Jump to content
RABBIT911

mögliche und unmögliche Sonderwünsche bei Porsche

Empfohlene Beiträge

matelko CO   
matelko

Und seit wann nehmen die einen solchen Auftrag entgegen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911

Zumindest beim 996 gab es ein solches auto. Silberner 996 GT3 mk1.

Beim 997 gibt es solche Autos zwar auch, allerdings bin ich nicht sicher wie sie entstanden sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Ja, freilich gibt es solche Autos. Aber in Zuffenhausen hat man derartige Umbauten stets klipp und klar abgelehnt. Weil der der GT3 technisch für sowas nicht ausgelegt ist, was die Sicherheitsbedingungen (und damit die ABE) angeht.

Mir sind übrigens ebenfalls etliche 997 "GT3" mit Rücksitzen bekannt. Sogar ein "RS" mit Rücksitzen. Erst wenn man mal einen Blick in den Motorraum wirft, erkennt man, daß es eben doch nur Carrera-Fahrzeuge sind. Die aber sehr kunstvoll bis ins äußerste Detail auf GT3 bzw. RS getrimmt wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
double-p   
double-p

Erstmal einen auf muehsam erkaempften Leichtbau machen - und dann Ruecksitzbaenke usw einbauen? :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911

Zu dem 996 GT3 mk1: Dabei "soll" es sich um Ausstattung ab Werk handel. Selbstverständlich kann man sowas auch einfach sagen. Aber für mich ergibt das keinen Sinn. Spätestens mit Einsicht in die Unterlagen stellt es sich heraus ob er echt ist oder nicht.

Beim 997 GT3 hatten wir hier erst vor kurzem einen roten 997 GT3 mk2 mit Rücksitzen. Allerdings ist mir die Herkunft der Rücksitze unbekannt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911
Erstmal einen auf muehsam erkaempften Leichtbau machen - und dann Ruecksitzbaenke usw einbauen? :rolleyes:

Wenn man etwas wirklich seltenes haben will... warum nicht? Oder wäre es billiger einem Carrera den GT3 Motor zu verpassen? Und es gibt ja Menschen die einen 11er mit Tiptronic bestellt haben. Auch nicht unbedingt passend. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko
Oder wäre es billiger einem Carrera den GT3 Motor zu verpassen?
Wenn Du jemanden kennst, der das in hochwertiger Form durchführt, nenn ihn mir bitte. Zuffenhausen lehnt das genauso kategorisch ab, wie Rücksitze im GT3 zu verbauen. Auch hier spielt die Karosserie-Rahmenstruktur wieder eine entscheidende Rolle. Denn die Aufhängungspunkte sind völlig anders, der GT3 Motor ist nicht unerheblich schwerer, das Getriebe kann auch nicht übernommen werden, die Luftführung für Getriebe und Motor ist anders (vor allem unter dem Auto) etc. pp...

Ich möchte mal gerne wissen, woher immer diese Gerüchte stammen, Porsche Exclusive mache "alles"??? Deren Service ist seeeehr eingeschränkt. Die Zeiten, in denen man auf Kundenwunsch "alles" machte, sind schon seit der Einführung der wassergekühlten Modelle vorbei.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Einen normalen 911er mit GT3-Motor auszustatten lehnt Porsche noch entschiedener ab, als die Rücksitze im GT3. Matelko wird da sicherlich aber auch noch was zu sagen. :wink:

Wenn man in einem GT3 Rücksitze sinnvoll nachrüsten will, ist das ein sehr teurer Umbau, der zudem den Wert des Fahrzeugs negativ beeinflusst. Neben den Rücksitzen bedarf es da auch neuer, klappbarer Fordersitze (z.B. aus dem GT2), dann muß die Sitzwanne und die Hutablage rausgeschnitten und durch solche mit Gewindeeinsätzen ersetzt werden. Diese Teile sind dann an diesen Aufnahmepunkten deutlich stabiler/verstärkt und auch schwerer.

Dieser Umbau kostet mit Neuteilen sicherlich über EUR 30.000, wenn man nach Gebrauchtteilen Ausschau hält ist es eventuell auch für die Hälfte machbar. Daneben hat man ca. 50kg Mehrgewicht und mindert den Wiederverkaufswert dieser Bastelbude deutlich (ich schätze mal EUR 10.000).

Wenn einem die Dynamik eines GTS mit Aeropaket nicht ausreicht, sollte man dann lieber zum turbo greifen, das macht kaufmännisch mehr Sinn.

edit: Manfred war noch schneller... :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
RABBIT911   
RABBIT911
Wenn Du jemanden kennst, der das in hochwertiger Form durchführt, nenn ihn mir bitte. Zuffenhausen lehnt das genauso kategorisch ab, wie Rücksitze im GT3 zu verbauen. Auch hier spielt die Karosserie-Rahmenstruktur wieder eine entscheidende Rolle. Denn die Aufhängungspunkte sind völlig anders, der GT3 Motor ist nicht unerheblich schwerer, das Getriebe kann auch nicht übernommen werden, die Luftführung für Getriebe und Motor ist anders (vor allem unter dem Auto) etc. pp...

Das war auch eine Frage, keine Behauptung!

Ich möchte mal gerne wissen, woher immer diese Gerüchte stammen, Porsche Exclusive mache "alles"??? Deren Service ist seeeehr eingeschränkt. Die Zeiten, in denen man auf Kundenwunsch "alles" machte, sind schon seit der Einführung der wassergekühlten Modelle vorbei.

Weil sie immer wieder neue Nahrung finden. Auch wenn von "Alles" keine Rede war!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Die "Exclusive Abteilung" (hervorgegangen aus der ehemaligen Reparaturabteilung) ist schon lange keine "Abteilung" mehr, vielmehr ein eigenständiger Unternehmenszweig. Die kaufen(!) die Fahrzeuge von der Porsche AG, bauen sie dann entsprechend auf bzw. um und verkaufen sie dann an den Auftraggeber.

Gutes Geld verdient man prinzipiell damit, daß man eine einmal getätigte Entwicklung, sei es ein Produkt oder eine Fertigungstechnik, mehrmals in gleicher Form nutzt und verkauft anstatt jedesmal etwas neu entwickelt und durchrechnet. Dementsprechend müssen sich alle Sonderwünsche, die ein Kunde haben mag, in irgendeiner Form in den Bestell-Codes wiederfinden. Lassen sie sich nicht aus irgendeinem Bestell-Code ableiten, ist es egal, wieviel der Kunde bietet: es heißt "Nein". Denn hinter jedem Bestell-Code steht eine exakt bekannte Kostenstruktur und Fehlkalkulationen (die bei Sonderfertigungen als Risiko immer gegenwärtig sind - auch wenn man sich das als einzelne Person kaum vorstellen mag), lassen sich auf diese Weise komplett ausschliessen.

Beispiele:

Für die Lackierung der Felgen gibt es bei Exclusive grundsätzlich einen Bestell-Code. Wer hierbei nun eine andere Farbe als diejenigen aus der bestehenden Auswahl möchte, hat deshalb gute Chancen. Solange die Farbe ohne Probleme gebrauchsfertig beschafft werden kann.

Wer die breiten Kotflügel mitsamt der breiten Hinterachs-Spur der Carrera 4 Modelle an seinem Carrera 2 haben möchte, hat keine Chancen. Da es aber offenbar viele Kunden gibt, die sowas haben möchten, wurde letztlich der GTS herausgebracht - und das sogar vom Porsche Werk selbst und nicht von Exclusive. Aber solcherlei ist eben nicht als Einzelfertigung zu haben.

Die Lackierung der PCM-Blende ist in bestimmten Farben möglich, dafür gibt es einen Bestell-Code. Deshalb kann auf Wunsch auch jede andere Farbe aufgetragen werden. Solange sie bereits irgendwo existiert und demzufolge gebrauchsfertig beschafft werden kann.... Wer hingegen extra eine seidenmatte Farbe angemischt haben möchte, die z.B. dem Farbton des umgebenden Leders entspricht, erhält bei Porsche Exclusive eine Abfuhr. Weil die Farbe noch nirgends existiert.

Genauso wurde meiner persönlichen Idealvorstellung eines Porsche, nämlich eines GT3 im Kleid eines Carrera S, bislang eine strikte Abfuhr erteilt. Dabei wurde nichtmal über Kosten gesprochen... es war ein grundsätzliches "Nein".

Da aber Porsche natürlich möglichst viele Sonderwünsche erfüllen möchte (schließlich ist es ein Geschäft), bleibt nur der Weg, den viele Leute so sehr verurteilen: Nämlich alle möglichen Ideen auf ihre Mehrfach-Verkäuflichkeit hin abzuklopfen, sie dann in klar definierte Bestell-Codes zu fassen und damit letztlich ellenlange Aufpreislisten zu schaffen.... oder komplett neue Modelle zu kreieren, wie es jüngst der GTS zeigte.

  • Gefällt mir 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToniTanti CO   
ToniTanti

Und aufgrund dieser Firmenpolitik (die für mich absolut nachvollziehbar ist) leben, wachsen und gedeihen eben die verschiedenen Tuningfirmen. Da ist dann der Kreativität kaum eine Grenze gesetzt.

Wobei natürlich, Bestellcode hin- oder her, im Hause der Porsche AG eine einigermaßen kompetente Person doch auch nicht "listenmäßige" Sonderwünsche kalkulieren können sollte. Und wenn es eben nich so einfach ist, dann kalkuliert man(n) einfach ein nicht unerhebliches finanzielles Sicherheitspolster ein.

Wenn ich bei Ferrari `ne Sonderfarbe für 10.000 EUR lackieren lassen kann, sollte dies bei der Porsche AG auch möglich sein. Wenn der Hersteller das dann will. Möglich ist es aber.

Adios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
matelko CO   
matelko

Toni,

es sind ja nicht nur technische Risiken. Auch solche der Gewährleistung bzw. Garantie, der Sicherheit und vor allem der eigenen Ansprüche an die Qualität einer Arbeit. Zum Beispiel die sprichwörtliche Langlebigkeit der Produkte. Porsche hat einen Ruf, daß deren Fahrzeuge nahezu ewig halten und nahezu unverwüstlich sind, was sich mit der Quote der weltweit zugelassenen Fahrzeuge in Bezug auf die Anzahl jemals produzierter Fahrzeuge belegen lässt. Kann irgendein Tuner das von seiner Arbeit in gleicher Weise hieb- und stichfest behaupten? Zugegeben, diejenigen Kunden, die zum Tuner gehen, wollen das zum Teil auch garnicht. Ein Tuningfahrzeug verliert nach ca. 50 Tkm das Interesse seines Besitzers, und wie es nach 100 Tkm aussieht, interessiert niemanden.

Beispiel PCM-Lackierung in seidenmatt (dasjenige Beispiel, welches von mir oben geschildert wurde): es steht die Befürchtung im Raum, daß der seidenmatte Lack nach soundsoviel km versprödet und daher vom Untergrund abplatzt. Eine entsprechende Grundierung kann wiederum nicht aufgetragen werden, da dies die engen Spaltmaße zwischen Tasten und Blende nicht zulassen. Auch steht zu befürchten, daß der seidenmatte Charakter durch die ständige Befingerung der PCM-Blende nach soundsoviel km speckig wirkt und damit unansehnlich ist. Das sind beides Zustände, die mit der Langlebigkeit eines Porsche nicht zu vereinbaren sind. Bei einem Tuner spielt das hingegen alles keine Rolle.

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Z0RR0   
Z0RR0

Nachdem ich matelko's (sehr interessante:-))!) Beiträge über die "Codierung" der Sonderwünsche gelesen habe, muss ich zwangsläufig fragen, ob jemand einpaar Beispiele bringen kann, welche grössere und/oder technisch komplexere Wunsche man in der letzten Zeit denn so erfüllt hat? Oder geht es wirklich nur um lackierte/belederte Zierleisten und Sonderfarben?

Zum Thema Rücksitze im GT2/GT3:

Ich habe schon mehrere Autos gesehen, die zwar keine Rücksitze, dafür aber hinten Kindersitze montiert hatten. Gibt es da ab Werk irgendwelche Befestigungspunkte oder sind es auch Eigenbauten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonny   
Jonny

Gibt es denn bei Porsche dann eine Abeilung wie z.b. HWA bei AMG die auch extreme Sachen machen wenn der Kunde gut zahlt (z.b. Panzer Infrarot etc. -Sichtgerät auf G55AMG montieren, für einen Scheich der damit nachts Jagen wollte...)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
isderaimperator VIP CO   
isderaimperator
Gibt es denn bei Porsche dann eine Abeilung wie z.b. HWA bei AMG die auch extreme Sachen machen wenn der Kunde gut zahlt (z.b. Panzer Infrarot etc. -Sichtgerät auf G55AMG montieren, für einen Scheich der damit nachts Jagen wollte...)

bezweifele ich fast... die könne noch nicht mal einen (im pacecar verbauten) 4/6 punkt Gurt im SLS verbauen, oder ein Käig, oder ein komplett in Alcantara bezogenes Armaturenbrett.

Fazit.... ein SLS weniger verkauft....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Jonny   
Jonny

Sofern ich nicht belogen wurde, wurde dieser G55 gebaut...und die Story stammt von einem Angestellten vom AMG Performance Center...

Ich habe das Auto aber nicht selbst gesehen, deshalb will ich dafür meine Hand nicht ins Feuer legen. Wundert mich, dass es die gewünschten Umbauten beim SLS nicht gibt. Hab des öfteren bei Shootings für AMG assistiert und da gab es alle möglichen Sonderwünsche die umgesetzt wurden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
hayabusa1300   
hayabusa1300

Ich kenne diesen G55 in dem eine hydraulisch ausfahrende Anlage sowie Stützen montiert wurden um ein nicht ganz billiges Objektiv (was auch ne Sonderanfertigung ist :D) zu transportieren: klick

Aber da sieht man ja auch, dass die eigentliche Sonderanfertigung an eine andere Firma abgegeben wurde.

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mdw95 CO   
mdw95

Ohne jetzt hier jemandem zu nahe zu tretten zu wollen, aber gerade die AMG Performance Center Mitarbeiter wissen zum Teil gar nicht was ihre abteilung macht und was nicht, Ein Beispiel gefällig: Ich wollte als "Lastesel" einen C63 AMG Kombi kaufen, kurz nach Erscheinung des Fahrzeugs gab es von Werk ab kein beledertes Armaturenbrett, sondern nur diese hässliche Kunststoffding. Da ich unbedingt das Performance-Lenkrad haben wollte, dachte ich mir, mal ins örtliche Performance Center laufen und Fragen ob das Armaturenbrett nicht mit dem selben Alcantara bezogen werden kann. Der Mitrbeiter, na selbstverständlich lieber Herr das macht unsere Performanceabteilung, gerne schicken wir ihnen Stoffproben zu, dann können sie sich einen Stoff aussuchen..Individualität steht bei uns an erster stelle, In der Performanceabteilung ist ALLES möglich, Prima dachte ich mir dan die Sitzrückenlehnen auch noch gleich Mitbeledern lassen.... Klar kein Problem, sieht auch besser aus, ich gebe ihnen morgen den Preis durch!

Am nächsten Tag der Anruf: leider geht beides nicht, da soetwas im C nicht vorgesehen ist, es kann nur in Leder ausgeführt werden.

Ok dachte ich mir, Leder ist auch gut....Preis?

Ich werde mich nochmal melden um ihnen den Preis durchzugeben...

Ein paar Tage später!

Leder ist leider auch nicht möglich, da auch das nicht vorgesehen wurde.

Tja entäuschend, und ein Jahr später hat auch AMG es kapiert und das ganze in der Optionsliste Angeboten, da hatte ich meinen 997 mit Vollleder inkl. Rücklehnen und Mittelkonsole schon.

Matelko hat recht Porsche bietet hier wirklich viel, für mehr muss man halt zum Tuner...

Einzig und allein Ad Personam von Lamborghini oder die Sonderfahrzeugabteilung von Ferrari sind da vielleicht etwas flexibler.... Aber Sonnst wüsste ich keinen der ein solch umfangreiches Portfolio wie Porsche hat.

Gruß

mdw95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

Tja entäuschend, und ein Jahr später hat auch AMG es kapiert und das ganze in der Optionsliste Angeboten, da hatte ich meinen 997 mit Vollleder inkl. Rücklehnen und Mittelkonsole schon.

...Du hast Dir die Mittelkonsole beledern lassen? Das ist eine schöne Idee, ich wollte sie mir gerade in Aluoptik nachlackieren lassen ... aber in Leder? Das muß sehr edel wirken. Welche Farbe hat Deine Innenausstattung?

Vale!

Vespasian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

Noch ein Nachsatz zum Thema "Alu-Optik"...

... bei Porsche gibt es ja nun keine Möglichkeit, Aluoptik-Teile durch Massiv-Alu ersetzen zu lassen. Kennt Ihr einen Tuner oder einen Metallbauer, der so etwas macht? Das muß zwar unmenschlich teuer werden, aber ich bin doch sicherlich nicht der erste Verrückte mit so einer Idee?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mdw95 CO   
mdw95

@ vespasian

Meine Innenausstattung ist " Vollederausstattung Naturleder braun"....

Als Zierelemente Alu-Optik ( inkl. PCM und Klimablende)

die Mittelkonsole in Leder MUSS einfach sein... gerne schicke ich dir ein Foto zu wie das ganze in Live aussieht.

Zum Thema echt ALU, ja du bist tatsächlich nicht der erste der über soetwas nachdenkt, und ja es gibt auch jemanden der sich da schonmal schlau gemacht hat was das kostet, und ja dieser jenige hats gelassen, weil ihm echtes Alu keine 6000.-€ Wert gewesen wäre, und der Softlack in Aluoptik eigentlich gar nicht so schlecht aussieht...O:-)

Gruß

mdw95

P.S. da du dein Cabrio ja als Cruiser behalten möchtest, kannst im Innenraum ordentlich Leder verbauen lassen, wenn du nen sehr guten Sattler brauchst ( da hab ich schon einiges Machen lassen) kann ich dir gerne einen Tipp geben....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

... gerne schicke ich dir ein Foto zu wie das ganze in Live aussieht.

Sehr gerne, das wäre das Nächste gewesen, was ich Dich gefragt hätte!

...dieser jenige hats gelassen, weil ihm echtes Alu keine 6000.-€ Wert gewesen wäre, und der Softlack in Aluoptik eigentlich gar nicht so schlecht aussieht...O:-)

Nun gut ... 6.000,- Euro ... mhm ... ach was soll's, die Aluoptik sieht dann doch ganz ordentlich aus :D

P.S. da du dein Cabrio ja als Cruiser behalten möchtest, kannst im Innenraum ordentlich Leder verbauen lassen, wenn du nen sehr guten Sattler brauchst ( da hab ich schon einiges Machen lassen) kann ich dir gerne einen Tipp geben....

Sehr gerne - ich dachte an eine Belederung der billigst wirkenden Sonnenblenden sowie der A-Säulen. Angebot von Techart habe ich vorliegen. Interessanterweise scheint die Neubelederung generell billiger als die Aluoptik-Lackierung zu sein, zumindest bei Techart...

...das Lenkrad lasse ich mir gerade ganz leicht aufpolstern und neu beledern, mit perforiertem Leder an den Griffseiten. Das Ergebnis soll dann so aussehen (jedoch mit Porsche Enblem auf dem Airbag und ohne Techart-Logo):

post-86584-14435371512092_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mdw95 CO   
mdw95

sieht gut aus, am Lenkrad würde ich allerdings Alcantara bevorzugen...

Das die Alu-Optik so teuer ist, liegt daran das das Lackieren recht aufwendig ist, und höchste genauigkeit erfordert. Ein Lackierer bei dem ich etwas machen lassen wollte, hatt z.B. gesagt das er sowas nicht mache, da ihm das Risiko zu groß ist!

Gruss

mdw95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

@mdw95: Dein PN-Postfach ist voll.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×