Tiroler Bua

M3 am Limit fahren

14 Beiträge in diesem Thema

Hi all,

wir haben hier schon viel gehört, daß man beim einfahren immer schön sachte fahren sollte,

aber wie ist es denn eigentlich nachher-die Kiste brav am Drehzahlbegrenzer zu halten, ist das schlecht für´n Motor?

Hab mal bei einem Fahrertraining mit einem BMW-Ingenieur geplaudert, der hat gmeint, der Motor läuft in der Testphase so hart am Limit, daß man ihn im Alltagsgebrauch ruhig öfter rauftreiben kann-is ja ein BMW-Triebwerk.

Wie seht ihr das?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist so ein zweischneidiges Schwert.

Ich denke schon das der Motor die hohen Belastungen aushält. Allerdings ist dies sehr von den äusserlichen Bedimgungen abhängig. Beispiel: Ein Motor der innerhalb der ersten 5min in den roten Bereich getrieben wird hält sicherlich nicht so lange wie einer bei dem ich dies erst nach 30 min machen. Dies verhält sich aber bei allem so. Gehe pflegsam mit dem Treibwerk um und Du wirst lange Spass haben. BMW Schweiz gibt im Gegensatz zu Deutschland 3 Jahre oder 100.000 KM Garantie. Das sollte an sich schon dafür sprechen das der Motor viel verträgt. Übertreibst Du es biste selber Schuld :grin: :grin: :eek:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wassertemperatur, heisst nicht viel, die ist im sommer nach 2km schon ok, die öltemperatur sollte schon ca. 90grad betragen, dann kannste auch gummi geben, ohne den motor zu verheizen!

also immer schön die öltemperatur im auge behalten oder mind. 10km bis 15km fahren bevor du das teil heizen tust!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist genau der Punkt den ich auch merkwürdig finde.

Der M3 hat ja einen Öltempmesser und die tollen

Lampen im Drehzahlmesser. Aber die Lampen sind sehr

schnell bis 8000udM aus, obwohl die Öltemp noch nicht

bei 90 Grad ist.

Das ist doch Blödsinn. Da mann sich nach der Öltemp richten

sollte wäre es doch besser gewesen die Lampen richten sich

mehr nach der Öltemp und signalisieren nicht schon bei 60

Grad freie Fahrt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

jau itm, genau. bei unserem z3 m, der hat so einen schnick-schnack nicht, geht alles über die öltemperatur, der rest ist nicht von interesse für mich.

beim 750i fahre ich halt 10km bis 15km, bis ich auf s stelle und losheize, obwohl der bei 250km/h eh nur 4500 touren dreht! :grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bin heute zum ersten mal schneller mit meinem M3 gefahren.

Da man die Höchstgeschwindigkeit nur kurzfristig fahren

soll bin ich nur mal kurz in den oberen Bereich der

Geschwindigkeit gegangen. Ich weiß da gab es schon mal

einen Thread zu aber - bei mir hat da nix abgeregelt

bei ca. 275 laut BC musste ich abbremsen. (Verkehrsdichte)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@itm: das klingt jetzt so, als wärest du überrascht gewesen, daß er nicht abgeregelt hat. Haben´s dir die Sperre reinzutun vergessen, oder wie? :???::lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

....echt??? vergessen, wie gibt´s denn das? Naja, solange sie das lenkrad nicht vergessen :razz:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute

Also bei meinem E36 M3 3.2 ltr ist es so der dreht den 5 Gang voll aus,das sind laut Tacho ca ca 272 km/h und wenn ich ihn normal mit dem 6 Gang raufdrehe dann regelt er laut Tacho bei 260 Km/h und 6.200 u/min ab.

Das ganze ist so geregelt das Steuergerät misst die geschwindigkeit und die drehzahl.Das heisst 5 Gang 7.500 u/min ca 265Km/h da schaltet das steuergerät noch nicht die sperre aber im 6 Gang wenn es CA 6.000 u/min und die Geschwindigkeit ca 260 Km/h beträgt dann sperrt das steuergerät das heisst es kommt auf die Geschwindigkeit und die Drehzalh an.

Wollt euch auch erzählen ein Freund von mir hat sich einen E46 M3 gkauft und als seiner so um die 4.000 KM hatte haben wir mal ausprobiert wie das geht.

Also:

1-3 Gang gleich

4 Gang ging MEINER noch vor dann mussten wir bremsen.

Habe noch eine Frage uzu ECKI

Hatte einen Frontschaden und seit der reperatur bekommt meiner hin und wieder beim normalen betrieb so um die 105 Grad Öltemperatur das währe mir früher nie aufgefallen.Wollte mal deine meinung dazu hören.

Ansonsten

MfG Darius

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist bekannt, dass der "neue" lt. Tacho relativ spät abregelt. Das liegt aber an dem extrem voreilenden Tacho. Über 220km/h gibt der Tacho im Vergleich zu den Rädern extrem "Gas". Abregeln dürfte er bei ca. 275. Kann es leider nicht mehr testen, da bei mir schon bei 5000km der Begrenzer rauskam.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@RolandK: ITMANAGER schreibt aber "laut BC". Das dürfte der echten Geschwindigkeit entsprechen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach Rücksprache mit BMW verhält es sich so das der M3

abgeregelt wird. Aber nicht exakt bei 250 km/h.

Es gibt eine Toleranz die je nach Wagen unterschiedlich ist.

Das hängt z.B. vom Motor und den Reifen ab.

Daher schätze ich mal das die meisten M3s nicht bei 250 km/h (lt BC 255) sondern bei 260 km/h bis 270 km/h abregeln.

Aber ich wüßte nicht wie man das genau feststellen kann (ohne größeren Aufwand) :smile:

Ich kann euch nur schreiben was ich erlebt habe, und das

ist nicht geschnackt! :grin:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also tut´s ihm nix, ihn mal raufzujagen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

meiner läuft tacho ca. 292km/h ohne vmax modul.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ganz leicht ein neues kostenloses Benutzerkonto.


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du bist bereits Mitglied? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden