Jump to content
Gast CP11

Porsche Sondermodelle im 2-Wochen Takt. Aufhören !

Empfohlene Beiträge

Gast CP11   
Gast CP11

Langsam wird es lästig! In einem Rythmus wie Aldi und Co. Ihre Aktionsblätter an alle Haushalte versenden, bringt Porsche - mittlerweile alle zwei Wochen - ein Sondermodell nach dem anderen raus. Es reicht langsam, denn es wird lächerlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T

Vor allen Dingen sind sie sich eigentlich zu ähnlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr

Ich sehe das ein wenig entspannter. Sehen wir diese sogenannten "Sondermodelle" doch mal als das, was sie sind (zumindest die meisten davon): Ausstattungslinien. Dann ergibt das einen gewissen Sinn. Ein Black Edition ist für mich nichts anderes: ein paar Extras, die es vorher schon gab, sind jetzt in einem Paket zu einem günstigeren Preis erhältlich. Und die sogenannte "Limitierung" ist sowieso nur Makulatur. Erstens kann man bei manchen Stückzahlen nicht wirklich von Limitierung sprechen und zweitens kann Porsche in der verbleibenden Restlaufzeit des 997 sowieso nicht mehr davon verkaufen.

Der Fehler von Porsche ist, und dies als Sondermodelle verkaufen zu wollen. Sondermodelle sind für mich die stärker limitierten Spitzemodelle der GT-Baureihe, der Speedster und der Sport Classic. Bis zu einem gewissen Grad auch noch der (erste) GTS, da er als besonderes Merkmal die Kombination der breiten Allrad-Karosserie mit Hinterradantrieb bietet (früher hieß sowas halt Turbolook). Wieviel Anreiz diese Modelle für den Käufer bieten, ist subjektiv. Der Speedster gefällt mir z.B. von der Optik nicht und der Sport Classic ist in meinen Augen für das Gebotene schlichtweg zu teuer. Aber wem's gefällt... :rolleyes:

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JoeFerrari   
JoeFerrari

Solange es genug Verrückte gibt, die die zum Teil erheblich überteuerten (wie der SC) Modelle kaufen, wird es sie auch geben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brobox   
brobox

Eigentlich macht Porsche das sehr geschickt. In dem man "alle zwei Wochen" was neues hat gibt es für die Verkäufer auch immer wieder einen guten Grund, die Kundschaft auf Wechselbereitschaft abzuklopfen. Viele Porschefahrer glauben halt, sich mit ihrem GT2 nicht mehr sehen lassen zu können wenn ein GT2 RS raus ist. Jetzt werden die ersten Panamera Turbo Käufer zum Turbo S genötigt, und wer den Cayman R nicht wollte soll jetzt doch bitte mal über den Black Edition nachdenken.. Ganz abgesehen von den ersten 918 Spyder Bestellern, die ja nur richtig gute Kunden sind wenn sie auch das Turbo S Sondermodell mit dazu nehmen.

Und so verkauft Porsche unterm Strich das eine oder andere Auto mehr.

Und ich als Sammler freue mich auch, dass es bei Porsche immer mal wieder was neues gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JoeFerrari   
JoeFerrari

Glaube ich nicht. Zum einen fühlt man sich doch langsam veräppelt, wenn es alle Nase lang etwas neuen gäbe und vor allem dürfte ein Großteil der normalen 997er (und Modelle wie der Panamera und Cayenne) doch geleast sein. Da ist der Wechselzeitpunkt recht genau vorherzusehen.

Es ist schon richtig. Das was andere Hersteller nur als eine Ausstattungsvariante (z.B. "4" := Quattro) sehen, plustern die Zuffenhausener gleich zum neuen (Sonder-)modell auf.

Und im Herbst gehts dann mit dem 991 wieder von vorn los...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brobox   
brobox

Aber der Leasinganschlussvertrag gelingt leichter, wenn man dem Kunden nicht das gleiche nochmal anbieten muss, sondern was neues hat, und sei es nur ein S, ein R oder Edition xy hintendran.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gecko911 CO   
gecko911
Aber der Leasinganschlussvertrag gelingt leichter, wenn man dem Kunden nicht das gleiche nochmal anbieten muss, sondern was neues hat, und sei es nur ein S, ein R oder Edition xy hintendran.

Da ist sicherlich was dran. Und wieviele 11er werden schon bar gekauft??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Ganz ehrlich, ich sehe da kein großes Problem. Im Prinzip ist es nur für die Leute ein Problem, die es sich selbst dazu machen. Im schlimmsten Fall kann es passieren, daß man eben nicht zum optimalen Zeitpunkt kauft und daher zu viel Geld ausgibt. Aber das ist doch heutzutage immer so.

Rein psychisch ist es natürlich für die Leute ein Problem, die den Zwang haben, immer das Neuste besitzen zu müssen. Wer dieses Defizit hat, geht früher oder später aber sowieso am Stock, weil er diesem Zwang nie endlos nachgeben kann.

Rein kaufmännisch versucht Porsche damit natürlich die Produktion bis zum Schluss aufrecht zu erhalten. Ansonsten besteht das Risiko, daß der 997 - genauso wie der F430 - still und heimlich Monate vor dem geplanten Produktionsende eingestellt wird.

Eine Final Edition fehlt noch... :wink:

  • Gefällt mir 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brobox   
brobox

Richtig spannend wird es erst, wenn der 991 das übliche "das ist doch aber jetzt kein Elfer mehr" bei einem Grossteil der Kundschaft auslöst. Das war bisher eigentlich immer der Fall, seit dem Wechsel vom 356 auf 911, die einzige Ausnahme scheint 996 auf 997 gewesen zu sein.

Dann könnte nochmal ein richtiger Run auf die letzten 997 einsetzen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JoeFerrari   
JoeFerrari

Die Gefahr sehe ich beim Wechsel 997->991 eher nicht. Rein optisch scheint der 991 zwar wieder mal größer geworden zu sein, aber vom Design her ist nicht unterschiedlicher als ein MK I zum MK II.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
brobox   
brobox

Und wenn er mit 8-Zylinder Motoren kommt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
gecko911 CO   
gecko911
Und wenn er mit 8-Zylinder Motoren kommt?

Wird er nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mASTER_T   
mASTER_T
Wird er nicht.

Wäre doch lustig wenn sie den B8 wiederentdecken würden, gab ihn ja schon mal in der Vergangenheit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mdw95 CO   
mdw95
Ich sehe das ein wenig entspannter. Sehen wir diese sogenannten "Sondermodelle" doch mal als das, was sie sind (zumindest die meisten davon): Ausstattungslinien. Dann ergibt das einen gewissen Sinn

hätte ich nicht besser sagen können, und habe ich so glaube ich auch schonmal gesagt...:wink:

skr... wir verstehen uns:-))!

Ganz ehrlich, ich sehe da kein großes Problem.

:-))! ich auch nicht...

ein psychisch ist es natürlich für die Leute ein Problem, die den Zwang haben, immer das Neuste besitzen zu müssen. Wer dieses Defizit hat, geht früher oder später aber sowieso am Stock, weil er diesem Zwang nie endlos nachgeben kann.

Meine Meinung, die letzten 997 sind sicher nicht schlechter als der neue 991, wenn nicht sogar besser...:-))!

Dann könnte nochmal ein richtiger Run auf die letzten 997 einsetzen.

Die Befürchtung habe ich sogar sehr beim 2 GTS!

Und wenn er mit 8-Zylinder Motoren kommt?

:lol::lol:X-)

Wäre doch lustig wenn sie den B8 wiederentdecken würden, gab ihn ja schon mal in der Vergangenheit.

Lustig ja, aber wozu ??? Selbst bei den WLS Modellen sind wir erst bei +- 107PS/L, da ist noch Luft...

Schönen Sonntag

mdw95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
skr CO   
skr
hätte ich nicht besser sagen können, und habe ich so glaube ich auch schonmal gesagt...:wink:

skr... wir verstehen uns :-))!

Das sehe ich genauso. :-))!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wheelspin   
Wheelspin

Hi:wink2:

Ich frage mich nur was diese ganzen "Sondermodelle" für den Wiederverkauf der normalen Fahrzeuge bedeuten.

Wer kauft schon einen gebrauchten Carrera 2 S wenn er fürs gleiche Geld (oder weniger:D) einen GTS mit WLS etc. etc. haben kann.:-o

Die Eigner der normalen Modelle sind doch beim Wiederverkauf gekniffen.

Gruss

Wheelspin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mdw95 CO   
mdw95
Die Eigner der normalen Modelle sind doch beim Wiederverkauf gekniffen.

Ich frag mal ganz ketzerisch: Wenn interessieren beim 997 die Wiederverkaufswerte...

Mein Verkäufer hat mir mal erzählt das über 80% seiner verkauften Autos über die Firmen laufen, und daher geleast sind....

Also Interessiert das nur die Bank....

Seit dem 993 sind die Zeiten in denen man einen (Standard-)Porsche kauft vorbei (ausnahmen bestätigen die Regel!)

Und die, die sich ein solches Fahrzeug kaufen, behalten das Fahrzeug in der Regel länger und daher ist der Wiederverkauf auch eher zweitrangig...

Alle anderen fallen unter:

Rein psychisch ist es natürlich für die Leute ein Problem, die den Zwang haben, immer das Neuste besitzen zu müssen.

...und die werden halt nunmal gemolken was das Zeug hält...das wissen die allerdings in der Regel auch und es ist ihnen ScheiXXegal....

Da es einige immer wieder Vergessen: Ein Porsche ist trotz Alltagstauglichkeit ein LUXUS-Konsumartikel!!!

Und ebenso wie ein Ferrari oder Lamborghini ist es halt etwas teurer diesen zu fahren, das ist dank Leasing und relativ geringen Wartungskosten für mehr Leute möglich als früher, aber der Wertverlust nimmt natürlich mit jedem gebauten Exemplar zu, wer den nicht ertragen kann, der darf kein solches Fahrzeug fahren, den dies ist nunmal eine Tatsache die keiner von uns ändern kann!

Wobei ich mich immer Frage warum das ganze bei Porsche immer so heiß gekocht wird, ich erinnere mich noch an unseren E65 750Li der hatte einen Neupreis von 128k€ nach 4 Jahren und 60tkm hat der Dekramensch ihn mit 40k € eingewertet...

Aber Hauptsache BMW hatt die Dinger vom Hof bekommen, beim Facelift des E65 wurde uns ein Baugleiches Modell als Neuwagen angeboten LP: 125k€ zum Sonderleasing: 400.-€ brutto Mtl. 0.-€ Sonderzahlung 15tKm p.a. 36 Monate.....

Nach Adam-Riese bedeutet das 125.000 € - 17.136.-€ = 107.864.-€

Die Werte nach 36 Monaten und rund 50Tkm lagen damals so um die 35-40 k €

Ich kenne keinen (ausser der BMW Bank) der einen Wertverlust von 72.864 € bei 3 Jahren und 50t km tragen möchte!

Just my 2 Cents

Grüße

mdw95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
JoeFerrari   
JoeFerrari

Die Zeiten allzu hoch angesetzter und letztlich fiktiver Restwerte sind aber offenbar auch bei Porsche vorbei. Also die Leasingraten näher sichern wieder den realen Verhältnissen an.

8-Zylinder ... soll doch als eigenständige Serie in Entwicklung sein ?! Dürfte dann aber wiederum - je nach Auslage und Preis - den Verkauf von GT3, GT2, RS etc. pp. Modellen erschweren.

Und wer mehr ausgeben will/kann der geht eh besser in Maranello shoppen X-):wink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vespasian CO   
vespasian

Ich sehe die ganze Geschäfts- und Modellpolitik Porsches im Umgang mit dem 911er nach etwas anfänglicher Aufregung völlig gelassen: als glücklicher Besitzer eines 997 MkI nenne ich eines der schönsten und gelungensten Autos der Welt mein Eigen. Dabei ist es mir völlig schnurz, ob ein anderes Modell ein LED-Leuchtstreifchen, Alcantara-Nippes hier und dort oder 30 PS mehr hat.

Und seitdem ich am Wochenende in Ferry Porsches Biographie gelesen habe, daß er bereits in den 70er Jahren 2x erfolglos versucht hat, einen - wie er sich ausdrückte - "Porsche Range Rover" auf die hochbeinigen allradgetriebenen Räder zu stellen, nehme ich Porsche noch nicht mal mehr den Cayenne übel, sondern erkenne an: da wurde ein früherer Fehler (nämlich der Verzicht auf einen Gelände-Allradler) ausgemerzt.

911 - for ever! :-))!

  • Gefällt mir 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
993RS CO   
993RS

Man merkt meiner Meinung nach, dass Porsche nun mal unter dem Dach des VW Konzern ist und die Sondermodell-Politik dort anders gehandhabt wird, als vorher.

Zum Thema GTS und Black Edition ist zu sagen, dass beide Fahrzeuge nicht mehr zu bekommen sind, zumindest bei unserem Händler in Aachen, hier war lediglich noch ein GTS Cabrio aus der Ausstellung verfügbar, ansonsten waren die Quoten bereits verkauft.

Somit scheint generell ein entsprechender Markt da zu sein, der nun mit dem GTS 4 nochmals bearbeitet wird.

Ich persönlich finde es auch lächerlich, dass für jedes Sondermodell ein neuer Hyp stattfindet, für mich sind es auch Ausstattungspakete, die man nimmt oder halt nicht.

Wobei ich den Black Edition und GTS von der Ausstattung nicht überteuert finde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
ToniTanti CO   
ToniTanti
Ich frag mal ganz ketzerisch: Wenn interessieren beim 997 die Wiederverkaufswerte...

Mein Verkäufer hat mir mal erzählt das über 80% seiner verkauften Autos über die Firmen laufen, und daher geleast sind....

Also Interessiert das nur die Bank....

Seit dem 993 sind die Zeiten in denen man einen (Standard-)Porsche kauft vorbei (ausnahmen bestätigen die Regel!)

Und die, die sich ein solches Fahrzeug kaufen, behalten das Fahrzeug in der Regel länger und daher ist der Wiederverkauf auch eher zweitrangig...

Alle anderen fallen unter:

...und die werden halt nunmal gemolken was das Zeug hält...das wissen die allerdings in der Regel auch und es ist ihnen ScheiXXegal....

Da es einige immer wieder Vergessen: Ein Porsche ist trotz Alltagstauglichkeit ein LUXUS-Konsumartikel!!!

Und ebenso wie ein Ferrari oder Lamborghini ist es halt etwas teurer diesen zu fahren, das ist dank Leasing und relativ geringen Wartungskosten für mehr Leute möglich als früher, aber der Wertverlust nimmt natürlich mit jedem gebauten Exemplar zu, wer den nicht ertragen kann, der darf kein solches Fahrzeug fahren, den dies ist nunmal eine Tatsache die keiner von uns ändern kann!

Wobei ich mich immer Frage warum das ganze bei Porsche immer so heiß gekocht wird, ich erinnere mich noch an unseren E65 750Li der hatte einen Neupreis von 128k€ nach 4 Jahren und 60tkm hat der Dekramensch ihn mit 40k € eingewertet...

Aber Hauptsache BMW hatt die Dinger vom Hof bekommen, beim Facelift des E65 wurde uns ein Baugleiches Modell als Neuwagen angeboten LP: 125k€ zum Sonderleasing: 400.-€ brutto Mtl. 0.-€ Sonderzahlung 15tKm p.a. 36 Monate.....

Nach Adam-Riese bedeutet das 125.000 € - 17.136.-€ = 107.864.-€

Die Werte nach 36 Monaten und rund 50Tkm lagen damals so um die 35-40 k €

Ich kenne keinen (ausser der BMW Bank) der einen Wertverlust von 72.864 € bei 3 Jahren und 50t km tragen möchte!

Just my 2 Cents

Grüße

mdw95

Die fallenden Restwerte werden -da hast Du recht- von der bank nicht getragen und über höhere Raten an den Kunden weitergegeben.

Und da die BMW Bank zum BMW-Konzern gehört, wurde die Bilanzverluste in der BMW-Bilanz offensichtlich. Das war dann eben halt "Marketingausgabe" um ein Modell in den Markt zu pushen, damit die Zulassungs- und Statistikzahlen stimmen und dies auf der HV gut präsentiert werden kann.

Und wenn eben keine vernünftigen leasingverträge bestanden haben, hat der Kunde am Ende die Differenz zwischen Leasingrestwert und Marktwert bezahlen dürfen.

Das kann man nun drehen und wenden wie man will: Am Ende gewinnt immer die Bank.

Oder der Hersteller, wenn dann eben die Reparaturleitungen und Ersatzteilpreise exorbitant erhöht werden.

Für mich verwässern diese ganzen Sondermodell die Marke Porsche sehr stark.

Adios

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mdw95 CO   
mdw95
etwas anfänglicher Aufregung völlig gelassen: als glücklicher Besitzer eines 997 MkI nenne ich eines der schönsten und gelungensten Autos der Welt mein Eigen. Dabei ist es mir völlig schnurz, ob ein anderes Modell ein LED-Leuchtstreifchen, Alcantara-Nippes hier und dort oder 30 PS mehr hat.

:-))!:-))!:-))!

Genau meine Meinung, das Positive an den Sondermodellen, es gibt nun für fast jeden einen elfer den er sich immer gewünscht hatt!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Marc W. CO   
Marc W.

Zum Thema GTS und Black Edition ist zu sagen, dass beide Fahrzeuge nicht mehr zu bekommen sind...

Zumindest für den Black Edition rührt mein PZ noch kräftig die Werbetrommel, hatte ich gerade heute aktuell in der Post. Allerdings fand ich den GTS auch deutlich attraktiver.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
mdw95 CO   
mdw95
Allerdings fand ich den GTS auch deutlich attraktiver.

meiner meinung nach ist der 2 GTS das derzeit attraktivste Modell in der 11er Familie, aus zwei Gründen:

1. Bestes Preis/Leistungsverhältniss

2. Modellpolitisches Alleinstellungsmerkmal

D.h. ein "echtes" Sondermodell mit sehr gutem Preis/Leistungsverhältniss :-))!

Gruß

mdw95

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



×