Jump to content
Marc W.

993 Speedster Registry

Empfohlene Beiträge

matelko CO   
matelko

Das in der eingangs aufgeführten Liste als Nr. 4 gekennzeichnete Fahrzeug hat sogar dasselbe KFZ-Kennzeichen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
S.Schnuse CO   
S.Schnuse
Das in der eingangs aufgeführten Liste als Nr. 4 gekennzeichnete Fahrzeug hat sogar dasselbe KFZ-Kennzeichen...

Ok, danke. Zumindest das Foto ist neu. :wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Jaein, das ist der jetzt von 9M (Ninemeister) in England fertig gestellte. Wir haben hier im Thread zumindest darüber geschrieben, aber es gab hier nur Bilder im Rohbau und noch keine vom (sehr schönen) fertigen Fahrzeug. Mir fehlt einfach die Zeit gerade... :oops:

Ich weiß nicht mal, ob das Auto inzwischen verkauft wurde. Im Gegensatz zu den ersten drei 9M-993-Speedstern wurde dieser nämlich nicht auf Bestellung gebaut. Die Jungs hatten einfach Speedster-Reste, eine gute Basis und Zeit/Lust. Ich schätze 250.000 Pfund, eher mehr. :wink:

Vielen Dank :-))!

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Auf der InterClassics in Maastricht
56995b0071041_IMG410.thumb.jpg.39e7f964656995b02a8ca6_IMG411.thumb.jpg.85ecd8fac56995b04c9a47_IMG412.thumb.jpg.ab560c812

 

Angeblich originaler Umbau durch Strosek, Basis laut Vermieter (Auto steht nicht zum Verkauf) ein 993 Cabrio.

 

Meine Vermutung lautet #20 aus der Liste hier im Thread und 964 als Basis, aber das wollte er nicht wahrhaben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muhviehstar CO   
Muhviehstar

Sieht man doch direkt an den Scheibenwischern, dass es eine 964 Basis ist... #kopfschüttel

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
netburner   
netburner

Schau mal auf meinen Post vom 7. September letzten Jahres ;)

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Muhviehstar CO   
Muhviehstar

Ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig Suchwörter im Posting sind :P:P 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Vielen Dank, die Nr. 8, in den USA ein sehr bekanntes und sehr schönes Fahrzeug. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
747winglet   
747winglet

Grüßt Euch Alle.

 

Bin neu hier und musste mich einfach anmelden.

Ein super blog wie ich finde, gratuliere Allen hier.

Marc, weltklasse wie Du Dich ins Zeug wirfst.

 

Nun zu mir:

Ich habe seit einiger Zeit diesen 993 Speedster Virus in mir und war so verrückt und habe mir kürzlich aus LA originale 964 Speedster Teile gesichert für nicht wenig Geld...;(

Da ich wusste dass es sehr schwierig ist vor allem die Speedster Teile zu finden um einen 993 Umbau in Angriff zu nehmen, musste ich einfach zugeschlagen...?

Mal schauen wohin die Reise geht, zumal noch das geeignete 993 Cabrio fehlt und ich auch nicht richtig weiß was ich noch so an Teilen zusammen suchen muss für das Project.

Marc, Du bist hier wohl die 1. Adresse um mir Auskunft zu geben???

Meine Idee ist aber den Umbau so originell und leicht wie möglich zu gestalten.

 

Wo ich mir auch noch nicht sicher bin; wo ich allenfalls den Umbau tätigen soll.

- Bei 9m in England?

- Bei Freisinger in Karlsruhe?

- oder sonst wo der kompetent ist für solche Arbeiten.

 

Falls ihr mir diesbezüglich Eure Meinung mitteilen könnt, ich wäre Euch super dankbar.

 

in diesem Sinne, besten Dank schon mal und macht weiter so...???

 

LG

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Herzlich willkommen und danke für die Blumen und ja, ich kann das nachvollziehen mit diesem blöden Virus. Ich habe ca. 2003/2004 den schwarzen 993 Speedster aus München im Gegenverkehr gesehen, das hat schon gereicht...

 

Den Weg, den Du eingeschlagen hast, ist sicherlich nicht der günstigste, aber dafür der schönste. Wenn Du einen Speedster selbst aufbaust (aufbauen lässt), hast Du so ziemlich die freie Gestaltungswahl, meiner wäre dann z.B. ganz sicher nicht silbern.

 

Grundsätzlich ist der Umbau ja im Internet gut dokumentiert, auf der Basis müsst das eigentlich jeder gute Karosseriebauer hinbekommen. Wenn es halbwegs günstig sein soll, gibt es da einige Adressen z.B. in Polen. Meiner ist ja von Freisinger, der würde das im Lohnauftrag sicherlich auch noch ein drittes Mal machen. Ninemeister hat den Vorteil, dass sie den größten Erfahrungswert haben und meiner Meinung das beste Rundumpaket anbieten, Rohkarosserie, Lackierung, Sattlerarbeiten. Ninemeister wird etwas günstiger, als Freisinger sein, ein Schnäppchen sind aber auch die nicht.

 

Du kannst ja mal schrieben, was alles in Deinem Teile-Paket enthalten ist, dann könne wir uns über die noch fehlenden Teile unterhalten. :wink:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
747winglet   
747winglet

Grüß Dich Marc

 

Danke Dir vielmals für Deine schnelle Antwort.

Freut mich dass wir die selbe 993  SpeedsterPassion besitzen.

Ist einfach ein Traum von einem Auto...!?

Du bist mir Lichtjahre voraus und hast bereits eine Traum Speedster.

Ich freue mich für Dich und beneide Dich gleichzeitig?

 

Danke auch für Deinen Kommentar betreff. Freisinger.

Ich habe schon gehört dass er etwas speziell sein soll..?

Zu Deiner Info:

Ich habe dem Colin (9m) schon öfters geschrieben und immer sehr freundliche und hilfsbereite Antworten erhalten.

Auch machen mir seine Arbeiten hinsichtlich Qualität und Details höchsten Eindruck.

Ich denke ich würde dann den Umbau bei 9m in Auftrag geben.

 

Auf deine Frage welche Speedster Teile ich bis jetzt erworben habe.

- 964 Frontscheibe mit Rahmen 

- beide Speedster Seitentüren mit Fenster

- 964 Speedster Verdeck und Gestänge 

- Speedster Höcker / Camshell

 

Du siehst es Fehlt noch eine ganze Menge...( vor allem der das 993 Cabrio?)

 

Colin hat mir gesagt ich soll die Finger weg lassen von gebrauchten 993 Turbo

Kotflügeln und besser Orig. bei Porsche kaufen, es wird scheinbar günstiger...

 

Bis jetzt scheint mein Problem dass ich nicht genau weiß was ich noch erwerben muss und welche Teile ich gebraucht kaufen kann und welche ich unbedingt Original erwerben muss.

Ganz zu schweigen welche Teile Nr ich brauche ect.

 

Ich habe gesehen dass Du Dir riesengroße Mühe gemacht hast eine Liste zu erstellen. Voll eindrücklich!!!

Es liegt jetzt an mir herauszufinden was ich Original brauche und/oder auf dem gebraucht Markt zusammen suchen muss...!

 

...wie gesagt...der Weg ist das Ziel ?

 

Wünsche Dir einen coolen Abend, ich melde mich bestimmt wieder mit 1000 Fragen bei Dir.

 

Nochmals Danke für Deine Antwort ???

 

Roger

 

ps:

natürlich werde ich gerne mein Projekt kommentieren wenn es dann Fahrt aufnimmt!!!

 

 

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

9m wäre auch meine erste Wahl. :wink:

 

Meinst Du mit "gebrauchten 993turbo-Kotflügeln" die vorderen oder die hinteren? Ist letztendlich aber auch egal, die sind neu nicht so exorbitant teuer.

 

Die Blechteile karosserieseitig fehlen Dir definitiv noch, auf die Schnelle fallen mir da folgende Dinge ein:

 

- Speedster Armaturenbrett inkl. dem Unterbau (Aufnahme der Windschutzscheibe)

- oberen Seitenränder der hinteren Kotflügel, Übergang zum Verdeckkasten

- theoretisch die hinteren Sitzmulden (sauteuer, geht bestimmt auch "handgedengelt")

- Anpassungen für den turbo-Look (untere A-Säule, Schweller inkl. Knotenblechen, Halter)

 

Beim Cabrio würde ich zusehen, dass schon so viele Ausstattungsdetails vorhanden sind, wie möglich. Ich denke da an Sperr-Diff, 3-Speichen-Lenkrad, Sportsitze, Xenon, Handschaltung, etc.. Je mehr das Spenderfahrzeug hat, desto günstiger ist die Fertigstellung mit diesen Goodies.

 

Ist die Windschutzscheibe inkl. der Speedster Sonnenblenden? Die brauchst Du nämlich für den TÜV und die gibt es nicht mehr zu bestellen... :(   

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sstaiger CO   
sstaiger

Toller Thread, danke Marc.

 

#14 steht grad bei Porsche München in der Ausstellung. Das ist der 964 mit Turbo-S-Heck, Flügel und Biturbo-Maschine.

 

Ich habe jahrelang behauptet dass Turbo und Offen nicht zusammen passt. Und dass die Speedster von den Proportionen nicht so passen. Für den 993 nehme ich das mit sofortiger Wirkung zurück.

20170515_150019_Rosenheimer Straße.jpg

20170515_150031_Rosenheimer Straße.jpg

20170515_150047_Rosenheimer Straße.jpg

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
747winglet   
747winglet

Grüß Dich Marc

 

Danke Dir für Deine Infos.

Hilft mir mega viel von Deinen tips zu lesen.

 

Ich habe jetzt noch die vorderen Turbokotflügel gebraucht gefunden.

Da diese angeschraubt werden ist es kein Problem wenn die Kotflügel gebracht sind ect!

Bei den hinteren Kotflügel werde ich neue Original Teile bei Porsche kaufen!

Ich habe nicht gewusst dass das Armaturenbrett anders ist beim Speedster

als beim normalen 993!

 

Marc, eine andere Frage:

Was machst Du eigentlich bei einem Steinschlag in der Schutzscheibe und man müsste diese ersetzten?

Soviel ich weiß gibt es niemanden mehr der diese Windschutzscheibe herstellt.

Nimmt mich wunder wie wir dieses Problem lösen da es doch immer mal wieder auftreten kann!!

Übrigens meine Scheibe hat noch eine Sonnenblende Original dabei..Glück gehabt...?

 

Melde mich wieder mit Update 

 

Danke nochmals und einen erholsamen Abend noch?

Lg

 

Sstaiger, Danke für die Fotos.

 

Sieht man echt selten so was, und erst noch Turbo geladen...!

Würde sich fast lohnen nach München zu fliegen...?

 

Lg

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Ist die Nummer 14 in München zu verkaufen? Er hatte ja ewig lange ein FFB-Kennzeichen, stand also in dieser Region. Persönlich mag ich den turbo-Heckflügel nicht am Speedster, zumal er beim Öffnen mit der Verdeckabdeckung kollidiert. Und den US-Stoßfänger hinten würde ich auch sofort tauschen, Geschmackssache halt. :wink:

 

Nicht besonders schnell, aber sehr spannend ist der Biturbo mit reinem Heckantrieb und der alten 964er Hinterachse bestimmt zu fahren. X-)

 

Letztes Jahr war die Windschutzscheibe noch bei Porsche zu bestellen (EUR 2.100 inkl. Rahmen). Da mit dieser Scheibe ja doch immerhin knapp 3.000 Fahrzeuge rumfahren, gehe ich davon aus, dass sie auch immer wieder nachproduziert wird. Da die Scheibe seit Jahren nur noch inkl. Rahmen geliefert wird, kann man den Austausch in 15 Minuten selbst machen, sind nur 6 Schrauben. 

 

Das Speedster-Armaturenbrett ist logischer weise noch ein 964er Teil. Der entscheidende Unterschied sind die Aussparungen mit den Kunststoffabdeckungen für die zwei großen Bolzen, welche die Windschutzscheibe halten, einen links und einen rechts. Hier gibt es zwei Lösungswege.

  1. Man kauft ein original 964-Speedster-Armaturenbrett (immer in Kunststoff), hat dann aber den typischen Absatz im Armaturenbrett. Die orginalste Lösung ist, sich dann noch den 964-turbo Einleger zu kaufen, dieser füllt dann diesen Absatz aus, was technisch und vor allem optisch dem 993 entspricht. Nachteil ist, dass dieser Einleger sauteuer gekauft werden muss (besser, gleich einen Sattler das Ding bauen lassen). 
  2. Man nimmt das 993-Armaturenbrett (bereits serienmäßig inkl. dem Einleger) und fräst die beiden Aussparungen vorne links und rechts ins Armaturenbrett. Als Schablone können die beiden Abdeckungen dienen, die später über die Wundschutzscheiben-Bolzen kommen.    
  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
sstaiger CO   
sstaiger
vor 6 Stunden schrieb Marc W.:

Ist die Nummer 14 in München zu verkaufen? Er hatte ja ewig lange ein FFB-Kennzeichen, stand also in dieser Region. Persönlich mag ich den turbo-Heckflügel nicht am Speedster, zumal er beim Öffnen mit der Verdeckabdeckung kollidiert. Und den US-Stoßfänger hinten würde ich auch sofort tauschen, Geschmackssache halt. :wink:

Nein, ist nicht zu verkaufen.

Der Rest ist, wie Du schon schreibst, Geschmackssache... außer die US-Bumper natürlich ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vw-fahrer   
vw-fahrer

Ein Paar bewegte Bilder zur Nr. 8......

 

 

Gruß Stefan 

  • Gefällt mir 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Einfach wunderschön, ich würde mich nach wie vor wieder sofort in den 993 Speedster verlieben! Auch schön zu sehen, dass Jäger offensichtlich nicht mehr die 19" Fuchsfelgen vom 997 Sport Classic drauf hat, sondern jetzt die authentischen Speedline. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Ähnliche Themen

    • 747winglet
      Grüßt Euch Alle.
       
      Ich habe eine Frage an alle Experten hier.
      Ich bin gerade am Original 964 Speedsterteile zu suchen zwecks meinem 993 Speedster Projekt.
      Nun habe ich über das Internet die Möglichkeit anscheinend originale 964 Speedster Türen zu erwerben.
      Meine Frage: 
      wie kann ich sicher sein dass es sich um Speedster Türen handelt und nicht um normale 964/993 Türen. Auf was muss ich achten?
      Ich weiß dass normale Türen nicht mit den Speedster Seitenfenstern kompatibel sind und wollte sicher sein dass ich keinen Scheiss kaufe.
       
      Ich habe 2 Fotos um es Euch anzusehen.
       
      Ich bin froh um Eure Hilfe und Inputs.
      Besten Dank schon mal.
       
      lg 
       
       


    • alpin1
      Hallo,
      suche für nen Porsche 993 Lampenfassungen für die Heckleuchte ??
    • Marc W.
      Dieser Thread soll der Start für eine ganze Serie zum Porsche 993 Speedster werden - neben dem 993 turbo nach meinem persönlichen Geschmack die Ikone der luftgekühlten 911er Porsche. 8)
       
      Mit dem 993 turbo habe ich mich seit der ersten Ankündigung in der auto motor und sport (1993) identifiziert und durchgängig beschäftigt. Ich war bei diesem Modell von Beginn an am Ball und 2007 nach mehrjähriger Suche in der glücklichen Situation mir mein Traumexemplar zu sichern. Dieses Auto wird von mir nach wie vor gehegt und gepflegt, aber auch jedes Jahr ein paar tausend Kilometer bewegt. Daran wird sich zukünftig nichts ändern.
      Der 993 Speedster hat sich erst deutlich später in mein Bewußtsein gedrängt, was sicherlich nicht an der Optik und Einzigartigkeit des Fahrzeuges liegt, sondern viel mehr an der Seltenheit. Insgesamt sind mir 23 Fahrzeuge bekannt, darunter befinden sich 1-3 Originale (je nach Definition), Umbauten auf 993-Basis und Umbauten auf Basis älterer 911er (G und 964). Ich werde alle diese Fahrzeuge in einem separaten Thread vorstellen und zu jedem einzeln die Besonderheiten und Erkennungsmerkmale erklären.
       
      Im Jahr 2007 ist mir dann in München ein schwarzer 993 SpeedsterS (S = turbo-Look) über den Weg gelaufen. Das erste Fahrzeug, welches ich in Natura und in Bewegung sehen konnte, dieser Anblick hat meine Faszination so sehr gesteigert, daß der Jäger/Sammler-Trieb in mir nicht mehr zu unterdrücken war. Ein sehr aktiver User und Eigentümer eines 993 SpeedsterS bei Rennlist und ein Umbaubericht von 9m aus England hat die Sache nur noch verschlimmert.
       
      Nun gab es aber ein Problem, diese Autos sind sehr, sehr selten. Wenn ich also frühzeitig meine Träumerei und die gesammelten Informationen veröffentlicht hätte, hätte ich möglicher Weise auch die Nachfrage forciert. Von den 23 Fahrzeugen kamen für mich aus technischen Gründen nur die 13 auf 993-Basis in Frage, davon sind zwei allerdings extremst verbastelt (Gemballa extremo) und die 1-3 Originale eigentlich unverkäuflich (Porsche-Familie und Jerry Seinfield), bzw. nicht bezahlbar. Bleiben ganze 8 Autos weltweit übrig, die in Frage kämen. Diese Geheimnis-Krämerei ging soweit, daß sogar mein Freundeskreis sehr überrascht war...
       
      Neben der Suche nach einem fertig umgebauten Fahrzeug hat sich im Winter 2009/2010, durch den Umbaubericht von 9m auf Rennlist, eine weitere Option eröffnet. Nämlich ein 993 Cabrio zu kaufen, die relevanten Original-Teile vom 964 Speedster zu sammeln und den Umbau selbst in Angriff zu nehmen, bzw. in Auftrag zu geben. Diese Idee habe ich über ein Jahr verfolgt und auf Grund der gigantischen Kosten diesen Sommer endgültig adacta gelegt, neben dem Basis-Fahrzeug, einer Komplettlackierung und ca. 600 Arbeitsstunden muß man mindestens 60K für gebrauchte Speedster-spezifischen Teile rechnen. Die Gesamtkosten eines solchen Umbaus kann sich dann jeder selbst ausrechnen, zumal einige Teile nicht mehr verfügbar sind und fast mit Gold aufgewogen werden. Dieser Option inkl. Teileliste und vielen Umbau-Bildern aus drei Metamorphosen (993 Cabrio -> 993 Speedster) werde ich auch einem separaten Thread widmen.
       
      Nachdem der eigene Umbau-Wunsch also in einer Sackgasse endete, galt es wieder verstärkt den Markt zu beobachten. Unerwarteter Weise war selbiger speziell in Deutschland in diesem Jahr sehr aktiv und es ging alles sehr schnell.
      Im Frühling wurde der schwarze Speedster aus München im Internet offeriert, welchen ich 2007 schon mal gesichtet hatte. Wie sich herausstellte ein sehr früher Umbau (1995) und Reimport aus Italien, dann Spanien nach Deutschland, inzwischen mit 105Tkm und leider relativ verbraucht, dafür mit 65TEUR aber sehr günstig. Bevor ich mir richtig Gedanken darüber gemacht habe, ob eine umfangreiche Aufbereitung sinnvoll ist, war das Fahrzeug auch schon verkauft, so schnell wie das ging hatte wohl jemand anders eine ähnliche Kalkulation.
       
      Im Juli kamen dann sogleich zwei silberne Exemplare auf den Markt, beides Umbauten von Freisinger aus Karlsruhe, ersterer ein ganz aktueller Umbau (das Basis-Cabrio hatte 76Tkm), der nach wie vor noch bei Freisinger vakant ist und zweitens ein privater, der in Darmstadt stand und im Jahr 2007 von Freisinger nicht umgebaut, sondern auf einer Rohkarosserie erstellt und danach gerade mal 2.700km bewegt wurde.
       
      Den Darmstädter Speedster habe ich Anfang Juli lange inspiziert, die Qualität entspricht einem Neuwagen, der Umbau ist in allen ersichtlichen Details perfekt und mögliche Mängel reduzierten sich auf ein Minimum. Die Fahrgestellnummer und Erstzulassung (wegen der Abgasnorm) stammen von einem 95er 993 Cabrio. Das Auto verfügte außerdem über sehr viele Wunschdetails, die ich ansonsten später so oder so nachgerüstet hätte (3,8er Motor, kurzes Getriebe mit Sperre, turbo-Look, große turbo Bremse, 3-Speichen-Lenkrad). Der Verkäufer war sich dieser Details durchaus bewußt, außerdem war er ein Liebhaber, der seine Fahrzeuge mehr streichelt, als bewegt, entsprechen zäh waren die mehrwöchigen Verhandlungen, die zum Glück dann aber Ende Juli doch von Erfolg gekrönt wurden.
       
      Ich belasse es vorerst bei einem einzigen Bild, da in den nächsten 4 Wochen noch einige Veränderungen (Felgen/Sitze/Türverkleidungen) geplant sind. Sobald das geschehen ist, werde ich das Fahrzeug auch im Detail noch ausführlicher vorstellen.
      Nachfolgend werde ich in den nächsten Tagen/Wochen zum Thema 993 Speedster noch zusätzlich folgende Threads eröffnen:
      Registry, alle mir bekannten 993 Speedster im Detail erklärt -> Link:
      Umbau vom 993 Cabrio zum 993 Speedster mit allen relevanten Details -> Link:
       


×