Jump to content
fridolin_pt

FF explodiert

Empfohlene Beiträge

Ferrarinarr   
Ferrarinarr
ist eben immer noch ein auto mit nur zwei und nicht vier türen.

Ferrari selbst beklgte ja dass sich 612 und 599 zzu ähnlich seien und wollten dies mit dem FF ändern. meiner meinung nach wäre es sinnvoller gewesen den schritt zu wagen und einen viertürer auf die 20-Zöller zu stellen...

Möglicherweise hatten vier Türen der Konzernschwester Maserati vorbehalten bleiben sollen...ich bin mir nicht sicher, aber ich denke es mir.

Viele Grüße,

Philipp alias Ferrarinarr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

Man muss ja auch nicht unbedingt alle Traditionen brechen. :)

Davon abgesehen gab es schon mal einen sehr schönen Ferrari-Viertürer-Prototyp. Aber auch schon damals hat man sich dann letztlich dagegen entschieden.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luxusburg   
Luxusburg
Möglicherweise hatten vier Türen der Konzernschwester Maserati vorbehalten bleiben sollen...ich bin mir nicht sicher, aber ich denke es mir.

Viele Grüße,

Philipp alias Ferrarinarr

das mit dem maserati quatroporte stimmt schon, aber ich dachte mir, dass man dann eine aufteilung vollziehen könnte, also maserati den luxusorientierten gleiter und ferrari die sportliche V12 rakete:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Ferrarinarr   
Ferrarinarr

@Luxusburg:

Ich bin leider keinen Quattroporte jemals gefahren, aber ist es nicht tendentiell schon so, daß der Maserati die "limousinigere" Seite der beiden Marken verkörpert, während der Ferrari doch noch mehr Sportwagen bleibt?

Ein sanfter Gleiter wird der Maserati aber wohl auch nicht sein, sondern cum grano salis ebenfalls ein sehr fahraktives Auto.

Gemütliche sänftenartige Gleiter, bei denen die Fahrdynamik eindeutig im Interesse des Komforts zurückstecken muß, würden vielleicht auch eher zur englischen als zur italienischen Automobilbaukunst passen. Siehe Jaguar und Rolls-Royce :)

Viele Grüße,

Philipp alias Ferrarinarr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luxusburg   
Luxusburg
@Luxusburg:

..., würden vielleicht auch eher zur englischen als zur italienischen Automobilbaukunst passen. Siehe Jaguar und Rolls-Royce :)

Viele Grüße,

Philipp alias Ferrarinarr

ACHTUNG Seitenhieb: welche englischen denn, bisher hast du nur deutsche und indische marken aufgezählt:wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Graunase   
Graunase

Dann muß ich es wohl mal wieder übernehmen, den unvermeidlichen Bristol ins Spiel zu bringen :DO:-):D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Luxusburg   
Luxusburg

und auch da wirds in Zukunft wohl eng auf einen viertürer zurückzugreifen:D

aber das ist jetzt schon alles weit OT:wink:

Worum ging es noch gleich...achja: geländewagen von Ferrari "explodiert" einfach so, gibts da eig neure Infos zu?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Markus Berzborn   
Markus Berzborn

Wird hier Lamborghini also auch künftig als deutsche Firma geführt?

Und den ganzen Porsche-Bereich sollte man vielleicht sinnvollerweise in die Rubrik Volkswagen verschieben.

Gruß,

Markus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
fridolin_pt CO   
fridolin_pt
Also ich weiss nicht... in meinem 400er sitzt meine Mama hinten sehr bequem...

Das ist sicher auch eine Frage des "Zumutungsniveaus." Die Schwiegermuttersitze mancher Oldtimer geben da ja einen gewissen Standard vor. O:-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Hessenspotter   
Hessenspotter

(Ironiemodus ein) Ich musste lachen als ich das gelesen habe, dass der Fahrer unverletzt blieb aus folgendem Grund. Für mich ist der FF ein simples größeres Cover der Z3 QP, und wie man so schön sagt: "Kleine Sünden bestraft Gott sofort, große etwas später" war diese seine Rache ? (Ironiemodus aus)

Neues Auto und schon brennts ab? Eine Rückruf von einem großen Premiumhersteller hatte ich doch neulich erst gesehen ;).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Bärlin   
Bärlin
Wird hier Lamborghini also auch künftig als deutsche Firma geführt?

Und den ganzen Porsche-Bereich sollte man vielleicht sinnvollerweise in die Rubrik Volkswagen verschieben.

Gruß,

Markus

Durchaus möglich. Die Bewertung erfolgt einfach anhand der technischen Basis und nicht hinsichtlich der rechtlichen Eigentumsverhältnisse. Wieviel Lamborghini noch in einem Lamborghini steckt und was Porsche noch genau als Porsche macht, ist dann das Entscheidende.

Insofern glaube ich aber nicht, dass Porsche in Zukunft wirklich unter Volkswagen eingeordnet werden muss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×