ein Kratzer dran an der Rueckleuchte von den Lappen, und der Master sagte, dass das soooo tolllll sein soll mit dieser neuen Anlage.

Also wachsen und geniessen :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IronMichl VIP CO   
IronMichl

Oder so.

Michl:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wirrbold CO   
Wirrbold
Einer Waschstrasse egal ob Lappen oder nicht wuerde ich nie trauen, auch Lappen sieht man auf dem Lack.

Genau so sieht´s aus. Getreu dem Motto: An meinen Wiesmann lege ich nur selbst Hand an... na ja, vielleicht darf auch mal der Michl ran...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Wiesel348   
Gast Wiesel348
Da wuerde ich glatt noch einen Golf, Smart oder Mini dazukaufen und das MF5 Wiesel stehenlassen. Was spricht gegen einen guten Wachs, dann reine Lanzenwaesche ohne dass man auf den Lack kommt.

:-))!

Tom weiss, wovon er spricht!

Meine Wiesels kommen in keine Waschanlage. Egal ob Bürste, Lappen oder was auch immer. Wer Zeit hat fürs Wiesel fahren, hat auch Zeit ihn zu waschen. Ehrensache!

Und ein gut gepflegter Wiesel wird eh nie schmutzig, höchstens staubig.

Wenigstens hat TS eine gewisse Einsicht gezeigt - Stichwort: Frevel -, doch das sind Lippenbekenntnisse, da er ja offensichtlich an das Undenkbare denkt. Man müsste eigentlich ein Enteignungsverfahren einleiten! Die Wiesmann-Schutz-Aufsichtsbehörde müsste dringend einschreiten. Euro im Elend: egal. Wiesel in der Waschstrasse: Skandal!

Zurück zum Thema: Nebst dem Spoiler würde ich auch um Spiegel und Felgen fürchten. Da würde ich den Wagen eben eine Woche lang etwas "staubig" durch die Landschaft fahren, wenn die Zeit fehlt...

Euch allen alles Gute für 2012

Marcel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ts-bonn CO   
ts-bonn

Naja, der Lack ist ja versiegelt. Klar. :wink:

Wir haben heute Mittag das arme Monster staubig aus der Garage gezirkelt. :-))!

Nach fünf Wochen, also gefühlten 5 Monaten! :-(((°

Es hat geregnet wie aus Eimern. :oops:

Einfach nur klasse! X-)O:-)X-)

Allein wie die Tröpfchen so liebevoll den Lack herab geträufelt sind. Mmmmmmmmh. :-))!:-))!:-))!

Was soll ich sagen…….. . Es hat trotzdem wieder soooooooooooooooooooo viel Spaß gemacht ein paar Kilometer rumzuwieseln. :-))!

Bei Regen macht der GT ja direkt doppelt so viel Sinn wie sonst. O:-)X-)

Frei nach dem Motto

GUTEN RUTSCH INS NEUE JAHR :-))!

TS

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wirrbold CO   
Wirrbold
Nach fünf Wochen

Ein gutes Neues!

Und, Start nach 5 Wochen problemlos möglich gewesen? Man hört/liest ja immer wieder, daß nach wenigen Wochen Stand die Batterie schlapp macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hugoservatius   
hugoservatius

Meine Wiesels kommen in keine Waschanlage. Egal ob Bürste, Lappen oder was auch immer. Wer Zeit hat fürs Wiesel fahren, hat auch Zeit ihn zu waschen. Ehrensache!

Und ein gut gepflegter Wiesel wird eh nie schmutzig, höchstens staubig.

Wenigstens hat TS eine gewisse Einsicht gezeigt - Stichwort: Frevel -, doch das sind Lippenbekenntnisse, da er ja offensichtlich an das Undenkbare denkt. Man müsste eigentlich ein Enteignungsverfahren einleiten! Die Wiesmann-Schutz-Aufsichtsbehörde müsste dringend einschreiten. Euro im Elend: egal. Wiesel in der Waschstrasse: Skandal!

So ein bißchen übertreibst Du aber schon, oder?

Ich bin ja sehr pingelig mit meinem Auto, aber fahre auch durchaus durch Waschanlagen.

Und es handelt sich beim Wiesmann um ein modernes, weitestgehend dichtes Fahrzeug und nicht um eine Skulptur von Riemerschmidt - ich habe sogar schon Leute erlebt, die ihren 356er durch die Waschanlage fahren, auch der hat es überlebt, dann wird es ein moderner Wiesmann ja wohl überleben.

Und wie mir zu Ohren gekommen ist, gibt es hier im Forum sogar jemanden, der seinen Wiesmann im Winter bewegt, mit Winterreifen. Denke, der wird auch ab und zu in einer Waschanlage gewaschen, oder?

Saubere Grüße, Hugo.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
swisscow CO   
swisscow

also an einen Wiesmannn gehoert ja nur Swissoil und Wasser :D

Wir in der Schweiz kennen gar nichts anderes, oder?

U d uebertreiben tuns wirs hier im Forum ja nieeeeeeee :D:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Wiesel348   
Gast Wiesel348

Zwar habe ich Winterreifen an meinem Wiesmann, doch gewaschen wird er von Hand. Und wie Tom schon bemerkte: Es kommt nur Wasser und Swizöl auf mein Auto.

Aber es bleibt natürlich jedem Besitzer selber überlassen, wie er seinen Wagen pflegt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ts-bonn CO   
ts-bonn

Guten Morgen und frohes Neues! :-))!

Also der Junge sprang sofort an. :-))!

Was mich im Übrigen immer schwerst beeindruckt, wenn ich diese gewaltige Kraftanstrengung des Anlassers hören darf. :-o

Das Anlassen einer Motoryacht hört sich ziemlich ähnlich an. X-)

Die zwei Ausfahrten im Regen waren recht interessant.

Der Wagen gibt ein sehr sicheres Gefühl bzw. feetback was die Haftung der Reifen angeht. (Marke muss ich noch mal nachschauen X-))

Bei schnellen und steilen AB-Auffahrten ist ein Sanftfüsschen gefragt. :D

Das ESP regelt früh aber unaufdringlich, wobei man leichte bis mittlere Heckbewegungen spürt. 8)

Wenn man aber direkt vom Gas geht, wird er wieder relativ lieb. :wink:

Das ist aber ein anderes Thema.

Wobei ich noch sehr positiv anmerken möchte, dass das unangenehme „aufschwemmen“ bei Regen, wie beim MF-3, überhaupt nicht vorhanden ist. :-))!

Hinsichtlich der Operation „Waschanlage“ muss ich mich noch ein wenig mit dem Thema beschäftigen. Zubeachten sind im übrigen Reifengrösse (manche Anlagen haben max. Breite von 295er Reifen!) und Tiefe des Fahrzeugs (max. Tiefe bei vielen ist 7cm!). Daher wären halt Erfahrungsberichte wünschenswert!!!

JUNGS!!! WO SEIT IHR?????? :-(((°:-(((°:-(((°

Im Übrigen steht das Monster jetzt tooootal schmutzig in der Garage.

Wer Kinder hat weiß,

„schmutzige Jungs sind glückliche Jungs!“

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
K-L-M VIP CO   
K-L-M

Habe, wenn ich mir die vielen Threads der letzten Jahre zu diesem Thema hier anschaue sicherlich eine unprätentiöse Vorgehensweise.

Auto selber waschen, egal welche Preisklasse, nie im Leben! In der Zeit kann ich mir ein schönes Buch spannender vorstellen.

Michl (IronMichl) pflegt die Autos ca. 2 x im Jahr und dazwischen kommen sie selbstverständlich in die Waschanlage.

Der CGT z.B. hat 335'er Reifen und 5 cm Bodenfreiheit. Geht in den Anlagen die lediglich links und rechts eine Schiene haben und sonst ebenerdig sind ohne Probleme.

Michl kann sicher einige Worte zum Zustand der Autos sagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
806 CO   
806

Wenn's hart auf hart kommt - Waschanlage in MA hat sogar eine BEHEIZTE "Saughalle", da kann ich dann den Wassertropfen auf den Einstiegsleisten nachgehen ... X-)X-)

(Die kommen übrigens beim 3er von dem Entwässerungsloch unten in der Tür - einfach einpaar Mal hin- und herschwenken, dann ist's vorbei, wenn man auch die UNTERKANTEN mal abwischt !).

Bei den Steinschlägen im Lack ist die Waschanlage problemloser als das Fahren, ein paar Haarlinienkratzer sind im Frühjahr schnell auspoliert.

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast   
Gast

Hallo und ein gutes neues Jahr aus Aachen!

Ich gehöre auch zur Winterfahrfraktion und halte es mit der Autopflege ähnlich wie Klaus:

Die Grundlage schafft ein-bis zweimal im Jahr der Michl, er beseitigt grobe Fehler, versiegelt den Wiesmann und läßt das Auto mindestens ein Jahr gut aussehen.

Zwischendurch bekommt mein Wiesmann auch nur Handwäschen, obwohl ich keine Scheu vor Waschanlagen habe.

Das Problem ist der Lack der Wiesmänner. Obwohl das Originallacke sind, ist deren Härte nicht mit der "normaler" Lackierungen vergleichbar. Alle Karosserieteile bestehen aus GFK, und die Lacke werden nicht eingebrannt, sondern bestenfalls bei 60°C getempert.

Somit ist ein sonst sehr guter und robuster Lack auf dem Wiesmann lackiert ungleich weicher und somit empfindlicher und nimmt schon eine falsche Handwäsche kratzbürstig übel.

Darum und nur darum meide ich Waschanlagen jeder Art. Sprühlanze für den groben Schmutz, danach die 2-Eimer-Methode mit den blauen Microfasertüchern vom Michl, vielleicht noch ein wenig Trockenwäsche danach und gut ist.

Und weil die 580 im Carport steht und ich auch gerne lese, findet die Handwäsche im Winter halt auch mal nur alle 8 Wochen statt8)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
IronMichl VIP CO   
IronMichl

Uli: :-))!

Sooooo war/ist der Plan.

Michl :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ts-bonn CO   
ts-bonn

Hallo zusammen,

aus gegebenen Anlass möchte ich nochmal fragen, ob schon mal einer von Euch mit dem MF5 in der Wachanlage bzw. Waschstraße war.

Habe da Angst wegen den Außenspiegeln und Flegenrändern. :???:

Wäre doof so nehn Spiegel zu verlieren oder die 325er Eisdielenschlappen zu versauen..... . :oops:

Neugierige Grüße

Thomas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360

No Problem, fahr in eine moderne von z.B. Fa. Christ.

Mach ich seit Jahren, nie ein Problem gehabt, dafür aber eine saubere Schlurre!

Ok fahre kein hochtechnischen, empfindlichen Wiesel....

(Hinweis vorher: Keine Felgenreiniger und bitte die Schwellerwalzen abschalten!)

Christ

Z.B. die da!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ts-bonn CO   
ts-bonn

Hallo,

der Tip mag gut sein.

Doch ich komme aus Bonn......... . :wink:

Dat is su wick..... .

Zumindest um sauber nach Hause zu kommen. X-):-))!O:-):wink:

Wir haben hier schon sehr gute Waschanlagen.

Doch beim Wiesmann knicken manche zumindest ein. :???:

Heute Morgen wollte ich es wirklich wagen.

Das Experiment!!!!! :-))!8-):-))!

Ich bin zur top-wash Anlage gefahren.

Habe artig gefragt, ob ich mit meinem Batmobil die Anlage nutzen könne.

Laut Datenblatt sahen wir zuerst kein Problem.

http://www.topwash.de/hinweis.html

Doch als ich kurz vorm reinfahren war, stürzte der Cheffe der Anlage heraus!

:-o

Er riet mir dringend ab, mit dem Fahrzeug die Anlage zu nutzen.

Zu breit, zu gefährlich.

(meinte er die Anlage oder den MF5?, ich weiß es nicht...... O:-))

Ich glaube, er hatte irgendwie Angst in den Augen. O:-)

Nun gut, es ist dann doch nur die übliche Handwäsche geworden. :-(((°

Dabei ist mir allerdings ein Teil in die Finger gefallen, welches ich nirgendswo wieder unterbringen konnte. Keine Ahnung wo das hingehört, fehlt oder eine Funktion ausübt.

Es lag am Abfluss zwischen Frontscheibe und Haube.

Weiß jemand was ich damit soll? :-o:???::-o:-o:-o:-o

Nach der Wäsche bin ich noch was über die A3 gewieselt.

Langsamer isser nicht geworden und klappern tut auch nichts. 8-)

Gruß

Thomas

post-67475-14435445242104_thumb.jpg

post-67475-14435445243029_thumb.jpg

post-67475-14435445244761_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
806 CO   
806

@Waschanlagenproblem: Geht eigentlich nur bei Mr. Wash und deren "ebenerdig befahrbaren Gummitransportmatten". Da ist nix hoch oder tief, auch die Breite reicht lässig.

Logisch, daß er Dich nicht auf die "top"-Anlage ließ. maximale Reifenbreite 330 mm. da liegst Du selbst bei optimal geradeaus eingefahrenem Fahrzeug mit 325er drüber. Die Schultern werden ja noch ausgebeult durch das Gewicht. Und dann gute Nacht ...

"Spurgeführte" Anlagen sind tabu, aber so was von!

@Bilder: Schraubenabdeckungspinöpel bzw. "Abstandshalter" irgendwo an Türen/Hauben.

Feuchtkalte Grüße

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Kai360 VIP CO   
Kai360
Hallo,

der Tip mag gut sein.

Doch ich komme aus Bonn......... . :wink:

Dat is su wick..... .

Zumindest um sauber nach Hause zu kommen. X-):-))!O:-):wink:

Sollte auch nur ein Beispiel sein, denn gegen über ist ABT, also DER ABT,

der fährt da auch mit seinen breiten Schlurren durch. (Und die sind z.T. mal echt breit und tief, und, und, und...)

Ruf halt mal bei Christ an wo in Deiner Nähe die Nächste ist!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×