Jump to content
cemos

Reifen für 550 Maranello

Empfohlene Beiträge

cemos   
cemos

Dann fehlen mir noch neue Reifen. Die jetzt drauf sind sind 10 Jahre alt und rissig.

Mein Reifenhändler versucht neue zu bekommen, aber sieht nicht gut aus im Moment.

woltle die Pirelli PZero Rosso haben, aber in 295/40 sind wohl nur welche aus 2006/07 erhältlich.:cry:

bearbeitet von F40org

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darnaut CO   
darnaut

295/40? Vorsicht da gehören 295/35 drauf!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Braucht man überhaupt noch eine Freigabe für Reifen? Ich dachte das wäre passe so lange Größe und Index stimmen.

Herzlichen Glückwunsch zum Roten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole
Braucht man überhaupt noch eine Freigabe für Reifen? Ich dachte das wäre passe so lange Größe und Index stimmen.

Herzlichen Glückwunsch zum Roten.

Pirelli hat meinem Reifentandler die Freigabe gegeben, die anderen Hersteller nicht.

Gerade zum Bitchstone RE 050 kam nix.

Problem ist, dass der Maranello zu schnell ist. Es sind 320 km/h eingetragen, da eiern die Firmen rum.

Dein Problem als Halter/Fahrer ist u.U. ein Reifenplatzer eines nicht freigegebenen Reifens und die Haftung für den Unfall.

Hast Du die Freigabe, kann Dich keiner verklagen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cemos   
cemos

Sorry, meinte 295/35..

Genau das mit der Freigabe ist das Problem, nur Pirelli hat Wagen und Reifen in Kombination freigegeben.

Bridgestone hat nur ne Freigabe für den 575M.

Conti etc. sagen ganz klar NEIN und keine Freigabe für die Geschwindigkeiten.

Das mit dem Verklagen ist schon richtig, primär wäre mir allerdings das der Reifen nicht platzt weil er die Geschwindigkeit ab kann..:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DZ-96 CO   
DZ-96

Es gibt bei Reifen keine Markenbindung mehr, das war einmal.

Für den 550 gibts folgende Fabrikate :

Pirelli P Zero rosso

Bridgestone RE 050 A

Michelin Pilot Sport 2

Achtung, es gibt in der Größe 255/40 und 295/35 spezielle Porsche Mischungen, die funktionieren nicht.

Fuchs ist gut und passt zum Auto, aber leise ist was anderes (wenns ganze Programm drin ist), man kann jedoch auch relativ leise wegfahren, wenn die Rennleitung anwesend ist.

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole
Es gibt bei Reifen keine Markenbindung mehr, das war einmal.

Für den 550 gibts folgende Fabrikate :

Pirelli P Zero rosso

Bridgestone RE 050 A

Michelin Pilot Sport 2

Daniel

D

Könntest Du bitte die Freigaben der Hersteller Bridgestone und Michelin hier posten. Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DZ-96 CO   
DZ-96

Ich habe keine "Freigabe", aber wozu auch ???

Warum bekommt man TÜV wenn man "nicht zulässige" Reifen drauf hat ?

Warum stehen im Ferrari 550 Maranello Bedienungshandbuch die 3 Fabrikate Michelin, Bridgestone und Pirelli drin, wenn man nur Pirelli fahren darf ?

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cinquevalvole CO   
cinquevalvole

Das sind andere Reifen im Manual. Da stimmt nur noch der Hersteller.

post-29058-14435384350407_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
DZ-96 CO   
DZ-96

Die Typen sind uralt und schon lange nicht mehr lieferbar.

Alle alten Modelle haben offizielle Nachfolger.

Also mach ich eines der Fabrikate von damals drauf, nur eben das Nachfolgemodell (oder Nachfolger vom Nachfolger vom Nachfolger). Ich sehe da kein Risiko. Viele Hundert Maranello Fahrer auch nicht, meine PS2 wurden z.B. bei Ferrari vom offiziellen Ferrari Händler montiert, PS2 und RE 050 A sind absolut gängig auf den 550igern.

Der TÜV akzeptiert es.

Der heutige P Zero (ohne Zusatz) ist in 295/35 nicht lieferbar, den P Zero rosso gibt es in der Größe. Also weicht der rosso eigentlich vom Handbuch ab. Da steht P Zero und der heutige P Zero hat mit dem P Zero rosso von heute nichts zu tun, das sind von den Mischungen/Profilen 2 ganz unterschiedliche Reifen.

Pirelli baut heute meines Wissens

P Zero (nicht in 295/35)

P Zero rosso

P zero nero (gibts den noch ?)

Da gabs noch assimetrico und direzionale, von welchem weiß ich nicht mehr.

Der Expedia S02 wurde meines Wissens vom Potenza S02, dann vom Potenza S02 Pole Position und danach vom vom RE 050 A abgelöst, der RE 050 A von heute hat mit dem ca. 2003 erschienenen RE 050 A nicht mehr so viel gemeinsam, trotz gleichen Namens.

Den MXX3 ist mir nicht bekannt, der Pilot Sport, das ist wohl der Nachfolger vom MXX3, sollte vor 2000 auf den Markt gekommen sein, wurde dann vom PS2 abgelöst. Jetzt gibts den PS3, die PS2 dürften auch bald auslaufen. Der Pilot Super Sport ist wohl nicht in der Maranello Dimension lieferbar (noch nicht), ebensowenig der Pilot Sport Cup.

Den Bridgestone S02 Pole Position in 225/40 und 255/35 hat der TÜV 1999 bei meinem Ghibli eingetragen, das wurde ca. 2002/3 gekippt, das ist nicht zulässig. Hatte dann den RE 050 A drauf, jetzt den P Zero (ohne Zusatz) mit MO Kennung (Mercedes). TÜV war nie ein Thema, trotz damaliger Eintragung.

Also ich zerbreche mir da nicht den Kopf, Vmax Index ist bei allen gleich, alles sind keine Billigfabrikate, TÜV ist kein Thema, und wann fährt man 320, und vor allem wie lange.

Daniel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
asterix@lux CO   
asterix@lux

Hallo zusammen,

möchte, da neue Sohlen anstehen, diesen thread kurz wieder aufleben lassen: gibt es eine aktuelle Empfehlung/Erfahrung für den 575 ?

Gruß

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darnaut CO   
darnaut

Hallo,

Ich fahre Yokohama Advan Sport auf dem 550iger und bin total zufrieden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
asterix@lux CO   
asterix@lux

...Danke - alle anderen Maranellos scheinen ja entweder noch im Winterschlaf

oder im Museum :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ultimatum CO   
Ultimatum
...Danke - alle anderen Maranellos scheinen ja entweder noch im Winterschlaf

oder im Museum :wink:

nee, sie stehen auf bridgestone mit gutem profil ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
R-U-F CO   
R-U-F
Hallo,

Ich fahre Yokohama Advan Sport auf dem 550iger und bin total zufrieden...

Ist auch ein super Reifen und vor allem eine der modernsten Möglichkeiten den 550 zu bereifen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
dondan   
dondan

Ich habe in über zehn Jahren Maranello-Erfahrung verschiedenes ausprobiert. Letztendlich gibt es meiner Ansicht nach nur zwei Reifen - bei artgerechter Bewegung.

Pirelli Zero Asimetrico: Grundsätzlich gut.

Was mich im Nachhinein betrachtet gestört hat

- der Pirelli-übliche Verschleiß

- grundsätzlich schlechter Rundlauf

Der mit Abstand beste: Bridgestone RE 50

+ lenkt wesentlich besser/ direkter als der Pirelli ein

+ das Auto liegt noch satter im Sinne von keine Walkneigung

+ deutlich geringerer Verschleiß obwohl selbe Treadware wie der Pirelli

+ perfekter Rundlauf

Bei beiden Reifentypen ist darauf zu achten, dass der Händler die jeweils spezielle Ferrari-Kennung bestellt. Ich hatte auch schon mal die Normal-Version beim Pirelli: Welch ein Unterschied! Ist tatsächlich kein Marketingsgag.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
darnaut CO   
darnaut
Ist auch ein super Reifen und vor allem eine der modernsten Möglichkeiten den 550 zu bereifen.

Finde ich auch, das Handling ist unglaublich gut und braucht keinen Vergleich zu scheuen; bin auch schon zwei andere Hersteller gefahren, u.a. einen von unten genannten, aber der Yoko ist perfekt für Herrn Maranello. (interner Familienname ;-) )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cemos   
cemos

Ich wundere mich das Ihr was anderes als Pirelli fahrt. Weder Bridgestone noch sonst wer hat ne Freigabe für den Wagen mit der eingetragenen Höchstgeschwindigkeit von 320 km/h gegeben.

Wir haben die damals alle angefragt und die haben alle abgewunken.

Nur Pirelli hat den Reifen freigegeben.

Ohne die Freigabe ist der Wagen quasi nicht im Straßenverkehr zugelassen. Bei nem großen teuren Unfall könnte das Probleme geben, wenn eine Versicherung mal sucht weil sie nicht bezahlen will z.B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
cemos   
cemos

Vom Format wird der passen. Die Frage ist ob Michelin sagt das der Reifen über 320km/h freigegeben ist in Abhängigkeit zur Achslast und Gewicht. Der Geschwindigkeitsindex Y sagt nur über 300. Allerdings sind 300 und 320 für einen Reifen ein Riesen unterschied.

Der originale Reifen wird ja nicht mehr gebaut. Pirelli hat ein Dokument ausgestellt das die Freigabe für den Wagen bescheinigt. Alle anderen haben abgesunken, da auch die sonst in der Haftung sind sollte der Reifen platzen. Und da waren sich weder Michelin, noch Dunplop oder Conti sicher genug.

Wenn solltet Ihr also unbedingt eine Freigabe vom Hersteller verlangen und Euch aushändigen lassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
asterix@lux CO   
asterix@lux

Hi,

ich habe w/der Reifenfrage u.a. Pirelli angeschrieben, hier die Antwort:

quote

für Ihren Ferrari F575 Maranello empfehlen wir Ihnen das P Zero Rosso System als kompromissloses Sportreifensystem, welches auch für Ihren Ferrari freigegeben ist.

Auf der Vorderachse kommt hier der P Zero Rosso Direzionale zum Einsatz, ein laufrichtungsgebundener Reifen mit verbesserten Nässeeigenschaften, der P Zero Rosso Asimmetrico auf der Hinterachse mit asymmetrischem Profildesign garantiert allzeit Grip, speziell in schnellen Kurven. Entwickelt im Motorsport, bietet das P Zero Rosso System auf der Straße immer Leistungsreserven.

Die genaue Bezeichnung der Reifen lautet:

255/40 ZR 18 95Y P ZERO ROSSO DIREZIONALE

295/35 ZR 18 99Y P ZERO ROSSO ASIMMETRICO

Nähere Informationen zu diesen Produkten finden Sie auf unserer Homepage im Internet unter www.pirelli.de oder bei Ihrem Reifenhändler.

Wir hoffen, Ihnen mit diesen Informationen geholfen zu haben.

unquote

Wäre das überhaupt halbwegs fahrbar, zwei verschiedene Typen bei dem Auto/der möglichen Geschwindgkeit?

...irgendwie passt das doch nicht - oder sehe ich das zu eng...???

Gruß

Klaus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
asterix@lux CO   
asterix@lux

...und noch eine Freigabe erhalten, für den 575 Maranello (F133):

von Bridgestone den RE050A Arikel-Nr. 78523(vorne) & 78524 (hinten) in

255/40 ZR 18 95y und 295/35 ZR 18 99y

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Pawolo   
Pawolo

Wie läuft das ab wenn man auf dem 550 20" Felgen fahren möchte, bisher habe ich von Pirelli die freigegebenen Reifen nur in 18" gefunden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
308vs355 CO   
308vs355
Wie läuft das ab wenn man auf dem 550 20" Felgen fahren möchte, bisher habe ich von Pirelli die freigegebenen Reifen nur in 18" gefunden.

20" hat ja auch nichts mehr mit Reifenfreigabe von Pirelli oder sonst einem Hersteller zu tun.

Die 20" Felgen musst Du erstmal eingetragen bekommen. Dafür brauchst Du ein Felgengutachten auf dem steht, dass diese Felgen für den 550 homologietrt sind. Bzgl. reifen musst Du erstmal schauen welche Dimension (Querschnitt) die richtige ist, um den Abrollumfang nicht zu verändern damit ABS funktioniert.

Wenn das alles stimmig ist, kannst Du Dir Gedanken zum Reifenhersteller machen. Markenbindung gibt es nicht, zumal für den 550 ab Werk keine 20" vorgesehen sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Alibana575M   
Alibana575M

:-))! Ich weiß nicht wie es sich auf dem Ferrari mit 20" fährt, eventuell hast du es schon mal getestet, wenn nicht bitte Tu es vorher mein Bruder hat 20 auf dem Porsche carrera.. und man merkt, das ist nur Optik.

Ich wollte ihn schon länger überreden den auf 19" runterzubringen.. denn Die 20er harmonieren eigentlich nicht.

Natürlich ,das ist ein völlig anderes Auto und meine Überwiegende Kenntnis bezieht sich auf das Verhalten von Reifen auf der Rennstrecke und mit Zweirädern.

Durch das jahrelange erfahren lernt man dennoch viel.

Auf dem Maranello jedenfalls habe ich nach einem Reifenwechsel sofort gespürt wie unruhig der war in zügigen , Mittel bis stark anwinkelnden Wechselkurven.

Als ob der "*****" ein Eigenleben führen würde. Der Blick auf die Druckanzeige attestierte damals um Die 2,5 Bar ,warm.

Runtergelassen auf 2,3 warm und es lief wieder perfekt.

Deshalb ein wenig meine "Befürchtung" dass es dann mit 2 Zoll größer auch sehr stark verändert fahren (könnte)nur wirklich freundlich gemeint, der "Tip" wenn du dich eventuell noch nicht festgelegt haben solltest :vollgas:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×