Jump to content
tollewurst

Video über dir Entstehung und Produktion des MP4/12C

Empfohlene Beiträge

botzelmann   
botzelmann

Der Chiefdesigner hat ja einen Spread-Tow-Tisch :) Genau das wollte ich mir schon lange mal bauen.:-))! Danke für die Links, dann habe ich heute Abend was zu tun

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

@ Tim, ist Dir bei der Fertigung des Monos etwas aufgefallen :) Bezüglich Falten und Sprühkleber? Die kochen alle nur mit Wasser:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
K-L-M VIP CO   
K-L-M
Der Chiefdesigner hat ja einen Spread-Tow-Tisch :) Genau das wollte ich mir schon lange mal bauen.:-))! Danke für die Links, dann habe ich heute Abend was zu tun

Hallo Tim, habe zwar gegoogelt aber so richtig kann ich mir den Tisch nicht vorstellen. Kannst Du in wenigen Worten oder Bild mein Defizit ausräumen ?

Danke schon mal.:hug:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
botzelmann   
botzelmann

Achso, ja klar ;-)

SpreadTow ist in "Fachkreisen" eine spezielle Art von Carbon. Heißt soviel wie "gespreizte Seile" und wird unter verschiedenen Markenbezeichnungen verkauft. Da die Technik das so herzustellen besonders ist, gibt es das Zeug nur sinnvoll von einer Firma aus Schweden. (gibt auch eine italienische Firma, das Zeug kann man aber wohl kaum verarbeiten, da die Fasern bei denen nicht fixiert werden). Die haben darauf ein Patent, dementsprechend kostet das Zeug fast doppelt so viel wie "normales" Carbon, hat aber auch viele Vorteile. Ist aber wie Papier zu drapieren - also eignet es sich eigentlich nur für gerade und ebene Flächen.

Das Zeug sieht man daher auch viel in der Formel 1. Zu erkennen an den großen Karos (viel größer als bei normalen Gewebearten!) bedingt durch diese spezielle Webtechnik.

5552005461_3ac2f71d34.jpg

Da sieht man es ganz gut :-) Gibt es aber auch auf den Außenflächen, wenn man genau hinschaut.

Im 1. Teil hat der Designer (wo er seine Spielzeuge auspackt) genau aus dem Zeug einen Tisch gemacht... Ich find das cool, irgendwie :wink:

@Dominik:

Genau die Stelle mit dem Preforming fand ich hochinteressant. Hab das so noch nie gesehen. Das mit den 4 Stunden fand ich aber übertrieben. Damit meinen die doch nicht nur das Belegen der Formen, sondern nur den Zeitraum des RTM Prozesses bis zum Entformen, oder? Trotzdem freut es mich irgendwie, wenn man von der ganzen Prepregsache so langsam wegkommt und wieder mehr ans Injizieren geht. Ist mir irgendwie sympathischer, dir auch, oder? :wink:

Du weißt doch bestimmt, ob die das Teil massiv aus Carbon bauen oder wie sie den Kern (und vorallem dann welchen) reinbringen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
tollewurst CO   
tollewurst

Die meinen schon 4 Stunden komplett! Da sind Einleger im Mono damit die Hohlräume nich geflutet werden.

Mehr darf ich nicht sagen, hab ich unterschrieben.

@ Klaus: bei 9min und 47sec im ersten Video sieht man den Schreibtisch.

bearbeitet von tollewurst

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
EngJa056   
EngJa056

Tolles Video!!! :-))!

Danke fürs posten !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luxusburg   
Luxusburg

Ist SpreadTow wirklich so schwer zu verarbeiten?

denn die gabel meines rennrades ist aus dem zeug und da wäre es ja blöd wenn se das teurere nehmen würden...oder?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
botzelmann   
botzelmann

Es geht schon... Hängt von ein paar Faktoren ab. Trocken von der Rolle ist das normale 100gsm mit 15k (glaube ich, also das mit den größten Karos - wird auch am meisten vertrieben) so wie Papier - da habe ich auch schon stundenlang die Karos übereinander angesetzt (immer so Stücke von 3x3 - und genau drauf achten, dass die Karos richtig rum sind und nicht auf einmal ein doppelt so großes Rechteck entsteht) um einen sauberen Übergang hinzubekommen. Sch... Arbeit :wink: Ebene und gleichmäßige Flächen wie Rohre etc gehen damit aber super (Für Druckrohre ist das Zeug übrigens ideal, habe ich auch schon ausprobiert. Das war herrlich, viel besser als ein normales Gewebe) - also sprich alles, was man irgendwie mit einem großen Blatt Papier sauber belegen kann, kann man auch wunderbar mit dem Zeug belegen :wink:

Vom 240er mit 12k habe ich gehört, dass es besser zu verarbeiten sein soll. Ein Bekannter von mir hat sich das Zeug zudem Prepregen lassen (also die Faserrollen vorher mit Harz imprägniert und tiefgefroren um es danach im Autoclaven zu verarbeiten) - da hat er davon geschwärmt, wie toll man damit arbeiten können soll... Kann ich aber auch nur vom Hörensagen weitergeben.

Aber wir werden OT :D Was ich damit sagen will: Den Schreibtisch find ich cool :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×